diagnose funk

Newsblog

Tagesaktuelle Informationen
In unserem Newsblog stellen wir Ihnen täglich aktuelle Infos zusammen. Die Beiträge haben informativen Charakter, müssen nicht der Position von diagnose:funk entsprechen und werden nicht weitergehend kommentiert.
Beiträge filtern:
Einträge zum Thema Studien x Auswahl zurücksetzen
29.03.2017, 09:43 Uhr

Cellphones, wifi and cancer: Will Trump's budget cuts zap vital ‘electrosmog' research?

Just as long term research into the health impacts of the 'electrosmog' created by wifi and mobile phones is yielding its first results, it's at risk of sudden termination from President Trump's budget cuts, writes Paul Mobbs. >http://www.theecologist.org/essays/2988804/cellphones_wifi_and_cancer_will_trumps_budget_cuts_zap_vital_electrosmog_research.html
12.02.2017, 06:30 Uhr

Fast jeder zweite Deutsche wird an Krebs erkranken

Fast jeder Zweite wird im Verlauf seines Lebens an Krebs erkranken: 51 Prozent der Männer und 43 Prozent der Frauen. Statistisch gesehen, stirbt fast jeder Vierte daran. Das zeigen aktuelle Berechnungen des Robert-Koch-Instituts. >http://www.noz.de/deutschland-welt/gut-zu-wissen/artikel/843500/fast-jeder-zweite-deutsche-wird-an-krebs-erkranken-1
19.01.2017, 11:16 Uhr

Screens and Sleep

Research shows that light from screens and radiation from wireless can impact our sleep. The quality of our sleep profoundly impacts learning and memory and is essential for retaining new information. A sleep-deprived child cannot focus their attention as well as a child who had a good night’s sleep. >http://ehtrust.org/key-issues/cell-phoneswireless/screens-and-sleep/
10.10.2016, 09:19 Uhr

Journalismus als PR-Waffe der Industrie

Viele glauben, Wissenschaft sei frei. Das stimmt aber nicht. Denn überall dort, wo diese Erkenntnisse generiert, die mächtigen Interessen in die Quere kommen, kommt es umgehend zu sozialen, politischen und wissenschaftlichen Kämpfen, setzen Rufmordkampagnen ein oder geschieht Schlimmeres. >http://www.nachdenkseiten.de/wp-print.php?p=35322
18.07.2016, 09:20 Uhr

France's National Health Agency Calls for Reducing Children's Wireless Exposures

All wireless devices, from tablets, remote controlled toys, wireless toys, baby monitors, and cell phones should be subjected to tighter regulatory limits>http://www.sbwire.com/press-releases/frances-national-health-agency-calls-for-reducing-childrens-wireless-exposures-705119.htm
13.07.2016, 10:44 Uhr

Modern Electronic Devices: An Increasingly Common Cause of Skin Disorders in Consumers

With increasing use at work, home, and school, modern technology is increasingly involved in several dermatological conditions. These skin manifestations will probably increase over time with the use and pervasive popularity of electronic devices. Early recognition of the offending agent and its removal usually allow effective management.>http://mobile.journals.lww.com/dermatitis/_layouts/15/oaks.journals.mobile/articleviewer.aspx?year=2016&issue=05000&article=00002
13.07.2016, 10:06 Uhr

Exposition des enfants aux radiofréquences

L’Anses publie ce jour une expertise relative à l’exposition des enfants aux radiofréquences et ses effets potentiels sur leur santé. >https://www.anses.fr/fr/content/exposition-des-enfants-aux-radiofr%C3%A9quences-pour-un-usage-mod%C3%A9r%C3%A9-et-encadr%C3%A9-des-technologies
04.07.2016, 07:39 Uhr

Indian, New Zealand Researchers to Study Health Impacts of 5G Networks

Researchers from New Zealand and India will jointly investigate the possibilities of adverse effects of electromagnetic radiation on human health caused by the next generation of telecommunication networks called 5G, a New Zealand researcher said in a statement on Wednesday.>http://gadgets.ndtv.com/telecom/news/indian-new-zealand-researchers-to-study-health-impacts-of-5g-networks-855389
20.06.2016, 13:10 Uhr

