diagnose funk

SWISS RE warnt vor 5G

Bedenken hinsichtlich möglicher Gesundheitsschäden
Der Versicherer versichert, dass 5G nicht sicher ist, und deshalb auch nicht versicherbar ist.
Bild:Swiss Re

SWISS RE, einer der weltweit größten Rückversicherer, warnt in seiner Pressemitteilung vom 22.05.2019 "Der jährliche SONAR-Bericht des Swiss Re Institute präsentiert 15 neue Risikothemen und 5 neue Trendthemen, die die Rückversicherungsbranche auf dem Radar haben muss" vor den Risiken von 5G:

"Die Digitaltechnologie prallt auf die bestehende Infrastruktur, mit der Folge neuer Risiken durch die Verbreitung von 5G-Mobilfunknetzen, zunehmend eingeschränkter fiskalischer und geldpolitischer Flexibilität sowie Gentests und ihre Auswirkungen auf die Versicherungswirtschaft sind Herausforderungen mit potenziell hohen Auswirkungen....".

Außer Kontrolle (von der Leine): Die Verbreitung der 5G-Technologie

5G wird die drahtlose Konnektivität in Echtzeit für jedes Gerät des Internets der Dinge (IoT) ermöglichen, wie beispielsweise autonome Autos oder sensorgesteuerte Fabriken. Die derzeitigen Bedenken hinsichtlich möglicher negativer gesundheitlicher Auswirkungen elektromagnetischer Felder dürften zunehmen. Darüber hinaus können Hacker auch die Geschwindigkeit und das Volumen von 5G nutzen, um schneller mehr Daten zu erfassen (oder zu stehlen). Zu den größten Bedenken gehören mögliche Datenschutz- und Sicherheitsverletzungen sowie Spionage." (1)

Quelle: https://www.swissre.com/media/news-releases/nr-20190522-sonar2019.html

(1) Originaltext: "Swiss Re Institute's annual SONAR report features 15 emerging risk themes and 5 emerging trend spotlights the re/insurance industry needs to have on its radar.

Digital technology's clash with legacy infrastructure, new risks emerging from the spread of 5G mobile networks, increasingly limited fiscal and monetary policy flexibility, and genetic testing and its implications for the insurance industry are challenges with potentially high impact...

Off the leash: The spread of 5G technology

5G will enable wireless connectivity in real time for any device of the internet of things (IoT), such as autonomous cars or sensor-steered factories. Current concerns regarding potential negative health effects from electromagnetic fields are likely to increase. In addition, hackers can also exploit 5G speed and volume to acquire (or steal) more data faster. Major concerns are possible privacy and security breaches, as well as espionage."

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aktuelle Presseberichterstattung:

 „Die zunehmenden Risiken der (nahen) Zukunft“ , VersicherungsJournal .de vom  23.05.19:

"Neue Technologien treffen auf alte Infrastruktur 

"Unter den kurzfristigen ist das Aufeinandertreffen neuer Technologien und alter Infrastruktur. „Die Hardware in Bereichen mit kritischer Infrastruktur, wie intelligenten Stromnetzen oder -leitungen und Krankenhäusern, ist oft veraltet“, lautet der Befund des Swiss Re Instituts. Versicherer sähen sich deshalb mit einer „höheren Risikokumulation und unerwartetem Verlustpotenzial in den Bereichen Sachschäden, Personenschäden, Betriebsunterbrechung und Cyberrisiken“ konfrontiert….

Bedenken gegen 5G

Zu den drei langfristig besonders bedeutsamen Risiken zählt der Bericht die Ausweitung der 5G-Technologie, des Nachfolgers des 4G-LTE-Standards. Diese Technologie ermögliche eine drahtlose Verbindung in Echtzeit für jedes Gerät des „Internets der Dinge“. Anwendungsbeispiele: autonome Autos oder sensorgesteuerte Fabriken. Allerdings: „Die bereits vorhandenen Bedenken hinsichtlich möglicher negativer gesundheitlicher Auswirkungen elektromagnetischer Felder werden wohl zunehmen.“

In Tabelle von Swiss Re unter Zeithorizont "mehr als 3 Jahre": "Ausweitung der 5G-Technologie: Zunahme der Bedenken hinsichtlich gesundheitlicher, Datenschutz- und Sicherheitsrisiken."

Quelle: https://www.versicherungsjournal.de/markt-und-politik/die-zunehmende-risiken-der-nahen-zukunft-135724.php

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 „Swiss Re sieht viele Gefahren in 5G“,  inside-it. ch v. 22.05.19:

"Der Schweizer Konzern geht zudem auf die heiße Debatte um Strahlung und Schwellwerte ein. Die Bedenken wegen gesundheitlichen Auswirkungen würden wahrscheinlich noch zu mehr Haftpflichtansprüchen führen, warnt der Rückversicherer die Assekuranz-Unternehmen."

https://www.inside-it.ch/articles/54499

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Swiss Re sieht grosse Risiken in der digitalen Welt auf Versicherer zukommen" moneycab.com, 22.05.2019

"Neue Risiken durch 5G. Auf die lange Sicht sehen die Swiss Re-Experten mit dem Bau von 5G-Mobilfunknetzen neue Risiken auf die Versicherer zukommen. 5G werde die drahtlose Konnektivität für Geräte des Internets der Dinge (IoT) ermöglichen, wie autonome Autos oder sensorgesteuerte Fabriken. Die Sorgen der Menschen vor möglichen gesundheitlichen Auswirkungen dürften laut Swiss Re zunehmen. Große Bedenken gäbe es auch betreffend Datenschutz, Sicherheitsverletzungen und Spionage."

https://www.moneycab.com/finanz/swiss-re-sieht-grosse-risiken-in-der-digitalen-welt-auf-versicherer-zukommen/

 

Artikel veröffentlicht:
23.05.2019
Autor:
diagnose:funk

Schlagwörter dieses Artikels