diagnose funk

LAN-Kabel - kein Powerline (PLC/dLAN)

So geht es völlig strahlungsfrei

Drahtgebundene Computernetzwerke mit „Kabel-LAN“ geben keine Strahlung ab.

Beachten Sie die Ausführungen zu den Differenzströmen (vgl. unter A2), die unter Umständen an der Schirmung des Kabels auftreten und zu unerwünschten Magnetfeldern führen können.

Bei Powerline Communication (PLC) oder auch dLAN genannt, werden Daten-Signale zwischen 3 und 50 Megahertz über die Elektroinstallation übertragen. Dies führt zu unerwünschten Abstrahlungen aus allen angeschlossenen Elektroinstallationen und Geräten.

 

Die Grafik des Messtechnikers Peter Schlegel (Schweiz) zeigt einen Immissionsvergleich von WLAN und PLC. Deutlich erkennbar (rot) ist, dass PLC einen relativ gleichmäßigen Dauerbelastungspegel mit sich bringt, da jede Stromleitung im Haus die PLC-Signale von allen Seiten, aus jeder Wand und jeder Decke, in den Raum abstrahlt.

Der ausführliche Artikel zur Grafik „Powerline ist keine Alternative zu WLAN“ ist hier abrufbar.