Devra Davis on the NTP-study - a game-changing global wake-up call

Have you heard that cell phones cause cancer, then they don’t, then they do? Confused enough yet? Let me break it down for you. Contrary to some claims, the new US government study by the National Toxicology Program (NTP) is hardly a shot in the dark or a one-off event. With this largest best-conducted animal study, we now have three different studies within the past six years where animals develop some of the same cancers from cell phone radiation as people. In the NTP study, male rats exposed to wireless radiation develop more unusual highly malignant brain tumors—gliomas—as well as very rare tumors of the nerves around and within the heart—schwannomas.>Artikel on Oxford University Press
17.06.2016, 12:00 Uhr

BI-Mobilfunk Hof: Diese Studie legt einen Paradigmenwechsel nahe

Frankenpost-Hof, 17. Juni 2016 Mobilfunkstrahlung kann zu Hirntumoren führen. Diesen Nachweis hat nun eine von der US-Regierung mit 25 Millionen Dollar finanzierte Mobilfunk-Studie des amerikanischen ‚National Toxicology Program‘ (NTP) geführt. Zwei Jahre lang wurden dabei Ratten und Mäuse unterschiedlichen Strahlenintensitäten sowie zwei unterschiedlichen Arten von Mobilfunkstrahlung mit GSM- oder CDMA-Pulsung ausgesetzt. Die Forschungsergebnisse des NTP zeigen, dass in dem Maß, wie die Strahlung zunahm, auch das Auftreten von Krebs unter den Ratten zunahm.Download>3 Fragen der Frankenpost-Hof an Marianne Günther von der BI-Mobilfunk Hof
26.05.2016, 09:26 Uhr

Cell Phone Radiation Boosts Cancer Rates in Animals

$25 Million NTP Study Finds Brain Tumors U.S. Government Expected To Advise Public of Health Risk >http://microwavenews.com/news-center/ntp-cancer-results
01.04.2016, 14:10 Uhr

Handystrahlung: Die Merkfähigkeit wird offenbar beeinflusst

Ein Forscherteam der Universität Basel hat herausgefunden, dass Handystrahlung bei Jugendlichen tatsächlich einen Einfluss aufs Gehirn hat. Ein Interview mit Forschungsleiter Martin Röösli. Das Ergebnis war verblüffend: Jugendliche mit einer hohen Strahlendosis schnitten bei der Merkfähigkeit schlechter ab als solche mit einer niedrigen Dosis. Das Wortgedächtnis und die Konzentrationsleistung waren nicht beeinträchtigt.>http://www.beobachter.ch/konsum/multimedia/artikel/handystrahlung_die-merkfaehigkeit-wird-offenbar-beeinflusst/
24.02.2016, 07:01 Uhr

Männer, nehmt das Handy aus dem Hosensack!

Was lange schon gemunkelt wurde, haben israelische Forscher nun nachgewiesen: Die Strahlung von Handys reduziert die Fruchtbarkeit.>http://www.20min.ch/wissen/gesundheit/story/Maenner--nehmt-das-Handy-aus-dem-Hosensack--21560824
23.02.2016, 23:55 Uhr

Smartphone-Strahlung „kocht“ Spermien kaputt

Eine neue britische Studie deutet darauf hin, dass Männer, die ihr Handy in der Hosentasche in Hodennähe tragen, signifikant geschädigtes Sperma riskieren!>http://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/sperma/smartphonestrahlung-kocht-spermien-kaputt-44665578.bild.html
19.02.2016, 08:40 Uhr

Neue Studie: Handy-Strahlung schädigt Spermien

Eine Studie der Universität Haifa bestätigt, was Mediziner schon lange vermutet haben: Die elektromagnetische Strahlung von Mobiltelefonen kann die männliche Fruchtbarkeit schädigen. >http://www.br.de/nachrichten/spermien-handystrahlung-untersuchung-100.html
21.12.2015, 07:23 Uhr

Konzept für ein nationales Monitoring elektromagnetischer Felder

Das Postulat Gilli vom 2.6.2009 (09.3488) «Elektromagnetische Felder. Monitoring» beauf- tragt den Bundesrat, die Planung und Um- setzung eines Monitorings der Expositionssituation der Schweizer Bevölkerung betreffend nicht- ionisierende Strahlung (NIS) zu prüfen und einen Vorschlag für notwendige Massnahmen zu unterbreiten.>http://www.news.admin.ch/NSBSubscriber/message/attachments/42309.pdf

Infos senden

Informationen und Berichte können gesendet werden an: newsblog@diagnose-funk.org

Artikelsuche

Sie wollen zu bestimmten Themen recherchieren? Benutzen Sie unser Schlagwortverzeichnis. Dazu in der nachfolgenden Liste das passende Schlagwort anklicken: