diagnose funk

2. Mobilfunk: Auseinandersetzung um die Risiken

Fast jeder Zweite fürchtet Funkmasten
Fortschritt und Profit

Fortschritt und Profit

Kann man bei Technologien, die zwar technisch revolutionär sind, aber Gesundheit und Natur schaden und dazu antidemokratisch eingesetzt werden, weiter von Fortschritt reden? weiterlesen

Die Studienlage

Inzwischen weisen auf Grund der verbesserten Datenlage immer mehr Studien nach, dass Mobilfunkstrahlung Krebs auslösen kann. weiterlesen

Der WLAN-Skandal

Die Hauptstrahlenbelastung – vor allem für Kinder und Jugendliche – geht von der körpernahen Nutzung von Smartphones und Tablet PCs, den dauerstrahlenden Apps und vom Surfen über WLAN aus. weiterlesen
5G-Protestkundgebung in Bern

Die fünfte Generation des Mobilfunks: 5G

Die geplante Installation von hunderttausenden neuen Mobilfunkmasten und Kleinzellen für 5G und WLAN wird Stadt und Land lückenlos mit künstlicher elektromagnetischer Strahlung belasten. weiterlesen

Dauerbelastung durch Mobilfunkmasten

Acht Forderungen für die kommunale Auseinandersetzung Über die Nutzung seiner Endgeräte kann jeder individuell entscheiden. Die Durchstrahlung unserer Wohnungen durch Mobilfunk-Basisstationen ist faktisch eine Zwangsbestrahlung. weiterlesen
Nicht erforschter Strahlenmix - das elektrosensible Auto

Nicht erforschter Strahlenmix - das elektrosensible Auto

Eine völlig neue Qualität der Gefährdung entsteht durch das autonom fahrende Auto. Nicht nur, dass durch die 5G-Sendeanlagen für die Steuerung des Autos jeder Winkel des Landes verstrahlt wird, au ... weiterlesen

Elektromagnetische Hypersensibilität (EHS) des Menschen

Die Betroffenen selbst müssen nachweisen, dass sie „krank“ sind. Minderheitenschutz erleben Elektrosensible als Fremdwort. weiterlesen

Das natürliche elektromagnetische Spektrum und die technisch erzeugte Mobilfunkstrahlung

Elektrizität und natürliche elektromagnetische Strahlung (Wellen, bzw. Felder), die die Erde umgeben, spielten bei der Entstehung des Lebens eine Schlüsselrolle. weiterlesen
© Rawpixel.com - stock.adobe.com

Kinder und Jugendliche sind besonders gefährdet

Enorme Anstiege bei Störungen des Immunsystems und des zentralen Nervensystems, epileptischen Erkrankungen, geistiger Entwicklungs-verzögerung, neurologischen Störungen, Bluterkrankungen ... weiterlesen

Vorsorgepolitik statt Vorrang der Profitinteressen

Nach dem Vorsorgeprinzip müsste der Staat beim Mobilfunk schon längst handeln. Nach einer EU-Studie ist 5G ein Feldversuch, zu Recht ist 2019 eine neue Widerstandsbewegung entstanden ... weiterlesen
Youtube: WarGaming für den Profit

Zweifel säen ist ihr Geschäft

Die Mobilfunkindustrie gibt sich große Mühe ... Das „War Game Memo“ von 1994 – eine Strategie, wissenschaftliche Erkenntnisse anzuzweifeln – findet auch heute noch Anwendung: Im Mobilfunkbereich wurde die Methode aufgegriffen und ... weiterlesen

50 Milliarden machen Strahlung ungefährlich

Fragen zu Langzeitrisiken und Auswirkungen auf Kinder konnte auch das zur Hälfte von der Industrie finanzierte Deutsche Mobilfunkforschungsprogramm (DMF) nicht beantworten. weiterlesen
© stokkete - stock.adobe.com

Frühe Warnungen über Langzeitwirkungen

Langzeitschäden sind bereits wissenschaftlich nachgewiesen. Das in den 90er Jahren von Prof. Karl Hecht erstellte Gutachten im Auftrag der Bundesregierung durfte jedoch nicht publiziert werden. weiterlesen
© guruXOX - stock.adobe.com

Gibt es einen Grenzwert, der schützt?

Die Grenzwerte, bedingt auch der SAR-Wert für Handys, schützen nur vor einem physikalischen Effekt: dem der Gewebeerwärmung durch die Mikrowellenstrahlung. Die Biologie wird ausgeklammert. weiterlesen