diagnose funk

N e w s b l o g

Tagesaktuelle Informationen
In unserem Newsblog stellen wir täglich aktuelle Infos zusammen. Die Beiträge haben informativen Charakter, müssen nicht der Position von diagnose:funk entsprechen und werden i.d.R. nicht kommentiert.
Beiträge filtern:
Einträge zum Thema Schweiz x Auswahl zurücksetzen
12.07.2019, 09:30 Uhr

5G-Rechtsgutachten kritisiert Bundesrat

Der Bundesrat hat die Verordnung über den Schutz vor Mobilfunkstrahlung so angepasst, dass es möglich wird, die Grenzwerte zu umgehen. Ein Rechtsgutachten kritisiert dieses Vorgehen als «nicht zulässig».>https://www.beobachter.ch/politik/nicht-zulassig-5g-rechtsgutachten-kritisiert-bundesrat#
>https://www.itmagazine.ch/Artikel/70079/Rechtsgutachten_spricht_von_unzulaessiger_Privilegierung_von_5G-Antennen.html
09.07.2019, 10:30 Uhr

CH: 5G: Gemeinde Baar fordert Moratorium

Der Gemeinderat wird vorerst keine Bewilligungen für 5G-Antennen aussprechen, während der Kanton auf eine Übergangslösung setzt.>https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/zug/5g-gemeinde-baar-fordert-moratorium-ld.1133691
08.07.2019, 09:55 Uhr

422 Einsprachen gegen Handymast: Gemeinde weist das Baugesuch ab

Der Mobilfunk-Anbieter Salt will mitten in Zuckenriet eine Handyantenne errichten. Doch wie so oft hagelt es Einsprachen. Im Niederhelfenschwiler Ortsteil sind es gleich 422. Die Gemeinde stützt diese nun. Das Projekt sei nicht bewilligungsfähig.>https://hallowil.ch/422-einsprachen-gegen-handymast-gemeinde-weist-das-baugesuch-ab.html
08.07.2019, 09:50 Uhr

Steckborn sagt Nein zur Handyantenne neben dem Kindergarten

Der Stadtrat von Steckborn lehnt auch das zweite Baugesuch für eine Mobilfunkanlage am Buchenweg direkt neben dem Kindergarten Zelgi ab, obwohl er Gefahr läuft, später von Bund und Kanton zurückgepfiffen zu werden.>https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/frauenfeld/steckborn-sagt-nein-zur-handyantenne-neben-dem-kindergarten-und-stellt-sich-damit-gegen-uebergeordnetes-recht-ld.1132833
>https://www.nau.ch/ort/frauenfeld/keine-baubewilligung-fur-neue-mobilfunkanlage-am-buchenweg-65549253
07.07.2019, 07:05 Uhr

Warum der 5G-Widerstand vor allem in der Romandie stark ist

60 Prozent der Romands sind laut einer Umfrage «gegen oder eher gegen» den neuen Mobilfunkstandard. Kantone reagieren, Kirchen verbannen Antennen, in der Waadt wird eine Funkanlage gesprengt. Wer steht hinter der Bewegung? >https://www.nzz.ch/wochenende/gesellschaft/warum-der-5g-widerstand-vor-allem-in-der-romandie-stark-ist-ld.1486888
02.07.2019, 11:55 Uhr

Generation Smartphone trifft sich lieber woanders: Ostschweizer Jugendtreffs kämpfen ums Überleben

Die Generation Smartphone stellt traditionelle Jugendtreffs vor neue Herausforderungen. Die einen schliessen ihre Türen, andere versuchen die Jugendlichen über soziale Medien zu erreichen.>https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/generation-smartphone-trifft-sich-lieber-woanders-ostschweizer-jugendtreffs-kaempfen-ums-ueberleben-ld.1126102
01.07.2019, 10:00 Uhr

Thurgauer Regierungsrat steht hinter 5G-Ausbau – Grüne-Kantonsrätin kritisiert seine Antworten scharf

Im Thurgau sendet bereits eine Mobilfunkanlage auf den neuen 5G-Frequenzen. 33 weitere Anlagen sind bewilligt, zusätzlich sind neun Gesuche noch in Bearbeitung.>https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/frauenfeld/thurgauer-regierungsrat-steht-hinter-5g-ausbau-gruene-kantonsraetin-kritisiert-seine-antworten-scharf-ld.1129366
24.05.2019, 10:30 Uhr

CH: 5G-Diktatur? Bundesrat hält Mobilfunk-Grenzwerte für ausreichend

Aus Sicht des Bundesrates genügen die geltenden Grenzwerte für die Strahlung von Mobilfunkanlagen, um das Risiko von Gesundheitsschäden zu minimieren. In der Schweiz gälten strengere Regeln als in den meisten Nachbarstaaten, schreibt die Landesregierung.>https://www.watson.ch/digital/schweiz/300845541-5g-diktatur-bundesrat-haelt-mobilfunk-grenzwerte-fuer-ausreichend
>https://www.blick.ch/news/wirtschaft/bericht-in-den-naechsten-wochen-erwartet-setzt-der-bund-die-grenzwerte-hinauf-id15335268.html
24.05.2019, 10:25 Uhr

Widerstand gegen 5G-Antennen: Der Teufel soll von der Kirche ferngehalten werden

Kirchtürme sind ideale Standorte für 5G-Mobilfunkanlagen. Doch die Gemeinden wehren sich – nicht nur aus Angst vor der Strahlung.>https://www.nzz.ch/schweiz/widerstand-gegen-5g-antennen-der-teufel-soll-den-kirchturm-nicht-besetzen-ld.1482284
23.05.2019, 10:20 Uhr

Dürfen die Antennen gebaut werden oder nicht? Das 5G-Chaos in den Kantonen

Trotz dem Rüffel des Bundes: Die Kantone Genf und Jura unterbinden den Bau neuer 5G-Mobilfunkantennen. Zudem fordern sie Klarstellungen vom Bundesrat.>https://www.watson.ch/schweiz/digital/566569389-bern-und-jura-unterbinden-bau-von-5g-antennen
14.05.2019, 13:05 Uhr

Über 1000 protestieren gegen 5G

Mehr als 1000 Menschen haben am Freitagabend an einer Kundgebung in Bern ihrer Sorge um mögliche negative Auswirkungen der 5G-Technologie Ausdruck gegeben. Sie forderten ein Moratorium für diese Technologie und lehnten eine Erhöhung der aktuellen Grenzwerte ab.>https://www.schweizerbauer.ch/politik--wirtschaft/agrarpolitik/ueber-1000-protestieren-gegen-5g-49249.html
>https://www.inside-channels.ch/articles/54402
13.05.2019, 08:35 Uhr

Hunderte gehen an nationaler Kundgebung gegen 5G auf die Strasse

Eine Vereinigung von 5G Gegnern hat am Freitag in Bern eine Kundgebung gegen die neuste Mobilfunkgeneration abgehalten. Gut Tausend Menschen haben teilgenommen.>https://www.nau.ch/news/videos/hunderte-gehen-an-nationaler-kundgebung-gegen-5g-auf-die-strasse-65519155
>https://www.nzz.ch/wirtschaft/protest-in-bern-gegen-5g-mobilfunkstandard-ld.1481068
>https://www.telebaern.tv/telebaern-news/protest-in-bern-gegen-5g-technologie-134462573
09.05.2019, 13:25 Uhr

Grossräte fordern ein 5G-Moratorium im Aargau: «Die Risiken der Handystrahlen sind keine Lappalien»

Grossräte warnen vor einem Antennenwald im Aargau und fordern ein Moratorium, bis die Risiken der neuen Mobilfunk-Technologie geklärt sind.>https://zofingertagblatt.ch/?id=279944&Grossräte+fordern+ein+5G-Moratorium+im+Aargau%3A
07.05.2019, 14:10 Uhr

Die Schweiz, eine Insel des 5G-Widerstands

Während die Werbung blüht, die Antennen spriessen und neue Telefone entstehen, wehren sich unbeugsame Schweizer und Schweizerinnen gegen die Ankunft von 5G. Ein Widerstand, wie ihn scheinbar kein anderes Land kennt.>https://www.swissinfo.ch/ger/politik/umstrittene-antennen_die-schweiz--eine-insel-des-5g-widerstands/44943876
06.05.2019, 09:20 Uhr

Kantone dürfen 5G-Ausbau nicht stoppen

Andreas Stöckli, Rechtsprofessor an der Universität Fribourg, präzisiert: «Kantone und Gemeinden können den Bau einzelner Antennen durch eigene bau- und planungsrechtliche Vorschriften nur eingeschränkt, etwa unter dem Gesichtspunkt des Ortsbildschutzes, verhindern>https://www.20min.ch/schweiz/news/story/Kantone-duerfen-5G-Ausbau-nicht-stoppen-23423580
06.05.2019, 09:16 Uhr

„Kantonale 5G-Moratorien kollidieren mit Bundesrecht“

Swisscom-Chef Urs Schaeppi sagte vor Wochenfrist, die Moratorien diverser Kantone vorab in der Westschweiz gegen den neuen Mobilfunkstandard 5G verstiessen gegen Bundesrecht. Jetzt zeigt sich: Er hatte recht damit.>https://www.blick.ch/news/wirtschaft/telekommunikation-kantonale-5g-moratorien-kollidieren-mit-bundesrecht-id15304934.html
05.05.2019, 11:15 Uhr

Die Widerständler wittern Morgenluft

Im bernischen Schwarzenburg kämpfen Leute gegen 5G, die vor Jahrzehnten schon gegen den Kurzwellensender aktiv waren.>https://www.srf.ch/news/schweiz/umstrittenes-5g-die-widerstaendler-wittern-morgenluft
05.05.2019, 11:15 Uhr

Angst vor Strahlung: Ostschweizer Politiker fordern ein 5G-Moratorium

Der neue Mobilfunkstandard 5G trifft auf politischen Widerstand. St. Galler und Thurgauer Kantonsräte verlangen einen Marschhalt beim Antennenbau – und mehr Mitsprache für die Bevölkerung.>https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/angst-vor-5g-erreicht-ostschweiz-ld.1114208
05.05.2019, 11:15 Uhr

Tomaschett will in der 5G-Diskussion Kompromisse finden

Der Bündner CVP-Grossrat Maurus Tomaschett hat einen Vorstoss rund um 5G-Mobilfunkantennen geplant. Wir haben mit dem Politiker aus Brigels gesprochen.>https://www.suedostschweiz.ch/politik/2019-04-30/tomaschett-will-in-der-5g-diskussion-kompromisse-finden
30.04.2019, 03:40 Uhr

Fragen zum 5G-Netz in der Stadt St.Gallen

Die Grünen und Jungen Grünen des St.Galler Stadtparlaments stellen dem Stadtrat in einer Interpellation kritische Fragen zur neuen Mobilfunktechnologie.>https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/stgallen/fragen-zum-5g-netz-in-der-stadt-stgallen-ld.1114397
30.04.2019, 00:00 Uhr

Politiker wollen Bau von 5G-Antennen stoppen

Die Bedenken sind gross: In vielen lokalen Parlamenten fordern Schweizer Politiker ein Moratorium für 5G-Antennen. Erst sollen die gesundheitlichen Gefahren geklärt werden.>https://www.20min.ch/schweiz/news/story/Politiker-wollen-5G-Antennen-verhindern-17962286
26.04.2019, 10:05 Uhr

Graubünden CH: Antennen spalten Dörfer

5G-Mobilfunkanlagen sorgen in Graubünden für Unstimmigkeiten. In Rhäzüns sind aufgrund des Standorts gar 4G-Antennen umstritten. Auch, weil in der Bevölkerung viele Fragen offen sind.>https://www.suedostschweiz.ch/wirtschaft/2019-04-24/antennen-spalten-doerfer
26.04.2019, 10:00 Uhr

Alpnach CH: Kirchgemeinde Alpnach kündigt Antennen-Vertrag mit Swisscom

Der Alpnacher Kirchgemeinderat reagiert auf die Opposition der Bevölkerung und kündigt den Vertrag für eine Mobilfunkantenne im Kirchturm. Der Rat geht von einer längeren juristischen Auseinandersetzung mit der Swisscom aus.>https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/obwalden/kirchgemeinde-alpnach-kuendigt-antennen-vertrag-mit-swisscom-ld.1112004
26.04.2019, 09:55 Uhr

Kriens CH: Krienser Grüne regen 5G-Moratorium an

Die Stadt Kriens soll vorerst keine 5G-Handantennen mehr bewilligen.>https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/krienser-gruene-regen-5g-moratorium-an-ld.1112034
26.04.2019, 09:55 Uhr

Schiers CH: Schierser wehren sich gegen Mobilfunkantenne

In der Schierser Fraktion Fajauna soll ein stillgelegter TV-Mast mit einer Mobilfunkantenne reaktiviert werden. Anwohner fordern, stattessen einen unweit davon vorhandenen Sendemast zu verwenden.>http://www.vilan24.ch/Schiers.135.0.html?&cHash=07d1fcad7718f0c68f1e4782b1134a1c&tx_ttnews%5Btt_news%5D=13867
25.04.2019, 10:50 Uhr

Die Luzerner Grünen fürchten sich vor den Auswirkungen von 5G

Bis Ende 2019 soll über 90 Prozent der Schweiz mit 5G-Netz abgedeckt werden. So auch die Stadt Luzern. Die städtische Fraktion der Grünen und Jungen Grünen Luzern ist zwar grundsätzlich für eine bessere Mobilfunkversorgung und einer fortgeschrittenen Digitalisierung. Dennoch fürchtet sich die Fraktion vor gesundheitlichen Schäden.>https://www.zentralplus.ch/de/news/aktuell/5593200/Die-Luzerner-Gr%C3%BCnen-f%C3%BCrchten-sich-vor-den-Auswirkungen-von-5G.htm
18.04.2019, 13:15 Uhr

Jura legt 5G-Antennenbau wegen Gesundheitsbedenken auf Eis

Während Provider die 5G-Mobilfunktechnik propagieren, legt der Jura den Antennenbau dafür auf Eis: Die Kantonsregierung entschied, wegen Gesundheitsbedenken eine Studie des Bundesamtes für Umwelt (Bafu) abzuwarten.>https://www.blick.ch/news/wirtschaft/telekommunikation-jura-legt-5g-antennenbau-wegen-gesundheitsbedenken-auf-eis-id15277418.html
>https://www.watson.ch/digital/schweiz/449224805-kanton-jura-legt-5g-antennenbau-wegen-gesundheitsbedenken-auf-eis
18.04.2019, 13:15 Uhr

Umfrage: Natel-Antenne auf Hof?

In den kommenden Monaten und Jahren wird in der Schweiz der neue Mobilfunkstandard 5G implementiert. Dieser verspricht mehr Leistung. Es werden aber tausende neue Antennen benötigt. Würden Sie auf Ihrem Landwirtschaftsbetrieb eine Mobilfunk-Anlage bauen lassen? Abstimmen und mitdiskutieren>https://www.schweizerbauer.ch/politik--wirtschaft/agrarwirtschaft/umfrage-natel-antenne-auf-hof-48750.html
18.04.2019, 08:50 Uhr

5G kommt in die Schweiz: Die Einführung der neuen Technologie im Überblick

Das Rennen um den neuen Mobilfunkstandard 5G ist im Gange. Sunrise und Swisscom sind in die Offensive gegangen und haben erste Angebote lanciert. Wie geht es weiter? Sechs Antworten.>https://www.nzz.ch/wirtschaft/5g-6-fragen-und-antworten-ld.1458960?mktcid=nled&mktcval=107_2019-04-18&kid=_2019-4-17
18.04.2019, 08:40 Uhr

Ftan CH: Wie die Angst vor 5G ein Engadiner Bergdorf spaltet

Seit Jahren sitzen einige Ftaner im Funkloch. Nun will die Swisscom im barocken Kirchturm eine Mobilfunkantenne errichten und so Abhilfe schaffen. Doch das Vorhaben spaltet das Dorf.>https://www.nzz.ch/schweiz/wie-die-angst-vor-5g-ein-engadiner-bergdorf-spaltet-ld.1474461
18.04.2019, 08:40 Uhr

Ennetbaden CH: Der Widerstand der Bevölkerung zahlt sich aus – warum Ennetbaden den Vertrag mit Salt kündigt

Es kommt relativ selten vor, dass eine geplante Mobilfunkantenne am Widerstand der Bevölkerung scheitert. In Ennetbaden hat sich der Widerstand der Bevölkerung ausgezahlt.>https://www.badenertagblatt.ch/aargau/baden/der-widerstand-der-bevoelkerung-zahlt-sich-aus-warum-ennetbaden-den-vertrag-mit-salt-kuendigt-134348990
18.04.2019, 08:40 Uhr

Kreuzlingen CH: Kreuzlinger wehren sich gegen eine 5G-Antenne

Der Mobilfunkanbieter Salt möchte beim Viadukt einen 30 Meter hohen Antennenmast erstellen. Anwohner sammeln dagegen Unterschriften und wollen Einsprache einreichen.>https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/kreuzlingen/kreuzlinger-wehren-sich-gegen-eine-5g-antenne-ld.1111721
13.04.2019, 00:15 Uhr

Stoppen Politiker jetzt den 5G-Ausbau?

Genf will vorerst keine 5G-Antennen, weitere Kantone könnten folgen. Auch auf nationaler Ebene gibt es Widerstand. Kommt es nun zum Marschhalt?>https://www.20min.ch/schweiz/news/story/Skepsis-waechst--Stoppen-Politiker-den-5G-Ausbau--21270186
12.04.2019, 14:25 Uhr

Schweiz: Genf stoppt Aufbau von 5G-Mobilfunkantennen

Der Kanton Genf hat den Aufbau von 5G-Antennen vorerst verboten. Dem Parlament fehlen wissenschaftliche Erkenntnisse über gesundheitliche Risiken >https://www.heise.de/newsticker/meldung/Schweiz-Vorlaeufiges-Verbot-von-5G-Mobilfunkantennen-in-Genf-4398114.html
11.04.2019, 08:50 Uhr

Genfer Parlament überweist Motion für 5G-Moratorium

Die Genfer Regierung muss die Auswirkung der Strahlenbelastung auf die Gesundheit unabhängig überprüfen lassen.>https://www.bazonline.ch/schweiz/standard/genfer-parlament-ueberweist-motion-fuer-5g-moratorium/story/14468402
05.04.2019, 08:40 Uhr

Valbella CH: Roger Federer und der Knatsch um die 5G-Antenne

Roger Federer ist der bekannteste Werbebotschafter für 5G. In seinem Wohnort Valbella GR haben die Einwohner aber gerade wenig Freude an gewissen Folgen der neuen Technologie.>https://www.beobachter.ch/burger-verwaltung/valbella-gr-roger-federer-und-der-knatsch-um-die-5g-antenne
05.04.2019, 08:40 Uhr

Thierachern: Einsprachen gegen geplante Mobilfunkantenne auf dem alten Schulhaus

Gegen die geplante Mobilfunkantenne auf dem alten Schulhaus in Thierachern sind sieben Einsprachen eingegangen.>http://www.radiobeo.ch/thierachern-einsprachen-gegen-geplante-mobilfunkantenne-auf-dem-alten-schulhaus-54254.html
29.03.2019, 13:25 Uhr

Valbella CH: 5G-Antenne in Valbella wird nochmals überdenkt

Eine geplante Mobilfunkantenne sorgt in Valbella für Unmut. Anwohner haben sich gegen das Bauvorhaben gewehrt und dabei erste Erfolge erzielt: >https://www.suedostschweiz.ch/politik/2019-03-27/5g-antenne-in-valbella-wird-nochmals-ueberdenkt
28.03.2019, 11:10 Uhr

120'000 Franken für eine Antenne auf dem Dach

Swisscom, Sunrise und Salt drängen auf unsere Dächer. Mit viel Geld. Die Behörden lassen das Netz wuchern.https://www.srf.ch/news/schweiz/das-bezahlen-5g-anbieter-120-000-franken-fuer-eine-antenne-auf-dem-dach|>https://www.srf.ch/news/schweiz/das-bezahlen-5g-anbieter-120-000-franken-fuer-eine-antenne-auf-dem-dach
18.03.2019, 05:25 Uhr

Unterseen: CH „Langzeitschäden oder Forschrittsängste?“

Ein geplanter Mobilfunksendemast an der Beatenbergstrasse sorgt für Unmut unter den Anwohnern. >https://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/172127/
18.03.2019, 05:20 Uhr

Salt CH: „Salt plant Handyantenne direkt neben Steckborner Chindsgi

Am Buchenweg 1 in Steckborn direkt neben einem Kindergarten will Mobilfunkbetreiber Salt eine Mobilfunkantenne bauen. Der Stadtrat stellt sich hinter die Anwohner, die sich Sorgen machen und zur Wehr setzen.>https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/frauenfeld/klares-signal-vom-untersee-ld.1099225
18.03.2019, 05:15 Uhr

Uetendorf CH: Gemeinde wehrt sich gegen Antenne

Wieder soll eine neue Handyantenne installiert werden, und wieder laufen Anwohner dagegen Sturm. Doch in diesem Fall haben sie die Gemeinde hinter sich.>https://www.bernerzeitung.ch/region/thun/gemeinde-wehrt-sich-gegen-antenne/story/29686213
18.03.2019, 05:15 Uhr

Zürich CH: „Sechs Rekurrenten gegen Mobilfunkantenne“

Nachdem die Stadt eine Mobilfunkantenne an der Rossbergstrasse 26/28 bewilligt hat, wehren sich Nachbarn wie angekündigt gegen diesen Entscheid. Über den Rekurs wird in erster Instanz das kantonale Baurekursgericht urteilen.>http://www.lokalinfo.ch/news/datum/2019/03/13/sechs-rekurrenten-gegen-mobilfunkantenne-1/
12.03.2019, 15:25 Uhr

5G-Antennen durch die Hintertür: Elektrosmog-Gegner kritisieren Betreiber

Für den neuen, ultraschnellen 5G-Standard müssen die Sendeanlagen aufgerüstet werden. Die Betreiber bedienten sich dabei illegaler Tricks, kritisieren Elektrosmog-Gegner. Jetzt soll die Politik reagieren.>https://www.luzernerzeitung.ch/schweiz/5g-antennen-durch-die-hintertuer-elektrosmog-gegner-kritisieren-betreiber-ld.1100808
11.03.2019, 16:40 Uhr

Frau Loosli hat Angst vor der Zombiewelt – so verlief die 5G-«Arena»

Am Weltfrauentag wurde in der SRF-«Arena» über 5G debattiert. Den Befürwortern der neuen Technologie gelang es dabei nicht, den Kritikern die Angst vor dem neuen Mobilfunk-Standard zu nehmen. Im Gegenteil.>https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/frau-loosli-hat-angst-vor-der-zombiewelt-so-verlief-die-5g-arena-134186205
08.03.2019, 09:30 Uhr

Freidorf CH:Kampf gegen Freidorfer Antenne ist noch nicht endgültig gewonnen

Im Oktober ist die Baubewilligungsfrist zur Errichtung einer äusserst umstrittenen Mobilfunkantenne in Freidorf abgelaufen.>https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/kreuzlingen/kampf-gegen-freidorfer-antenne-ist-noch-nicht-endgueltig-gewonnen-ld.1098421
08.03.2019, 09:30 Uhr

Kriegstetten Zoff um geplante Antenne im Kirchturm CH: Der Kirchgemeinderat entschuldigt sich

Im neuen katholischen Pfarreizentrum von Kriegstetten fand eine Aussprache des Kirchgemeinderates mit den Kritikern einer Antennenanlage im Kirchturm St. Mauritius statt. Der Kirchgemeinderat will die Swisscom in einem Brief um die Auflösung des Vertrags bitten. >https://www.solothurnerzeitung.ch/solothurn/lebern-bucheggberg-wasseramt/zoff-um-geplante-antenne-im-kirchturm-der-kirchgemeinderat-entschuldigt-sich-134141464
05.03.2019, 10:45 Uhr

CH: 5G: Mehr Antennen oder mehr Strahlung?

Mehr Leistung fordert auch einen Ausbau der Infrastruktur. Für das 5G-Netz heisst das ein Ausbau der Antenneninfrastruktur oder ein Anheben der Strahlenschutzwerte. Oder beides. >https://www.itmagazine.ch/Artikel/69026/5G_Mehr_Antennen_oder_mehr_Strahlung.html
>https://www.beobachter.ch/gesundheit/5g-mobilfunk-politisch-grenzwertige-aussagen
04.03.2019, 14:45 Uhr

Neuenhof Zu früh publiziert CH: Antennen-Gesuch wird zurückgezogen

Der Mobilfunkanbieter Salt plant die Erstellung einer 28 Meter hohen Antenne. Doch das Baugesuch wurde zu früh publiziert.>https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/baden/zu-frueh-publiziert-antennen-gesuch-wird-zurueckgezogen-134084697
04.03.2019, 14:45 Uhr

Alpnach CH: Viel Unterstützung für Alpnacher Petition gegen Mobilfunkanlage

Die Interessengemeinschaft «Strahlungsfreier Kirchturm Alpnach» hat schon nach einer Woche ihre Petition beim Kirchgemeinderat gegen den Mietvertrag mit der Swisscom eingreicht.>https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/obwalden/viel-unterstuetzung-fuer-alpnacher-petition-gegen-mobilfunkanlage-ld.1094095
04.03.2019, 14:40 Uhr

Niederrohrdorf CH: Nein! Zur 5G-Mobilfunkantenne auf dem Gnossi-Hochhaus in Niederrohrdorf

Die Swisscom plant in einem der kinderreichsten Quartiere in der Gemeinde Niederrohrdorf eine stark strahlende Mobilfunkantenne inklusive dem neuen 5G-Standard.>https://www.petitio.ch/petitions/1AqEL
31.01.2019, 13:20 Uhr

Luzern dient als Testobjekt für neues Mobilfunknetz

Seit November 2018 gehört auch Luzern zu den Versuchskaninchen der neusten Mobilfunkgeneration. Die 5G-Antennen sind in Betrieb auf den Dächern Luzerns. Lukas Koller geht in seinem Blog auf potenzielle Risiken und Gegenmassnahmen ein.>https://www.zentralplus.ch/de/blogs/nachhaltigkeit/5585876/Luzern-dient-als-Testobjekt-f%C3%BCr-neues-Mobilfunknetz.htm
29.01.2019, 09:50 Uhr

Was 5G ist? Ein Gigaversuch mit ungewissem Ausgang

In den nächsten Tagen beginnt in der Schweiz die Versteigerung für die 5G-Frequenzen. Damit kaufen die Telekomkonzerne die Lufthoheit zwischen den Häusern - und läuten das Zeitalter der quatschenden Gegenstände ein, schreibt unsere Kolumnistin Susan Boos.>https://www.tagblatt.ch/meinung/schweizer-grenzwerte-unter-beschuss-ld.1087657
04.12.2018, 12:10 Uhr

Petition: «Schutz vor hochfrequenter Strahlung in Kinderkrippen und Kindergärten»

Der Verein «Schutz vor Strahlung» fordert für Kinderkrippen und Kindergärten den Verzicht auf WLAN und den Einsatz elektrosmogreduzierter Telefone.>http://www.zeitpunkt.ch/index.php/petition-schutz-vor-hochfrequenter-strahlung-kinderkrippen-und-kindergaerten
10.03.2018, 13:15 Uhr

Swisscom mass Strahlung bei Politikertochter Evelyn Reimann und weist Vorwürfe zurück

Evelyn Reimann, Tochter des SVP-Nationalrats Maximilian Reimann, leidet an Elektrosensibilität. Ihr Rechtsanwalt machte nun das Vectoring der Swisscom für das Leiden seiner 38-jährigen Mandantin verantwortlich. In einer Stellungnahme wehrt sich der Telekommunikationsanbieter nun gegen diesen Vorwurf. >https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/fricktal/swisscom-mass-strahlung-bei-politikertochter-evelyn-reimann-und-weist-vorwuerfe-zurueck-132300325
09.03.2018, 08:30 Uhr

Ständerat hat Angst vor Strahlung: Das sind die Auswirkungen für Handynutzer

Der Ständerat will nicht, dass der Strahlenschutz bei den Handyantennen gelockert wird. Was sind die Folgen dieses Entscheids, und wie schädlich ist die Strahlung überhaupt? Antworten auf die wichtigsten Fragen. >http://www.tagblatt.ch/nachrichten/schweiz/so-gefaehrlich-sind-die-antennen;art120101,5234040
09.03.2018, 08:30 Uhr

Datenschützer sind alarmiert: Verwalten Apple, Amazon und Google schon bald unsere Krankenakte?

Apple baut Krankenhäuser, Amazon gründet eine Krankenkasse, Google durchleuchtet den Körper: Die Tech-Giganten drängen in heikle Märkte. Warum das gefährlich ist.>https://www.solothurnerzeitung.ch/wirtschaft/datenschuetzer-sind-alarmiert-verwalten-apple-amazon-und-google-schon-bald-unsere-krankenakte-132278476
04.03.2018, 15:20 Uhr

«Wenige grosse Antennen generieren mehr Strahlung als viele kleine Anlagen»

Der Ständerat berät über eine Anhebung der Strahlenschutz-Grenzwerte. Für den ETH-Forscher Manuel Murbach ist dies der falsche Weg. Er spricht sich für ein kleinzelliges Netz aus, das weniger Strahlung erzeuge und für 5G unerlässlich sei.>https://www.watson.ch/!536869750
06.02.2018, 15:30 Uhr

Strahlungsgegner fordern antennenfreie Wohnzonen

Eine neue Petition fordert Wohngebiete ohne Mobilfunkmasten in der Schweiz. Vorbild der Initianten sind rauchfreie Zonen. >http://www.20min.ch/finance/news/story/Nach-rauchfreien-kommen-jetzt-antennenfreie-Zonen-28297359
11.11.2017, 08:20 Uhr

ComCom bereitet Vergabe neuer Mobilfunkfrequenzen vor

Der Bedarf an neuen Mobilfunkfrequenzen in der Schweiz nimmt weiter zu: Das geht aus den Stellungnahmen im Rahmen einer öffentlichen Konsultation hervor, die 2017 vom Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) durchgeführt wurde. Die Zuteilung neuer Frequenzen wird als wichtige Voraussetzung für die Einführung von 5G in der Schweiz erachtet.>https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-68725.html
13.10.2017, 10:50 Uhr

20'000 Franken gegen Angst vor Handyantennen

Der Kanton Zürich will seine Schüler über Handystrahlung informieren. Die Pläne seien «Amtsmissbrauch», sagen Kritiker.>http://www.20min.ch/schweiz/news/story/26222683
29.09.2017, 13:50 Uhr

Niederhelfenschwil CH: Den Antennenbau einschränken

Das Vorhaben der Swisscom, in Niederhelfenschwil eine Mobilfunktantenne zu errichten, stösst auf Widerstand. Nun hat der Gemeinderat reagiert und eine Planungszone erlassen. >http://www.tagblatt.ch/ostschweiz/stgallen/wil/den-antennenbau-einschraenken;art119831,5096911
29.09.2017, 13:50 Uhr

Luzern: Widerstand gegen Handyantenne: Luzerner gehen vor Bundesgericht

Jahr für Jahr verdoppelt sich die Datenmenge im Mobilfunknetz. Das braucht Infrastruktur – doch dagegen regt sich oft Widerstand. Im Obergrund-Quartier in Luzern wehren sich Anwohner seit vier Jahren gegen eine geplante Swisscom-Antenne. Es geht um Sorgen wegen Elektrosmog, fehlende Informationen und ein provokatives Plakat.>https://www.zentralplus.ch/de/news/gesellschaft/5546717/Widerstand-gegen-Handyantenne-Luzerner-gehen-vor-Bundesgericht.htm
29.09.2017, 13:45 Uhr

Niederteufen CH: Petition: Moratorium für den Bau von Sendeanlagen

Opposition gegen Mobilfunkantenne in Niederteufen sammelte 112 Unterschriften.>http://www.tposcht.ch/news/petition-moratorium-fuer-den-bau-von-sendeanlagen/
12.09.2017, 08:38 Uhr

Grünen-Fraktionschef Balthasar Glättli: «Ich persönlich spüre Handystrahlung nicht»

Wie umgehen im Zielkonflikt zwischen Fortschritt und menschlichem Wohlbefinden? Grünen-Fraktionschef Balthasar Glättli macht den Spagat>https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/gruenen-fraktionschef-balthasar-glaettli-ich-persoenlich-spuere-handystrahlung-nicht-131686334
12.09.2017, 08:20 Uhr

5G-Handy-Netz: Grünen-Fraktionschef Balthasar Glättli: «Ich persönlich spüre Handystrahlung nicht»

Wie umgehen im Zielkonflikt zwischen Fortschritt und menschlichem Wohlbefinden? Grünen-Fraktionschef Balthasar Glättli macht den Spagat. "(...) denn eine gesundheitliche Beeinträchtigung lässt sich heute wissenschaftlich nicht mit genügender Sicherheit ausschliessen. Zudem gibt es eine grosse Zahl von Menschen, die angeben, strahlungssensibel oder gar strahlungsgeschädigt zu sein. Ihre Leiden müssen wir ernst nehmen. Ich habe im Parlament gegen laschere Grenzwerte gestimmt, weil ich überzeugt bin, dass es zwischen technologischem Fortschritt und Gesundheit eine Balance braucht.">https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/gruenen-fraktionschef-balthasar-glaettli-ich-persoenlich-spuere-handystrahlung-nicht-131686334
09.09.2017, 11:10 Uhr

Schweizer Strahlenschutz blockiert neues Handy-Netz

Das Bundesamt für Kommunikation, Swisscom, Salt und Sunrise schlagen Alarm: Der strenge Strahlenschutz verhindere die Einführung von 5G. Sie warnen, die Digitalisierung stehe auf dem Spiel.>https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/schweizer-strahlenschutz-blockiert-neues-handy-netz-131682829
12.04.2017, 17:52 Uhr

Handystrahlung kommt in Zürich jetzt aus den Dolen

Der Stadtrat hat der Swisscom 27 Funkantennen bewilligt, die bestens versteckt sind.>http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/Handystrahlung-kommt-in-Zuerich-jetzt-aus-den-Dolen/story/30830023
04.04.2017, 07:47 Uhr

CH: Strahlenschutz gefährdet Ausbau des Handynetzes

Mobilfunkanbieter müssen das Antennen-Netz ausbauen – um die Datenvolumen zu meistern. Doch Strahlengrenzwerte könnten dies verhindern.>http://www.20min.ch/finance/news/story/21448753
20.03.2017, 15:42 Uhr

Dank neuer Technik wird bald jeder jeden erkennen

Mario Sixtus ist Journalist, Dok-Filmer und Grimmepreis-Träger. Im Interview erzählt der Deutsche, wie Technologie unser Leben beeinflussen wird.>http://www.20min.ch/digital/news/story/Dank-neuer-Technik-wird-bald-jeder-jeden-erkennen-28980393
02.12.2016, 09:23 Uhr

Vorsorge oder späte Sorge beim Mobilfunk?

Aus medizinischer Sicht ist klar: Unnötige Strahlenexposition muss vermieden werden. Die Grenzwerte für Mobilfunkantennen dürfen deshalb nicht erhöht werden. Gastkommentarvon Peter Kälin>http://www.nzz.ch/meinung/kommentare/contra-erhoehung-der-grenzwerte-vorsorge-oder-spaete-sorge-beim-mobilfunk-ld.132037
29.07.2016, 11:30 Uhr

Swisscom identifiziert Hotline-Anrufer künftig über die Stimme

Kunden, die sich an die Hotline des Schweizer Providers Swisscom wenden, sollen sich ab August mit ihrer Stimme ausweisen können. Sicherheitsfragen sollen damit wegfallen. Das Unternehmen ist nicht das erste, das auf diese Identifikationsmethode setzt.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Swisscom-identifiziert-Hotline-Anrufer-kuenftig-ueber-die-Stimme-3281055.html
26.07.2016, 08:42 Uhr

Darum ist das Argument der SBB falsch

SBB will kein WLAN in den Zügen anbieten. Die meisten Leute hätten sowieso ein Mobilfunk-Abo mit Flatrate, sagt SBB-Chef Andreas Meyer. Laut «Espresso» ist diese Aussage falsch.>http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Darum-ist-das-Argument-der-SBB-falsch-17691692
18.06.2016, 10:30 Uhr

Kilchberg: Anwohner gewinnen Antennenstreit

Das Bundesgericht hat einen fünfjährigen Streit um eine Mobilfunkantenne entschieden. Es stützt die Argumentation der Baukommission von Kilchberg. (...) Mit der Begründung, die 7,5 Meter hohe Antenne sei überdurchschnittlich gross und störe das Kilchberger Ortsbild. Die geplante Mobilfunkantenne treibt die Anwohner, die Baukommission und die verschiedenen gerichtlichen Instanzen seit fünf Jahren um.>http://www.zsz.ch/horgen/anwohner-gewinnen-antennenstreit/story/21139337
16.06.2016, 07:03 Uhr

Mehr und stärkere Antennen: So will die Politik Surfen unterwegs verbessern

Damit das Internet auf Autobahnen und im Zug nicht mehr stockt, sollen die Regeln für Mobilfunkantennen gelockert werden. Linke üben Kritik. Am Donnerstag debattiert der Nationalrat darüber, ob künftig einfacher Mobilfunkantennen aufgestellt werden sollen – und ob diese stärker strahlen dürfen.>http://www.20min.ch/schweiz/news/story/So-will-die-Politik-Surfen-unterwegs-verbessern-19302774
21.05.2016, 17:20 Uhr

Handy-Antennen sollen bald massiv mehr strahlen

In der Sommersession muss das Parlament darüber entscheiden, ob der Strahlen-Grenzwert für Handy-Antennen in der Schweiz bald markant erhöht wird. Die Branche argumentiert mit Kapazitätsproblemen. Ärzte hingegen warnen vor unabsehbaren Gesundheitsfolgen. >http://www.srf.ch/sendungen/kassensturz-espresso/handy-antennen-sollen-bald-massiv-mehr-strahlen-2
26.04.2016, 09:10 Uhr

CH: Politiker fordern besseren Mobilfunk, Ärzte warnen vor Strahlen

Am 25. Februar 2015 hat der Bundesrat den Postulaten von Ruedi Noser und der FDP eine Abfuhr erteilt. Die Postulate hatten die Überprüfung der Rahmenbedingungen beim zukünftigen Ausbau der Mobilfunknetze gefordert. Der Bundesrat befand jedoch, dass die Anlagegrenzwerte technisch, betrieblich und wirtschaftlich tragbar seien.>http://www.it-markt.ch/de-CH/News/2016/04/14/Besserer-Mobilfunk-schlechtere-Gesundheit.aspx
17.04.2016, 07:30 Uhr

Schweiz: Ärzte wollen Kinder vor Handystrahlen schützen

Im Parlament wächst der Druck, stärkere Mobilfunkmasten zuzulassen. Ärzte warnen vor Gesundheitsfolgen, besonders bei Kindern.>http://www.20min.ch/schweiz/news/story/12694055?redirect=mobi&nocache=0.15951609091713892
29.02.2016, 09:39 Uhr

Bundesrat verabschiedet Konzept für ein Monitoring elektromagnetischer Felder

Die Schweiz wird zunehmend von nichtionisierender Strahlung durchdrungen, dem so genannten «Elektrosmog». Bisher fehlte ein landesweiter Überblick über die Strahlung. Um ein vollständigeres Bild zu erhalten, hat der Bundesrat heute ein Konzept für ein nationales Monitoring vorgelegt. >http://www.bafu.admin.ch/elektrosmog/01119/12687/index.html?lang=de&msg-id=60064
29.02.2016, 09:38 Uhr

Meldestelle «Nutztiere und nichtionisierende Strahlung» (NUNIS) kaum genutzt

Weniger als 1 Promille der Schweizer Tierhalter haben einen Verdacht auf gesundheitliche Störungen bei ihren Tieren durch Elektrosmog gemeldet. >http://www.bafu.admin.ch/elektrosmog/01095/13082/index.html?lang=de
21.02.2016, 21:49 Uhr

Wohlen: Streit um geplante Mobilfunkantenne

Eine geplante Mobilfunkantenne mitten im Dorf sorgte für viele Einsprachen und löst Unbehagen aus. Der Gemeinde sind aber die Hände gebunden. Sie kann die An­tenne kaum verbieten.>http://www.langenthalertagblatt.ch/region/bern/Streit-um-geplante-Mobilfunkantenne/story/21668600
21.02.2016, 07:55 Uhr

Mobile World Congress 2016: Alles ist mobil

Wenn am Montag der Mobile World Congress in Barcelona beginnt, haben viele große Hersteller ihre Neuheiten schon gezeigt. Doch gibt es auf der boomenden Messe mehr als nur neue Smartphones und Gadgets. Es geht vor allem ums Geschäft. (...) Bei der Vernetzung von allem, was Strom verbraucht, wollen die Mobilfunker eine maßgebliche Rolle spielen. Dafür müssen sie ihre Netze aufbohren, damit sich die vielen Empfänger darin nicht gegenseitig stören. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/MWC-2016-Alles-ist-mobil-3112906.html
20.02.2016, 18:21 Uhr

Elektrosmog: WLAN bringt sie in Wallung

Gabriella Bhend ist elektrosensibel. Sie schläft auf Filz und wird nie mehr mit dem Zug ins Tessin reisen. Gabriella Bhend spürt ihn, den Elektrosmog. Sie ist elektrosensibel und gehört zu jenen rund fünf Prozent der Schweizer Bevölkerung, die unter der zunehmenden Belastung durch elektromagnetische Strahlung leiden.>http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/aarau/wlan-bringt-sie-in-wallung-130058720
12.02.2016, 13:21 Uhr

Elektrosmog im Aargau: Experte kritisiert Messmethode

Eine flächendeckende Messkampagne des Kantons zeigt auf: Die Grenzwerte für Elektrosmog werden im Aargau, wo heute 880 Handyantennen stehen, überall eingehalten. Hans-Ulrich Jakob, Präsident des mobilfunkkritischen Vereins Gigaherz, wirft den Behörden eine falsche Messmethode vor - denn das Handy am Ohrt strahlt stärker als eine Antenne.>http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/elektrosmog-im-aargau-experte-kritisiert-messmethode-130045018
10.02.2016, 14:40 Uhr

Beamte der Schweizer Bundesverwaltung manipulieren Wikipedia-Texte

Schweizer Beamte sind bei Wikipedia aktiv – in manipulativer Weise. Das berichtet eine Schweizer Tageszeitung. Wikipedia sperrte deshalb schon mehrmals den IP-Adressblock der Bundesverwaltung.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Beamte-der-Schweizer-Bundesverwaltung-manipulieren-Wikipedia-Texte-3098396.html
09.02.2016, 07:09 Uhr

Zürich: Abschaltbares WLAN in Schulen, Kindergärten und Krippen

Teilnahme an einer Petition>http://www.wlan-an-schulen.ch/index.php/petition
28.01.2016, 11:13 Uhr

Wi-Fi im Flugzeug: Hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht

Ab Ende Februar können Passagiere in den neuen Swiss-Fliegern über den Wolken surfen. Ein Experte erklärt 20 Minuten die Sicherheitsrisiken. (...) Letzten April warnte die amerikanische Behörde GOA (Government Accountability Office) in einem Bericht vor den Risiken eines drahtlosen Internetzugangs für Passagiere: Profis könnten sich über den WLAN-Zugang ins Boardsystem hacken und so das Kommando über die Maschine übernehmen, hiess es.>http://www.20min.ch/digital/news/story/-Hundertprozentige-Sicherheit-gibt-es-nicht--10305403
27.01.2016, 12:24 Uhr

WLAN im Flugzeug: Swiss erlaubt das Telefonieren an Bord

Auf Swiss-Langstrecken gibts WLAN ab 9 Franken. Zudem können Passagiere in einer Testphase an Bord der neuen Boeing 777 auch telefonieren. Bald erhält die Swiss neun neue Boeing 777-300ER. An Bord der neuen Langstreckenflugzeuge wird auch erstmals Internet erhältlich sein. >http://www.20min.ch/finance/news/story/Swiss-erlaubt-das-Telefonieren-an-Bord-15199043
23.01.2016, 11:10 Uhr

Romanshorner wollen keinen Mobilfunk-Ausbau

Sunrise will eine Mobilfunkantenne auf dem Hochhaus an der Scheffelstrasse ausbauen. Anwohner wehren sich gegen das Vorhaben. Die Leistung der Antenne solle um mehr als das 22fache von 300 auf 6800 Watt gesteigert werden, schreiben Anwohner in einer Mitteilung zuhanden der Thurgauer Zeitung. Der Kreis der Betroffenen sei gross, schreibt die Thurgauer Zeitung. Sie sorgen sich vor allem um die zusätzliche Strahlenbelastung; diese sei enorm.>http://www.fm1today.ch/romanshorner-wollen-keinen-mobilfunk-ausbau/120668
28.12.2015, 08:50 Uhr

Schweiz: Bundesrat möchte Elektrosmog überwachen

Der Bundesrat will einen landesweiten Überblick über so genannten Elektrosmog. Er hat am Freitag ein Konzept für das Monitoring elektromagnetischer Felder verabschiedet.>https://www.schweizerbauer.ch/politik--wirtschaft/agrarpolitik/br-moechte-elektrosmog-ueberwachen-26152.html
21.12.2015, 07:23 Uhr

Konzept für ein nationales Monitoring elektromagnetischer Felder

Das Postulat Gilli vom 2.6.2009 (09.3488) «Elektromagnetische Felder. Monitoring» beauf- tragt den Bundesrat, die Planung und Um- setzung eines Monitorings der Expositionssituation der Schweizer Bevölkerung betreffend nicht- ionisierende Strahlung (NIS) zu prüfen und einen Vorschlag für notwendige Massnahmen zu unterbreiten.>http://www.news.admin.ch/NSBSubscriber/message/attachments/42309.pdf
27.11.2015, 08:30 Uhr

Swisscom will in Basel unterirdische Antennen bauen

In einem Pilotprojekt testet Swisscom Mobilfunk-Antennen in Kabelschächten. Bis Ende Jahr könnten die ersten in Basel-Stadt in Betrieb gehen. Von Jeremias Schulthess>http://www.tageswoche.ch/de/2015_47/basel/704060/
19.11.2015, 09:55 Uhr

Schweiz: Ungeklärte Fragen zur Einführung von Smart Metern

In der Schweiz sind die ersten Smart Meter installiert, die flächendeckende Einführung steht noch aus. Noch gibt es keine allgemeinen Datenschutzbestimmungen, nur ein Kanton hat dazu ein Gesetz. Anderswo behelfen sich die Energieversorger anderweitig.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/
28.10.2015, 06:10 Uhr

Cybermobbing: Was die Schweiz vom «Ice-Tea-Video» lernen kann

Die Geschichte des «Ice-Tea-Videos» wurde für SRF verfilmt. Der Film zeigt auf, wie hilflos Beteiligte bei Cybermobbing agieren. (...) Mobbing im digitalen Zeitalter geht sekundenschnell, in Farbe, in Bewegtbild, mit Ton und viel Scham – bequem per Whatsapp übermittelt. (...) «Upload» belehrt nicht, sondern zeigt schonungslos die Hilflosigkeit einer Gesellschaft, die mit der Wucht einer Cyber-Lawine noch unerfahren umgeht. >http://www.20min.ch/schweiz/news/story/
23.10.2015, 07:03 Uhr

Bern: Politiker verlangen Stopp der Handy-Überwachung

Auf dem Einkaufszettel der Kantonspolizei steht der International Mobile Subscriber Identity-Catcher (IMSI-Catcher), ein Handy-Überwachungstool für 750'000 Franken, wie die Internet-Plattform «Inside-it» enthüllte. Mit dem Catcher können sämtliche Daten aller Smartphones gesammelt werden, die sich im Umkreis des Gerätes befinden. Das Gerät ruft Politiker auf den Plan – Kritik wird laut. >http://www.20min.ch/schweiz/bern/story/13521746

CH: Mehr statt leistungsfähigere Antennen

Der Ständerat lehnt die Erhöhung der Grenzwerte für die Strahlung von Mobilfunkantennen ab. Damit werden absehbar sehr viel mehr Antennen errichtet werden müssen.

Zürich Enge CH: In der Schweiz gibt es schon Frust nach 5G-Ausbau

5G-Netze gelten als neuer Meilenstein der Datenübertragung. Während in Deutschland noch darüber diskutiert wird, kehrt in der Schweiz bereits Frust ein.>http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/wirtschaft/ueberregional/In-der-Schweiz-gibt-es-schon-Frust-nach-5G-Ausbau-article4039011.html

Infos senden

Informationen und Berichte können gesendet werden an: newsblog@diagnose-funk.org

Schlagwortliste - Artikelsuche

Sie wollen zu bestimmten Themen recherchieren? Klicken Sie in der nachfolgenden Liste einfach das passende Schlagwort an: