Presseschau

Medienmeldungen zu Mobilfunk, 5G, WLAN & Co.
Kritische, investigative und informative Medienmeldungen, regelmäßig von diagnose:funk zusammengestellt. Unser Focus liegt auf den Themen Mobilfunk, 5G, WLAN, Elektrosmog, Digitalisierung, Datenschutz und Gesundheit. Die Meldungen müssen nicht der Position von diagnose:funk entsprechen und werden in der Regel nicht kommentiert.

Schlagwortfilter: Infospalte rechts (bzw. ganz nach unten scrollen)

Beiträge filtern:
Einträge zum Thema Fallberichte: beeinträchtigte Menschen, Tiere & Pflanzen x Auswahl zurücksetzen
30.06.2022, 20:23 Uhr

Plötzlich Schlafstörungen: Macht 5G mich krank?

Seit neben der Wohnung des Autors ein neuer Sendemast installiert wurde, scheint sein Leben aus den Fugen. Schadet die Strahlung? Eine Suche beginnt. Open Source Artikel des freien Journalisten Dirk Engelhardt.>https://www.berliner-zeitung.de/open-source/die-volle-strahlung-wenn-5g- krank-macht-li.238201
23.02.2022, 14:00 Uhr

Lauterhofen: Funkmast - Marktrat stimmt ab

Der Marktrat in Lauterhofen wird in einer Sondersitzung über den Bau eines Mobilfunkmastes zwischen Engelsberg und Richthofen entscheiden. Denn der Standort birgt Konfliktpotenzial. Am Fuße des geplanten Mastes wohnt ein Mann, der sich selbst als elektrohypersensibel bezeichnet - und im Fall einer Baugenehmigung um seine Existenz fürchtet, gesundheitlich wie finanziell. >https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/lauterhofen-entscheidet-ueber-funkmast-21102-art2091339.html
>https://www.genios.de/presse-archiv/artikel/MIB/20220223/funkmast-marktrat-stimmt-ab/DBBA9462BC79D18E63AEAACA81F7C242-NEUMARKTER%20TAGBLATT.html
29.12.2020, 00:05 Uhr

Elektrosensibilität: für Betroffene ist der Alltag kompliziert

«Ich bin sensibel, nicht krank»: wie eine junge Frau mit ihrer Elektrosensibilität lebt. Menschen wie Esther werden oft belächelt: Sie bildeten sich bloss ein, Elektrosmog mache sie krank. Aber Esther ist überzeugt, dass ihre gesundheitlichen Beschwerden von der Strahlung herrühren.>https://www.nzz.ch/schweiz/elektrosensibilitaet-fuer-betroffene-ist-der-alltag-kompliziert-ld.1587433
26.02.2020, 13:42 Uhr

WLAN und Smartphone im Haus nicht erlaubt

In Derendingen hat ein Vermieter sein Haus saniert, um vor Strahlen zu schützen. Seine Hausregeln schrecken Mieter ab. >https://www.srf.ch/news/regional/aargau-solothurn/spezielles-wohnungsinserat-wlan-und-smartphone-im-haus-nicht-erlaubt
13.02.2020, 10:45 Uhr

Le smartphone provoque le cancer pour la justice italienne

Telecom Italia a été condamnée à verser des indemnités à l’un de ses anciens employés, atteint d’une tumeur au cerveau.>https://www.capital.fr/economie-politique/le-smartphone-provoque-le-cancer-pour-la-justice-italienne-1359928
07.02.2020, 18:42 Uhr

Electrosensitivity: Tortured By Technology? (Kurzdoku von BBC Stories)

Müdigkeit, Schmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel, Brennen, Zuckungen, Übelkeit, Herzklopfen. Das sind nur einige der Symptome, unter denen Menschen leiden, die sagen, sie seien "elektrosensibel". Menschen wie z.B. Emma, Dean und Velma, über deren Schicksal in der Dokumentation berichtet wird. >https://www.bbc.com/news/av/stories-51281856
18.11.2019, 18:40 Uhr

Überempfindlichkeit gegen Wellen: "Realität" für den ehemaligen Landwirtschaftsminister Stéphane Le Foll

Im Anschluss an die Pressekonferenz des Vereins Lebende Tiere spricht Stéphane Le Foll, ehemaliger Landwirtschaftsminister und Bürgermeister von Le Mans, über Überempfindlichkeit gegen die Wellen. VIDEO. >https://actu.fr/societe/video-hypersensibilite-ondes-une-realite-lex-ministre-lagriculture-stephane-foll_29183538.html
10.10.2019, 15:40 Uhr

