Smartphones & Handys

Was Sie über SmartPhones wissen sollten
Mobiltelefone geben beim Gespräch eine erhebliche Mikrowellenstrahlung ab. Hiervon ist nicht nur der Nutzer, sondern auch sein Umfeld betroffen. Können Kopfschmerzen, Erschöpfung, Unkonzentriertheit und ADHS mit dem Handygebrauch zusammenhängen? Wir wollen Ihnen einige Antworten dazu geben.
Soziale MedienBild: Gerd Altmann - pixabay.com
14.10.2016

Smartphone meistgenutztes Gerät für Internetzugang

ARD/ZDF-Studie: 84 Prozent der Deutschen sind online Die Anzahl der Internetnutzer steigt 2016 um zwei Millionen auf 58 Millionen, dies entspricht 84 Prozent der Bevölkerung. weiterlesen
Foto: guruXOX - stock.adobe.com

Mobiltelefone: Allgemeine Empfehlungen

Sorgsamer Umgang mit Handy & Smartphone weiterlesen
Foto: Jan Vašek - pixabay.com

Mobiltelefone, Headsets, Gesprächsmodus

Die persönliche Strahlenbelastung reduzieren Mobiltelefone geben gesundheitsschädliche Strahlung ab. Hiervon sind die Nutzer und ihr Umfeld betroffen. Wir geben Tipps, wie Sie die Strahlenbelastung auf ein Minimum reduzieren können. weiterlesen
Flugmodus beim SmartPhoneBild: diagnose:funk

Flugmodus schont den Akku und Ihre Gesundheit

Wie Sie die Einstellungen nutzen können Funkverbindungen, auch das Telefonieren, werden unterbunden. Funktionen wie das Lesen empfangener Nachrichten, Fotografieren und andere Anwendungen stehen weiterhin zur Verfügung. weiterlesen
Foto: crea-fotode - pixabay.com

Smartphone nicht in Körpernähe benutzen

Unbedingt die Gebrauchsanleitungen lesen Smartphone-Hersteller empfehlen in den Bedienungsanleitungen eingeschaltete Geräte 1,5 - 2,5 cm vom Körper wegzuhalten. weiterlesen
Flugmodus beim SmartPhoneBild: diagnose:funk

Smartphones – ständig ungefragt online

Deaktivieren Sie Ihre Apps Apps sorgen dafür, dass ein SmartPhone teils im Minutentakt online ist. Jeder Ausschlag ist eine strahlende Internetverbindung. weiterlesen
Bild: pressmaster - stock.adobe.com

Mobiltelefone und Kinder

Mobiltelefone für Kinder nicht sinnvoll! weiterlesen
Logo der Ärztekammer WienQuelle: aekwien.at

Empfehlungen der Ärztekammer Wien

Handy-Regeln neu aufgelegt weiterlesen
Strahlungsarme HeadsetsBild: RadiCover - radicover.com
10.06.2009

Handy: So vermeiden Sie schädliche Strahlen

Schweizer 'Gesundheitstipp' macht Messungen Über Lautsprecher oder Kopfhörer telefonieren statt mit dem Handy am Ohr: So reduziert man den Elektrosmog massiv. weiterlesen
Plakat (Ausschnitt)Quelle: diagnose:funk
29.09.2017

Handys: Plakate zur Strahlungsminimierung

diagnose:funk veröffentlicht Vorsorgemaßnahmen diagnose:funk veröffentlicht zwei Plakate, die dem Nutzer einfache Vorsorgemaßnahmen vermitteln sollen. weiterlesen

Mehr zum Thema

Grafik: diagnose:funk
22.01.2021

diagnose:funk: Bundesamt für Strahlenschutz muss Empfehlungen zu Handynutzung publik machen!

Pressemitteilung von diagnose:funk, 22.01.2021 Brief ans BfS: Corona-Fernunterricht: „Abstand ist Dein Freund“ gilt auch bei Nutzung von Handy und Tablet weiterlesen
Quelle: BarbaraALane - pixabay.com
14.06.2017

Bundesamt für Strahlenschutz warnt vor Handynutzung

Sorgsamer Umgang und niedriger SAR-Wert empfohlen Mit Blick auf die fallenden Roaming-Gebühren rät das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) zu umsichtiger Handynutzung. weiterlesen
Quelle: saldo.ch

SAR-Wert von Mobiltelefonen im Test

Nur wenige Smartphones sind empfehlenswert weiterlesen
»

Ich benutze keine Handys. Da kannst du deinen Kopf ja gleich in einen Mikrowellenherd stecken.

«
Keith Richards, Gitarrist der Rolling Stones
»

Früher haben wir mit diesen Mikrowellen Geburtenkontrolle gemacht. Heute telefonieren wir damit. Sehr schön.

«
Prof. Dr. Huai Chiang, wissenschaftliche Leiterin der Abteilung 'Medizinische Mikrowellen' an der Zhejiang Medical University in Hangzhou/China, führende Elektrosmog-Expertin Chinas, Beraterin der WHO, auf der 'Internationalen Konferenz Situierung von Mobilfunksendern' in Salzburg (7.-8. Juni 2000)