diagnose funk

WLAN in Schulen, Öffentlichkeit, Verwaltung und Ratsarbeit

Echte Vorsorgekonzepte

Digitalisierung wird oft zwingend mit dem Vorhandensein von drahtloser Kommunikation gleichgesetzt. Das ist nicht in jedem Fall korrekt, denn viele Anwendungen sind stationär und lassen sich auch per Kabel einbinden. Nur wo das nicht praktikabel ist, sind drahtlose Technologien wie Mobilfunk oder WLAN für den Zugriff auf das Internet erforderlich.

WLAN kritischer als LTE

Gerade das konventionelle WLAN ist als Funkstandard, was seine Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden betrifft, nicht nur nach Ansicht des europäischen Verbands der Umweltmediziner noch kritischer zu betrachten als die kommerziellen Funktechnologien [38]. Bereits bei minimalen Strahlungswerten kann es zu Befindlichkeitsstörungen kommen, die sich bei dauerhafter Einwirkung bis hin zu klinischen Erkrankungen manifestieren können. Mehr als vorliegende 100 Studien nur über die WLAN-Frequenz weisen Gesundheitsstörungen wie z. B. Kopfschmerzen, Herzrhythmusstörungen, Konzentrationsprobleme, Übelkeit, Schwindel, Müdigkeit, Erschöpfung, Schlaflosigkeit, Fruchtbarkeitsschäden bis hin zu Krebs nach.

Im Gegensatz zum kommerziellen Mobilfunk findet an fast allen WLAN-fähigen Routern keine Leistungsregelung statt. Es sind höchstens verschiedene Leistungsstufen fest vorwählbar. Auch das WLAN in den Endgeräten ist i.d.R. mit der maximal möglichen Leistung aktiv. WLAN-Router arbeiten zudem mit dem biologisch besonders kritischen 10-Hz-Takt für das ständig vorhandene Standby-Signal.

Die Strahlungswerte von WLAN-Signalen liegen bei Routern und mobilen Endgeräten weit über den Vorsorgewerten, wie sie u. a. die europäischen Umweltmediziner empfehlen.

Alternativen – Abschaltung – Leistungsregelung

Im Sinne eines vorsorgenden Gesundheitsschutzes sollte auf WLAN verzichtet und kabelgebundene Lösungen genutzt werden, wo immer es möglich ist – so wie es auch das Bundesamt für Strahlenschutz empfiehlt. Zudem steht mit VLC/OWC der Kommunikation über Licht und Infrarot bereits eine WLAN-Alternative für viele Anwendungsfälle zur Verfügung – s.u.

Wenn jemand meint, auf WLAN nicht verzichten zu können, sind Reichweitenbegrenzung, automatische Abschaltung bei Nichtnutzung und Leistungsregelung (dies ist innerhalb der neusten WLAN-Standards bereits möglich) umzusetzen. Seit Mitte 2020 sind zudem die ersten Router  mit einem sogenannten FULL-ECO-WLAN am Markt erhältlich, bei denen das angemeldete Endgerät bestimmt, ob der Router an oder aus ist und bei dem auf die 10 Hz-Taktung verzichtet wird (https://t1p.de/mmc4).

4. überarbeitete und aktualisierte Auflage Format: A5Seitenanzahl: 100, farbig Veröffentlicht am: 15.09.2019 Bestellnr.: 103Sprache: DeutschHerausgeber: diagnose:funk, Titelfoto: Cora Müller - stock.adobe.com

Vorsicht WLAN!

Risiken und Alternativen beim Einsatz von WLAN in Schulen, am Arbeitsplatz und Zuhause.
Autor:
diagnose:funk | Dr. K. Scheler, Dipl.-Ing. (FH) G. Krause
Inhalt:
"Kein WLAN an Schulen" - warum eigentlich nicht? Smartphones, Tablets, Spielekonsolen u.v.m. nutzen in der Regel WLAN statt Kabelverbindungen mit dem Router. Als scheinbar risikolose Basistechnologie wird WLAN derzeit vermarktet: Hotels, Bibliotheken, Gaststätten, Erholungsparks, Busse und Bahnen, sogar Städte und Gemeinden werben mit ihren kostenlosen WLAN-Hot-Spots. Auch in immer mehr Schulen soll und wird WLAN eingesetzt. Heute wissen wir: WLAN ist eine Risikotechnologie, viele Einzelstudien weisen bei ständig wiederkehrender Bestrahlung mit WLAN Gesundheitsgefahren nach, die WHO hat sie als möglicherweise krebserregend eingestuft. Die gesundheitlichen Gefahren von WLAN insbesondere für Kinder und Jugendliche im Hinblick auf ihre Entwicklung und ihre kognitiven Funktionen sind erheblich. Mit welchen Maßnahmen kann jeder seine persönliche Strahlenbelastung minimieren? .Welche Möglichkeiten haben Schulen Risiken weitestgehend zu vermeiden? Und welche leistungsfähigeren Alternativen zum heutigen WLAN gibt es bereits heute? Darüber klärt dieser Ratgeber auf.
»

Bald schon könnte WLAN eine schädliche Technologie der Vergangenheit sein.

«
diagnose:funk