Presseschau

Medienmeldungen zu Mobilfunk, 5G, WLAN & Co.

Kritische, investigative und informative Medienmeldungen, regelmäßig von diagnose:funk zusammengestellt. Unser Focus liegt auf den Themen Mobilfunk, 5G, WLAN, Elektrosmog, Digitalisierung, Datenschutz und Gesundheit. Hinweis: Die Meldungen müssen nicht der Position von diagnose:funk entsprechen und werden i.d.R. nicht kommentiert.

Beiträge filtern:
Einträge zum Thema MobilfunkAntennen x Auswahl zurücksetzen
22.04.2022, 11:03 Uhr

Erkrath: Knatsch um Gutachten für Mobilfunk

Höhenweg-Anwohner (vier Haushalte) haben sich zu einer Bürgerinitiative zusammengeschlossen und auf eigene Kosten einen anerkannten Fachmann damit beauftragt, einen alternativen, aus ihrer Sicht verträglicheren Standort zu ermitteln. Die CDU und die CDU-nahe Mittelstandsvereinigung halten ein Gutachten über einen Mobilfunkmast-Standort für sinnlos – ganz im Gegensatz zu Grünen, SPD, BmU und Linke.>https://rp-online.de/nrw/staedte/mettmann/knatsch-um-gutachten-fuer-mobilfunk-in-erkrath_aid-67573279
22.04.2022, 10:58 Uhr

Schömberg-Bieselsberg: Grünes Licht für Funkmast trotz heftigem Widerstand

Die Würfel sind gefallen: Der fast 40 Meter hohe Funkmast in Bieselsberg darf gebaut werden. Das Landratsamt in Calw genehmigte das Vorhaben trotz heftigen Widerstands im Ort.>Schwarzwälder Bote, 21.4.21
22.04.2022, 00:00 Uhr

Alpirsbach: Kommt strahlungsintensiver Notfall-Funkmast zwischen Reutin und Peterzell?

Die Netze BW beantragt einen "Schleuderbetonmast" zwischen Reutin und Peterzell. Der Bürgermeister weiß nicht, wofür der gut sein soll. Der Gemeinderat auch nicht, lehnt den Antrag aber ab. Eine Bürgerinitiative redet von einem strahlungsintensiven Notfall-Funkmast. Was steckt dahinter?>Schwarzwälder Bote, 20.10.21
22.04.2022, 00:00 Uhr

Sippersfeld: Ärger über Funkmast: Wird jetzt wirklich gebaut?

In Sippersfeld kocht das Thema Funkmast aktuell wieder hoch. Denn auf dem von der Ortsgemeinde überlassenen Grundstück ist derzeit offenbar ein Vermessungstrupp aktiv. Unmittelbar nach dem Bekanntwerden der Pläne der Deutschen Funkturm GmbH hatte sich eine Bürgerinitiative gegründet und innerhalb kurzer Zeit 500 Unterschriften dagegen gesammelt.>Die Rheinlandpfalz, 7.2.2022
19.04.2022, 10:17 Uhr

4G/5G: Telekom hat 100.000 Mobilfunkantennen an 32.000 Standorten

Die Deutsche Telekom hat in den vergangenen fünf Wochen an 1.055 Standorten ihr Mobilfunknetz ausgebaut. Das gab das Unternehmen am 11. April 2022 bekannt. Zu den bereits angekündigten 350 5G-Standorten, die im Frequenzbereich 3,6 GHz arbeiten, wurden weitere 152 mit 5G bei 2,1 GHz ausgebaut.>https://www.golem.de/news/4g-5g-telekom-haengt-100-000-mobilfunkantennen-an-32-000-standorte-2204-164548.html?utm_source=nl.2022-04-12.html&utm_medium=e-mail&utm_campaign=golem.de-newsletter
19.04.2022, 01:58 Uhr

Lange Leitung: Warum sich der Mobilfunkausbau verzögert

Marsberg. Ein halbes Jahr hat’s gedauert, bis in Giershagen der neue Mobilfunkmast starten konnte. In anderen Orten wartet man noch immer. Die Gründe: coronabedingte Mitarbeiterausfälle und Lieferschwierigkeiten von Bauteilen.>https://www.wp.de/staedte/altkreis-brilon/lange-leitung-warum-sich-der-mobilfunkausbau-verzoegert-id235042511.html
10.04.2022, 00:00 Uhr

Schönenberg: Entscheidung über Funkturm vertagt

Nach Einspruch einer Bürgerinitiative will Schönenbergs Gemeinderat weitere Infos einholen. Die "Bürgerinitiative Risiko 5G" äußerte in einem Anschreiben an den Gemeinderat Befürchtungen, dass Ausbau und Nutzung von 5G gravierende gesundheitliche Auswirkungen auf Menschen, Tiere und Pflanzen haben könnte.>https://www.badische-zeitung.de/entscheidung-ueber-funkturm-vertagt--210645520.html
10.04.2022, 00:00 Uhr

10.000 neue Mobilfunkstationen in Bayern

Laut Hubert Aiwanger sind allein in den beiden letzten Jahren über 10.000 Mobilfunkmasten modernisiert oder neu gebaut worden. "99 Prozent aller Haushalte werden mit LTE versorgt, 90 Prozent haben Zugriff auf 5G", berichtete der Staatsminister im Wirtschaftsausschuss des Bayerischen Landtages.>https://www.samerbergernachrichten.de/10-000-neue-mobilfunkstationen-in-bayern/
10.04.2022, 00:00 Uhr

Dittelbrunn-Pfändhausen: Funkmast könnte ein Stück nach Osten wandern

Für Spannung sorgt ein Mobilfunkmast, der unweit des Sportheims entstehen soll, neben der Kreisstraße. In der jüngsten Bürgerversammlung gab es eine Grundsatzdebatte zur Gefährlichkeit der 5G-Strahlung. Unlängst wurden 64 Unterschriften gegen den Standort übergeben.>https://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/pfaendhausen-funkmast-koennte-ein-stueck-nach-osten-wandern-art-10759909
10.04.2022, 00:00 Uhr

Wandlitz-Stolzenhagen: 5G-Sendemast bringt Bürgermeister in Bedrängnis

In Stolzenhagen wächst der Protest gegen den geplanten 5G-Mast der Telekom. Mittlerweile hat sich eine Bürgerinitiative gegründet, 300 Unterschriften wurden bereits gesammelt. Mehr noch: Es gibt das Versprechen, den Fall vor Gericht zu bringen ...>https://www.moz.de/lokales/bernau/aerger-in-stolzenhagen-5g-sendemast-bringt-buergermeister-von-wandlitz-in-bedraengnis-_-neue-buergerinitiative-gegen-funkmast-62420551.html
10.04.2022, 00:00 Uhr

Aufmüpfiges Gallierdorf bezwingt Tesla-Gründer Elon Musk

Der Widerstand eines Gallierdorfes zahlt sich aus: US-Milliardär Elon Musk verzichtet in der Normandie auf den Bau einer Internet-Relaisstation, bestehend aus neun Kugelantennen von je drei Meter Durchmesser. Landwirte befürchteten Rückwirkungen auf die Milchproduktion ihrer Kühe, und auch andere Bürger verlangten eine Studie über die elektromagnetische Strahlung.>https://www.derstandard.de/story/2000132936013/aufmuepfiges-gallierdorf-bezwingt-tesla-gruender-elon-musk
10.04.2022, 00:00 Uhr

Strahlung von Mobilfunkmasten kann auch Ferkel krank machen

In einem Ferkelaufzuchtstall kam es zu hartnäckigen Gesundheitsproblemen, die auf eine Strahlenbelastung der Tiere hindeuteten. Mithilfe der alternativmedizinischen Heilmethode Bioresonanz konnte das Problem entschärft werden. >https://www.agrarheute.com/tier/schwein/strahlung-mobilfunkmasten-ferkel-krank-590687
17.03.2022, 08:47 Uhr

Jesewitz-Liemehna: Bürger wehren sich gegen Funkmast

Alexander H. ist sauer. Direkt neben seinem Liemehnaer Grundstück in der Zschettgauer Straße 2 (das mit der Mühle) soll ein 45 Meter hoher Funkmast errichtet werden. Der Nachbar, der selbst nicht auf seinem Grundstück wohnt, habe die dafür benötigte Fläche verpachtet, erzählt er. >https://www.lvz.de/Region/Eilenburg/Buerger-in-Liemehna-wehren-sich-gegen-Funkmast
17.03.2022, 08:23 Uhr

Obrigheim: Anwohner wehren sich gegen geplanten Funkmast

Weil sie gesundheitliche Beeinträchtigungen sowie eine Wertminderung ihrer Immobilien fürchten und weil sie eine „eklatante Verletzung der Informationspflicht“ aufseiten der Gemeinde sehen, machen Bürger aus Colgenstein-Heidesheim gegen den Bau eines Funkmasts auf dem Bauhofgelände mobil.>https://www.rheinpfalz.de/lokal/gruenstadt_artikel,-anwohner-wehren-sich-gegen-geplanten-funkmast-_arid,5311500.html?reduced=true
17.03.2022, 07:47 Uhr

Merchernich-Satzvey: Bürger ärgern sich über Funkmast vor ihren Gärten

Der Bau eines Funkmastes in Satzvey ist eigentlich seit 2020 beschlossene Sache. Für Anwohner der Straße Am Mühlenberg kam er in den vergangenen Tagen trotzdem überraschend. Denn der Unterbau des Mastes stand auf einmal vor ihren Gärten – etwa 200 Meter von der Stelle entfernt, an der er ursprünglich geplant war.>https://www.ksta.de/region/euskirchen-eifel/mechernich/standort-veraendert-satzveyer-aergern-sich-ueber-funkmast-vor-ihren-gaerten-39513706?cb=1647499299601&
16.03.2022, 16:45 Uhr

Zeitz-Würchwitz: Warum Bürger aus Suxdorf Baupläne durchkreuzen wollen

Sie ist für viele ein Wahrzeichen der Region: die Suxdorfer Windmühle. Doch ein geplantes Bauvorhaben bedroht die bisher unverstellte Aussicht auf das Kulturdenkmal. Ein 5G-Funkmast soll nämlich etwa 100 Meter entfernt, genau in der Sichtachse gesetzt werden, wo die Landstraße in einer Kurve in die nahe Ortschaft Bockwitz führt. >https://www.mz.de/lokal/zeitz/warum-burger-aus-suxdorf-bauplane-durchkreuzen-wollen-3349443?reduced=true
16.03.2022, 16:00 Uhr

Bechtolsheim: Schöne Aussicht oder 5G? Immer wieder Ärger um Handymasten

Eigentlich sollte der geplante Funkmast für Bechtolsheim ein Grund zur Freude sein. Doch wie in zahlreichen anderen Orten in Rheinland-Pfalz sorgt das Projekt für Ärger.>https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/mainz/5g-funkmast-aerger-bechtolsheim-100.html
16.03.2022, 16:00 Uhr

Kaltenlengsfeld: Ortsteilratssitzung zum 5G-Funkturm

In den letzten zwei Wochen sei kein Tag vergangen, an dem ihn nicht jemand zu dem Turm gefragt hätte, eröffnete der Ortsteilbürgermeister die öffentliche Sitzung. Deshalb soll am 23. März eine Veranstaltung mit Vodafone stattfinden. >https://rhoenkanal.de/2022/03/ortsteilratssitzung-zum-5g-funkturm-in-kaltenlengsfeld-veranstaltung-mit-vodafone-am-23-3-22/
16.03.2022, 09:00 Uhr

Bleialf: Widerstand gegen Sendemast: „Das wird ein richtiger militärischer Tower“

Keine 30 Meter hinter dem Haus von Michaela W. soll der knapp 50 m hohe Funkmast gebaut werden. Dagegen haben sie und ein weiterer Anwohner Widerspruch eingelegt.>https://www.volksfreund.de/region/bitburg-pruem/bleialf-sendemast-baubeschluss-widerspruch-gemeinderat-buergermeister_aid-64498425
>http://www.diagnose-funk.org/Widerstand gegen Sendemast: „Das wird ein richtiger militärischer Tower“
15.03.2022, 09:48 Uhr

Weilburg-Kirschhofen: Neuer 5G-Sendemast - Diskussionen um Standort

Weil der 50 Meter hohe Turm im Blickfeld von Wanderern liegen soll, gibt es Beschwerden. Der Ortsbeirat und die Stadt Weilburg machen sich für eine Verlegung stark - mit Erfolg? >https://www.mittelhessen.de/lokales/limburg-weilburg/weilburg/neuer-5g-sendemast-in-kirschhofen-diskussionen-um-standort_25185286
15.03.2022, 09:07 Uhr

Kneitlingen-Eilum: Sorgen wegen Strahlung - überrascht vom Funkmastbau

Der Bau eines neuen Funkmastes auf einem Hügel in der Nähe von Eilum ist in Teilen der Bevölkerung umstritten. Inzwischen sammelt eine Bürgerinitiative Unterschriften gegen das Bauvorhaben und plant mit dem Gemeinderat eine Infoveranstaltung. >https://www.wolfenbuetteler-zeitung.de/wolfenbuettel/article234366105/Eilumer-ueberrascht-vom-Bau-eines-Funkmasten-in-Dorfnaehe.html
23.02.2022, 14:00 Uhr

Lauterhofen: Funkmast - Marktrat stimmt ab

Der Marktrat in Lauterhofen wird in einer Sondersitzung über den Bau eines Mobilfunkmastes zwischen Engelsberg und Richthofen entscheiden. Denn der Standort birgt Konfliktpotenzial. Am Fuße des geplanten Mastes wohnt ein Mann, der sich selbst als elektrohypersensibel bezeichnet - und im Fall einer Baugenehmigung um seine Existenz fürchtet, gesundheitlich wie finanziell. >https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/lauterhofen-entscheidet-ueber-funkmast-21102-art2091339.html
>https://www.genios.de/presse-archiv/artikel/MIB/20220223/funkmast-marktrat-stimmt-ab/DBBA9462BC79D18E63AEAACA81F7C242-NEUMARKTER%20TAGBLATT.html
16.12.2021, 09:43 Uhr

Rotenburg a.d.Fulda-Braach: Bürger fühlen sich von Funkmast-Bauprojekt überrumpelt

Protest gegen „Stinkefinger“ über dem Dorf. Von Weihnachtsfrieden ist im Rotenburger Stadtteil Braach derzeit nichts zu spüren. Im Gegenteil. Schuld ist der Bau eines neuen Mobilfunkmastes. >https://www.hna.de/lokales/rotenburg-bebra/rotenburg-fulda-ort305317/protest-gegen-funkmast-bau-90131540.html
04.12.2021, 09:37 Uhr

Windeby: Widerstand gegen geplanten Sendemast - Anwohner reicht Petition ein

Ein neuer Sendemast soll den Handy- und Internetempfang in Windeby verbessern. Doch der von der Gemeindevertretung vorgeschlagene Standort trifft bei den Anwohnern auf Widerstand. >https://www.shz.de/lokales/eckernfoerder-zeitung/135-Unterschriften-gegen-geplanten-Funkturm-am-Steenrader-Weg-id34564737.html
29.10.2021, 09:32 Uhr

Kemmanau: Widerstand gegen geplanten Mobilfunkmast: Kemmenauer Bürger kritisieren Vorhaben

Umgeben von Grün, eine tolle Aussicht, ausgezeichnete Luft: Die rund 500 Einwohner leben gut in Kemmenau, jenem kleinen, staatlich anerkannten Erholungsörtchen hoch über dem Lahntal. Trotzdem machen sich einige Kemmenauer Sorgen um ihr Wohlergehen und die Gesundheit ihrer Kinder ... >https://www.rhein-zeitung.de/region/aus-den-lokalredaktionen/rhein-lahn-zeitung-bad-ems_artikel,-widerstand-gegen-geplanten-mobilfunkmast-kemmenauer-buerger-kritisieren-vorhaben-_arid,2327107.html
17.09.2021, 09:24 Uhr

Kipfenberg: Angst vor Strahlung: Ostallgäuer protestieren gegen 5G-Mast

Auf einem Privatgrundstück bei der Wasserversorgung Reinhardsried, Hochbehälter Lippenhalde, soll ein 40 Meter hoher Mobilfunkmast gebaut werden. Dagegen laufen Anlieger aus den Weilern Kipfenberg und Lippenhalde Sturm. Über 130 Unterschriften haben sie bereits gesammelt. Die Angst vor potenziell gesundheitsschädlicher Strahlung versetzt die Bürger in Aufregung.>https://www.allgaeuer-zeitung.de/allgaeu/marktoberdorf/anlieger-laufen-sturm-gegen-mobilfunkmast-neben-der-wasserversorgung-reinhardsried_arid-327670
17.07.2021, 00:00 Uhr

Freiburg: Mobilfunkkritiker sammeln wieder Unterschriften

Das "Aktionsbündnis Freiburg-5G-frei" setzt auf einen Einwohnerantrag und will erreichen, dass sich der Gemeinderat politisch zu 5G positioniert und unter anderem Baustopps für Sendemasten beschließt. Rund 1000 Unterschriften hat die Initiative dafür bereits gesammelt.>Badische Zeitung, 11.7.21
17.07.2021, 00:00 Uhr

Vorberg: Bürgerinitiative gegen Sendemasten reaktiviert

Die Bürgerinitiative gegen Sendemasten wurde aus dem Tiefschlaf gerissen: Im Frühsommer diesen Jahres wurde wie vor fast 20 Jahren zwei neue Mobilfunksendeanlagen angekündigt – dieses Mal in Oberbibrach und Vorbach. Das ruft die Mitglieder von damals auf dem Plan. Mehr Klarheit soll der in Aussicht gestellte öffentliche Informationsabend mit möglichst allen Beteiligten und einem Strahlenmessbüro im Juli in die Angelegenheit bringen. >Onetz.de, 29.6.21
17.07.2021, 00:00 Uhr

Mömbris-Daxberg: Bürgerinitiativen wehren sich gegen geplanten Mobilfunkmast

Der Mobilfunkmast, den die Telekom auf einem Privatgrundstück auf einer Anhöhe errichten will, stand im Blickpunkt einer digitalen Bürgerinformation der Gemeinde Mömbris. Zwei Bürgerinitiativen aus dem Ortsteil Daxberg und dem benachbarten Johannesberger Ortsteil Breunsberg wehren sich dagegen. "Die Gemeinde sei abgeblitzt, der vorgeschlagene Alternative wäre der Telekom zu teuer", sagte der Bürgermeister.>Main-Echo, 4.5.21
16.07.2021, 00:00 Uhr

Schömberg-Bieselsberg: 500 Unterschriften gegen geplanten Funkmast

In Schömbergs Teilort Bieselsberg soll ein Funkmast gebaut werden. Doch dagegen regt sich Widerstand: "Keiner im Ort wusste Bescheid", ärgern sich die Gegner, die eine Initiative gestartet und bereits 500 Unterschriften gesammelt haben. Das Ziel: "Stoppt die Errichtung eines Funkmastes in Bieselsberg.">Schwarzwälder Bote, 29.6.21
16.07.2021, 00:00 Uhr

Hattenhofen: Initiative macht gegen Funkmast mobil

Die Bürgerinitiative (BI) gegen den Mobilfunkmast nahe eines Wohngebietes in Hattenhofen macht mobil. Mit einem 30 Meter hohen Kran hat sie simuliert, was den Ort erwartet. Die Entrüstung bekamen Gemeinderatsmitglieder und Bürgermeister vor Ort zu spüren. 530 Unterschriften hat die BI aktuell auf der Liste, sie will eine Petition an den Landtag einreichen.>Merkur.de, 13.06.21
>https://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/hattenhofen-ort377143/hattenhofen-heimlichtuerei-um-funkmast-aergert-buerger-90794877.html
>https://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/mobilfunk-strahlenangst-in-hattenhofen-1.5318012
16.07.2021, 00:00 Uhr

Bockhorn: Bürgerentscheid zum geplanten Funkmast in Mauggen

Die teils hitzige Diskussion in der Gemeinde Bockhorn zum Thema Mobilfunk-Versorgung ist um eine Facette reicher: Denn nun hat die Bürgerinitiative „Mast im Wald statt Mastenwald“ 525 Unterschriften an Bürgermeister Lorenz Angermaier übergeben. Jetzt kommt’s wohl zum Bürgerentscheid.>Merkur.de, 11.06.21
14.07.2021, 10:20 Uhr

Dachsberg: Referenten können die Kritiker des Mobilfunkausbaus nicht überzeugen

Rund 60 Bürger nehmen an der Bürgerversammlung zum Thema Mobilfunkausbau teil. Eine kleine Protestgruppe wies auf ihren Unmut vor der Dachsberghalle hin.>Südkurier, 12.07.21
24.06.2021, 09:13 Uhr

Erkrath-Hochdahl: Bürger stellen erneut Antrag gegen die Errichtung eines Mobilfunkmastes

Daniela G. und Ewa J.-W., sind Anwohnerinnen des Höhenweges und gegen den geplanten Mobilfunkmast für die 5G-Technologie, der mitten im Landschaftsschutzgebiet errichtet werden soll.>https://www.lokal-anzeiger-erkrath.de/die-stadt/so-viel-wie-noetig-so-wenig-wie-moeglich_aid-60030697
>https://rp-online.de/nrw/staedte/erkrath/erkrath-millrather-sind-veraergert-ueber-plaene-fuer-mobilfunksendemast_aid-56267057
28.05.2021, 15:45 Uhr

Wülfershausen: Bürger wehren sich gegen dritten Mobilfunkmast

145 Unterschriften hat Elmar Heil gegen den Bau des Telekom-Funkmastes am Ortsrand gesammelt. Er wirft dem Bürgermeister vor, darüber nicht ausreichend informiert zu haben. >https://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/wuelfershausen-buerger-wehren-sich-gegen-dritten-mobilfunkmast-art-10603607
23.05.2021, 08:35 Uhr

Stadtratsitzung zum Thema 5G: »Stadt kann Einfluss auf Standort nehmen«

Welchen Handlungsspielraum haben Kommunen beim Ausbau der Mobilfunknetze? Welche Aussagen können bezüglich deren Auswirkung auf die Gesundheit getroffen werden? Und welchen Einfluss hat die Standortwahl von Mobilfunkanlagen auf die Strahlung? >https://www.traunsteiner-tagblatt.de/region/landkreis-traunstein_artikel,-stadt-kann-einfluss-auf-standort-nehmen-_arid,633795.html
18.05.2021, 00:00 Uhr

Teisendorf-Oberteisendorf: Bürger beantragen Mobilfunk-Vorsorgekonzept

Die Skepsis der Anwohner gegenüber dem Funkmasten, der am Oberteisendorfer Sportplatz entstehen soll, hat sich formiert: Eine Bürgerinitiative fordert nun ein Mobilfunk-Vorsorgekonzept. >Passauer Neue Presse, 10.05.21
18.05.2021, 00:00 Uhr

Bockhorn: Unmut im Gemeinderat über Unterschriftenaktion gegen Funkmast-Standort

Die derzeit laufende Unterschriftenaktion einer Bürgerinitiative gegen den Funkmast-Standort im Gewerbegebiet Mauggen sorgte für Diskussionen und auch Unmut im Bockhorner Gemeinderat.>Merkur.de, 07.05.21
18.05.2021, 00:00 Uhr

Icking: Game, Set and Mast

Die Gemeinde Icking hat nach jahrzehntelangen Bemühungen ein Grundstück außerhalb der strahlenbelasteten Ortsmitte gefunden. Die Antennen der Mobilfunkbetreiber sollen nun am Tennisplatz konzentriert werden.>Süddeutsche Zeitung, 20.04.21
18.05.2021, 00:00 Uhr

Uffing: Baustart für 43 Meter hohen Mobilfunkmasten im Frühjahr 2022

Das Thema hat Verschleißpotenzial. Uffing und der Mobilfunkmast – damit beschäftigt sich nun schon der dritte Bürgermeister. An der Kläranlage in Uffing wird ein Mobilfunkmast entstehen, 43 Meter hoch. Ist das nun eine Niederlage? Uffing verhindert zumindest einen Mobilfunkmasten im Ortszentrum.>merkur.de, 16.05.21
18.05.2021, 00:00 Uhr

Belm-Icker: Zu nah am Wohngebiet: Weiterhin kein Handymast

Seit Jahren plant ein Tochterunternehmen der Deutschen Telekom, einen Handymasten im Ortsteil Icker aufzustellen. Rund 200 m von der Wohnbebauung entfernt - zu nah aus Sicht von Politik und Verwaltung. Der Verwaltungsausschuss hat den Standort abgelehnt.>Osnabrücker Zeitung, 19.04.21
11.04.2021, 00:00 Uhr

Weßling: Möglichst wenig und möglichst viel

Auf der "To-do"-Liste von Bürgermeister Michael Sturm stand die Bürgerinformation zum Thema "Mobilfunk" ganz oben. Drei Stunden lang schalteten sich bis zu 70 Bürger bei der Online-Debatte zu. >Süddeutsche Zeitung, 9.4.21
11.04.2021, 00:00 Uhr

Ühlingen-Birkendorf: Funkmast im Wohngebiet birgt gesundheitliche Risiken

Ein Funkmast im Wohngebiet birgt gesundheitliche Risiken, darauf macht die Bürgerinitiative immer wieder aufmerksam, z.B. mit Transparenten [...]>Südkurier, 31.3.21
05.03.2021, 09:55 Uhr

Bad Mergentheim-Stuppach: Starker Protest gegen 45-Meter-Funkmast

235 Bürger tragen sich auf Unterschriftenliste ein - es rumort gewaltig in Stuppach. Ein geplanter 45 Meter hoher Funkmast nahe der Ortslage brachte die Bürger auf die Palme. Inzwischen wird eifrig zurückgerudert.>https://www.fnweb.de/orte/bad-mergentheim_artikel,-bad-mergentheim-starker-protest-gegen-45-meter-funkmast-bei-stuppach-_arid,1765975.html
01.03.2021, 00:00 Uhr

Mulfingen: Widerstand gegen Buchenbacher Funkmast wächst

Im Mulfinger Teilort Buchenbach wurden 225 Unterschriften gegen den geplanten Funkmast gesammelt. Die Telekom will aber am Standort festhalten.>stimme.de, 17.01.21
01.03.2021, 00:00 Uhr

Bad Rodach: Funkmast noch nicht da, Streit aber schon

Zwischen dem Bad Rodacher Stadtteil Grattstadt und Ahlstadt (Gemeinde Meeder) soll ein Mobilfunkmast aufgestellt werden. Dagegen regt sich Widerstand. Ein geeigneter Ort muss aber ohnehin erst noch gesucht werden.>infranken.de, 21.01.21
28.02.2021, 00:00 Uhr

Neckarsteinach: Warum sich dieser Ort gegen einen Funkmast wehrt

Wer ist eigentlich Schuld daran, dass es in Deutschland noch immer Funklöcher gibt? Dass es oft nicht an Telekom und Co liegt, zeigt das Örtchen Grein und der dortige Streit um einen Funkmast.>t-online.de, 27.02.21
19.02.2021, 00:01 Uhr

Bodenheim: Gemeinde will Funkmast verhindern

Die Gemeinde Bodenheim lässt prüfen, ob sie gegen den umstrittenen geplanten Funkmast der Telekom in der Mittelgewann klagen kann. Das hat der Gemeinderat beschlossen. Die Bürgerinitiative „Strahlungsarme Region Rheinhessen“ hat in Bodenheim per Flugblattaktion für eine „maßvollere Mobilfunktechnologie“ geworben. Auch Ratsmitglieder stehen dem Funkmast skeptisch gegenüber.>Allgemeine Zeitung, 19.02.21
18.02.2021, 00:00 Uhr

Erkrath-Hochdahl: Initiative sammelt Unterschriften gegen geplanten Sendemast

Daniela G. sammelt Unterschriften. Die Anwohner vom Winkelsmühler Weg wehren sich gegen den Eingriff in ein Landschaftsschutzgebiet - und stellen die Eignung des Standorts infrage.>RP Online, 16.2.21
18.02.2021, 00:00 Uhr

Kleines Wiesental-Neuenweg: Anhaltender Widerstand gegen Funkmast

Bereits mehrfach haben Telekommunikationsanbieter versucht, in Neuenweg einen Mobilfunkmast zu errichten. Neuenweg ist Erholungsort, weshalb sich Ortschaftsrat und Bürger stets dagegen gewehrt haben. Nun plant die Telekom, auf einem Privatgrundstück mitten im Ort einen Funkmast zu errichten.>Badische Zeitung, 1.2.21
15.02.2021, 00:00 Uhr

Ludwigsburg-Oßweil: Sendeturm soll als Baum getarnt werden

Dem Bau eines 25 Meter hohen Sendemastes in Oßweil steht jetzt praktisch nichts mehr im Weg. Die einzige Vorgabe der Stadt ist, dass das Bauwerk, so gut es geht, kaschiert werden soll. Im Gespräch sind Bäume im direkten Umfeld, aber auch der Turm selbst soll als Nadelbaum getarnt werden.>Ludwigsburger Kreiszeitung, 26.1.21
11.02.2021, 00:00 Uhr

Anger: Mobilfunkmast muss weichen

Acht zu acht ist die Entscheidung ausgegangen und somit ist der Bauantrag für eine temporäre Basisstation am Wiesenweg erstmal abgelehnt. Die Begründung einiger Gemeinderäte lautet: auf der gegenüberliegenden Straßenseite sind das Schwimmbad und eine Grundschule.>bayernwelle.de, 3.2.21
>Reichenhaller Tagblatt, 5.2.21
01.02.2021, 00:00 Uhr

Usedom: Heringsdorfer warnt vor Gesundheitsschäden durch Mobilfunk-Strahlung

Jörg Erdmann habe es hinter sich – Depressionen, Schlafstörungen oder Schwindel. Schuld sei die Mobilfunk-Strahlung. Das habe ihm ein Gutachten bestätigt. >moin.de, 01.02.21
>Ostsee-Zeitung, 31.01.21
01.02.2021, 00:00 Uhr

Wolpertswende: Widerstand gegen Funkmast wächst

Eine Interessensgemeinschaft hat bereits Unterschriften gegen das Vorhaben gesammelt. Nun meldet sich auch ein Hausarzt kritisch zu Wort.>Schwäbische Zeitung, 17.01.21
21.01.2021, 00:00 Uhr

Obergriesbach: Gemeinde will wegen umstrittenem Funkmast vor Gericht ziehen

Die Gemeinde Obergriesbach hat mit der Kündigung des Mietvertrags für den Funkmast den Baubeginn nicht verhindert. Jetzt geht es vor Gericht. Eine Interessengemeinschaft hatte gegen den Bau protestiert. >Augsburger Allgemeine, 21.01.21
20.12.2020, 07:25 Uhr

Bad Feilnbach: Erfolgreiche Initiative für einen Bürgerdialog zum Thema 5G-Mobilfunk

In der Gemeinde Bad Feilnbach wurden in der vergangenen Woche Unterschriften für eine außerordentliche Bürgerversammlung zum Thema 5G gesammelt.>https://www.mangfall24.de/region/mangfalltal/bad-feilnbach-ort45183/bad-feilnbach-erfolgreiche-initiative-fuer-einen-buergerdialog-zum-thema-5g-mobilfunk-90144975.html
22.11.2020, 00:00 Uhr

Ühlingen-Birkendorf: Immissionsgutachten zu Mobilfunk einstimmig beschlossen

Der Gemeinderat gibt einstimmig ein Immissionsgutachten zu Mobilfunk in Auftrag. Darüber freut sich die BI Funkmast Birkendorf, die einen Mobilfunkmast im Wohngebiet verhindern will.>Südkurier, 18.11.20
11.11.2020, 00:00 Uhr

Bühlertann: Mobilfunk notwendig oder gefährlich?

Die Telekom will 700 Meter östlich von Hettensberg einen Mobilfunkmasten bauen. Ingo Reinhardt stellt das Projekt im Bühlertanner Gemeinderat vor. Hettensberger Bürger stellen kritische Fragen.>Südwest Presse, 01.11.20
11.11.2020, 00:00 Uhr

Kulmain: Mobil gegen Funk - ein 20-jähriger Rückblick

Bürgerschaftliches Engagement gegen Mobilfunkantennen, die in einer Nacht- und Nebelaktion aufgestellt werden, und Angst vor deren Gesundheitsrisiken gab es bereits vor 20 Jahren, z.B. in Kulmain. Eine Interessengemeinschaft besorgter Anwohner informierte kritisch, der Bayerische Rundfunk sendete live im Radio. 560 Unterschriften wurden gesammelt, die Verpächterin verlängerte den Vertrag nicht mehr und die Antennen wurden wieder abgebaut. >Onetz.de, 09.11.20
10.11.2020, 00:00 Uhr

Königshain: Bürgerproteste gegen Sendemast

Vodafone will in Königshain sein Mobilfunk-Netz ausbauen. Doch die Details finden nicht alle gut. >Sächsische Zeitung, 04.11.2020
07.11.2020, 11:00 Uhr

Weidenthal: Kein stationärer Funkmast auf dem Köpfel – Protest geht weiter

Zuerst ein mobiler, dann ein stationärer Funkmast auf dem Grundstück des SWR - das war der Plan der Deutschen Funkturm. Doch besorgte Anwohner gründeten eine Initiative, 800 Bürger haben sich angeschlossen. Jetzt will die Firma außerhalb der Gemeinde einen Standort suchen. Die Interessengemeinschaft fordert einen Abstand von mindestens 1000 Meter zur Wohnbebauung.>Mittelpfalz.de, 02.11.20
07.11.2020, 00:00 Uhr

Wolpertswende: Initiative fordert unabhängigen Berater

Die Telekom will in Wolpertswende einen Mobilfunkmasten aufstellen. Eine Bürgerinitiative übt Kritik und sammelt Unterschriften.>Schwäbische Zeitung, 18.10.20
07.11.2020, 00:00 Uhr

Gleichen-Klein Lengden: Engagiert gegen Funkturm

Am Friedhof Klein Lengden, nur 300 Meter vom östlichen Ortsrand könnte eine 40 Meter hohe Mobilfunkanlage gebaut werden. Der Protest einer Bürgerinitiative ist trotz des Wunsches nach besserer Versorgung vehement.>Göttinger Tageblatt, 06.11.20
07.11.2020, 00:00 Uhr

Mainleus-Wüstenbuchau: Handyempfang - der weiße Fleck soll bleiben

161 Wahlberechtigte aus Wüstenbuchau und Motschenbach haben nach den Worten von Alexander K. unterschrieben. Die Unterzeichner sprechen sich gegen die geplante Errichtung eines Sendemasts bei Motschenbach und Wüstenbuchau aus.>infranken.de, 03.11.20
02.11.2020, 23:03 Uhr

Höchheim: Mobilfunk ja - aber nicht an diesem Standort

Eine ganze Reihe von Höchheimern wehrt sich gegen den Standort des bereits gebauten Mobilfunksenders auf dem Rathausdach, mitten im bewohnten Gebiet. Kathrin S. und Petra B. überreichten nun an den Bürgermeister 100 Unterschriften von wahlberechtigten Bürgern, die den ausgewählten Standort ablehnen.>Main-Post, 02.11.20
21.09.2020, 14:03 Uhr

Höchheim-Gollmuthhausen: Unterschriften gegen Sendemasten überreicht

Der Tagesordnungspunkt "Information zu den Funkmasten" wurde gleich zu Beginn der Gemeinderatssitzung in Höchheim behandelt. Eine Reihe von Bürgern war vor Ort und überreichte an Bürgermeister Michael Hey eine Liste mit 93 Unterschriften gegen den geplanten Funkmast in Gollmuthhausen, auch Irmelshäuser hatten sich angeschlossen.>Main-Post, 19.09.20
15.09.2020, 22:32 Uhr

Potsdam-Sacrow: 250 Plakate - Bürger begehren gegen Funkmast-Aufstellung auf

In Potsdams kleinstem Stadtteil setzt sich die 150-köpfige „Bürgerinitiative Schützt Potsdam e.V.” für die Lebensqualität ein. Ihr Sprecher will jetzt Protest gegen die geplante Aufstellung eines Mobilfunkturmes organisieren. Vielerorts hat die BI bereits Plakate angebracht, die vom Unmut der Sacrower zeugen, rund 250 sind es insgesamt.>Potsdamer Neueste Nachrichten, 09.09.20
15.09.2020, 00:00 Uhr

Siegsdorfer »Bürgerinitiative für eine gesundheitsverträgliche Digitalisierung«

Eine Petition wurde an den Bürgermeister überreicht. 326 Bürger beantragen u.a. die weitere Zurückstellung aller Anträge von Mobilfunkbetreibern auf Nutzung von gemeindlichen Gebäuden, die Erstellung einer unabhängigen gutachterlichen Expertise der derzeitigen und künftigen Strahlenbelastung, die dann in ein Mobilfunkkonzept der Gemeinde einfließen und als Grundlage für ein Dialogverfahren mit den potenziellen Betreibern genutzt werden könnte. >Traunsteiner Tagblatt, 15.09.20
15.09.2020, 00:00 Uhr

Ühlingen: Infoveranstaltung der BI Funkmast Birkendorf

80 Besucher haben sich über mögliche Gefahren und die aktuelle rechtliche Lage informiert: die BI Funkmast Birkendorf hatte am letzten Samstag zum Thema "Risiko Mobilfunk - Tatsache oder Einbildung" zu einem Vortragsabend mit Experten eingeladen.>Südkurier, 14.09.20
11.09.2020, 00:00 Uhr

Königsfeld-Burgberg: Emotionale Debatte um Sendeanlage

Nachdem bereits die von der Deutschen Telekom geplante Anlage zwischen den Ortsteilen Erdmannsweiler und Neuhausen für reichlich Unmut und Diskussionen gesorgt hatte, gab es nun für Burgberg ein Déjà-vu.>Schwarzwälder Bote, 11.09.20
05.09.2020, 00:00 Uhr

Klettgau-Bühl: Angst vor Strahlung

Die Bürger von Bühl wehren sich und im Gemeinderat hagelt es harsche Kritik für die Pläne, in Bühl einen 4G-Funkmasten für Mobilfunk zu errichten. Der Bauantrag wurde abgelehnt.>Südkurier, 2.8.20
28.08.2020, 23:58 Uhr

Weismain-Modschiedel: 335 Stimmen gegen den Sendemast

Bürgerinnen und Bürger des 170 Einwohner-Dorfs Modschiedel protestierten mit Transparenten und Schildern gegen den Mobilfunkmast. "Kein Mast am Kindergarten" war auf einem der Transparente zu lesen. Obwohl es bereits einen Pachtvertrag gibt, will die zuständige Telekomvertreterin Alternativstandorte prüfen.>BR24, 26.8.20
>Obermain-Tagblatt, 29.08.20
28.08.2020, 23:50 Uhr

Weismain: Streit - Mobilfunkmast soll höher als der Kirchturm werden

In den Ortsteilen Frankenberg, Modschiedel, Wallersberg und Wunkendorf will die Deutsche Funkturm vier Mobilfunkmasten bauen. Bürgerinitiativen formieren sich und stellen auf ihrem Infoabend ein Vorsorgekonzept vor.>infranken.de, 24.08.20
07.08.2020, 00:00 Uhr

Großenhain: Funkmast in Wildenhain liegt auf Eis

Der Volkszorn im kleinen Großenhainer Ortsteil kocht. Aus der SZ haben die Bürger erfahren, dass am Ortsrand ein rund 40 Meter hoher Funkmast gebaut werden soll.>Sächsische Zeitung, 7.8.20
31.07.2020, 23:27 Uhr

Rietschen: Welche Sorgen die Bürger beschäftigen

Bürger erhofften sich auf der Gemeinderatssitzung technische und gesundheitliche Informationen zum geplanten Funkmast der Telekom. Der Bürgermeister verwies an die neue Außenstelle Cottbus des Bundesamtes für Strahlenschutz. Update: 02.09.20: Die Bürgerinitiative „Stoppt 5-Rietschen“ verteilt im Vorfeld der Sitzung Handzettel in Briefkästen. >Sächsische Zeitung, 29.07.20
>Sächsische Zeitung, 02.09.20
31.07.2020, 23:00 Uhr

Altenkunstadt: Der Zankapfel auf dem Dach des Wohnhochhauses

Der in einem reinen Wohngebiet installierte Mast wurde bereits im Kalenderjahr 2019 abgeschaltet, der Abbau in Auftrag gegeben. Seither seien Monate vergangen und es sei noch nichts passiert, moniert die BI.>infranken.de, 27.07.20
30.07.2020, 00:00 Uhr

Weinstadt: Anwohner protestieren gegen neue Mobilfunk-Antenne von Vodafone

Vor 17 Jahren hat die Bürgerinitiative Mobilfunk Weinstadt gegen eine Mobilfunkantenne von Vodafone in der Bebionstraße gekämpft - nun wiederholt sich die Geschichte. >zvw.de, 30.07.20
30.07.2020, 00:00 Uhr

Fuchsmühl: Polizei rückt nach Straßenblockade an

Der Vorsitzende der BI „Gesundes Fuchsmühl“ fordert weiterhin den Abbau eines Funkmasts. Eine erneute Protestaktion rief die Polizei auf den Plan. >Onetz.de, 22.07.20
24.07.2020, 19:00 Uhr

Eichendorf: Bei der Kirche in Haid: Klare Absage an Mobilfunkmast

Das Ortsbild würde gestört: dem Markt Eichendorf wurde im Oktober ein Antrag mit einer Unterschriftenliste von Haider Bürgern übergeben, dass der Standort des Funkmasts der Telekom weiter Richtung Westen geplant werden soll. >Passauer Neue Presse, 24.07.20
24.07.2020, 18:40 Uhr

Sasbach: Ortschaftsrat Obersasbach verweigert Zustimmung zu Funkmast

Ein heikles Thema in Obersasbach: Ortschaftsräte stimmen über den Punkt „Funkmast im Ort” ab. Das zog etwa 70 protestierende Bürger an, die den Mast verhindern wollen. >Badische Neueste Nachrichten, 24.07.20
23.07.2020, 16:00 Uhr

Wildflecken: Vodafone interessiert sich für Oberbach

Der Bürgermeister plädierte für die Mitnutzung des bestehenden Funkturms der Deutschen Telekom. "Wir wollen verhindern, dass ein weiterer Turm gebaut werden muss", so Kleinhenz. Bereits 2004 wurde ein in der Nähe von Oberbach diskutierter Standort nach heftigen Bürgerprotesten und einer Unterschriftensammlung wieder verworfen.>Main-Post, 23.07.20
23.07.2020, 12:20 Uhr

Wiesenthau: Bürgerbefragung zum Funkmast: 451 dafür, 438 dagegen

"Recht g‘scheit sind wir jetzt auch nicht", meinte der Bürgermeister in der Sitzung des Gemeinderats, als er das Ergebnis der Bürgerbefragung zum Thema Mobilfunk vortrug. Denn etwa die Hälfte der Bürger hatte sich für und die andere gegen den Bau eines Funkmasts ausgesprochen. >infranken.de, 23.07.20
23.07.2020, 12:11 Uhr

Stemmen: Geplanter LTE-Mast sorgt für Unruhe - Debatte um Standort

Einige Anwohner betonten während der Einwohnerfragestunde, dass sie zu spät informiert worden seien. Man habe nicht generell etwas gegen den Mast, aber der Standort zwischen Kindergarten und Sportplatz sei nicht akzeptabel, so der Tenor ...>Kreiszeitung, 20.07.20
23.07.2020, 07:55 Uhr

Schramberg: Bürger fühlen sich übergangen: "Fakten werden geschaffen"

In einem Schreiben wendet sich die Bürgerinitiative (BI) 5G Schramberg an Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr, an Stadträte und Parteienvertreter. Beatrice Madlo, Gerlinde Freder, Lore Hillmaier sowie Martin und Sandra Kern aus Schramberg wie auch Hans Kurt Rennig aus Schenkenzell fordern darin den "Anspruch auf ausgewogene Information zum 5G-Ausbau" ein.>Schwarzwälder Bote, 19.07.20
22.07.2020, 11:25 Uhr

Eglfing: Knappes Ja zu Mobilfunkmast

Eglfing sagt „Ja“ zu einem 40 Meter hohen Telekom-Mobilfunkmast, der auch für 5G-Technik verwendet werden soll. Der Bauantrag ging im Gemeinderat aber nur knapp durch. Spielraum gab es nicht: Der Konzern lässt sich auf keine Alternativen ein.>https://www.merkur.de/lokales/weilheim/eglfing-knappes-ja-zu-mobilfunkmast-13836037.html
22.07.2020, 11:25 Uhr

Schramberg: BI fordert „Ausgewogene Information zu 5G“

In einem „offenen Brief“ haben sich fünf Schramberger und ein Schenkenzeller Bürger an Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr und die Gemeinderätinnen und -Räte gewandt.>https://www.nrwz.de/featured/bi-fordert-ausgewogene-information-zu-5g/269102
22.07.2020, 11:20 Uhr

Schlehdorf: Standort für Funkmast gesucht

Ein Funkmast soll in Schlehdorf aufgestellt werden. Aber es gibt noch keinen Standort dafür. Der Bürgermeister ist skeptisch. Angesichts der Unruhe im Ort wegen des Mobilfunkmastens auf dem Rathaus vor rund zwei Jahren sei er sich nicht sicher „ob wir uns das nochmals antun sollen“. >merkur.de, 16.07.20
17.07.2020, 16:00 Uhr

Da funkt's

Mobilfunkmasten - umstritten bei Anwohnern, gefragt bei Investoren: Statt sie wie bisher oft allein zu nutzen, überlegen die Telekom und ihre Konkurrenten, ihre Funkturm-Firmen abzuspalten oder teilweise zu verkaufen.>https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/mobilfunk-da-funkt-s-1.4891076
17.07.2020, 00:00 Uhr

Rettert: Bürgerinitiative gegen Funkmast an Grillhütte

Schon in wenigen Tagen könnte es so weit sein, dann stimmen die Mitglieder des Retterter Gemeinderats über die Verpachtung eines Grundstücks an die Deutsche Telekom ab. Wie aber steht die lokale Bürgerinitiative (BI) zu dem Vorhaben?>Rhein-Lahn-Zeitung Diez, 02.07.20
17.07.2020, 00:00 Uhr

Leutenbach: Initiative will Telekom umstimmen

BI sucht alternativen Standort für den Mobilfunkturm: Rund 90 Bürger aus Leutenbach haben sich an der Gründungsversammlung der Bürgerinitiative (BI) "Technik und Natur im Einklang" beteiligt. Ziel der BI ist es, mit der Gemeinde und der Deutschen Telekom einen alternativen Standort für den geplanten 34 Meter hohen Mobilfunkmast zu finden. >nordbayern.de, 29.06.20
17.07.2020, 00:00 Uhr

Gößweinstein: Bürger gegen Funkmaststandort, LRA untersagt Veranstaltung

In Gößweinstein hat sich eine Bürgerinitiative gegen die Errichtung eines rund 45 Meter hohen LTE-Funkmastes auf Gemeindegrund formiert. Es wurde eine Unterschriftenaktion gestartet, bei der über 100 Bürger unterschrieben hätten. Update 11.10.20: die Initiative fordert die Gemeinde auf, zu den von ihr genannten Standortalternativen Stellung zu nehmen.>infranken.de, 13.07.20
>nordbayern.de, 11.10.20
17.07.2020, 00:00 Uhr

Loßburg: Diskussion um Mobilfunkausbau geht weiter

Mobilfunkausbau ja oder nein? Jetzt wurde im Gemeinderat beschlossen, dass die Lage ein neutraler Sachverständiger bewerten soll. Außerdem wurde die Verwaltung beauftragt, ein gesamtheitliches Mobilfunkkonzept zu entwickeln.>Schwarzwälder Bote, 19.06.20
17.07.2020, 00:00 Uhr

Ilshofen: 5G - Bürger trauen Telekom-Mann nicht

Der Kommunalbeauftragte Mobilfunk der Deutschen Telekom versuchte am Informationsabend der Gemeinde, Anwohnern eines geplanten Mobilfunkmastes die Sorgen zu nehmen. Diese waren letztlich enttäuscht, als ihnen klar wurde, dass der Mobilfunkmast im Grunde beschlossene Sache ist.>Südwest Presse, 03.07.20
16.07.2020, 12:00 Uhr

Hohnstein-Zeschnig: Ärger um Funkmast geht in nächste Runde

Ohne Handy geht heute nichts mehr. Rund um Hohnstein entbrennt derzeit aber ein Streit um Mobilfunkmasten. Stadt und Bürgerinitiative bieten eine Lösung an. >Sächsische Zeitung, 06.07.20
16.07.2020, 10:10 Uhr

5G-Ausbau: Netzbetreiber beklagen zu hohe Mieten für Funkstationen

Bei Standorten von Asfinag, ÖBB und Bundesforsten>https://www.derstandard.de/story/2000118730281/5g-ausbau-netzbetreiber-beklagen-zu-hohe-mieten-fuer-funkstationen
16.07.2020, 09:30 Uhr

München: Es hat gefunkt

Im Süden und Osten des Landkreises schließen sich Gegner des neuen Netzstandards zusammen. Das Netzwerk um B. Fichtner warnt vor möglichen Gesundheitsgefahren.>Süddeutsche Zeitung, 15.07.20
02.07.2020, 00:00 Uhr

Bad Königshofen i. Grabfeld: Eyershäuser befürchten Gesundheitsschäden

Die Telekom will rund um Bad Königshofen zwei Mobilfunkmasten errichten. Doch in Eyershausen regt sich Widerstand, 180 Protestunterschriften wurden an den Bürgermeister übergeben. Ob ein Bürgerforum die Wogen glätten kann? >Main-Post, 2.7.20
29.06.2020, 00:00 Uhr

Techentin: Funkmast ist zu nah und zu hoch

Monika M. ist sauer. Bereits seit 30 Jahren lebt die Ludwigsluster Unternehmerin mit Starkstromleitung, doch das geplante Projekt überrascht die Ludwigsluster Unternehmerin eiskalt ...>Ludwigsluster Tageblatt, 29.06.20
28.06.2020, 00:00 Uhr

Warthausen-Birkenhard: Kindertagesstätte in der Nähe: Kommt der Mobilfunkmast doch nicht?

Auf der Birkenharder Turnhalle soll ein Mobilfunkmast errichtet werden, in der Nähe wird ein Kindergarten gebaut. Wie gefährlich sind die Strahlen? Jetzt wird das Thema erneut behandelt.>Schwäbische Zeitung, 28.06.20
26.06.2020, 00:00 Uhr

Plößberg-Wildenau: Funkmast-Standort verärgert Dorfgemeinschaft

Es formiert sich Widerstand. Rund 20 Wildenauer sind zwar nicht gegen den 28 Meter hohen Funkmasten, den die Telekom am Ortsausgang des Orts Richtung Wurmsgfäll plant. Sie kritisieren den Standort. Ihrer Meinung nach gibt es bessere Standorte für den Mobilfunkmasten, die bürgerfreundlicher wären.>Onetz.de, 26.06.20

Kontakt

Meldungen bitte an: presseschau@diagnose-funk.de

Filter für Artikelsuche

Mit der Maus über ein blaues Schlagwort fahren und anklicken: