diagnose funk

Newsblog

Tagesaktuelle Informationen
In unserem Newsblog stellen wir Ihnen täglich aktuelle Infos zusammen. Die Beiträge haben informativen Charakter, müssen nicht der Position von diagnose:funk entsprechen und werden nicht weitergehend kommentiert.
Beiträge filtern:
Einträge zum Thema Schweiz x Auswahl zurücksetzen
12.09.2017, 08:38 Uhr

Grünen-Fraktionschef Balthasar Glättli: «Ich persönlich spüre Handystrahlung nicht»

Wie umgehen im Zielkonflikt zwischen Fortschritt und menschlichem Wohlbefinden? Grünen-Fraktionschef Balthasar Glättli macht den Spagat>https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/gruenen-fraktionschef-balthasar-glaettli-ich-persoenlich-spuere-handystrahlung-nicht-131686334
12.09.2017, 08:20 Uhr

5G-Handy-Netz: Grünen-Fraktionschef Balthasar Glättli: «Ich persönlich spüre Handystrahlung nicht»

Wie umgehen im Zielkonflikt zwischen Fortschritt und menschlichem Wohlbefinden? Grünen-Fraktionschef Balthasar Glättli macht den Spagat. "(...) denn eine gesundheitliche Beeinträchtigung lässt sich heute wissenschaftlich nicht mit genügender Sicherheit ausschliessen. Zudem gibt es eine grosse Zahl von Menschen, die angeben, strahlungssensibel oder gar strahlungsgeschädigt zu sein. Ihre Leiden müssen wir ernst nehmen. Ich habe im Parlament gegen laschere Grenzwerte gestimmt, weil ich überzeugt bin, dass es zwischen technologischem Fortschritt und Gesundheit eine Balance braucht.">https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/gruenen-fraktionschef-balthasar-glaettli-ich-persoenlich-spuere-handystrahlung-nicht-131686334
09.09.2017, 11:10 Uhr

Schweizer Strahlenschutz blockiert neues Handy-Netz

Das Bundesamt für Kommunikation, Swisscom, Salt und Sunrise schlagen Alarm: Der strenge Strahlenschutz verhindere die Einführung von 5G. Sie warnen, die Digitalisierung stehe auf dem Spiel.>https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/schweizer-strahlenschutz-blockiert-neues-handy-netz-131682829
12.04.2017, 17:52 Uhr

Handystrahlung kommt in Zürich jetzt aus den Dolen

Der Stadtrat hat der Swisscom 27 Funkantennen bewilligt, die bestens versteckt sind.>http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/Handystrahlung-kommt-in-Zuerich-jetzt-aus-den-Dolen/story/30830023
04.04.2017, 07:47 Uhr

CH: Strahlenschutz gefährdet Ausbau des Handynetzes

Mobilfunkanbieter müssen das Antennen-Netz ausbauen – um die Datenvolumen zu meistern. Doch Strahlengrenzwerte könnten dies verhindern.>http://www.20min.ch/finance/news/story/21448753
20.03.2017, 15:42 Uhr

Dank neuer Technik wird bald jeder jeden erkennen

Mario Sixtus ist Journalist, Dok-Filmer und Grimmepreis-Träger. Im Interview erzählt der Deutsche, wie Technologie unser Leben beeinflussen wird.>http://www.20min.ch/digital/news/story/Dank-neuer-Technik-wird-bald-jeder-jeden-erkennen-28980393
09.12.2016, 09:49 Uhr

CH: Mehr statt leistungsfähigere Antennen

Der Ständerat lehnt die Erhöhung der Grenzwerte für die Strahlung von Mobilfunkantennen ab. Damit werden absehbar sehr viel mehr Antennen errichtet werden müssen.
02.12.2016, 09:23 Uhr

Vorsorge oder späte Sorge beim Mobilfunk?

Aus medizinischer Sicht ist klar: Unnötige Strahlenexposition muss vermieden werden. Die Grenzwerte für Mobilfunkantennen dürfen deshalb nicht erhöht werden. Gastkommentarvon Peter Kälin>http://www.nzz.ch/meinung/kommentare/contra-erhoehung-der-grenzwerte-vorsorge-oder-spaete-sorge-beim-mobilfunk-ld.132037
29.07.2016, 11:30 Uhr

Swisscom identifiziert Hotline-Anrufer künftig über die Stimme

Kunden, die sich an die Hotline des Schweizer Providers Swisscom wenden, sollen sich ab August mit ihrer Stimme ausweisen können. Sicherheitsfragen sollen damit wegfallen. Das Unternehmen ist nicht das erste, das auf diese Identifikationsmethode setzt.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Swisscom-identifiziert-Hotline-Anrufer-kuenftig-ueber-die-Stimme-3281055.html
26.07.2016, 08:42 Uhr

Darum ist das Argument der SBB falsch

SBB will kein WLAN in den Zügen anbieten. Die meisten Leute hätten sowieso ein Mobilfunk-Abo mit Flatrate, sagt SBB-Chef Andreas Meyer. Laut «Espresso» ist diese Aussage falsch.>http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Darum-ist-das-Argument-der-SBB-falsch-17691692
18.06.2016, 10:30 Uhr

Kilchberg: Anwohner gewinnen Antennenstreit

Das Bundesgericht hat einen fünfjährigen Streit um eine Mobilfunkantenne entschieden. Es stützt die Argumentation der Baukommission von Kilchberg. (...) Mit der Begründung, die 7,5 Meter hohe Antenne sei überdurchschnittlich gross und störe das Kilchberger Ortsbild. Die geplante Mobilfunkantenne treibt die Anwohner, die Baukommission und die verschiedenen gerichtlichen Instanzen seit fünf Jahren um.>http://www.zsz.ch/horgen/anwohner-gewinnen-antennenstreit/story/21139337
16.06.2016, 07:03 Uhr

Mehr und stärkere Antennen: So will die Politik Surfen unterwegs verbessern

Damit das Internet auf Autobahnen und im Zug nicht mehr stockt, sollen die Regeln für Mobilfunkantennen gelockert werden. Linke üben Kritik. Am Donnerstag debattiert der Nationalrat darüber, ob künftig einfacher Mobilfunkantennen aufgestellt werden sollen – und ob diese stärker strahlen dürfen.>http://www.20min.ch/schweiz/news/story/So-will-die-Politik-Surfen-unterwegs-verbessern-19302774
21.05.2016, 17:20 Uhr

Handy-Antennen sollen bald massiv mehr strahlen

In der Sommersession muss das Parlament darüber entscheiden, ob der Strahlen-Grenzwert für Handy-Antennen in der Schweiz bald markant erhöht wird. Die Branche argumentiert mit Kapazitätsproblemen. Ärzte hingegen warnen vor unabsehbaren Gesundheitsfolgen. >http://www.srf.ch/sendungen/kassensturz-espresso/handy-antennen-sollen-bald-massiv-mehr-strahlen-2
26.04.2016, 09:10 Uhr

CH: Politiker fordern besseren Mobilfunk, Ärzte warnen vor Strahlen

Am 25. Februar 2015 hat der Bundesrat den Postulaten von Ruedi Noser und der FDP eine Abfuhr erteilt. Die Postulate hatten die Überprüfung der Rahmenbedingungen beim zukünftigen Ausbau der Mobilfunknetze gefordert. Der Bundesrat befand jedoch, dass die Anlagegrenzwerte technisch, betrieblich und wirtschaftlich tragbar seien.>http://www.it-markt.ch/de-CH/News/2016/04/14/Besserer-Mobilfunk-schlechtere-Gesundheit.aspx
17.04.2016, 07:30 Uhr

Schweiz: Ärzte wollen Kinder vor Handystrahlen schützen

Im Parlament wächst der Druck, stärkere Mobilfunkmasten zuzulassen. Ärzte warnen vor Gesundheitsfolgen, besonders bei Kindern.>http://www.20min.ch/schweiz/news/story/12694055?redirect=mobi&nocache=0.15951609091713892
29.02.2016, 09:39 Uhr

Bundesrat verabschiedet Konzept für ein Monitoring elektromagnetischer Felder

Die Schweiz wird zunehmend von nichtionisierender Strahlung durchdrungen, dem so genannten «Elektrosmog». Bisher fehlte ein landesweiter Überblick über die Strahlung. Um ein vollständigeres Bild zu erhalten, hat der Bundesrat heute ein Konzept für ein nationales Monitoring vorgelegt. >http://www.bafu.admin.ch/elektrosmog/01119/12687/index.html?lang=de&msg-id=60064
29.02.2016, 09:38 Uhr

Meldestelle «Nutztiere und nichtionisierende Strahlung» (NUNIS) kaum genutzt

Weniger als 1 Promille der Schweizer Tierhalter haben einen Verdacht auf gesundheitliche Störungen bei ihren Tieren durch Elektrosmog gemeldet. >http://www.bafu.admin.ch/elektrosmog/01095/13082/index.html?lang=de
21.02.2016, 21:49 Uhr

Wohlen: Streit um geplante Mobilfunkantenne

Eine geplante Mobilfunkantenne mitten im Dorf sorgte für viele Einsprachen und löst Unbehagen aus. Der Gemeinde sind aber die Hände gebunden. Sie kann die An­tenne kaum verbieten.>http://www.langenthalertagblatt.ch/region/bern/Streit-um-geplante-Mobilfunkantenne/story/21668600
21.02.2016, 07:55 Uhr

Mobile World Congress 2016: Alles ist mobil

Wenn am Montag der Mobile World Congress in Barcelona beginnt, haben viele große Hersteller ihre Neuheiten schon gezeigt. Doch gibt es auf der boomenden Messe mehr als nur neue Smartphones und Gadgets. Es geht vor allem ums Geschäft. (...) Bei der Vernetzung von allem, was Strom verbraucht, wollen die Mobilfunker eine maßgebliche Rolle spielen. Dafür müssen sie ihre Netze aufbohren, damit sich die vielen Empfänger darin nicht gegenseitig stören. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/MWC-2016-Alles-ist-mobil-3112906.html
20.02.2016, 18:21 Uhr

Elektrosmog: WLAN bringt sie in Wallung

Gabriella Bhend ist elektrosensibel. Sie schläft auf Filz und wird nie mehr mit dem Zug ins Tessin reisen. Gabriella Bhend spürt ihn, den Elektrosmog. Sie ist elektrosensibel und gehört zu jenen rund fünf Prozent der Schweizer Bevölkerung, die unter der zunehmenden Belastung durch elektromagnetische Strahlung leiden.>http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/aarau/wlan-bringt-sie-in-wallung-130058720
12.02.2016, 13:21 Uhr

Elektrosmog im Aargau: Experte kritisiert Messmethode

Eine flächendeckende Messkampagne des Kantons zeigt auf: Die Grenzwerte für Elektrosmog werden im Aargau, wo heute 880 Handyantennen stehen, überall eingehalten. Hans-Ulrich Jakob, Präsident des mobilfunkkritischen Vereins Gigaherz, wirft den Behörden eine falsche Messmethode vor - denn das Handy am Ohrt strahlt stärker als eine Antenne.>http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/elektrosmog-im-aargau-experte-kritisiert-messmethode-130045018
10.02.2016, 14:40 Uhr

Beamte der Schweizer Bundesverwaltung manipulieren Wikipedia-Texte

Schweizer Beamte sind bei Wikipedia aktiv – in manipulativer Weise. Das berichtet eine Schweizer Tageszeitung. Wikipedia sperrte deshalb schon mehrmals den IP-Adressblock der Bundesverwaltung.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Beamte-der-Schweizer-Bundesverwaltung-manipulieren-Wikipedia-Texte-3098396.html
09.02.2016, 07:09 Uhr

Zürich: Abschaltbares WLAN in Schulen, Kindergärten und Krippen

Teilnahme an einer Petition>http://www.wlan-an-schulen.ch/index.php/petition
28.01.2016, 11:13 Uhr

Wi-Fi im Flugzeug: Hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht

Ab Ende Februar können Passagiere in den neuen Swiss-Fliegern über den Wolken surfen. Ein Experte erklärt 20 Minuten die Sicherheitsrisiken. (...) Letzten April warnte die amerikanische Behörde GOA (Government Accountability Office) in einem Bericht vor den Risiken eines drahtlosen Internetzugangs für Passagiere: Profis könnten sich über den WLAN-Zugang ins Boardsystem hacken und so das Kommando über die Maschine übernehmen, hiess es.>http://www.20min.ch/digital/news/story/-Hundertprozentige-Sicherheit-gibt-es-nicht--10305403
27.01.2016, 12:24 Uhr

WLAN im Flugzeug: Swiss erlaubt das Telefonieren an Bord

Auf Swiss-Langstrecken gibts WLAN ab 9 Franken. Zudem können Passagiere in einer Testphase an Bord der neuen Boeing 777 auch telefonieren. Bald erhält die Swiss neun neue Boeing 777-300ER. An Bord der neuen Langstreckenflugzeuge wird auch erstmals Internet erhältlich sein. >http://www.20min.ch/finance/news/story/Swiss-erlaubt-das-Telefonieren-an-Bord-15199043
23.01.2016, 11:10 Uhr

Romanshorner wollen keinen Mobilfunk-Ausbau

Sunrise will eine Mobilfunkantenne auf dem Hochhaus an der Scheffelstrasse ausbauen. Anwohner wehren sich gegen das Vorhaben. Die Leistung der Antenne solle um mehr als das 22fache von 300 auf 6800 Watt gesteigert werden, schreiben Anwohner in einer Mitteilung zuhanden der Thurgauer Zeitung. Der Kreis der Betroffenen sei gross, schreibt die Thurgauer Zeitung. Sie sorgen sich vor allem um die zusätzliche Strahlenbelastung; diese sei enorm.>http://www.fm1today.ch/romanshorner-wollen-keinen-mobilfunk-ausbau/120668
28.12.2015, 08:50 Uhr

Schweiz: Bundesrat möchte Elektrosmog überwachen

Der Bundesrat will einen landesweiten Überblick über so genannten Elektrosmog. Er hat am Freitag ein Konzept für das Monitoring elektromagnetischer Felder verabschiedet.>https://www.schweizerbauer.ch/politik--wirtschaft/agrarpolitik/br-moechte-elektrosmog-ueberwachen-26152.html
21.12.2015, 07:23 Uhr

Konzept für ein nationales Monitoring elektromagnetischer Felder

Das Postulat Gilli vom 2.6.2009 (09.3488) «Elektromagnetische Felder. Monitoring» beauf- tragt den Bundesrat, die Planung und Um- setzung eines Monitorings der Expositionssituation der Schweizer Bevölkerung betreffend nicht- ionisierende Strahlung (NIS) zu prüfen und einen Vorschlag für notwendige Massnahmen zu unterbreiten.>http://www.news.admin.ch/NSBSubscriber/message/attachments/42309.pdf
27.11.2015, 08:30 Uhr

Swisscom will in Basel unterirdische Antennen bauen

In einem Pilotprojekt testet Swisscom Mobilfunk-Antennen in Kabelschächten. Bis Ende Jahr könnten die ersten in Basel-Stadt in Betrieb gehen. Von Jeremias Schulthess>http://www.tageswoche.ch/de/2015_47/basel/704060/
19.11.2015, 09:55 Uhr

Schweiz: Ungeklärte Fragen zur Einführung von Smart Metern

In der Schweiz sind die ersten Smart Meter installiert, die flächendeckende Einführung steht noch aus. Noch gibt es keine allgemeinen Datenschutzbestimmungen, nur ein Kanton hat dazu ein Gesetz. Anderswo behelfen sich die Energieversorger anderweitig.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/
28.10.2015, 06:10 Uhr

Cybermobbing: Was die Schweiz vom «Ice-Tea-Video» lernen kann

Die Geschichte des «Ice-Tea-Videos» wurde für SRF verfilmt. Der Film zeigt auf, wie hilflos Beteiligte bei Cybermobbing agieren. (...) Mobbing im digitalen Zeitalter geht sekundenschnell, in Farbe, in Bewegtbild, mit Ton und viel Scham – bequem per Whatsapp übermittelt. (...) «Upload» belehrt nicht, sondern zeigt schonungslos die Hilflosigkeit einer Gesellschaft, die mit der Wucht einer Cyber-Lawine noch unerfahren umgeht. >http://www.20min.ch/schweiz/news/story/
23.10.2015, 07:03 Uhr

Bern: Politiker verlangen Stopp der Handy-Überwachung

Auf dem Einkaufszettel der Kantonspolizei steht der International Mobile Subscriber Identity-Catcher (IMSI-Catcher), ein Handy-Überwachungstool für 750'000 Franken, wie die Internet-Plattform «Inside-it» enthüllte. Mit dem Catcher können sämtliche Daten aller Smartphones gesammelt werden, die sich im Umkreis des Gerätes befinden. Das Gerät ruft Politiker auf den Plan – Kritik wird laut. >http://www.20min.ch/schweiz/bern/story/13521746

Infos senden

Informationen und Berichte können gesendet werden an: newsblog@diagnose-funk.org

Artikelsuche

Sie wollen zu bestimmten Themen recherchieren? Benutzen Sie unser Schlagwortverzeichnis. Dazu in der nachfolgenden Liste das passende Schlagwort anklicken: