diagnose funk

Forschung

Grenzwerte & Auswirkungen
diagnose:funk hat eine Webseite und Studienliste erstellt die übersichtlich darstellt, wie umfangreich die Studienlage in Bezug auf gesundheitsschädliche Effekte hochfrequenter Strahlung unterhalb der angeblich schützenden Grenzwerte ist. Die offizielle Behauptung, es gäbe keine relevanten biologischen Effekte unterhalb der Grenzwerte, kann somit als wissenschaftliche Falschinformation angesehen werden.

Forschungslage bestätigt Risiken

Seit 1932 wissen wir um die Gefahren weiterlesen

Mobilfunk schädigt Fruchtbarkeit

Ärztliche Stellungnahmen zur Bedeutung 130 Studien und 13 Reviews belegen Schädigung der Reproduktionsorgane. Lesen Sie die Stellungnahmen von Ärzten. weiterlesen

Die Studienlage

Mobilfunk: Risiken und Alternativen weiterlesen

Dauerbelastung durch Mobilfunkmasten

Mobilfunk: Risiken und Alternativen weiterlesen

Der Mobilfunk funkt dazwischen

Mobilfunk: Risiken und Alternativen weiterlesen
»

Biologische Wirkungen von elektromagnetischen Feldern bestehen unbestreitbar. Über Zusammenhänge mit Krankheiten, besonders Leukämie und Krebs, liegen Untersuchungen vor. Die Ergebnisse von Untersuchungen an Mensch und Tier zeigten ähnliche Effekte. Elektromagnetische Felder können als Disstressor bewertet werden, dessen pathogene Wirkung erst nach Jahren sichtbar wird.

«
Prof. Dr. Karl Hecht, Leiter des Pathologischen Institutes der Berliner Charite und Direktor des Institutes für Stressforschung, nach Auswertung 1500 russischer Forschungen im Auftrag des Bundesinstitutes für Telekommunikation, 2001.