diagnose funk

Presse

Aktuelle Pressemitteilungen

Auf dieser Seite finden Sie die aktuellsten Pressemitteilungen aufgeführt. Ältere Pressemitteilungen finden Sie über die darunter folgende Verlinkung.

Bei Fragen zu Pressemitteilungen oder zur Arbeit von diagnose:funk, wenden Sie sich bitte direkt an rechts genannte Pressekontakte. Wenn Sie Fotos von diagnose:funk nutzen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion.

Format: A4Seitenanzahl: 2 Veröffentlicht am: 20.06.2016 Sprache: Deutsch

Gewinnmaximierung der Mobilfunkbetreiber scheint der Landesregierung wichtiger zu sein als der Gesundheitsschutz

Nationalrat setzt mit Grenzwerterhöhung falsches Signal bei Mobilfunkversorgung
Autor:
diagnose:funk
Inhalt:
Am 16.06.2016 hat der Nationalrat über die Motion 16.3007 ‚Modernisierung der Mobilfunknetze raschestmöglich sicherstellen‘ entschieden. Man will somit der Bevölkerung mehr Zwangsbestrahlung zumuten, um die Netzbetreiber vor einer längst fälligen Konzeptänderung zur Strahlungsminimierung bei Mobilfunkantennen zu verschonen.
Format: A4Seitenanzahl: 1 Veröffentlicht am: 24.05.2016 Sprache: DeutschHerausgeber: diagnose:funk

Evangelische Kirche soll sich vom WLAN-Projekt ‚GodSpot‘ distanzieren

Pressemitteilung zum Offenen Brief
Autor:
diagnose:funk
Inhalt:
In einem Offenen Brief an den Bischof Dr. Markus Dröge (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg) fordert die Umwelt- und Verbraucherorganisation diagnose:funk, die Pläne, über 3.000 Kirchen mit WLAN HotSpots auszustatten, fallen zu lassen.
Format: A4Seitenanzahl: 1 Veröffentlicht am: 26.02.2016 Sprache: Deutsch

Bei SmartMeter auf Freiwilligkeit setzen und Elektrosmog vermeiden

Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende
Autor:
diagnose:funk
Inhalt:
Der Gesetzesentwurf sieht einen verbindlichen Einbau von sog. Smart Meter, intelligenten Messsystemen, auch in Privathaushalten vor. Unverständlich bleibt, warum die Bundesregierung die fundierte Kritik aus den Reihen der Länderkammer in keiner Weise aufgegriffen hat. „Ein erneutes Zwangsgesetz zum Einbau gesundheitsgefährdender, qualitativ und technisch unausgereifte Produkte, wie vor Jahren bei der Energiesparlampe, braucht niemand“, kritisiert Jörn Gutbier von der Umwelt- und Verbraucherorganisation diagnose:funk.
Format: A4Seitenanzahl: 2 Veröffentlicht am: 19.02.2016 Sprache: Deutsch

Pressemitteilung: 130 Studien bestätigen - Mobilfunkstrahlung schädigt die Fruchtbarkeit

diagnose:funk veröffentlicht Studienrecherche
Autor:
diagnose:funk
Inhalt:
Neue Studie der Universität Haifa bestätigt: Elektromagnetische Strahlung von Mobiltelefonen schädigt Fruchtbarkeit | Verbraucherorganisation diagnose:funk dokumentiert mittlerweile 130 Studien und 13 Reviews, die Schädigungen von Spermien und Embryos nachweisen | Ärzte bestätigen Risiken des Mobilfunks für die männliche und weibliche Fruchtbarkeit | diagnose:funk empfiehlt anderes Nutzungsverhalten und fordert Vorsorgemaßnahmen und Kennzeichnungspflicht
Format: A4Seitenanzahl: 1 Veröffentlicht am: 14.04.2014 Sprache: Deutsch

Überproduktion von Freien Radikalen durch Mobilfunkstrahlung oxidiert Zellen

Ukrainische Forschergruppe beurteilt Studienlage
Autor:
diagnose:funk - Pressemitteilung zum 'Brennpunkt'
Inhalt:
Die ukrainische Forschergruppe um Igor Yakymenko am Kiewer Institut für experimentelle Pathologie, Onkologie und Radiobiologie sieht es als bewiesen an, dass Mobilfunkstrahlung zu schädigenden Oxidationsprozessen in Zellen durch die Überproduktion von Freien Radikalen führt. Die Ergebnisse der Kiewer Wissenschaftler verdeutlichen die Brisanz der Handy-, Smart-Phone- und WLAN-Nutzung. Oxidativer Stress gilt als eine Ursache von Erschöpfung, Kopfschmerzen, entzündlicher Erkrankungen bis hin zum Herzinfarkt. Gerade Kinder und Jugendliche nutzen nach neuesten Statistiken im Schnitt über 8 Stunden lang körpernah Mobilfunk-Endgeräte und sind damit permanent dem Schädigungspotential ausgesetzt.
Pressemitteilungen

Pressemitteilungen
diagnose:funk Publikationen

Hier finden Sie alle diagnose:funk Pressemitteilungen und Stellungnahmen
Weiter zu den Pressemitteilungen

Pressekontakt Deutschland

diagnose:funk e.V.
Postfach 15 04 48
D - 70076 Stuttgart
presse@diagnose-funk.de

Pressekontakt Schweiz

diagnose:funk
Heinrichsgasse 20
CH - 4055 Basel
presse@diagnose-funk.ch

Pressekontakt Verbraucherschutz

Dipl.-Ing. Jörn Gutbier
Ressort Verbraucherschutz
verbraucherschutz@diagnose-funk.de
Tel: +49 (0)69 36 70 42 03

Pressekontakt Wissenschaft

Peter Hensinger
wissenschaft@diagnose-funk.org
Tel: +49 (0)69 36 70 42 03