diagnose funk

Visible Light Communication

Lichtfrequenzen bergen Potenzial
Die optische Drahtloskommunikation ist eine ergänzende Technologie zu der bestehenden Funktechnik für den drahtlosen Netzzugang. Sie ermöglicht Hochgeschwindigkeits-Datenverbindungen in Bereichen, wo Funksysteme nicht einsetzbar bzw. unerwünscht sind. Die technischen Möglichkeiten reichen dabei von kurzen Punkt-zu-Punkt-Verbindungen bis zu optischen WLANs. (Heinrich-Hertz-Institut)

VLC - Daten unterwegs im Licht

Drahtlose Datenkommunikation über LED-Licht weiterlesen

Hintergrund zur Entwicklung von VLC

Drahtlose Datenkommunikation über LED-Licht weiterlesen

Pilotprojekt VLC auf Insel Mainau

Visible Light Communication weiterlesen

Dokumentationen zum Thema VLC

Visible Light Communication Auf dieser Seite finden Sie Publikationen und Artikel zum Thema VLC. weiterlesen

Videos zu VLC

Visible Light Communication weiterlesen

Wissenswertes

Visible Light Communications (VLC) ist eine Datenübertragungstechnik, bei der das Licht die Rolle des Übertragungsmediums für die Daten oder Informationen spielt. Die Frequenz des zur Übertragung genutzten Lichtes befindet sich dabei im sichtbaren Bereich zwischen 400 THz  und 800 THz (1 THz = 1.000 GHz).

Visual Light Communication ist mittlerweile an vielen Orten der Welt in Entwicklung und wird in ersten Pilotprojekten getestet. Die Serienreife wird bald erreicht sein.