diagnose funk
Sprechen auch Sie sich entschieden gegen eine funkbasierte Zwangsdigitalisierung aus
Protest um Funkwasserzähler
Änderung des Bay. Datenschutzrechts
Schäden an frei stehenden Bäumen im Einstrahlungsbereich von Mobilfunkantennen
Baumschäden durch Mobilfunkstrahlung
magazin kompakt 2017 - 4
» Es ist der Verdienst von diagnose:funk, kritische Studienergebnisse zu zitieren und damit Verbraucher zu informieren. Offizielle Erklärungen der Behörden hingegen wirken in ihrer verharmlosenden Art unbegründet und hilflos. «Dr. med. Horst Eger
bild: thinkstock
diagnose:funk veröffentlicht Plakate zur Strahlungsminimierung
Handy-Leitfaden
Plakate zeigen Vorsorgemassnahmen
Doku-Krimi zu den Risiken der Mobilfunkstrahlung
'Thank You For Calling' als DVD
Ab sofort bei diagnose:funk bestellbar

Smartphones, Mobilfunk, Elektrosmog und Gesundheit

Für gesundheitsverträgliche mobile Kommunikation.
11.01.2018

Frankreich verordnet Strahlungsminimierung

Mobilfunksendeanlagen möglichst auf 1 V/m Frankreich reduziert Strahlungsbelastung an Orten "äußerst atypischer Belastung" binnen 6 Monate auf "möglichst 1 V/m²". weiterlesen
06.01.2018

ÄrztInnen für Umweltschutz kritisieren Einführung von 5G

Experten halten 5G ohne Grenzwerterhöhung für möglich Pressemitteilung der AefU (Schweiz) zu Behauptungen der Betreiber und Bundesämter um Mehrbelastung durch 5G zu rechtfertigen. weiterlesen
08.01.2018

5G-Mobilfunk: Strahlung mit unbekanntem Risiko

Ärzte warnen vor immensen Gesundheitsrisiken Der Schweizerische Beobachter thematisiert die die nächste Mobilfunkgeneration 5G. weiterlesen
04.12.2017

Ärztekammern fordern Schutz vor Mobilfunkstrahlung

Erklärung und Positionspapier von Nikosia Int. Ärzte fordern den Schutz vor Handystrahlung, sowie das Verbot von WLAN an KiTas und Schulen. weiterlesen
11.01.2018

Industrie 4.0 unter Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit

Energieschleuder Mobilfunkinfrastruktur Prof. Josef Lutz von der TU Chemnitz warnt vor explodierendem Energieverbrauch durch den Ausbau der Mobilfunkinfrastruktur. weiterlesen

Artikel

Kritische Berichterstattung ... alle weiteren Artikel zu digitalen Medien, Datenschutz, Mobilfunk, Mobilfunkanwendungen, Elektrosmog u.v.m. weiterlesen
Das diagnose:funk Magazin. 4x jährlich, mit aktuellen Informationen, kompakt zusammengestellt.
22.11.2017

Magazin kompakt 2017 - 4

Funkende Wasserzähler, Baumschäden, Protestschrift Die Ausgabe 2017 - 4 des diagnose:funk Magazins ist erschienen. weiterlesen
Unsere 'brennpunkte' informieren über aktuelle Entwicklungen aus Wissenschaft, Technik und Gesellschaft.
15.05.2017

Brennpunkt: Handystrahlung und Gehirntumore

Übersetzung des Reviews von Carlberg / Hardell Übersetzung des Carlberg/Hardell Reviews zum Stand der Forschung über Krebsrisiken der nicht-ionisierenden Strahlung. weiterlesen
08.02.2017

Mobilfunk-Grenzwerte scheinwissenschaftlich legitimiert

Studie zeigt Manipulationen auf Kosten des Bürgers Eine Studie zeigt, mit welchen Methoden eine Rechtfertigung der Grenzwerte zusammengezimmert und manipuliert wird. weiterlesen
28.10.2015

Mobilfunk schädigt Zellen weit unter Grenzwerten

Ukrainische Forschergruppe legt Review vor diagnose:funk veröffentlicht die Übersetzung des Reviews der ukrainischen Forschergruppe um Prof. Igor Yakymenko. weiterlesen
12.06.2015

VLC: Mobile Kommunikation mit Lichttechnik

Projekt vom Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut (HHI) hat eine Technik entwickelt, bei der LED-Licht als Datenträger genutzt wird. weiterlesen
07.01.2015

Weniger Strahlung - mehr Daten? Geht das?

Neue Ansätze bei der Mobilfunkversorgung Der Bericht über das Projekt "St. Gallen - Wireless" zeigt, dass es möglich ist, die Strahlenbelastung wesentlich zu begrenzen. weiterlesen

Unabhängig informieren - umweltbewusst kommunizieren.

Ziel von diagnose:funk ist, industrieunabhängig über die 'Nebenwirkungen' der mobilen Kommunikation und Risiken durch 'Elektrosmog' aufzuklären. Auf diese Weise sollen Verbraucher wie auch die Umwelt geschützt und strahlungsarme Technologien vorangebracht werden.

Ihre Unterstützung zählt!