Feldquelle Elektroinstallation

Stegleitungen Foto: diagnose:funk

Elektroinstallation mit Stegleitungen (drei Adern sind nebeneinander in flachen Kabeln angeordnet) oder alte zweiadrige Leitungen ohne separaten Schutzleiter können zu hohen elektrischen Wechselfeldern führen.

Schutzleiter: grün-gelb Foto: diagnose:funk

Elektroinstallationen mit gelb-grünem Schutzleiter in ungeschirmten Mantelleitungen zeigen etwas reduzierte elektrische Wechselfelder.

geschirmte Leitung Foto: diagnose:funk

Elektroinstallationen sollten mit geschirmten Leitungen und geschirmten Installations- und Hohlraumdosen ausgeführt werden. Dies wird insbesondere bei Leicht- und Holzbauweisen sowie Aufputz-Installationen empfohlen. Die Mehrkosten für Material und Arbeit sind gut investiert. Diese liegen in der Regel bei ca. 10–15% der Investitionskosten der Elektroinstallation.

Verteilerschrank Foto: diagnose:funk

Schlafplätze sollten in ausreichender Entfernung zu Verteilerschränken (diese sollten geerdet sein) und sog. Steigleitungen (Hauptverteilerstränge der Elektroinstallation) aufgestellt werden. Achten Sie bei Neubauten oder Sanierungen darauf, diese in entsprechend unkritische Bereiche zu verlegen. Ein Mindestabstand von zwei Metern in alle Richtungen sollte eingehalten werden.