diagnose funk

Newsblog

Tagesaktuelle Informationen
In unserem Newsblog stellen wir Ihnen täglich aktuelle Infos zusammen. Die Beiträge haben informativen Charakter, müssen nicht der Position von diagnose:funk entsprechen und werden nicht weitergehend kommentiert.
Beiträge filtern:
Einträge zum Thema Psyche/Gesundheit x Auswahl zurücksetzen
25.08.2017, 09:15 Uhr

Zehn- bis Vierzehnjährige: "Bis zu 10,3 Stunden pro Tag mit Handy, Tablet und Co"

Mediennutzung des Nachwuchses: Müssen sich Eltern Sorgen machen?>https://www.heise.de/tp/features/Zehn-bis-Vierzehnjaehrige-Bis-zu-10-3-Stunden-pro-Tag-mit-Handy-Tablet-und-Co-3809986.html
05.05.2017, 13:23 Uhr

Letting a baby play on an iPad might lead to speech delays, study says

It is believed to be the first study to examine mobile media device use and communication in babies >https://amp-cnn-com.cdn.ampproject.org/c/s/amp.cnn.com/cnn/2017/05/04/health/babies-screen-time-speech-delays-study/index.html
04.04.2017, 13:46 Uhr

Handy, WLAN und Erziehung

Mehrere Artikel>http://www.erziehungskunst.de/inhalt/digitale-erzieher/
29.03.2017, 09:36 Uhr

Mr. Future will in unsere Köpfe

Den Mars zu bereisen und die Elektro-Revolution im Autoverkehr voranzutreiben scheint Tesla-Gründer Musk nicht ambitioniert genug. Sein neues Projekt: das menschliche Gehirn mit Computern zu verschmelzen. Doch es gibt ein paar Hindernisse.>http://www.n-tv.de/wirtschaft/Mr-Future-will-in-unsere-Koepfe-article19768154.html
01.03.2017, 19:17 Uhr

Soziale Netzwerke gefährden Ihre Gesundheit

Erhöhtes Stresslevel durch soziale Medien: Leute, die unablässig damit beschäftigt sind, ihre Social-Media-Accounts zu überprüfen, sind besonders gefährdet.>http://www.20min.ch/digital/news/story/Soziale-Netzwerke-gefaehrden-Ihre-Gesundheit-29945721
10.12.2016, 10:34 Uhr

Dem realen Leben entschwunden

Die Zahl der Internetabhängigen nimmt vor allem bei Jugendlichen rasant zu. Experten fordern besondere diagnostische Standards und Sceeninginstrumente. Wenn Eltern ein dysreguliertes Internetverhalten aufweisen, dann auch ihre Kinder.>http://www.aerzteblatt.de/epaperData/DAE/2016/49/?startpage=A-2252&md5sign=62d54932db409a5432da7ae35bd8ad8b
07.12.2016, 00:00 Uhr

Immer mehr Babys verwechseln Realität und Touchdisplays

Eltern und Forscher stellen fest, dass immer mehr Babys die Realität mit Touchdisyplays von Handys und Tablet-Computern verwechseln. Dies zeigt sich in den typischen Fingerbewegungen, die Babys versuchen in der realen Welt anzuwenden und zu blättern, Objekte zu vergrößern oder um diese zu berühren.>http://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/psychologie/immer-mehr-babys-verwechseln-realitaet-und-touchdisplays-13372222
02.12.2016, 10:10 Uhr

Studie: 8,4 Prozent der jungen Männer sollen süchtig nach Games sein

Freunde werden vernachlässigt, stattdessen läuft stundenlang die Spielekonsole oder der PC mit Onlinerollenspielen: Das ist Alltag bei rund 8,4 Prozent der jungen Männer - sagt jedenfalls eine neue Studie. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung fordert Konsequenzen. >http://www.golem.de/news/studie-8-4-prozent-der-jungen-maenner-sollen-suechtig-nach-games-sein-1612-124832.html
09.11.2016, 18:10 Uhr

Ärztetagung: Online-Spiele haben größtes Suchtpotenzial

Die Jahrestagung der Drogenbeauftragten der Bundesregierung beschäftigt sich am heutigen Mittwoch mit Internet- und Computersucht. Die größte Gefahr gehe derzeit von Online-Spielen aus, meint ein Experte. Es gibt aber auch Hilfsangebote.>https://www.heise.de/newsticker/meldung/Aerztetagung-Online-Spiele-haben-groesstes-Suchtpotenzial-3461061.html
09.11.2016, 11:41 Uhr

„Wir holen Onlinesüchtige dort ab, wo die Sucht entstanden ist“

Die Zahl der internetabhängigen Jugendlichen in Deutschland hat sich in den ver­­gangenen vier Jahren fast verdoppelt. Mittlerweile gälten 5,8 Prozent der Zwölf- bis 17-Jährigen als onlinesüchtig, berichtete Die Welt unter Berufung auf eine Untersuchung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.>http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/71321/Wir-holen-Onlinesuechtige-dort-ab-wo-die-Sucht-entstanden-ist
21.10.2016, 00:00 Uhr

Kampagne "Medien-Familie-Verantwortung"

In der Hansestadt Rostock und dem Landkreis Rostock wurde im Frühjahr das Thema "Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?" schon aufgenommen. Flächendeckend wurden an Litfaßsäulen und Werbewänden mit einem Plakat und mit den CityCards Eltern darauf aufmerksam gemacht.>http://www.medienwissen-mv.de/medien-familie-verantwortung.html
05.09.2016, 09:43 Uhr

Statt Tabak und Cannabis: Die neue Suchtgefahr kommt aus der Hosentasche

Wenn Jugendliche ohne Smartphone oder Computer unruhig werden, könnten das Anzeichen einer Sucht sein. Anders als bei Cannabis oder Alkohol fehlten frühe Warnzeichen, mahnt ein Forscher. (...) Als internetabhängig gelten nach einer maßgeblichen Studie aus dem Jahr 2011 mehr als 560 000 Menschen hierzulande. Bei den 14- bis 16-Jährigen sind demnach 4 Prozent betroffen, Mädchen etwas häufiger als Jungen.>http://www.chip.de/news/Statt-Tabak-und-Cannabis-Forscher-warnen-vor-neuer-Suchtgefahr_99465107.html
05.09.2016, 08:42 Uhr