Mobilfunkstrahlung und WLAN. Erfahrungen, Fragen, Therapien

Da ich zu den (leicht) elektrosensiblen Menschen gehöre, habe ich als Ärztin nicht nur an anderen, sondern auch an mir selber die Wirkung des Elektrosmogs durch Mobilfunk und WLAN-Router immer wieder beobachten können. >https://www.erziehungskunst.de/artikel/zeichen-der-zeit/mobilfunkstrahlung-und-wlan-erfahrungen-fragen-therapien/
20.08.2019, 15:15 Uhr

Schramberg-Sulgen: Mobilfunk - die Angst vor 5G

Auch im Raum Schramberg gibt es Menschen, die sensibel auf elektromagnetische Strahlung reagieren. Sie fürchten, dass sich ihr Leiden durch den künftigen 5G-Mobilfunkstandard verschlimmern wird.>Schwarzwälder Bote, 14.08.2019
19.08.2019, 17:15 Uhr

Wenn Leben nur im Funkloch erträglich ist: Die Leiden des Christoph C.

Christoph kann nicht mehr. Er ist am Ende seiner Kräfte. Chronische Erschöpfungszustände, starke Schmerzen, Herz- und Kreislaufbeschwerden, Hautausschläge, Schlafstörungen und Magen- und Darmprobleme nehmen ihm jede Lebensqualität. Seit Jahren ist er auf der Suche nach Hilfe, doch die scheint derzeit nicht in Sicht.>http://Rhein-Zeitung, 19.08.2019
>https://www.rhein-zeitung.de/region/aus-den-lokalredaktionen/kreis-altenkirchen_artikel,-kann-mobilfunk-krank-machen-was-experten-zum-leidensweg-eines-elektrosensiblen-sagen-_arid,2014678.html
08.08.2019, 00:00 Uhr

Ravensburg: Selbsthilfegruppe für Umwelterkrankte

08.08.2019, 00:00 Uhr

Hirschhorn: Bürgerinitiative Bergstraße

Die Bürgerinitiative Bergstraße „Für das Leben. Gegen 5G-Strahlung“ ist ein Zusammenschluss von Menschen, die sich für ein strahlungsarmes bzw. -freies Leben an der Bergstraße einsetzen. Die Gründerin Monique olde Monnikhof ist stark elektrosensibel, so dass sie jetzt schon ein sehr eingeschränktes Leben führen muss, da die Mobilfunkstrahlung fast überall präsent ist.
10.05.2019, 10:10 Uhr

Gestörter Schlaf durch WLAN-Router

Auch wenn die Hersteller von WLAN-Routern betonen, dass keine Gesundheitsgefährdung durch die elektrische Strahlung besteht, so wird doch geraten, das Gerät nicht in der Nähe des Schlaf- oder Kinderzimmers über Nacht in Betrieb zu haben.>https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/gestoerter-schlaf-durch-wlan-router-69703981
29.06.2018, 13:37 Uhr

Sie denken, elektronische Strahlung macht sie krank: So leben Elektrosensible

[...] Uli W. ist elektrosensibel. Was das bedeutet? Strahlung setzt ihm zu. Er sagt, sie greife sein Nervensystem an, mache ihn schwach. Er kann sich dann kaum noch konzentrieren, bekommt Sehstörungen, es fällt ihm schwer, Worte zu finden und klare Sätze zu formulieren. Wenn er sich der Strahlung nicht entzieht, kommen starke Kopfschmerzen dazu, er muss sich übergeben, leidet unter Durchfall und Herzrhythmusstörungen, bis hin zum völligen Zusammenbruch.>https://www.stern.de/lifestyle/jwd/jwd-magazin--elektrosensibilitaet---ein-leben-im-funkloch-8125696.html
25.06.2018, 00:00 Uhr

Bad Lausick-Steinbach: Stadt sagt Nein zu Funkmast

Stadt und Ortschaftsrat lehnen weiteren Standort in Steinbach ab. Wegen möglichen Auswirkungen auf die Gesundheit und den Wert der Grundstücke in unmittelbarer Nähe zu einer Mobilfunkantenne.>http://www.lvz.de/Region/Grimma/Funkmast-in-Steinbach-Stadt-sagt-Nein
19.03.2018, 10:10 Uhr

«Ich leide stark unter der 4G-Technologie»

Adrian Hauser (36) reagiert auf elektromagnetische Strahlung hypersensibel. 2001 war es besonders schlimm. Der elektrosensible Winterthurer bekam starke Kopfschmerzen, litt an Herzrasen und Zuckungen. Um sich zu erholen, zog er sich für zwei Jahre in die Berge zurück.>http://zueriost.ch/bezirk-winterthur/winterthur/ich-leide-stark-unter-der-4g-technologie/1020098
16.03.2018, 09:55 Uhr

Swisscom mass Strahlung bei Politikertochter Evelyn Reimann und weist Vorwürfe zurück

Evelyn Reimann, Tochter des SVP-Nationalrats Maximilian Reimann, leidet an Elektrosensibilität. Ihr Rechtsanwalt machte nun das Vectoring der Swisscom für das Leiden seiner 38-jährigen Mandantin verantwortlich. In einer Stellungnahme wehrt sich der Telekommunikationsanbieter nun gegen diesen Vorwurf. >https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/fricktal/swisscom-mass-strahlung-bei-politikertochter-evelyn-reimann-und-weist-vorwuerfe-zurueck-132300325
10.01.2018, 07:30 Uhr

WLAN- und Handystrahlung: «Im Grossraumbüro ist es eine Katastrophe»

M.Z.* (49) leidet an Elektrosensibilität. WLAN- und Handystrahlung lösen bei ihm Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit aus. Dennoch kann er heute damit leben. Der 20-Minuten-Artikel schlug hohe Wellen: Ein Mann aus der Region Olten zog gegen seinen Nachbarn bis vor Bundesgericht, weil er angeblich physisch unter den Emissionen von dessen WLAN litt. Über 400 Kommentare wurden dazu verfasst. In vielen wird deutlich: Elektrosensible Menschen treffen oft auf Unverständnis oder gar Spott.>http://www.20min.ch/schweiz/bern/story/Elektrosensibilitaet-20845550
15.07.2017, 00:36 Uhr

Elektrosensibel: Gefahr oder Einbildung?

Die Krankengeschichte von Frau D. aus Bad Nauheim reicht mehr als 20 Jahre zurück. Mit Fehlreaktionen ihres Immunsystems auf Holzschutzmittel, Wasseradern und Zahnmetalle habe es angefangen. »Als dann 2011 ein Mobilfunkmast in der Nähe meiner Wohnung aufgestellt wurde, begann für mich über Nacht die Hölle.>https://www.wetterauer-zeitung.de/wetterau/bad-nauheim-ort78877/elektrosensibel-gefahr-oder-einbildung-11989546.html
15.07.2017, 00:00 Uhr

Elektrosensibel: Gefahr oder Einbildung?

Für Menschen mit Elektrosensibilität sind Geräte und Strommasten ein Graus. In Bad Nauheim trifft sich eine Selbsthilfegruppe. Die Teilnehmer leiden – an körperlichen Symptomen und Stigmatisierung.>Wetterauer Zeitung
31.05.2017, 00:00 Uhr

Ilmenau: Elektrohypersensibilität im Ilmkreis - Betroffene berichten

Eine Reportage über das stark eingeschränkte Leben von zwei elektrosensiblen Personen im Thüringer Ilmkreis. Als Rückzugsort dient das Auto ...>Thüringer Allgemeine
12.04.2017, 17:50 Uhr

Das große Leiden unterm Funkmast

Schwindel, Schlaflosigkeit, Gehirntumore – macht Handystrahlung krank? Nein, sagen Behörden. Doch Millionen Menschen halten sich für „elektrosensibel“ und protestieren gegen Funkmasten und W-Lan. Ein Kampf um die Zukunft der Kommunikation.>https://www.merkur.de/bayern/streitthema-mobilfunk-grosse-leiden-unterm-funkmast-8129037.html
30.01.2017, 17:19 Uhr

This Former Techie Owes His Fortune to Electronic Devices. Now He Thinks They're Dangerous.

Silicon Valley isn't the best place to be hypersensitive to electromagnetic fields. >http://www.motherjones.com/environment/2016/12/silicon-valley-cellphones-wifi-sickness-emf-hypersensitivity
04.12.2016, 09:10 Uhr

Von Elektrosmog «umzingelt»

Ein Zürcher Rentner ist schwer elektrosmogsensibel. Das Leiden hat ihn einsam gemacht – und zu einem Solokämpfer wider Willen.>http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/von-elektrosmog-umzingelt/story/29993045
19.10.2016, 13:48 Uhr

Ganz besonders empfindlich

Thomas Kleber will einen Verein für Elektrosensible und Mobilfunkgeschädigte gründen. Die Ärzte bleiben skeptisch.>https://www.sueddeutsche.de/muenchen/erding/erding-taufkirchen-ganz-besonders-empfindlich-1.3213345
06.08.2016, 12:07 Uhr

'My electro-sensitivity hell'

[...] Mit ihren fast 80 Jahren hat Delia O'Brien aus Rathmore schon einiges an technischem Fortschritt miterlebt, aber erst in den letzten Jahrzehnten hat sich ihre Gesundheit zunehmend verschlechtert (Übersetzung: deepl.com). >https://www.independent.ie/regionals/kerryman/news/my-electro-sensitivity-hell-34933351.html
05.06.2016, 09:44 Uhr

«Meine ganze Wohnung ist mit Alufolie abgeklebt»

Mitte der 1990er begann der Leidensweg von Leser Felix Grässli: Den Basler plagten ständig unerklärliche Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit – bis er vor zehn Jahren seine Wohnung mit normaler Alufolie auskleidete, um sich vor elektromagnetischer Strahlung abzuschirmen. >http://www.20min.ch/digital/news/story/-Meine-ganze-Wohnung-ist-mit-Alufolie-abgeklebt--30185883
20.02.2016, 18:21 Uhr

Elektrosmog: WLAN bringt sie in Wallung

Gabriella Bhend ist elektrosensibel. Sie schläft auf Filz und wird nie mehr mit dem Zug ins Tessin reisen. Gabriella Bhend spürt ihn, den Elektrosmog. Sie ist elektrosensibel und gehört zu jenen rund fünf Prozent der Schweizer Bevölkerung, die unter der zunehmenden Belastung durch elektromagnetische Strahlung leiden.>http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/aarau/wlan-bringt-sie-in-wallung-130058720
18.02.2016, 21:26 Uhr

Wireless wake-up call auf TEDxBerkeley

Der Bauingenieur Jeromy Johnson hat 15 Jahre lang im Silicon Valley gearbeitet. Nachdem er 2011 nach intensiver Exposition elektrohypersensibel wurde, machte er sich auf den Weg, wieder gesund zu werden. Heute berät er Menschen und Organisationen auf der ganzen Welt, die Strahlenbelastung zu reduzieren bzw. zu beseitigen. >https://www.youtube.com/watch?v=F0NEaPTu9oI
13.02.2016, 09:03 Uhr

Electromagnetic Field From Cellphone Towers May Amplify Pain in Amputees

For years, retired Maj. David Underwood has noticed that whenever he drove under power lines and around other electromagnetic fields, he would feel a buzz in what remained of his arm. When traveling by car through Texas’ open spaces, the buzz often became more powerful.>http://neurosciencenews.com/emf-amputee-pain-neurology-3567/
10.02.2016, 07:47 Uhr

Vom tollsten Schlaf überhaupt

Die Regisseurin des Doku "Was wir nicht sehen", Anna Katharina Wohlgenannt, spricht über ihre Erfahrungen mit elektrohypersensitiven Menschen. "Was wir nicht sehen" porträtiert Personen, die Strahlung spüren. Sie sind, wie es eine Protagonistin im Film sagt, nicht krank, sondern sie wurden vergiftet.>https://fm4v3.orf.at/stories/1767229/index.html
06.02.2016, 09:08 Uhr

Elektrosensibilität, ein umstrittenes Phänomen

Sie fürchten Handys und meiden Mikrowellenherde wie der Teufel das Weihwasser. Und nie und nimmer buchen sie eine Übernachtung in einem Hotel mit W Lan: Elektrosensible Frauen und Männer.>http://www.srf.ch/sendungen/kontext/elektrosensibilitaet-ein-umstrittenes-phaenomen
12.01.2016, 00:00 Uhr

Hamburg-Lurup: Jahrelanger Streit um Elektrosmog

Irina P. vermutet, dass ihre chronischen Beschwerden wie Herzrythmusstörungen, Übelkeit und Muskelschmerzen von Problemen mit der Elektrik in ihrer Wohnung kommen. Verlässt sie die Wohnung, geht es ihr besser. „Die Elektroanlage ist kaputt, sie ist vermutlich nicht geerdet.“ Sie habe auch von Geräten wie beispielsweise dem Bügeleisen Stromschläge bekommen, berichtet sie.>Elbe Wochenblatt
25.12.2015, 07:18 Uhr

«Die Menschen leiden»

Fotograf Jean Revillard dokumentiert elektrosensible Leute, die sich in die Wildnis zurückgezogen haben. >http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/kunst/die-menschen-leiden/story/25778782
21.12.2015, 00:00 Uhr

Wolfratshausen: Grünen-Stadtrat will freies WLAN abschaffen

Hans Schmidt hat sein Haus abgeschirmt, er bezeichnet sich als elektrosensibel. Mit diversen Petitionen will er erreichen, dass die flächendeckende Bestrahlung durch Mobilfunktechnik ein Ende hat.>Süddeutsche Zeitung
17.12.2015, 10:10 Uhr

Matthias Moser lebt als Elektrosensibler in der Natur

Matthias Moser ist auf der Flucht vor Strahlen. Er sucht nach Funklöchern und schläft unter einer Plane, kocht mit Gas und kämpft mit Ratten. Wie kann der 46-jährige Einsiedler überleben? >http://www.badische-zeitung.de/kreis-emmendingen/matthias-moser-lebt-als-elektrosensibler-in-der-natur--114529461.html
02.09.2015, 15:09 Uhr

Elektrosensible Französin als Behinderte anerkannt

Weil sie angeblich unter Elektrosensibilität leidet, lebt eine Französin abgeschieden in den Bergen. Ein Richter hat ihr jetzt staatliche Hilfen wegen einer Behinderung zugesprochen. Ein Präzedenzfall? >http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/elektrosensible-franzoesin-erhaelt-staatliche-unterstuetzung-13771777.html
21.08.2015, 00:55 Uhr

Auf der Flucht vor den Strahlen

Ruth S. aus Kronach ist elektrosensibel. Die 69-Jährige schirmt sich in ihrer Wohnung vor Mobilfunkstrahlung ab, leidet aber trotzdem. Dabei kämpft sie nicht nur mit Nachbarn, sondern mit der medizinischen Wissenschaft. Elektrosensibilität ist in Deutschland nicht als Krankheit anerkannt.>https://www.infranken.de/lk/gem/auf-der-flucht-vor-den-strahlen-art-1182401
17.04.2015, 12:58 Uhr

Im Spannungsfeld - Besuch bei Elektrosensiblen

Handys, WLAN, Hochspannungsleitungen – die Welt ist voller Strahlen. Manche Menschen spüren das besonders: die Elektrosensiblen. Beim Münchener Verein für Elektrosensible versammeln sich Betroffene. Alles Spinner? Oder was ist dran an der Elektrosensibilität? >https://www.deutschlandfunkkultur.de/im-spannungsfeld-besuch-bei-elektrosensiblen-100.html
18.03.2013, 12:20 Uhr

Todmüde, aber hellwach

«Aus technischer Sicht muss ich sagen, die Mobilfunktechnik ist genial. Sie können sich überall frei bewegen, auch im Notfall haben Sie eine Verbindung – tipptopp.» Es ist einfach, sich Marcel Bolli als Handyfreak vorzustellen, aber er erträgt keine Handys. Er erträgt auch keine schnurlosen Festnetztelefone und keine Wireless-Systeme (WLAN). Der 38-jährige Schaffhauser ist elektrosensibel: Er rea­giert allergisch auf sogenannte nicht ionisierende Strahlung, kurz NIS. Weiter auf: >Die Wochenzeitung (CH), Nr. 04/2013, 24.01.2013
22.08.2011, 22:13 Uhr

Auf der Flucht vor der Strahlung

Seit sieben Jahren ist Ria Luttikhold (54) in den Niederlanden auf der Flucht vor der Strahlung von Handys, drahtlosem Internet und Sendemasten. Sie leidet an einer "Elektroallergie" und bekommt Schwindelgefühle, Herzrhythmusstörungen oder ihre Beine verweigern sich sogar ganz, wenn sie der Strahlung ausgesetzt ist (Übersetzung mit https://www.deepl.com/de/translator).>https://www.ad.nl/binnenland/op-de-vlucht-voor-straling-door-elektro-allergie~add7476b
24.05.2005, 17:44 Uhr

Leben mit dem Schutzanzug

Suzanne S. ist 46 Jahre alt und kann nur noch mit einem auffällig blauen, dichten Schutzanzug unter die Menschen gehen - einem Schutzanzug, wie ihn die Monteure von Mobilfunkanlagen tragen müssen. Die Friesin, die seit einigen Jahren in Oberammergau lebt, ist extrem empfindlich gegenüber Elektrosmog.>https://www.merkur.de/lokales/regionen/leben-schutzanzug-272171.html
02.07.2002, 19:45 Uhr

Mobile fears of world health leader

WHO-Chefin Gro Harlem Brundtland besitzt kein Mobiltelefon und hat in ihrem Genfer Büro die Benutzung von Handys verboten. Sie sagt, sie wolle sich damit vor den elektromagnetischen Wellen schützen, von denen sie ihrer Meinung nach Kopfschmerzen bekommt (Übersetzung mit deepl.com/de/translator).>http://news.bbc.co.uk/2/hi/health/2082310.stm