diagnose funk
Für Förderer als Druck-Exemplar kostenlos
Magazin kompakt 2017-1
Elektrosmog: Strahlungsquellen vermeiden
Österreichische Unfallversicherung veröffentlicht Handytipps
Risikominimierung beim Telefonieren
Smartphones vom Körper entfernt tragen
Robert-Müller_pixelio.de
Umweltmediziner legen Leitlinie zur Vorsorge, Diagnostik und Behandlung vor
Krank durch Mobilfunkstrahlung
Volkskrankheit Elektrohypersensitivität
brennpunkt: Entscheidungsträger wissentlich getäuscht
Studie zeigt Manipulation der Grenzwerte
Schutzmassnahmen gefordert
Ein Film über die Gefahren des Mobilfunks
Das Strahlungskartell
DVD bestellbar im diagnose:funk Shop

Smartphones, Mobilfunk, Elektrosmog und Gesundheit

Für gesundheitsverträgliche mobile Kommunikation.
07.02.2017

Mobilfunkbetreiber Orange rät zur Strahlungsminimierung

Studienlage macht Vorsorgemaßnahmen notwendig Man darf nun gespannt sein wie die FMK auf die Nutzungsempfehlungen des Mobilfunkbetreibers Orange reagiert. weiterlesen
31.01.2017

Krakaus mutige Schritte zur Strahlungsminimierung

Gewerkschaften und NGOs unterstützen Maßnahmen Krakau, die zweitgrößte Stadt Polens, ergreift Schritte, um seine Bürger vor dem zunehmenden Elektrosmog zu schützen. weiterlesen
31.01.2017

Zypern: Schutz vor Mobilfunkstrahlung

Schützen Sie Ihr Embryo vor der Handy-Strahlung Das zypriotische "Nationalkomitee für Kinder, Umwelt und Gesundheit" wendet sich in einem Video an Schwangere. weiterlesen
21.11.2016

Schädigungen bei Mensch und Tier in Elgg

Widerstand gegen Mobilfunkantenne Die IG Mobilfunk Elgg verlangt von der Firma Elibag, dass sie den Vertrag mit Mobilfunkanbieter Sunrise kündigt. weiterlesen
24.01.2017

Mobilfunkstrahlung: Schädliche Wirkungen auf Tiere

Ameisen zeigen gestörtes Verhalten bei WLAN-Strahlung Die Biologin Cammaerts untersuchte die Auswirkungen von Handystrahlung auf Ameisen. Über das Ergebnis berichtete RTL. weiterlesen

Artikel

Kritische Berichterstattung ... alle weiteren Artikel zu digitalen Medien, Datenschutz, Mobilfunk, Mobilfunkanwendungen, Elektrosmog u.v.m. weiterlesen
Das diagnose:funk Magazin. 4x jährlich, mit aktuellen Informationen, kompakt zusammengestellt.
19.02.2017

Magazin kompakt 2017-1

Elektrosmog im Alltag - Strahlungsquellen vermeiden Die Ausgabe 2017-1 des diagnose:funk Magazins ist erschienen. weiterlesen
Unsere 'brennpunkte' informieren über aktuelle Entwicklungen aus Wissenschaft, Technik und Gesellschaft.
08.02.2017

Mobilfunk-Grenzwerte scheinwissenschaftlich legitimiert

Studie zeigt Manipulationen auf Kosten des Bürgers Eine Studie zeigt, mit welchen Methoden eine Rechtfertigung der Grenzwerte zusammengezimmert und manipuliert wird. weiterlesen
28.10.2015

Mobilfunk schädigt Zellen weit unter Grenzwerten

Ukrainische Forschergruppe legt Review vor diagnose:funk veröffentlicht die Übersetzung des Reviews der ukrainischen Forschergruppe um Prof. Igor Yakymenko. weiterlesen
12.06.2015

VLC: Mobile Kommunikation mit Lichttechnik

Projekt vom Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut (HHI) hat eine Technik entwickelt, bei der LED-Licht als Datenträger genutzt wird. weiterlesen
07.01.2015

Weniger Strahlung - mehr Daten? Geht das?

Neue Ansätze bei der Mobilfunkversorgung Der Bericht über das Projekt "St. Gallen - Wireless" zeigt, dass es möglich ist, die Strahlenbelastung wesentlich zu begrenzen. weiterlesen
18.11.2014

FOMO - fear of missing out

Digitale Demenz - gefährliches Experiment FOMO ist die englische Abkürzung für „fear of missing out“, d. h. „die Angst, etwas zu verpassen“. ... weiterlesen

Unabhängig informieren - umweltbewusst kommunizieren.

Ziel von diagnose:funk ist, industrieunabhängig über die 'Nebenwirkungen' der mobilen Kommunikation und Risiken durch 'Elektrosmog' aufzuklären. Auf diese Weise sollen Verbraucher wie auch die Umwelt geschützt und strahlungsarme Technologien vorangebracht werden.

Ihre Unterstützung zählt!