Wie das Smartphone unsere Liebe stört

Mit unserem 8-Punkte-Plan fahren Sie Ihre Beziehung locker an die Wand.>http://www.20min.ch/native/stories/story/Wie-das-Smartphone-unsere-Liebe-stoert-14990037
26.08.2016, 10:00 Uhr

Gamescom 2016: Com­puter­spiel­e, Int­er­net, Smart­phone - Ri­sik­en kenn­en, Sucht ver­meid­en

Anlässlich der diesjährigen Gamescom - der international größten Computerspielmesse - weisen die Drogenbeauftragte der Bundesregierung und die Bundeszentrale für ge­sund­heit­liche Aufklärung (BZgA) auf die Risiken einer exzessiven Nutz­ung von Computerspielen, Internet, und Smartphone hin.>http://www.frauengesundheitsportal.de/aktuelles/aktuelle-meldungen/gamescom-2016-computerspiele-internet-smartphone-risiken-kennen-sucht-vermeiden/
18.08.2016, 10:33 Uhr

"Bisingen kommt da noch ganz gut weg"

Die Strahlenbelastung mit hochfrequenten elektromagnetischen Wellen im alltäglichen Leben steigt immer mehr: Dr. Harald Banzhaf aus Bisingen klärt über die Gefahren von Umweltgiften auf. Im Gespräch erzählt er, warum er Handy- und WLAN-Strahlung für bedenklich hält>http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.bisingen-bisingen-kommt-da-noch-ganz-gut-weg.e2c04dc8-a67e-45a4-b35b-2442488b5ff5.html
18.08.2016, 10:04 Uhr

Start zur Gamescom: Online-Ambulanz für Internetsüchtige

Zum Start der Spielemesse Gamescom in Köln (Besuchertage 18. bis 21. August) ist ein neues Online-Beratungsangebot für Internetsüchtige gestartet. Der Online-Ambulanz-Service für Internetsüchtige (OASIS) richtet sich bundesweit sowohl an Betroffene als auch an deren Angehörige.>http://www.sueddeutsche.de/news/wissen/technik-start-zur-gamescomonline-ambulanz-fuer-internetsuechtige-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-160817-99-117115
18.08.2016, 10:00 Uhr

Gamescom 2016: Computerspiele, Internet, Smartphone - Risiken kennen, Sucht vermeiden

Anlässlich der diesjährigen Gamescom - der international größten Computerspielmesse - weisen die Drogenbeauftragte der Bundesregierung und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) auf die Risiken einer exzessiven Nutzung von Computerspielen, Internet, und Smartphone hin. >http://www.bzga.de/presse/pressemitteilungen/?nummer=1078
16.08.2016, 13:22 Uhr

Wenn das Smartphone Leib und Seele zerstört

Ob es Cyber-Sucht gibt, ist umstritten. Aber Jugendliche sind zunehmend wegen der Displays kurzsichtig. Und Schlafentzug wegen dauernder Smartphone-Kontrolle ist ein Problem – mit fiesen Folgen.>http://www.welt.de/wissenschaft/article157675907/Wenn-das-Smartphone-Leib-und-Seele-zerstoert.html
05.07.2016, 15:40 Uhr

Digitale Überdosis lässt Jugendliche abstürzen

Sie sind unzuverlässig, können nicht mehr normal reden und verlieren den Job: Unsere Art des Kommunizierens bringt digitale Opfer hervor. >http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Digitale--berdosis-laesst-Jugendliche-abstuerzen-12412784
12.06.2016, 20:10 Uhr

Wenig Wissen über Online-Junkies

Bevor Prävention gegen Mediensucht greifen kann, muss geklärt werden, wo die Grenze liegt zwischen Normalität und Sucht.>http://taz.de/Studie-ueber-Mediensucht/!5308631/
11.06.2016, 10:36 Uhr

Alles schläft und einer wacht: iChild

Nun tragen sie auch die Allerkleinsten: Wearables – die alles überwachenden Minicomputer. Sie sollen Babys Schlafgewohnheiten erfassen und den Eltern die Sorgen nehmen. Was ist dran?>https://babywelt-webmagazin.rossmann.net/2015-4/ichild
11.06.2016, 10:28 Uhr

NHRC issues notices to the Union Telecom and Health Ministries over hazardous radiations from mobile phone towers

The National Human Rights Commission has issued notices to the Union Ministries of Communications and Information Technology and Health through their Secretaries calling for a report in the wake of allegations in a complaint that mobile phone towers, in the close vicinity of residential areas, are emitting radiations, hazardous to the health of human beings.>http://nhrc.nic.in/dispArchive.asp?fno=24009
11.06.2016, 10:26 Uhr

Droge Smartphone

Jeder Erwachsene beschäftigt sich am Tag drei Stunden mit seinem Smartphone. Zumindest behauptet das, was wir wohl alle nicht so recht wahrhaben wollen, eine neue Studie. Bei den Jugendlichen sind es noch mehr. (Video 2:45)>http://tvthek.orf.at/program/ZIB-2/1211/ZIB-2/12937407/Droge-Smartphone/12937604
05.05.2016, 18:36 Uhr

Die Smartphonesucht der Erwachsenen

Smartphonesucht. Die wirklichen Smartphone-Jünger sind die Erwachsenen, nicht nur die Kinder. Sie hängen an den Geräten genauso wie Ihre Sprösslinge und verlangen, dass diese das Smartphone zur Seite legen.>http://gerald-lembke.de/blog/die-smartphonesucht-der-erwachsenen/?utm_source=getresponse&utm_medium=email&utm_campaign=geraldlembke&utm_content=DigiNews+April
26.04.2016, 13:53 Uhr

Mobilfunk & WLAN : Fragen und Antworten

Eine Seite von ALLUM [Allergie, Umweld und Gesundheit]>https://www.allum.de/stoffe-und-ausloeser/mobilfunk-wlan-fragen-und-antworten
25.04.2016, 15:30 Uhr

Welche Auswirkungen haben Smartphones, Tablets & Co. auf unsere Gesundheit?

Mobiltelefone, Tablets und Laptops begleiten uns tagtäglich und machen uns zum "Homo Digitalis". Welche Auswirkungen hat diese Dauernutzung auf unsere Gesundheit? Wir haben zusammengetragen, welche Symptome Forscher weltweit beobachten.>http://www.telekom.com/konzern/digitale-verantwortung/309200
05.04.2016, 13:37 Uhr

"Wir steuern auf ein kollektives Burn-out zu"

Soziale Medien gaukeln Nähe nur vor, und nie kommt man so richtig zur Ruhe: Immer mehr Menschen haben das Gefühl, einer gleichgültigen Welt gegenüberzustehen, sagt der Soziologe Hartmut Rosa.>http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article153977398/Wir-steuern-auf-ein-kollektives-Burn-out-zu.html
05.04.2016, 11:40 Uhr

Gefahr des kollektiven Burnouts? Soziologe: "Das Leben gelingt, wenn wir es lieben"

In der modernen Gesellschaft haben immer mehr Menschen das Gefühl einer "gleichgültigen Welt" gegenüber zu stehen. Nach Ansicht des Soziologen Hartmut Rosa droht uns ein kollektives Burnout. Schuld daran sollen auch Computer und Smartphones sein. >http://www.focus.de/digital/internet/soziologe-warnt-wir-steuern-auf-ein-kollektives-burn-out-zu_id_5406997.html
04.04.2016, 09:43 Uhr

Handys machen Teenager süchtig

Teenager haben ohne ihr Handy die gleichen Symptome, die auch der Entzug von Drogen oder anderen Abhängig machenden Substanzen hervorruft. Das geht aus einer Studie hervor, die im Rahmen des Science Talent Search von intel honoriert wurde.>http://www.areamobile.de/news/18380-studie-handys-machen-teenager-suechtig
26.02.2016, 13:37 Uhr

Daran erkennen Sie, ob Sie handysüchtig sind

Smartphones können Suchtpotenzial entfalten. Im Hirn des Nutzers spielen sich dann ähnliche Dinge ab wie bei Glücksspielern. Doch ab wann ist man wirklich abhängig? Es gibt bestimmte Risikofaktoren.>http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article152633755/Daran-erkennen-Sie-ob-Sie-handysuechtig-sind.html
24.02.2016, 08:19 Uhr

Bildschirm als Risiko: Für Knirpse sind 10 Minuten Tablet genug

Kinder unter drei Jahren sollten von allen Bildschirmen ferngehalten werden – danach sind zehn Minuten pro Tag okay. Diese Empfehlung gab kürzlich die französische Behörde für audiovisuelle Medien heraus. Die Schweizerische Gesellschaft für Pädiatrie hat ähnliche Richtlinien, wie «Le Matin» schreibt: Kleinkinder sollen nicht mehr als eine Viertelstunde pro Tag vor dem Fernseher oder am Tablet verbringen. >http://www.blickamabend.ch/news/bildschirm-als-risiko-fuer-knirpse-sind-10-minuten-tablet-genug-id4720896.html
06.02.2016, 09:24 Uhr

Internetsucht im Kinderzimmer: Hier finden Karlsruher Eltern Hilfe

Jungen und Mädchen verbringen immer mehr Zeit am Computer - auch in Karlsruhe. Nach einer aktuellen DAK-Studie reagiert bundesweit jeder fünfte Schüler gereizt und ruhelos, wenn die Onlinezeit eingeschränkt wird.>http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Internetsucht-im-Kinderzimmer-Hier-finden-Karlsruher-Eltern-Hilfe;art6066,1818909#formular
23.01.2016, 11:06 Uhr

Kurzsichtig durchs Handy: Lebensstil verschlechtert Augen

Die intensive Nutzung von Smartphones wird nach Einschätzung von Experten zu einer spürbaren Zunahme der Kurzsichtigkeit in Deutschland führen. Derzeit seien hierzulande etwa 40 Prozent der Menschen kurzsichtig, sagte der langjährige Leiter der Höheren Fachschule für Augenoptik in Köln, Wolfgang Wesemann. „Aber das geht auf jeden Fall weiter“, betonte er bei der Eröffnung der Optikmesse Opti am Freitag in München.>http://www.weser-kurier.de/startseite_artikel,-Kurzsichtig-durchs-Handy-_arid,1292491.html
09.01.2016, 16:36 Uhr

Internetsucht: Flucht vor eigenen Problemen

Die Auswertung einer Umfrage unter Eltern hat ergeben: Etwa jeder 20. Jugendliche in Deutschland ist von krankhafter Internetsucht bedroht.>http://www.swp.de/ulm/nachrichten/vermischtes/Internetsucht-Flucht-vor-eigenen-Problemen;art4304,3563229
14.12.2015, 15:30 Uhr

Verloren im Netz

Es ist traurige Realität in deutschen Haushalten: Hunderttausende Jugendliche gelten als online-süchtig oder zumindest als stark suchtgefährdet. Besonders betroffen sind junge Männer. heute, 14.12.2015 Bayerisches Fernsehen 17:00 bis 17:30 Uhr >http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/programmkalender/ausstrahlung-560082.html
31.10.2015, 11:43 Uhr

Psychologe rät: Handy zu Hause, Fotoapparat im Gepäck

Viele Arbeitnehmer können auch in den Ferien nicht auf ihr Smartphone verzichten und schauen täglich in ihre dienstlichen Mails. Der Flensburger Psychologe und Wissenschaftler Dr. Christian Dewanger hält davon nichts.>http://www.shz.de
30.10.2015, 11:20 Uhr

Wenn Computer zur Sucht werden

Ohne Internet geht nichts mehr. Aber wann wird Konsum und Spielen zur Sucht? Das Hilfsprojekt „Lost in Space“ in Berlin berät Abhängige und Angehörige. >http://www.tagesspiegel.de/berlin/berliner-beratungsstelle-lost-in-space-wenn-computer-zur-sucht-werden/12510698.html
28.10.2015, 06:10 Uhr

Cybermobbing: Was die Schweiz vom «Ice-Tea-Video» lernen kann

Die Geschichte des «Ice-Tea-Videos» wurde für SRF verfilmt. Der Film zeigt auf, wie hilflos Beteiligte bei Cybermobbing agieren. (...) Mobbing im digitalen Zeitalter geht sekundenschnell, in Farbe, in Bewegtbild, mit Ton und viel Scham – bequem per Whatsapp übermittelt. (...) «Upload» belehrt nicht, sondern zeigt schonungslos die Hilflosigkeit einer Gesellschaft, die mit der Wucht einer Cyber-Lawine noch unerfahren umgeht. >http://www.20min.ch/schweiz/news/story/
21.10.2015, 17:45 Uhr

Hodenkrebs durch Handystrahlung ?

Hodenkrebs bildet bei Männern in der Alterklasse der 15- bis 25-Jährigen die häufigste Krebsart. Viele behaupten, dass die Handys in der Hosentasche und die damit verbundenen Strahlen Schuld daran sind.>http://www.supermed.at
21.10.2015, 11:45 Uhr

Fotograf entfernt Handys aus seinen Bildern

– erst so wird dem Betrachter klar, wie fortgeschritten die Sucht wirklich ist>http://www.storyfilter.com/
16.10.2015, 18:42 Uhr

Fotograf entfernt Handys aus seinen Bildern – erst so wird dem Betrachter klar, wie fortgeschritten die Sucht wirklich ist

Simples, aber effizientes Projekt vom US-Fotografen Eric Pickersgrill. Mit seiner Fotoserie «Removed» zeigt er auf, wie allgegenwärtig Smartphones im Alltag wirklich sind. Ironischerweise wird einem dies durchs Entfernen der Handys erst recht bewusst.>www.storyfilter.com
08.10.2015, 09:53 Uhr

Homo Digitalis: Was Smartphones mit unserer Psyche machen

In „Digitaler Burnout“ erklärt der Bonner Informatik-Professor Alexander Markowetz, warum Smartphones „abhängig, unproduktiv und unglücklich“ machen. >http://www.heise.de/ct/ausgabe/2015-22-aktuell-Digitalisierung-2828364.html
02.10.2015, 08:19 Uhr

Kurzsichtigkeit bei jungen Leuten nimmt zu

Experten beobachten weltweit eine deutliche Zunahme der Kurzsichtigkeit, auch Myopie genannt. Zu den Ursachen für Sehschwächen zählt auch der Mangel an Tageslicht. Stubenhocker sind also besonders gefährdet. >http://www.n-tv.de/wissen/Kurzsichtigkeit-bei-jungen-Leuten-nimmt-zu-article16004541.html
02.10.2015, 08:05 Uhr

Handy + WC + Bakterien + Telefonieren = Pfui Teufel!

Wir haben sie den ganzen Tag in den Händen, halten sie uns ans Gesicht. Was viele nicht wissen: Smartphones sind hervorragende Bakterienträger. Diese können Infektionen verursachen und Akne verstärken. >http://www.srf.ch/radio-srf-3/aktuell/handy-wc-bakterien-telefonieren-pfui-teufel
21.09.2015, 10:19 Uhr

Klage in den USA: Junge soll WLAN-Allergie haben

Man sagt ja oft im Scherz, dass eine Klage, egal wie absurd sie zu sein scheint, in den USA immer eine Chance hat. Ob das auch auf den Versuch besorgter Eltern in Massachusetts in den USA zutrifft, die wegen angeblich krank-machender WLAN-Strahlung klagen? >https://de.nachrichten.yahoo.com/klage-in-den-usa--wlan-allergie---gibt-es-so-etwas-100549154.html
21.09.2015, 10:17 Uhr

Schweizer erkranken öfter an Hodenkrebs

Männer leiden in der Schweiz häufiger an Hodentumoren. Das Land hat eine der höchsten Raten an Neuerkrankungen. Fachleute spekulieren über die Ursachen. >http://www.20min.ch/wissen/gesundheit/story/Schweizer-erkranken-oefter-an-Hodenkrebs-10617332
14.09.2015, 10:45 Uhr

Der gehackte Herzschrittmacher

Computer, der Mensch und sein Heim verschmelzen zusehends. Das ist das Thema auf der IFA 2015 – und es birgt große Risiken. >http://taz.de/Start-der-Internationalen-Funkausstellung/!5226739/
21.08.2015, 08:38 Uhr

Studie: 280 Millionen Smartphone-Süchtige

Man muss keine Studien und Statistiken bemühen um festzustellen, dass die Nutzungshäufigkeit von Smartphones steigt. Es reicht, sich selbst und sein direktes Umfeld zu beobachten. >http://www.mobile-zeitgeist.com/2015/07/16/studie-280-millionen-smartphone-suechtige/
14.08.2015, 10:46 Uhr

Technik, die unter die Haut geht

Es klingt wie Science-Fiction, ist aber zum Greifen nahe: Direkt unter die Haut implantierte Mikrochips könnten zum Beispiel Krankenkassen dazu nutzen, die Vitalfunktion ihrer Versicherten zu überwachen. Doch selbst Softwareentwickler wollen solchen Vorhaben Grenzen setzen. >http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/medizintechnik/article/890444/bio-hacking-technik-haut-geht.html?sh=3&h=2000308866
13.08.2015, 10:00 Uhr

Mögliche gesundheitliche Auswirkungen von Exposition durch elektromagnetische Felder

Durch die Allgegenwart dieser neuen Technologien (u. a. Laptops, Mobiltelefone, Induktionskochplatten und WLAN) wurden Bedenken darüber laut, wie eine Exposition durch EMF unsere Gesundheit beeinflussen könnte. >http://ec.europa.eu/health/scientific_committees/opinions_layman/electromagnetic-fields2015/de/index.htm
10.08.2015, 14:55 Uhr

Auf der Suche nach der mysteriösen Handy-Krankheit

Im Schlaflabor der Charité erforschen Wissenschaftler die Auswirkungen von Funkwellen - keine leichte Aufgabe. >http://www.morgenpost.de/berlin/article205533609/Auf-der-Suche-nach-der-mysterioesen-Handy-Krankheit.html
31.07.2015, 09:30 Uhr

Krankhaft süchtig nach dem Handy

Eine neue Studie des Analyse-Unternehmens Flurry veröffentlicht beängstigende Zahlen. 280 Millionen Menschen sind handysüchtig. Suchtberater Christian Rieder warnt, dass die Handy-Sucht genauso ernst zu nehmen sei, wie Alkohol- oder Drogensucht. >http://www.blick.ch/news/so-schlimm-wie-alkohol-oder-drogen-krankhaft-suechtig-nach-dem-handy-id3985763.html
27.07.2015, 06:39 Uhr

Mobilfunkstrahlung Wie gross ist das Risiko?

Viele denken, Mobilfunkstrahlung sei gesundheitlich unbedenklich. Doch jüngste Forschungsergebnisse mahnen zur Vorsicht. >http://www.beobachter.ch/leben-gesundheit/wohlfuehlen-praevention/artikel/mobilfunkstrahlung_wie-gross-ist-das-risiko/
24.07.2015, 09:04 Uhr

Zahl der Hodenkrebsfälle steigt – sind Handys Schuld?

Ein Tour-de-France-Profi muss wegen Hodenkrebs das Radrennen abbrechen. Eine Studie weist auf eine steigende Zahl der Neuerkrankungen hin. Was kann die Ursache sein? >http://www.praxisvita.de/zahl-der-hodenkrebsfaelle-steigt-sind-handys-schuld/gn/16439
24.07.2015, 09:02 Uhr

Seid Ihr schon Handy-holics?

In Hong Kong hat eine junge Frau in der U-Bahn auf einmal einen Weinkrampf bekommen, weil ihr Handy entladen war. Seid Ihr auch solche Handy-holics? >http://www.radiohamburg.de/Nachrichten/Deutschland-und-die-Welt/Internet-Co/2015/Juli/Wenn-Liebe-zu-weit-geht-Seid-Ihr-schon-Handy-holics
17.07.2015, 18:06 Uhr

Erste Ergebnisse des Projekts BLIKK-Medien vorgestellt

"Mehr als 60% der 9-10 jährigen Kinder können sich weniger als 30 Minuten ohne Nutzung von digitalen Medien beschäftigen. Es ist daher richtig, bereits frühzeitig Kinder und ihre Eltern gemeinsam an einen verantwortungsbewussten Mediengebrauch heranzuführen. So können wir präventiv späteren Abhängigkeiten vorbeugen.“ >http://www.drogenbeauftragte.de/presse/pressemitteilungen/2015-03/erste-ergebnisse-des-projekts-blikk-medien.html
17.07.2015, 12:56 Uhr

Mobile Addicts Multiply Across the Globe

The report showed that the US population is perpetually plugged-in with 71% of those surveyed disclosing they actually sleep with their smartphones. This prompted us to revisit the study we conducted in Q2 of 2014 in which we first uncovered the rise of a new breed of mobile users: the Mobile Addicts. >http://flurrymobile.tumblr.com/?soc_src=mail&soc_trk=ma
17.07.2015, 03:43 Uhr

Wird der „Handy-Nacken“ zur neuen Volkskrankheit?

Immer mehr Menschen in Deutschland klagen über Kopf-, Nacken, - und Rückenschmerzen. Der Grund: Die Menschen hängen zu viel am Smartphone. >http://www.wochenblatt.de/nachrichten/altoetting/ueberregionales/Wird-der-Handy-Nacken-zur-neuen-Volkskrankheit-;art5572,315027
10.07.2015, 10:15 Uhr

Mobilfunk: gesundheitliche Risiken

Wissenschaftler aus 39 Ländern rufen die UNO, die WHO und nationale Regierungen dazu auf, strenge Regeln aufzustellen, betreffend Mobiltelefone und andere Geräte, welche elektromagnetische Felder erzeugen. >http://netzfrauen.org/2015/06/29/mobilfunk-gesundheitliche-risiken-non-ionizing-radiation-health-crisis/
03.07.2015, 08:17 Uhr

Dick und unbeweglich: Immer mehr Unfälle im Sportunterricht

Handy, Computer und Fernseher sind Schuld: Trotz sinkender Schülerzahlen verletzen sich immer mehr Mädchen und Jungen im Sportunterricht. Ihnen fehlt es oftmals an Bewegung und Koordinationsvermögen. >http://www.tlz.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Handy-sei-Dank-Immer-mehr-Unfaelle-im-Sportunterricht-4764556
03.07.2015, 08:16 Uhr

Herzschrittmacher und ICD: Smartphones und Hoch­spannungsleitungen können Funktion stören

Die elektromagnetischen Felder in der Nähe von Smartphones oder Hochspannungsleitungen können im Einzelfall die Funktion von Herzschrittmachern oder implantierbaren Kardioverter-Defibrillatoren (ICD) stören. >http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/63211/Herzschrittmacher-und-ICD-Smartphones-und-Hochspannungsleitungen-koennen-Funktion-stoeren
29.06.2015, 18:08 Uhr

China: Streit um WLAN-Router für Schwangere

Die beiden chinesischen Technologiekonzerne und Xiaomi liefern sich aktuell eine handfeste Auseinandersetzung um die potenziellen Gesundheitsrisiken, die von WLAN-Strahlung ausgehen. >http://www.pressetext.com/news/20150624017
09.06.2015, 10:48 Uhr

Frequenzauktion: Bieterwettstreit im 1800-MHz-Band

Bei der Versteigerung zahlreicher Mobilfunkfrequenzen zeichnet sich ein starkes Interesse der Netzbetreiber am 1800-MHz-Band ab. Das eignet sich prima für LTE in Ballungsgebieten. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Frequenzauktion-Bieterwettstreit-im-1800-MHz-Band-2682209.html
01.06.2015, 14:55 Uhr

Arbeitsministerin Nahles im Interview: "Es gibt zu viele Burn-out-Opfer"

Warum sind so viele Deutsche unzufrieden mit ihrem Job und erkranken deshalb? Arbeitsministerin Nahles setzt auf mehr Qualifizierung und bessere Führung. Ihrer Partei macht die SPD-Politikerin Mut für die kommenden Wahlen. >http://www.spiegel.de/politik/deutschland/spd-arbeitsministerin-nahles-beklagt-hohe-burn-out-opfer-zahl-a-1036190.html
29.05.2015, 10:44 Uhr

Strahlensichere Boxershorts: Kronjuwelen im Interview

Ob Handystrahlung negative Folgen hat, dazu gibt es zwar unzählige Studien aber keine eindeutigen Ergebnisse. Für Männer, die ihr Smartphone in der Hosentasche tragen und auf Nummer sicher gehen möchten, hat das Startup Kronjuwelen eine strahlensichere Boxershorts entwickelt. >https://webmagazin.de/startups/strahlensichere-boxershorts-kronjuwelen-im-interview-43802000
29.05.2015, 08:51 Uhr

Wenn Kinder im Netz andere Kinder gefährden

Schon 85 Prozent der Zwölfjährigen sind per Smartphone online. In Foren und Chatgruppen berichten Kinder einander von Suizidgedanken und Magersucht. Vor allem Mädchen machen mit – und sind gefährdet. >http://www.morgenpost.de/web-wissen/gesundheit/article141003930/Wenn-Kinder-im-Netz-andere-Kinder-gefaehrden.html
29.05.2015, 08:50 Uhr

Wie gefährlich sind Handys für Kinder?

Für Vieltelefonierer mit dem Handy gibt es vorerst Entwarnung. So zumindest eine von der Bundesregierung in Auftrag gegebene Studie zu den gesundheitlichen Gefahren des Mobilfunks in puncto Krebs. Anders hingegen die Ergebnisse einer amerikanischen Studie bezüglich der Gefahren in der Schwangerschaft. Auch scheinen kleine Kinder besonders gefährdet zu sein. >http://www.eltern.de/gesundheit-und-ernaehrung/medizin/handy-strahlung.html
23.05.2015, 14:11 Uhr

Alzheimer wegen Call of Duty: 3D-Games lassen Gehirn verkümmern

Wer häufig 3D-Spiele wie Call of Duty, Battlefield oder Assassin's Creed zockt, dem droht im Alter eine Alzheimererkrankung. Zu diesem Ergebnis kommt eine kanadische Studie. >http://business.chip.de/news/Alzheimer-wegen-Call-of-Duty-3D-Games-lassen-Gehirn-verkuemmern_79333043.html
23.05.2015, 09:20 Uhr

MOPO-Reporter probiert es aus: Bin ich Handy-süchtig?

In der U-Bahn, im Kino, beim Essen, ja sogar auf dem Klo – wir starren ständig auf unser Handy. Verschwenden wir unsere Zeit? Können wir überhaupt noch ohne Smartphone? >http://www.mopo.de/nachrichten/schockierender-selbstversuch-mopo-reporter-probiert-es-aus--bin-ich-handy-suechtig-,5067140,30711736.html
19.05.2015, 17:27 Uhr

Effect of metal-framed spectacles on microwave radiation hazards to the eye of humans.

It has been found that the introduction of a pair of metal-framed spectacles can, in certain cases, cause an increase in field levels by up to approximately 20 dB. >http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/2601437/?ncbi_mmode=std
15.05.2015, 07:56 Uhr

Lieber Smartphone statt Sex!

Eine britische Studie über Smartphone-Nutzung schafft Erstaunliches zu Tage: Im Durchschnitt werden pro Woche fast 16 Stunden mit Selfies, Social Networks oder Online-Shopping verbracht. Geht unsere Handy-Sucht zu weit? >http://www.blick.ch/news/wirtschaft/so-handy-suechtig-sind-wir-lieber-smartphone-statt-sex-id3733323.html
13.05.2015, 11:05 Uhr

Krebs! Bundeswehr muss Soldaten Entschädigung zahlen

Er war als Radarmechaniker gefährlichen Strahlen ausgesetzt und bekam Krebs. Ein Ex-Berufssoldat hat vor dem Bayerischen Landessozialgericht geklagt - und Recht bekommen. >http://www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/wegen-strahlen-krebs-erkrankt-bundeswehr-muss-soldaten-entschaedigung-zahlen-4985934.html
02.05.2015, 10:24 Uhr

Wenn das Handy zur Sucht wird

Experte Eberhard Freitag klärt Eltern von Grundschülern über Risiken der modernen Medien auf und gibt Tipps für verantwortungsvolle Nutzung. >http://www.sn-online.de/Aus-der-Region/Region-Hannover/Ronnenberg/Wenn-das-Handy-zur-Sucht-wird-Praeventionskurse-in-Ronnenberg
02.05.2015, 10:19 Uhr

Wir sind alle längst im Netz verfangen

Für die Mehrheit der Menschen in unserer Gesellschaft gehört das Smartphone zum Alltag. Drei Stunden täglich verbringen Menschen einer Studie zufolge allein mit ihrem Mobiltelefon. Viele sprechen bereits von einer Sucht. Was macht das mit uns? >http://www.rundschau-online.de/digital/der-staendige-blick-aufs-handy-wir-sind-alle-laengst-im-netz-verfangen,16065252,30552996.html
17.04.2015, 10:08 Uhr

Wirbelsäule leidet unter Smartphone-Nutzung

Mit dem ungebrochenen Siegeszug von Smartphones und Tablet-Computern hat seit einiger Zeit auch ein neues Krankheitsbild Einzug gehalten: Der so genannte "Handynacken", teilt die Uniklinik Leipzig (UKL) mit. >http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/skelett_und_weichteilkrankheiten/article/883637/handynacken-wirbelsaeule-leidet-smartphone-nutzung.html?sh=17&h=-1931923224
17.04.2015, 09:59 Uhr

Gesundheitliche Risiken durch Smartphones, Notebooks & Tablet-PCs vermeiden

Smartphones, Tablets und Notebooks können ernste gesundheitliche Probleme verursachen. Wir (PC Welt) zeigen Ihnen, wie Sie trotzdem gesund bleiben. >http://www.pcwelt.de/ratgeber/Gesundheitliche-Risiken-durch-mobile-Geraete-vermeiden-4639984.html
17.04.2015, 09:43 Uhr

Canada: Brief an den Gesundheitsminister

Die Vereinigung "Canadiens for Safe Technology" schreibt an den kanadischen Gesundheitsminister. >http://www.c4st.org/images/hesa-2015/C4ST-letter-to-Minister-Ambrose-re-final-version-of-Safety-Code-6.pdf
17.04.2015, 09:33 Uhr

Canada: Parliamentary Health Committee (HESA) Investigation into Safety Code 6

Health Canada admits studies show harm at levels below Safety Code 6.  Health Canada ignores the scientific research; its review is subject to bias and incorrect conclusions.  >http://www.c4st.org/HESA2015
17.04.2015, 09:29 Uhr

California Medical Association Calls for Stronger Wireless Communication Safety Standards

The California Medical Association (CMA) adopted a resolution that calls for re-evaluation of the safety standards for wireless communications in the U.S. Die Anforderung zur Übersetzung ins Deutsche mit Google ist in der Webseite integriert >http://www.saferemr.com/2015/04/california-medical-association-calls.html
13.04.2015, 08:40 Uhr

Mobile phones wrecked my health

Former Nokia Boss: Mobile-Phones wrecked my health. Nokia’s former Technology Chief, Matti Niemelä, was involved in the development the world’s first mobile phones, but fell seriously ill himself from mobile-phone microwave radiation. >https://betweenrockandhardplace.wordpress.com/2014/10/18/former-nokia-technology-chief-mobile-phones-wrecked-my-health/
11.04.2015, 09:17 Uhr

Völlig vernetzt

Fluch und Segen der digtalen Welt. Bericht des MDR  Dauer ca. 30 Min. >http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-z/sendung513944_letter-E_zc-80da7807_zs-dea15b49.html
01.04.2015, 09:57 Uhr

Smartphone-Gebrauch verändert Gehirnstruktur

Das Smartphone verändert unser Leben auf ganz unterschiedliche Weise. Forscher vermuten jetzt, dass es auch unser Gehirn beeinflusst. Ein EEG zeigt, was bei der Handynutzung im menschlichen Kopf vorgeht. >http://www.focus.de/gesundheit/videos/wissenschaftler-zeigt-smartphone-gebrauch-veraendert-gehirnstruktur_id_4570627.html
01.04.2015, 09:54 Uhr

Wie viele Bestätigungen braucht man noch, um etwas zu unternehmen?

Das Wissen um die Schädlichkeit der Strahlung, um Krebsverursachung und -verstärkung ist nicht neu, sondern Jahrzehnte alt. Wie lange will man noch forschen, wie viele Bestätigungen braucht man noch, um endlich was zu tun? >http://www.badische-zeitung.de/leserbriefe-68/wie-viele-bestaetigungen-braucht-man-noch-um-etwas-zu-unternehmen--102549019.html
30.03.2015, 10:45 Uhr

Wissenschaft und Wirtschaft an einem Strang

Der frühere Vorsitzende der Strahlenschutzkommission SSK und stramme Funkbefürworter Prof. Lerchl hat ein Eigentor geschossen und herausgefunden, dass krebsinfizierte Mäuse – anders als normale Mäuse – durch Mobilfunkstrahlen noch mehr Krebs bekommen. >http://www.badische-zeitung.de/leserbriefe-68/wissenschaft-und-wirtschaft-an-einem-strang--102549006.html
24.03.2015, 15:45 Uhr

"Mobilfunk: Hintergründe und Strahlenschutz"

Der BUND Schleswig-Holstein hat einen Mobilfunkflyer ins Netz gestellt. >http://www.bund-sh.de/fileadmin/bundgruppen/bcmslvsh/faltblaetter/verbrauchertipps/2015_mobilfunk_web.pdf
16.03.2015, 10:38 Uhr

Wer oft am Smartphone hängt, wird denkfaul

Wer häufig googelt, statt selbst zu denken, riskiert seine Intelligenz. Dies haben kanadische Forscher in einer Studie herausgefunden. >http://www.20min.ch/digital/news/story/Wer-oft-am-Smartphone-haengt--wird-denkfaul-18437796
16.03.2015, 10:29 Uhr

Geklaut! Wie überlebt man ohne Handy?

Plötzlich ist das Handy weg – und eine (digitale) Welt bricht zusammen. Unsere Kollegin beschreibt, wie sie wieder lernen musste, ohne Smartphone auszukommen. >http://www.bz-berlin.de/stadtleben/geklaut-wie-ueberlebt-man-ohne-handy
16.03.2015, 09:48 Uhr

Sorgloser Umgang nicht zu empfehlen

Elektrosmog ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für vermutete gesundheitsschädliche Wirkungen von elektromagnetischen Feldern, die bei der Nutzung elektrischer Energie auftreten. Anscheinend reagieren Menschen unterschiedlich empfindlich auf elektromagnetische Felder, kein Grund, sorglos damit umzugehen, im Gegenteil. >http://www.haufe.de/arbeitsschutz/sicherheit/elektrosmog-am-arbeitsplatz-sorgloser-umgang-nicht-zu-empfehlen_96_296312.html
15.03.2015, 09:25 Uhr

Digital Junkies

An der Bushaltestelle, in der Bahn oder einfach mal so nebenbei: Immer öfter fällt bei vielen von uns der Blick aufs Smartphone, um Mails zu checken, Nachrichten zu lesen oder sich bei Facebook oder Twitter zu tummeln.  Aber bei einer wachsenden Zahl von Menschen führt dieser Internetkonsum zu einer regelrechten Sucht, sie werden internetabhängig. Die Mediziner haben dafür einen Begriff gefunden: Digital Junkies. >http://www.swr.de/swr2/kultur-info/kulturgespraech/suechtig-nach-dem-internet/-/id=9597128/did=15219032/nid=9597128/1gtsypx/index.html
14.03.2015, 10:44 Uhr

Handystrahlung: schädlich oder nicht

„Handystrahlung“ ist auch unter den Oberbegriff „Elek­trosmog“ einzuordnen. Ob und wie schädlich Handystrahlung ist, ist umstritten. Es wurden bislang keine kausalen Zusammenhänge zwischen Strahlung und Krankheitssymptomen nachgewiesen. Allerdings deutet vieles auf die Gefahr von Handystrahlung hin. >http://www.verlagshaus-jaumann.de/inhalt.bad-bellingen-handystrahlung-schaedlich-oder-nicht.5c572ea1-dcae-46c4-beb6-a55af04b93ac.html
13.03.2015, 13:45 Uhr

TV-Hinweis: Exakt – Die Story „Völlig vernetzt – Fluch und Segen der digitalen Welt“

Neuer Sendetermin 1.4.2015, 20.45 – 21.15 Uhr im MDR-Fernsehen bzw. im Livestream unter Medien- und Computersucht ist eine der jüngsten anerkannten Suchterkrankungen. Die Grenzen zwischen regelmäßiger Nutzung, Missbrauch und Abhängigkeit sind fließend. Oft sind junge Menschen betroffen, da sie schon früh mit neuen Medien in Berührung gekommen sind und quasi mit ihnen aufwachsen. Eltern, Lehrer und Erzieher sind oft überfordert bei der Beurteilung des Medienkonsums, da sie selbst einer Generation angehören, die mit Smartphones, Computerspielen, Facebook und Co. erst seit Kurzem Erfahrung hat.>http://www.mdr.de/tv/programm/sendung507550.html
12.03.2015, 12:23 Uhr

Bremer Studie sieht erhöhtes Krebsrisiko

Handy-Strahlung kann zumindest bei Mäusen das Krebswachstum fördern, teils sogar bei Feldstärken unterhalb der derzeit gültigen Grenzwerte.Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der privaten Elitehochschule "Jacobs University Bremen" im Auftrag des Bundesamts für Strahlenschutz. >http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/krebs/default.aspx?sid=881249&cm_mmc=Newsletter-_-Newsletter-C-_-20150312-_-Krebs
12.03.2015, 08:08 Uhr

Handy-Strahlen lassen Tumore wachsen

Bei Tests mit Mäusen haben Bremer Forscher herausgefunden, dass durch die Strahlung von Handys das Krebswachstum gefördert werden kann. Für Menschen sieht der Studienleiter aber keine Gefahr und verweist dabei auf eine extreme Versuchsanordnung. >http://www.fr-online.de/wirtschaft/krebs-handy-strahlen-lassen-tumore-wachsen,1472780,30062766.html
09.03.2015, 09:30 Uhr

So abhängig sind die Deutschen von ihrem Smartphone

Wer sich heute an öffentlichen Plätzen umschaut, an denen Menschen warten, sieht eigentlich nur noch Leute, die nach unten schauen - auf ihr Smartphone. >http://www.huffingtonpost.de/2015/02/24/smartphone-nutzung-deutschland_n_6743088.html?utm_hp_ref=de-technologie
09.03.2015, 07:48 Uhr

Handystrahlung verursacht vielleicht keinen Krebs, aber beschleunigt

Elektromagnetische Strahlung mag kein direkter Auslöser von Krebs-Erkrankungen sein, wie immer wieder vermutet wird, kann aber das Wachstum von Tumoren sehr wohl unterstützen. >http://winfuture.de/news,86137.html
09.03.2015, 07:46 Uhr

Chinese (24) stirbt nach 19 Stunden Dauer-Gamen

Ein chinesischer Gamer (24) ist nach 19 Stunden spielen ohne Unterbrechung tot zusammengebrochen. Selbst als die Rettungskräfte bereits unterwegs waren, zockte er noch weiter. >http://www.bild.de/news/ausland/internet-sucht/chinese-stirbt-nach-19-stunden-gamen-ohne-unterbruch-40064340.bild.html
28.02.2015, 12:34 Uhr

Handy-Surfen schadet der Wirbelsäule

Wer beim Smartphone-Surfen den Kopf neigt, der setzt seine Wirbelsäule einer unnötig hohen Belastung aus: Bis zu 27 Kilogramm lasten dann auf den Bandscheiben, warnt eine aktuelle Studie. >http://www.format.at/leben/gesundheit/handy-surfen-wirbelsaeule-5222992
27.02.2015, 13:23 Uhr

Schon wenig Strahlung kann Hirntumor auslösen

Schweizer Wissenschaftler haben mithilfe der natürlichen Strahlenbelastung in den Bergen nachgewiesen: Das Risiko für Krebserkrankungen bei Kindern steigt schon bei wenigen Millisievert pro Jahr. >http://www.morgenpost.de/web-wissen/gesundheit/article137871518/Schon-wenig-Strahlung-kann-Hirntumor-ausloesen.html
27.02.2015, 07:16 Uhr

Risiko für den Hirntumor bei Mobiltelefonie

Auch wenn die Datenlage zum Risiko hochfrequenter elektromagnetischer Strahlung nach wie vor unbefriedigend und widersprüchlich ist, deuten aktuelle Studien doch darauf hin, dass zumindest ein häufiger und langjähriger Gebrauch von Mobiltelefonen mit einem erhöhten Risiko für die Entstehung maligner Hirntumoren verbunden ist. >http://krebs-tumoren.de/handy-telefonieren-risiko-hirntumor/

Infos senden

Informationen und Berichte können gesendet werden an: newsblog@diagnose-funk.org

Artikelsuche

Sie wollen zu bestimmten Themen recherchieren? Benutzen Sie unser Schlagwortverzeichnis. Dazu in der nachfolgenden Liste das passende Schlagwort anklicken: