diagnose funk

Computernetze - WLAN - Powerline

Was Sie über die Nutzung wissen sollten
Drahtlose Computernetzwerke nach dem WLAN Standard (Wireless Local Area Network) senden über den sog. Access-Point / Router im Ruhezustand ständig gepulste Mikrowellenstrahlung im Takt von 10 Hertz (= 10 Impulse pro Sekunde) aus. Zusätzlich sind der Nutzer und seine Umgebung über die Sendeantenne des Computers, Tablets, Druckers, Scanners usw. einer zusätzlichen, aufgrund des geringen Abstandes oft noch einer wesentlich stärkeren Strahlenexposition ausgesetzt.

Allgemeine Empfehlungen zur WLAN-Nutzung

Was Sie zur Anwendung wissen sollten weiterlesen

WLAN wird zur Dauerbelastung

Negative Auswirkungen auf die Gesundheit weiterlesen

Empfehlungen für Schulen

Bestrahlung der Schüler vermeiden weiterlesen

WLAN & Tablets: Ein Bildungs- und Gesundheitsrisiko

Experten empfehlen Einsatz ab 16 Jahren weiterlesen

Powerline Communication (PLC)

Keine Alternative zu WLAN weiterlesen

Forderungen zu WLAN

Strahlungsminimierung und Alternativen weiterlesen

Wissenswertes

WLAN (Wireless Local Area Network)

(deutsch: „drahtloses lokales Netzwerk“) dient als Funknetz der Datenübertragung - hauptsächlich zur Internetanbindung. Es wird auch verwendet in Routern, PCs, Notebooks, Pads, Smartphones, Druckern, TV, Multimediaplayern, Spielekonsolen und in immer mehr Haushaltsgeräten.

Umfangreiche Schädigungsnachweise

Über 50 Studien speziell zu WLAN-Strahlung mit 2.450 MHz weisen inzwischen auf Folgen u.a. durch Oxidativen Zellstress wie Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, ADHS, negative Auswirkungen auf die Spermien, den Fötus, die Zellteilung, Verhalten und Gedächtnis, Nervenschädigungen bis zur Krebspromotion hin.