diagnose funk

Newsblog

Tagesaktuelle Informationen
In unserem Newsblog stellen wir Ihnen täglich aktuelle Infos zusammen. Die Beiträge haben informativen Charakter, müssen nicht der Position von diagnose:funk entsprechen und werden nicht weitergehend kommentiert.
Beiträge filtern:
Einträge zum Thema Glasfaser x Auswahl zurücksetzen
23.03.2017, 11:07 Uhr

Breitbandausbau: Bund gibt weitere 935 Millionen Euro aus

Das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur hat eine weitere knappe Milliarde Euro aus dem Breitband-Förderprogramm an verschiedene Ausbauprojekte vergeben. In Berlin war am Dienstag Übergabe der Bescheide.>https://www.heise.de/newsticker/meldung/Breitbandausbau-Bund-gibt-weitere-935-Millionen-Euro-aus-3661044.html
01.03.2017, 19:04 Uhr

Alternative Netzbetreiber wollen Glasfaser statt 5G

5G-Netze sind nichts anderes als Festnetze mit mobiler Schnittstelle, sagt der Breko. Reine Glasfaseranschlüsse blieben 5G immer überlegen.>https://www.golem.de/news/1-gbit-s-ueberall-alternative-netzbetreiber-wollen-glasfaser-statt-5g-1703-126477.html
14.12.2016, 15:57 Uhr

EU-Investitionsfonds: Bis zu 500 Millionen Euro für Breitbandausbau auf dem Lande

Die EU-Kommission und die Europäische Investitionsbank haben einen Fonds vorgestellt, mit dem Breitbandprojekte in entlegenen, bislang unterversorgten Regionen finanziert und die Weichen in Richtung Gigabit-Gesellschaft gestellt werden sollen.>https://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-Investitionsfonds-Bis-zu-500-Millionen-Euro-fuer-Breitbandausbau-auf-dem-Lande-3570286.html
06.12.2016, 09:10 Uhr

Glasfaserausbau: Mit Microtrenching kommt Fibre to the Farm

Unitymedia baut in Südbaden sein Netz auch im ländlichen Raum aus. Mit einem schonenden Verlegeverfahren wird die Glasfaser bis ins Haus gelegt – und auf den Bauernhof. >https://www.heise.de/newsticker/meldung/Glasfaserausbau-Mit-Microtrenching-kommt-Fibre-to-the-Farm-3539405.html
28.10.2016, 08:49 Uhr

Fiber To The Home angeblich zu teuer und nicht gefragt

FTTH für alle ist weder notwendig noch finanzierbar, meint das Wirtschaftsforschungsinstitut Ifo und stellt sich damit hinter die Deutsche Telekom. Doch die Zahl der Nutzer, die FTTB/H auch buchen, steigt stark an. >http://www.golem.de/news/wirtschaftsforscher-fiber-to-the-home-angeblich-zu-teuer-und-nicht-gefragt-1610-124092.html
27.10.2016, 09:38 Uhr

Google Fiber: Glasfaserausbau gestoppt, Chef gegangen

Google Fiber gibt die Verlegung neuer Glasfaseranschlüsse auf. Vielleicht gibt es irgendwann Internetzugang über Funk, aber jetzt werden Büros geschlossen und Mitarbeiter abgebaut. Dargestellt wird das als Fortschritt.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-Fiber-Glasfaserausbau-gestoppt-Chef-gegangen-3369858.html
20.10.2016, 20:33 Uhr

Studie: Fehlendes Breitband behindert Digitalisierung der Wirtschaft

Der Digitalisierungsgrad von Industrie, Bau, Handel und Dienstleistungen ist laut einer Umfrage im Vergleich zu 2015 um 6 auf 55 Indexpunkte gestiegen. Treiber ist das Internet der Dinge, Hürde die Netzinfrastruktur.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Studie-Fehlendes-Breitband-behindert-Digitalisierung-der-Wirtschaft-3355430.html
09.09.2016, 08:22 Uhr

Gigabit-Gesellschaft: Netzbetreiber fordern Glasfaser-Strategie

50 Mbit/s und aufgebohrtes VDSL sind nicht genug. Die Bundesregierung braucht einen langfristigen Plan für die Gigabit-Gesellschaft, meint die Netzwirtschaft. Und die Antwort kann nur heißen: Glasfaser.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Gigabit-Gesellschaft-Netzbetreiber-fordern-Glasfaser-Strategie-3316843.html
13.07.2016, 10:22 Uhr

Telekom-Wettbewerber fordern Masterplan für Gigabit-Glasfasernetz

Alle Beteiligten müssten sich endlich zusammensetzen und in einem fairen Miteinander eine neue Strategie für den Breitbandausbau entwickeln, betont VATM-Präsident Martin Witt. Die Regierung will aber wohl die Wahlen 2017 abwarten.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Telekom-Wettbewerber-fordern-Masterplan-fuer-Gigabit-Glasfasernetz-3254409.html
05.07.2016, 15:38 Uhr

Telekom-Wettbewerber fordern Masterplan für Gigabit-Glasfasernetz

Alle Beteiligten müssten sich endlich zusammensetzen und in einem fairen Miteinander eine neue Strategie für den Breitbandausbau entwickeln, betont VATM-Präsident Martin Witt. Die Regierung will aber wohl die Wahlen 2017 abwarten.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Telekom-Wettbewerber-fordern-Masterplan-fuer-Gigabit-Glasfasernetz-3254409.html
02.07.2016, 11:06 Uhr

Mit Glasfaser geht deutlich mehr

Eine Studie zeigt, dass der Breitbandausbau, wie die Telekom ihn plant, kontraproduktiv ist.>http://www.fr-online.de/wirtschaft/breitbandausbau-mit-glasfaser-geht-deutlich-mehr,1472780,34421534.html
13.05.2016, 14:16 Uhr

Breitbandausbau in Limburg-Weilburg und Main-Kinzig

Das Land Hessen unterstützt den Breitbandausbau im Landkreis Limburg-Weilburg und im Main-Kinzig mit bis zu 3,2 Millionen Euro. >https://www.hessen-it.de/dynasite.cfm?dsmid=13679&newsid=24794&twb=9383&uqk=GP92Z10
11.05.2016, 09:03 Uhr

VDSL-Turbo Vectoring: Brüssel leitet Prüfverfahren ein

Die Entscheidung der Bundesnetzagentur, der Telekom den Vectoring-Ausbau an den Hauptverteilern zu erlauben, stößt in Brüssel auf Skepsis. Die EU-Kommission will genauer prüfen.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/VDSL-Turbo-Vectoring-Bruessel-leitet-Pruefverfahren-ein-3200916.html
20.03.2016, 07:05 Uhr

Bundesrat meutert gegen Regierungsplan zum rascheren Breitbandausbau

Die Länderkammer fordert viele Korrekturen am Gesetzentwurf der Bundesregierung, mit dem diese "digitale Hochgeschwindigkeitsnetze" voranbringen will. Die Kosten stünden nicht fest, Micro-Trenching sei gefährlich.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundesrat-meutert-gegen-Regierungsplan-zum-rascheren-Breitbandausbau-3144941.html
14.03.2016, 07:54 Uhr

Milliarden für Glasfaser-Internet: Gabriel legt digitalen Masterplan vor

Einen kräftigen Schubs ins digitale Zeitalter will Wirtschaftsminister Gabriel Deutschland geben - und laut einem Zeitungsbericht Milliarden dafür locker machen. Glasfaser soll das Internet auf Trab bringen. Aber es gibt noch viele andere Ansätze. >http://www.n-tv.de/wirtschaft/Medien-Gabriel-legt-digitalen-Masterplan-vor-article17212486.html
04.02.2016, 10:21 Uhr

Telekom und Nokia beschleunigen Kupferkabeltechnik XG-Fast auf 11 GBit/s

Wie lassen sich das teure Verlegen der Glasfaser vermeiden und dennoch Gigabit-Geschwindigkeiten ins Haus liefern? Telekom und Nokia demonstrieren, wie sich kurze Kupferkabelstrecken noch weiter ausreizen lassen. (...) Die Telekom schreibt in ihrem Blog, in ihrem Darmstädter Labor 11 GBit/s erreicht zu haben. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Telekom-und-Nokia-beschleunigen-Kupferkabeltechnik-XG-Fast-auf-11-GBit-s-3093547.html
28.01.2016, 15:25 Uhr

Verlegung von Glasfaser wird zur Pflicht

Mit einem Diginetz-Gesetz will die Regierung den Breitbandausbau beschleunigen. Bei neuen Straßen und Wohngebieten müssen Glasfaserkabel künftig mitverlegt werden. Selbst über Dachständer könnte das schnelle Internet ins Haus kommen. >http://www.golem.de/news/breitbandausbau-verlegung-von-glasfaser-wird-zur-pflicht-1601-118780.html?utm_source=nl.2016-01-28.html&utm_medium=e-mail&utm_campaign=golem.de-newsletter
07.12.2015, 20:40 Uhr

Darum surft Deutschland so langsam

Der Ausbau superschneller Datenleitungen in Deutschland geht nur langsam voran: Gerade mal 20 Prozent aller Haushalte, denen Glasfaseranschlüsse zur Verfügung stehen, nutzen diese auch. Verantwortlich für die Internetversorgung sind in Deutschland Unternehmen, allen voran die Telekom. Der Bund steckt in einem Interessenskonflikt.>http://www.sueddeutsche.de/digital/netzausbau-darum-surft-deutschland-so-langsam-1.2771943
07.12.2015, 14:28 Uhr

Deutschland beim Glasfaserausbau Schlusslicht

Deutschland bleibt eine Glasfaser-Wüste, während viele Länder in Europa massiv in ihren Ausbau investieren. Die Telekom setzt auf das kostengünstigere Vectoring, das sich schneller in Tempo umsetzen lässt. Wettbewerber sprechen von einer Technik ohne Zukunft. >http://www.macwelt.de/news/Deutschland-beim-Glasfaserausbau-Schlusslicht-9891607.html?r=16450709821294&lid=470824&pm_ln=25
27.11.2015, 08:55 Uhr

Schneller Internet-Zugang: "Gegenoffensive" der Telekom-Konkurrenz beim Breitbandausbau

Der Vectoring-Entwurf der Bundesnetzagentur sorgt für Aufruhr in der Branche. Doch die Telekom-Konkurrenten geben sich kämpferisch – und nehmen selbst viel Geld in die Hand, um den Breitbandausbau voranzubringen.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/
23.11.2015, 14:35 Uhr

Klingeldraht statt Glasfaser

Die Telekom darf nach einer Entscheidung der Bundesnetzagentur ihre alten Kupferleitungen mit einer neuen Technik, dem sogenannten Vectoring, aufrüsten. Kritiker sind aber skeptisch: Sie befürchten vor allem auf dem Land ein neues Monopol und halten die Technologie bestenfalls für eine Zwischenlösung.>http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/netzausbau-klingeldraht-statt-glasfaser-1.2750212
18.11.2015, 09:02 Uhr

Breitband: Grüne wollen mehr Glasfaser und Telekom-Anteile verkaufen

Die grüne Bundestagfraktion setzt sich dafür ein, 75 Prozent der Haushalte und Unternehmen mit Glasfaseranschlüssen bis 2021 zu versorgen. Um dies zu stemmen, sollen die Telekom-Aktien in Bundesbesitz veräußert werden.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/
01.11.2015, 11:18 Uhr

NRW will Breitband-Internet mit einer halben Milliarde Euro fördern

Laut den Plänen will die Landesregierung auch Haushalte in ländlichen Gebieten und Gewerbegebieten berücksichtigen sowie Kommunen bezuschussen, die Bundesmittel nach Nordrhein-Westfalen holen.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/
02.10.2015, 08:41 Uhr

Glasfaser von der Telekom nicht vor 2030

Bis 2026 braucht praktisch niemand einen Glasfaseranschluss, heißt es in einer internen Analyse der Telekom. Das könnte aber auch Zweckpropaganda für Vectoring sein. >http://www.zeit.de/digital/internet/2015-09/breitbandausbau-telekom-glasfaser-fiber-home
02.09.2015, 15:09 Uhr

Elektrosensible Französin als Behinderte anerkannt

Weil sie angeblich unter Elektrosensibilität leidet, lebt eine Französin abgeschieden in den Bergen. Ein Richter hat ihr jetzt staatliche Hilfen wegen einer Behinderung zugesprochen. Ein Präzedenzfall? >http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/elektrosensible-franzoesin-erhaelt-staatliche-unterstuetzung-13771777.html
20.06.2015, 09:12 Uhr

Elektromagnetische Felder fördern Tumorwachstum

Tumorbildung in Leber und Lunge bei Tierversuchen beobachtet - Gefahren im Überblick >http://www.news.at/a/elektromagnetische-felder-tumorwachstum
12.06.2015, 16:35 Uhr

Glasfaser-Einöde Deutschland: Schnelles Internet? Fehlanzeige!

Um den Glasfaser-Ausbau ist es in Deutschland schlecht bestellt: Wie die Grafik von Statista zeigt, hinkt Deutschland beim Glasfaserausbau gewaltig hinterher. >http://business.chip.de/news/Glasfaser-Einoede-Deutschland-Schnelles-Internet-Fehlanzeige_80008058.html
10.06.2015, 16:27 Uhr

Ühlingen-Birkendorf: Bürger engagieren sich im Ehrenamt

In Birkendorf kann der Traum von schnellem Internet noch in diesem Jahr zur Realität werden. Derzeit werden die Leitungen vom Schlattgraben entlang der Landesstraße bis hin zum ehemaligen Kaufhaus Blatter verlegt. >http://www.badische-zeitung.de/buerger-engagieren-sich-im-ehrenamt
29.05.2015, 08:53 Uhr

So schaden Tablets und Smartphones unseren Augen

Ohne Smartphone und Tablet geht mittlerweile gar nichts mehr. Regelmäßiges Checken von Mails und das Posten von Selfies gehören zu unserem Alltag dazu - und das hat drastische Folgen für unsere Gesundheit. Eine US-Studie deckt auf, wie sehr uns der digitale Dauer-Konsum schadet. >http://www.express.de/gesund-fit/us-studie-deckt-auf-so-schaden-tablets-und-smartphones-unseren-augen,9567976,30689134.html
06.05.2015, 09:59 Uhr

Gigabit-DSL: Die Technik wird praxisreif, Experten zweifeln aber an Bedarf und Rentabilität

Mit einem noch breiteren Frequenzband als VDSL erreicht die G.fast-Technik Gigabit-Niveau auf der Kupferdoppelader. Damit übertrumpft sie Kabelanschlüsse. Doch manche Experten sehen noch gar keine Anwendungen für so hohe Datenraten. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Gigabit-DSL-Die-Technik-wird-praxisreif-Experten-zweifeln-aber-an-Bedarf-und-Rentabilitaet-2633422.html
02.05.2015, 10:00 Uhr

Südtirol: Gesundheitsgefahren durch Mobilfunk: STF mit Beschlussantrag

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit (STF), Sven Knoll, bezeichnet die Ergebnisse der Landtagsanhörung zu den Gefahren des Mobilfunks, als Auftrag an die Politik, Maßnahmen zum Schutze der Gesundheit der Bürger zu ergreifen. >http://www.unsertirol24.com/2015/04/30/gesundheitsgefahren-durch-mobilfunk-stf-mit-beschlussantrag/
18.02.2015, 09:47 Uhr

AT&T macht Googles Glasfaserangebot weiter Konkurrenz

Nach Austin in Texas bekommt Google Fiber jetzt auch in Kansas City von AT&T direkte Konkurrenz beim Thema Hochgeschwindigkeits-Internet per Glasfaser. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/AT-T-macht-Googles-Glasfaserangebot-weiter-Konkurrenz-2550938.html
13.02.2015, 10:29 Uhr

Darum bringen uns Handy & Co. um den Schlaf

Schuld könnte das Smartphone neben Ihnen sein, das Ihnen nicht nur die unmenschliche Uhrzeit verrät, sondern Sie auch auf andere Weise um den wohlverdienten Schlaf bringt. >http://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/schlafstoerungen/smartphones-stoeren-schlaf-39640804.bild.html
02.02.2015, 11:02 Uhr

Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern fordern schnelleren Breitbandausbau

Die Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern fordern, Überschüsse des Landeshaushalts aus dem vergangenen Jahr für Zukunftsinvestitionen zu verwenden. Das Breitbandnetz soll rasch ausgebaut werden. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kommunen-in-Mecklenburg-Vorpommern-fordern-schnelleren-Breitbandausbau-2534559.html
21.01.2015, 11:05 Uhr

Niederländischer Anbieter will Glasfaserausbau mit Billiglösung beschleunigen

Der Neubau von Glasfasernetzen in ländlichen Regionen lässt sich deutlich preiswerter und ohne staatliche Förderprogramme realisieren. >http://www.wiwo.de/unternehmen/it/internetzugang-niederlaendischer-anbieter-will-glasfaserausbau-mit-billigloesung-beschleunigen/11178156.html
14.01.2015, 13:23 Uhr

Niederländischer Anbieter will Glasfaserausbau mit Billiglösung beschleunigen

Der Neubau von Glasfasernetzen in ländlichen Regionen lässt sich deutlich preiswerter und ohne staatliche Förderprogramme realisieren. >http://www.wiwo.de/unternehmen/it/internetzugang-niederlaendischer-anbieter-will-glasfaserausbau-mit-billigloesung-beschleunigen/11178156.html
09.01.2015, 08:08 Uhr

Ehrenamtliches Engagement für schnelles Internet

Birkendorf soll an bestehendes Glasfasernetz angeschlossen werden / Gemeinderat hat Gelder für Trassenbau bewilligt. >http://www.badische-zeitung.de/ehrenamtliches-engagement-fuer-schnelles-internet
09.01.2015, 08:04 Uhr

Glasfaserkabel bis in jedes Haus

Schnelles Internet für alle: Unter dieser Zielsetzung plant und baut die Stadt Stühlingen ein Glasfasernetz, das in der Lage ist, das ständig wachsende Datenvolumen problemlos und bei gleichbleibender Leistung zu übermitteln. >http://www.badische-zeitung.de/glasfaserkabel-bis-in-jedes-haus
12.12.2014, 15:44 Uhr

Deutschland hat bei Internet-Zugang per Glasfaser großen Aufholbedarf

Die Bundesrepublik hinkt laut einer Analyse fürs Wirtschaftsministerium bei superschnellen Internetanschlüssen hinterher, liegt im Vergleich mit 8 EU-Ländern auf dem letzten Platz. Bei den Umsätzen mit IT sieht es besser aus. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Deutschland-hat-bei-Internet-Zugang-per-Glasfaser-grossen-Aufholbedarf-2488612.html
05.12.2014, 08:47 Uhr

Maryland City Votes Unanimously to Alert Citizens to the Health Risks of Cell Phone

City brochures will highlight manufacturers’ fine print warnings of recommended separation between body and phone and encourage simple safety steps to reduce radiation exposure >http://www.releasewire.com/press-releases/maryland-city-votes-unanimously-to-alert-citizens-to-the-health-risks-of-cell-phonewireless-radiation-and-to-oppose-cell-towers-on-school-grounds-564985.htm
21.11.2014, 10:32 Uhr

Eigenbetrieb für Kommunikationstechnologie erwirtschaftet Gewinn

Hohentengen am Hochrhein -  Freude über Gewinn von 121 000 Euro. Einnahmen auch aus Beratung anderer Kommunen >http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/hohentengen-ah/Eigenbetrieb-fuer-Kommunikationstechnologie-erwirtschaftet-Gewinn;art372601,7422172
20.11.2014, 10:31 Uhr

SMS haben den gleichen Effekt auf das Gehirn wie ein Orgasmus

Meist wiegeln junge Menschen ab, wenn es um ihr Handy und Facebook-Profil geht. Tatsächlich aber scheinen Nachrichten mehr Einfluss auf unser Gefühlsleben zu haben, als wir uns eingestehen möchten. >http://www.huffingtonpost.de/2014/11/14/sms-orgasmus-gehirn-suechtig_n_6151032.html?utm_hp_ref=gesundheit
14.11.2014, 06:58 Uhr

Alcatel-Lucent: VDSL-Vectoring finanziert den Glasfaserausbau

Der Kommunikationskonzern glaubt an die Zukunft des Festnetzes. Statt einem Richtungsstreit zwischen Kupfer und Glasfaser soll Letzterem durch den Kupfer-Turbo Vectoring der Weg geebnet werden. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Alcatel-Lucent-VDSL-Vectoring-finanziert-den-Glasfaserausbau-2454925.html
13.11.2014, 10:16 Uhr

Handy am Ohr erhöht die Gefahr eines Hirn-Tumors

Eine schwedische Studie bestärkt jetzt die Mobilfunk-Skeptiker: Den Forschern zufolge erhöhen Handys tatsächlich das Risiko für Hirntumore. > http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/krebs/vorbeugung/kinder-sind-besonders-gefaehrdet-studie-warnt-wer-viel-mit-dem-handy-telefoniert-riskiert-einen-hirntumor_id_4268814.html
13.11.2014, 07:09 Uhr

Wireless radiation

Eine amerikanische Lehrervereinigung mit 200 000 Mitgliedern warnt vor den Gefahren elektromagnetischer Wellen >http://www.uft.org/our-rights/wireless-radiation
11.11.2014, 10:44 Uhr

Handy-Nacken, iPad-Schultern, Maulwurfsmenschen...Hilfe, wir verkrüppeln!

Mediziner und Gesundheitsexperten haben neue Leiden identifiziert. Diese sind auf unseren veränderten Lebensstil im digitalen Zeitalter zurückzuführen. >http://www.huffingtonpost.de/christian-moeller/handy-nacken-ipad-schultern-maulwurfsmenschenhilfe-wir-verkruppeln_b_6102618.html?utm_hp_ref=mostpopular,technologie
08.10.2014, 10:51 Uhr

Milliardenzusage für Breitbandausbau

Die Bundesregierung hat sich nach eigenen Angaben mit der Industrie auf Milliardeninvestitionen in den Ausbau von schnellen Internetverbindungen geeinigt. >http://www.tagesschau.de/wirtschaft/breitband-ausbau-101.html
29.09.2014, 15:13 Uhr

Kommunen fordern Glasfaser für jeden Haushalt per Gesetz

LTE sei nicht in der Lage, die erforderliche Datenrate zu liefern. Jetzt fordern die Kommunen FTTH/FTTB für jeden Haushalt, festgeschrieben im Telekommunikationsgesetz. >http://www.golem.de/news/ftth-kommunen-fordern-glasfaser-fuer-jeden-haushalt-per-gesetz-1409-109462.html?utm_source=nl.2014-09-26.html&utm_medium=e-mail&utm_campaign=golem.de-newsletter
29.09.2014, 07:54 Uhr

Gemeinden fürchten auszubluten und fordern Glasfaser statt LTE

Die ländlichen Kommunen haben Angst, in der kommenden Zeit noch weiter von der Digitalisierung der Gesellschaft abgeschnitten zu werden und langsam aber sicher auszubluten. Um das zu verhindern, fordern sie nun, die Verlegung von Glasfaseranschlüssen in Haushalte gesetzlich festzulegen. >http://winfuture.de/news,83793.html
20.09.2014, 16:07 Uhr

Höchenschwand bekommt schnelles Internet

Der Gemeinderat Höchenschwand vergibt den Auftrag zur Erstellung eines Ausbaukonzeptes zur Breitbandversorgung in Höchenschwand bei interkommunaler Zusammenarbeit mit der Gemeinde Hohentengen. > http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/hoechenschwand/Hoechenschwand-bekommt-schnelles-Internet;art372600,7235944
14.09.2014, 09:02 Uhr

Landesvertreter: Breitbandausbau hat die gleiche Bedeutung wie die Energiewende

Rainer Helle, Beauftragter für die Breitbandstrategie Schleswig-Holsteins, hat das Streichen von Fördergeldern für den Netzausbau durch den Bund scharf kritisiert. Überhaupt moniert die Wirtschaft, dass der Ball nur hin- und hergespielt werde. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Landesvertreter-Breitbandausbau-hat-die-gleiche-Bedeutung-wie-die-Energiewende-2390994.html
01.08.2014, 19:47 Uhr

Bäunlingen: Schnelles Internet ab 2016

Breitbandausbau auch für alle Bräunlinger >http://www.badische-zeitung.de/braeunlingen/schnelles-internet-ab-2016--88206247.html
31.07.2014, 14:20 Uhr

Dänen toppen deutschen Glasfaserrekord

Forscher der Technischen Universität Dänemark haben einen neuen Geschwindigkeitsrekord bei der Datenübertragung aufgestellt. Sie schickten Daten mit Hilfe eines einzigen Lasersenders mit 43 Terabit pro Sekunde über eine Glasfaser - und übertreffen damit den alten Rekord aus Deutschland deutlich. >http://www.chip.de/news/43-Tbit_s-Daenen-toppen-deutschen-Glasfaserrekord_71372179.html
25.07.2014, 11:41 Uhr

OECD: Deutschland hinkt beim mobilen Breitband und Glasfaser hinterher

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat neue Zahlen zur Verbreitung des schnellen Internets in ihren 34 Mitgliedsstaaten vorgelegt. Deutschland steht nur bei DSL und Kabel gut da. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/OECD-Deutschland-hinkt-beim-mobilen-Breitband-und-Glasfaser-hinterher-2267789.html?view=print
20.07.2014, 20:34 Uhr

Mobil-Netz: Besserer Empfang auf dem Oktoberfest

Das Mobilfunknetz ist zur Wiesn-Zeit hoffnungslos überlastet. Jetzt soll ein unterirdisches Glasfasernetz verlegt werden. etzt wollen die Netzbetreiber nachrüsten. Ihr Problem bloß: Die Stadt München hat sich – zum Schutz der Anwohner – mit dem „Münchner Vorsorgemodell“ für die Wiesn und alle städtischen Liegenschaften einen Handystrahlen-Grenzwert verordnet, der 90 Prozent unter dem bundesweit gültigen liegt. >http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.handys-auf-der-wiesn-mobil-netz-besserer-empfang-auf-dem-oktoberfest.c9a79238-003b-4b38-8f86-bc6b3732b93b.html
20.07.2014, 20:30 Uhr

Bundesnetzagentur erleichtert Breitbandausbau in der DSL-Diaspora

Bisher konnte die Telekom den Breitbandausbau mittels ihrer KVz-Infrastruktur bremsen, denn die Bundesnetzagentur hatte 1-MBit/s-Anschlüsse als Richtwert verfügt. Das ändert sich nun. Die Lorbeeren dafür heimst aber nicht die Agentur ein. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundesnetzagentur-erleichtert-Breitbandausbau-in-der-DSL-Diaspora-2262543.html
07.07.2014, 10:12 Uhr

Große Koalition: Schnelles Internet soll durch Versorgungsnetze fließen

In vier Jahren soll es eine flächendeckende Versorgung mit 50 MBit/s geben. Für das ambitionierte Breitband-Ziel sollen auch Strom- und Gasnetze genutzt werden. >http://www.golem.de/news/grosse-koalition-schnelles-internet-soll-durch-versorgungsnetze-fliessen-1407-107642.html
25.06.2014, 16:43 Uhr

Glasfaser: Wege zur Breitbandversorgung

Diagnose-Funk veröffentlicht neuen Brennpunkt und Flyer:  Erfolgreiche Wege der Kommunen zur Breitbandversorgung über Glasfaserkabel >http://www.diagnose-funk.org/themen/alternativen/glasfaser-wege-zur-breitbandversorgung.php
12.06.2014, 09:55 Uhr

Glasfaserkabel kommt nach Rothaus

In Sachen schnelles Internet ist in Grafenhausen Bewegung gekommen. Jedenfalls zwischen dem Gewerbegebiet und der Staatsbrauerei Rothaus. Noch in diesem Jahr soll den Besuchern auf dem gesamten Brauereigelände WLAN angeboten werden. >http://www.badische-zeitung.de/glasfaserkabel-kommt-nach-rothaus
11.06.2014, 09:46 Uhr

Breko und Vatm: Telekom kann Glasfaserausbau ab 1 MBit/s verhindern

Die Telekom kann Konkurrenten offenbar daran hindern, für neue Kabelverzweiger mit Glasfaseranbindung näher zum Kunden zu zahlen, wenn im Ausbaugebiet die Hälfte der Bewohner mit 1 MBit/s versorgt ist. Dagegen wehrt sich ein Betreiber jetzt bei der Bundesnetzagentur. >http://www.golem.de/news/breko-und-vatm-telekom-kann-glasfaserausbau-ab-1-mbit-s-verhindern-1406-107079.html
10.06.2014, 04:46 Uhr

Ein Dorf in Nordfriesland baut sich sein Glasfasernetz

", alles andere ist Mist", sagt eine Sprecherin von Bürgerbreitbandnetz. Da sich kein Unternehmen fand, um die 640 Einwohner der Gemeinde Löwenstedt zu versorgen, haben alle zusammengelegt. >http://www.golem.de/news/loewenstedt-ein-dorf-in-nordfriesland-baut-sich-sein-glasfasernetz-1406-106859.html
06.06.2014, 07:37 Uhr

BKS TecTalk: „Elektrosmog wird einfach nicht ernst genommen“

Die BKS Kabel-Service AG lud zum zweiten BKS TecTalk ins Tech-Gate Vienna. Das Fazit der Diskussion rund um „Multimedia Kommunikation - Hat das Kabel ausgedient?“ ist ernüchternd: Sowohl Öffentlichkeit als auch Politik nehmen das Thema „Elektrosmog“ weder richtig wahr – und schon gar nicht ernst. >http://www.elektrojournal.at/bks-tectalk-elektrosmog-wird-einfach-nicht-ernst-genommen-131691.html
03.06.2014, 08:18 Uhr

Do mobile phones cause brain tumours?

… Last week, the Department of Health announced that it had commissioned the world’s largest study of the effects of mobile-phone use. The two-year Study of Cognition, Adolescents and Mobile Phones (Scamp) will look at 2,500 children aged 11 and 12. They will be asked about phone use and tested on functions such as memory and attention to see whether the use of mobiles has any impact. >http://www.telegraph.co.uk/health/10853688/Do-mobile-phones-cause-brain-tumours.html
28.05.2014, 09:37 Uhr

Zu viele Informationen geteilt: Facebooker oft einsam

Zu häufiges Teilen von persönlichen Infos und eine erhöhte Aktivität auf Facebook weisen laut einer Studie der Charles Sturt University auf Einsamkeit und Depressionen hin. >http://www.pressetext.com/news/20140526003
11.05.2014, 09:29 Uhr

Breko will Glasfaser-Ausbau weiter mit Milliardeninvestitionen vorantreiben

Der Bundesverband Breitbandkommunikation stellt auf dem bayerischen IT-Gipfel sein Engagement beim Glasfaserausbau und seine künftigen Investitionspläne vor – und wendet sich erneut gegen Regulierungsferien für die Telekom. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/Breko-will-Glasfaser-Ausbau-weiter-mit-Milliardeninvestitionen-vorantreiben-2186811.html
03.05.2014, 07:42 Uhr

Main-Kintzig-Kreis: Schnell und sicher surfen im Glasfaser-Bürgernetz

Der Breitbandausbau in 29 Städten und Gemeinden im Main-Kinzig-Kreis schreitet zügig voran. … Wenn der Ausbau Ende 2015 abgeschlossen sein wird, stehen insgesamt 120.000 Haushalten schnelle Internetanschlüsse in einem zukunftssicheren und äußerst leistungsfähigen Netz zur Verfügung. >http://www.breitband-mkk.de/aktuelles/schnell-und-sicher-surfen-im-glasfaser-buergernetz#sthash.mpvuozfi.dpuf
03.05.2014, 07:37 Uhr

Ühlingen-Birkendorf: Von der Schnecke zum Turbo

Das Thema schnelles Internet beschäftigt sämtliche Gemeinden in der Region schon seit längerem. Auch in Ühlingen-Birkendorf wird die Frage, wie die Bürger mit ausreichenden Datenleitungen versorgt werden können, immer wieder diskutiert, zumal es in der Flächengemeinde von Teilort zu Teilort sehr unterschiedliche Voraussetzungen gibt. >http://www.badische-zeitung.de/uehlingen-birkendorf/von-der-schnecke-zum-turbo
03.05.2014, 07:34 Uhr

Studie: Das Internet muss schnell schneller werden

Schnelleres Internet, und zwar schnell: Das ist die Kurzfassung der Ergebnisse einer Studie, die die Stuttgarter Landesregierung in Auftrag gegeben hat. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen befürchten Nachteile, wenn sich der digitale Verkehr nicht schneller abwickeln lässt. >http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/studie-das-internet-muss-schnell-schneller-werden/-/id=1622/did=13313410/nid=1622/1dpmder/index.html
24.04.2014, 16:29 Uhr

Internetversorgung in Hohentengen: Ein Projekt zum Nachmachen

Das Pilotprojekt vom Hochrhein rückt weiter in den Fokus der Landespolitik. 6000 Kilometer Glasfaserkabel hat der Eigenbetrieb Moderne Kommunikationstechnologie verlegt, 1100 Kunden profitieren vom schnellen Internet in Hohentengen, Bergöschingen, Lienheim, Herdern, Günzgen und Stetten. >http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/hohentengen-ah/Internetversorgung-in-Hohentengen-Ein-Projekt-zum-Nachmachen;art372601,6882254
17.04.2014, 14:16 Uhr

NetCom BW: Energieversorger steckt 30 Millionen Euro in Glasfaser

EnBW hat seine Telekommunikationsaktivitäten in der Netcom BW zusammengefasst. Das Unternehmen hat das zweitgrößte in Baden-Württemberg. Der Energieversorger EnBW will in den kommenden drei Jahren rund 30 Millionen Euro in seine Tochter Netcom BW investieren, die den Internetausbau auf dem Land voranbringen soll. >http://www.golem.de/news/netcom-bw-energieversorger-steckt-30-millionen-euro-in-glasfaser-firma-1404-105880.html
14.04.2014, 07:37 Uhr

Landrat Pipa zum Breitbandausbau in Klein-Auheim: Wir schaffen Fakten

Landrat Erich Pipa will in Sachen Breitbandausbau letztmalig auf die „verzerrte Darstellung des ehemaligen Wirtschaftsdezernenten Dr. Ralf-Rainer Piesold“ reagieren. Denn während der FDP-Politiker mit merkwürdigen Interpretationen in die Öffentlichkeit tritt, schafft die Breitband Main-Kinzig GmbH sichtbare Fakten im Sinne der Bürger. So wurden in diesem Jahr bereits weitere 17 Kilometer Glasfaser verlegt, so dass inzwischen fast 270 Kilometer verbaut sind. > http://www.breitband-mkk.de/aktuelles/landrat-pipa-zum-breitbandausbau-klein-auheim-wir-schaffen-fakten
14.04.2014, 07:28 Uhr

Horb a. N.: Die erste Portion schnelles Internet

Talheim hat die Chance, schon ab August schnelles Internet zu haben. Und auch Dießen, Dettlingen und Mühlen können hoffen, bald das "Bauern-DSL" (Branchen-Spott für Lahm-Internet) hinter sich zu haben.… Inzwischen zeichnet sich durch das frische Geld durch die Steuererhöhung auch eine Lösung für das Dießener Tal ab. Laut Zeitler verhandele man gerade mit der Deutschen Telekom. Grund: Neben der Kupferleitung, die den Stadtteil derzeit versorgt, hat die Telekom noch ein Leerrohr in der Erde liegen, welches den Ort von Dettingen aus versorgen könnte. >http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.horb-a-n-die-erste-portion-schnelles-internet.054ed52d-ca14-45ad-9059-f1e00ea2232f.html
12.03.2014, 17:11 Uhr

Schnelleres Internet für Stühlingen

Der Gemeinderat stellt jüngst in der Sitzung die Weichen für die Glasfasertechnik. Hohentengens Bürgermeister Martin Benz berichtet aus den Erfahrungen seiner Gemeinde und gibt hilfreiche Tipps. >http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/stuehlingen/Schnelleres-Internet-fuer-Stuehlingen;art372620,6767399
17.02.2014, 19:17 Uhr

Telekom kann Milliarden-Investitionen in Glasfaser einsparen

Die Deutsche Telekom muss offenbar doch nicht alle alten Kupferkabel durch neue Glasfaser ersetzen und kann dadurch Milliarden beim Bau neuer Datenautobahnen einsparen. Noch in diesem Jahr will der Konzern eine neue Übertragungstechnologie mit dem Kürzel „G.fast“ in Feldversuchen erproben, die Alcatel-Lucent und Huawei entwickelt haben und nächstes Jahr marktreif sein soll, erfuhr die WirtschaftsWoche aus Unternehmenskreisen. Diese Technik kann die Leistungsfähigkeit eines Kupferhausanschlusses auf eine Geschwindigkeit von bis zu 500 Megabit pro Sekunde beschleunigen. >http://www.wiwo.de/unternehmen/it/breitband-ausbau-telekom-kann-milliarden-investitionen-in-glasfaser-einsparen/9482562.html
08.02.2014, 09:18 Uhr

Wie geht schnelles Internet ohne neue Funkstationen?

"Wir wollen weder das Internet noch den Mobilfunk abschaffen", versicherte Margot Thomann vom Verein Lebenswerter Hochrhein. Vielmehr wolle man Wege aufzuzeigen, um die Strahlungsbelastung zu reduzieren und Haushalte auch auf dem Land mit schnellen Internetverbindungen ohne zusätzliche Funkstationen auszustatten. >http://www.badische-zeitung.de/murg/wie-geht-schnelles-internet-ohne-neue-funkstationen
04.02.2014, 09:49 Uhr

Aufholjagd beim Internetausbau mit USA und China

Das Verkehrs- und Infrastrukturministerium will das Internet nicht für die Nutzer ausbauen, es will damit vielmehr verhindern, gegenüber den Konkurrenten USA und China weiter zurückzufallen. Dies sei auch wichtig für die IT-Sicherheit, sagte Dobrindt. >http://www.golem.de/news/bundesinfrastrukturminister-aufholjagd-beim-internetausbau-mit-usa-und-china-1401-104309.html
09.12.2013, 22:26 Uhr

Main-Kinzig Kreis: Auffahrt auf die Datenautobahn: Breitbandnetz in weiteren Ausbaugebieten in Betrieb

Die Zeiten langsamer Internetverbindungen sind für zahlreiche weitere Stadteile im Main-Kinzig-Kreis passé: Mit einem symbolischen Knopfdruck wurde heute  … ein neues Internetzeitalter eingeläutet. >mehr
30.11.2013, 14:04 Uhr

Digitale Agenda der Koalition "nicht der große Wurf"

Mit "gemischten Gefühlen" reagieren Vertreter aus IT- und TK-Wirtschaft auf den von Union und Sozialdemokraten am Mittwoch geschlossenen Koalitionsvertrag. "Der Koalitionsvertrag ist für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft nicht der große Wurf“, kommentiert Bitkom-Präsident Dieter Kempf das Vertragswerk. Ein Stein des Anstoßes: Die von Schwarz-Rot wieder gestrichenen Milliarden für den Breitbandausbau. >mehr
29.11.2013, 06:57 Uhr

Ist Glasfaser die Lösung?

Breitbandversorgung im ländlichen Raum: Über dieses Thema diskutierten interessierte Bürger und Kommunalpolitiker mit Friedrich Scheerer von der Clearingstelle "Neue Medien im ländlichen Raum" im Haus des Gastes in Grafenhausen. Die Kommunen sollten sich nach Scheerers Meinung nicht auf den Markt verlassen, sondern ein eigenes Netz für die Verlegung von Glasfaserkabeln realisieren. >mehr
26.11.2013, 19:35 Uhr

Breko: "Telekom verzögert gezielt den Vectoring-Ausbau"

Der Netzbetreiberverband Breko will Belege dafür haben, dass die Telekom immer dann Vectoring-Ausbaupläne bekanntgibt, wenn ein Konkurrent zuvor ebenfalls Ausbaupläne angekündigt hat. Die Telekom nimmt dazu Stellung. … In immer mehr Fällen gebe die Telekom immer dann den Ausbau bestimmter Gebiete bekannt, wenn dort bereits ein Wettbewerber aktiv sei und den Ausbau angemeldet habe. >mehr
17.11.2013, 18:03 Uhr

Glasfaser für 21 000 Haushalte

Stadtwerke Neumünster bekommen Zuschlag für Netzausbau in vier Ämtern. Schnelles Netz für Schenefeld, Itzehoe-Land, Kellinghusen-Land und Breitenburg . 44 000 Steinburger können bald in Lichtgeschwindigkeit über die Datenautobahn jagen – wenn sie denn wollen. Drei Jahre nach ihrer Gründung ist der Breitbandinitiative jetzt der Durchbruch gelungen. >mehr
14.11.2013, 10:51 Uhr

Grafenhausen: BI sieht Chancen für Glasfaserkabel

Das am längsten diskutierte Thema der jüngsten Grafenhausener Gemeinderatssitzung stand nicht einmal auf der Tagesordnung: Bürger aus Balzhausen nutzten die Bürgerfrageviertelstunde, um erneut ihre Ablehnung gegen einen möglichen Funkmast für Handyempfang und Internet in ihrem Ortsteil zur Sprache zu bringen und auf mögliche Alternativen hinzuweisen. >mehr
27.10.2013, 16:42 Uhr

Bad Homburg/Friedrichsdorf : Schnelles Netz in gut einem Jahr

In etwas mehr als einem Jahr werden 23.000 Haushalte in Bad Homburg und Friedrichsdorf mit schnellem VDSL versorgt. Die Telekom bezahlt den Ausbau.Die Telekom macht nun ernst mit ihrer Breitband-Offensive: Im gesamten Vorwahlbereich 06172 sollen in etwas mehr als einem Jahr 23.000 Haushalte mit schnellem VDSL versorgt werden. >mehr
28.07.2013, 18:21 Uhr

Breitbandanschluss: Das dauert ...

In den Dörfern der Eifel bleibt schnelles Internet oft ein Wunsch. Jetzt behelfen sich die Bewohner selbst. ...Der letzte Ausweg: ein Kompromiss mit der Telekom. Die Bürger müssen ihre Dörfer selbst mit Rohren miteinander verbinden. Danach zieht das Unternehmen Glasfaserkabel durch die Leitungen und schließt sie an. >mehr
10.07.2013, 12:44 Uhr

Eggenthal: Bürgerinitiative kämpft weiter

Die Bürgerinitiative Por Glasfaser kämpft weiter für ihre Überzeugung.Unverzagt betreibt sie Aufklärungsarbeit über die Risiken, die mir einer WLAN/WIMax-Strahlung einhergehen. >mehr
04.07.2013, 09:39 Uhr

Main-Kinzig-Kreis: Datenleitung findet Anschluss: Vier weitere Orte gehen ans Netz

Am Montag, 8. Juli, finden vier weitere Orte den Anschluss an das schnelle Datennetz. Mit einem symbolischen Startsignal wird Landrat Erich Pipa mit zahlreichen Entscheidungsträgern und Beteiligten in den Ortsteilen Burgjoß, Oberndorf und Pfaffenhausen sowie in Nidderau-Eichen das digitale Zeitalter einleiten. Insgesamt können dort rund 2.300 weitere Haushalte die neue Technik nutzen. Denn die Gebiete wurden im Rahmen der Breitbandoffensive des Main-Kinzig-Kreises mit der innovativen Glasfasertechnik erschlossen. >mehr
19.06.2013, 09:49 Uhr

Laer: Glasfasernetz bewegt die Bürger

Dass das Glasfasernetz für die Infrastruktur der Gemeinde Laer mehr als wichtig ist, wurde während einer Diskussion in der Ratsschänke deutlich.... Alternativen zum Glasfaser gäbe es kaum. Das Vectoring verursache hohe Energiekosten. Der Energieverbrauch für die Glasfaserverlegung wäre bereits nach acht Jahren amortisiert. Der Mobilfunk LTE könne auf Dauer kein Ersatz sein, denn bereits jetzt stoße das Netz mit der Fülle der Mobilfunknutzer an die Kapazitäten der Datenmengen. >mehr
23.05.2013, 10:18 Uhr

Telekom legt Drahtlos-Pläne für Neubaugebiete auf Eis

BONN (AFX) 21. Mai 2013, 20:35 Uhr - Die Deutsche Telekom legt ihre Drahtlos-Pläne für einzelne Neubaugebiete auf Eis. Grund seien die Irritationen, für die das Thema "Funkversorgung in Neubaugebieten" gesorgt hab, teilte das Unternehmen am Dienstag in Bonn mit. Am Wochenende war bekannt geworden, dass das Unternehmen in einem Pilotversuch testen wollte, ob in bestimmten Neubaugebieten Festnetzanschlüsse durch drahtlose Anschlüsse ersetzen werden können. Dies wurde für Neubaugebiete überlegt, in denen eine drahtlose Lösung wirtschaftlicher als eine Festnetzversorgung war. Die Pläne waren auf Kritik bei Bundespolitikern gestoßen. Sie hatten eine Verschlechterung der Qualität befürchtet. "Wir werden diese Pläne zunächst nicht weiterverfolgen, sondern versuchen, die Sorgen, die nach unserem Dafürhalten absolut unbegründet sind, im Dialog mit allen Beteiligten zu zerstreuen",  >Die gleiche Meldung bei Focus Money
21.02.2013, 09:58 Uhr

Bekenntnis: Vodafone will am Festnetz festhalten

Teletarif 17.02.2013 Jens Schulte-Bockum Kritik an Telekom-Plänen zu Vectoring Vodafone will nicht ausschließlich auf das Mobilfunknetz setzen. Der neue Deutschland-Chef von Vodafone, Jens Schulte-Bockum, will neben dem Mobilfunkgeschäft unbedingt am Festnetzgeschäft festhalten. Zu Gerüchten, dass die von Vodafone 2008 integrierte Festnetztochter Arcor verkauft werden könnte, sagte er in einem morgen erscheinenden Interview mit dem Nachrichtenmagazin Focus: "Festnetz und Mobilfunk werden immer stärker aufeinander angewiesen bleiben. Wir glauben an den Technologiemix aus Mobilfunk und Festnetzlösungen." Erst in dieser Woche hatte es Gerüchte um eine Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone gegeben. Weiter auf:> http://www.teltarif.de/vodafone-festnetz-geschaeft-zukunft-vectoring/news/50023.html
15.01.2013, 15:16 Uhr

Europaweiter Glasfaser-Backbone ist in Planung

Die großen europäischen Telekommunikations-Unternehmen verhandeln über den gemeinsamen Aufbau eines europaweiten Glasfaser-Backbones, mit denen die bisher vorhandenen nationalen Strukturen überwunden werden. Entsprechende Pläne standen bei einem Treffen auf der Tagesordnung, das bei Joaquin Almunia, dem EU-Wettbewerbskommissar stattfand. Beteiligt waren hier die '. Weiter auf >http://winfuture.de/news,73959.html
15.01.2013, 15:15 Uhr

Chinas Glasfaser-Offensive

„Fiber to the home“, also das Glasfaserkabel, das bis in die Wohnung reicht und Downloadraten von 1 Gbit pro Sekunde und mehr ermöglicht, wird für so gut wie alle US-Bürger noch jahrzehntelang ein unerreichbarer Wunschtraum bleiben. Europa ist da zwar schon ein paar Schritte weiter, vor allem in den skandinavischen Ländern und in Italien, aber nun will China für diese Technologie eine weltweite Vorreiterrolle einnehmen. Dazu hat die chinesische Regierung nun beschlossen, dass ab 1. April 2013 jede neu errichtete Wohnung, die in einer Region gebaut wird in der ein Glasfaserkabel vorhanden ist, verpflichtend an dieses Kabelnetz angeschlossen werden muss. Weiter auf >http://www.gizmodo.de/2013/01/14/chinas-glasfaser-offensive.html
15.01.2013, 15:09 Uhr

Bern: Grosse Tempo-Krise beim Glasfaser

Die Stadtwerke von Bern und Zürich bremsen ihr hyperschnelles Glasfaser-Netz freiwillig aus. Doch die Cablecom hat sie mit einem neuen Internet-Angebot rechts überholt. Jetzt steht fest: Die Stadtwerke schlagen zurück. So schnell war vorher noch kein Schweizer unterwegs im Internet: Mit bis zu 150 Megabit pro Sekunde surft man seit heute durch die alten Kupfer-Koaxialkabel der UPC Cablecom. Siebenmal schneller, als mit dem schnellsten Swisscom-DSL-Anschluss. Weiter auf >http://www.blick.ch/news/wirtschaft/grosse-tempo-krise-beim-glasfaser-id2168696.html
09.01.2013, 11:27 Uhr

Breitbandausbau erster Pilotgebiete im Main-Kinzig-Kreis im Zeitplan

Der Breitbandausbau für die ersten Pilotgebiete im Main-Kinzig-Kreis liegt voll im Zeitplan. Kürzlich wurde ein erster Container in Aufenau aufgestellt, in dem der Telefon- und Internetanbieter M-net einen hochmodernen technischen Betriebsraum installieren wird. Über den zentralen Technik-Standort, der künftig über eine direkte Verbindung mit dem überregionalen Backbone-Netz von M-net verfügt, wird M-net rund 15.000 Haushalte im süd- bzw. südöstlichen Bereich des Landkreises mit Breitbandanschlüssen von bis zu 50 Mbit/s versorgen können. Die ersten Kundenanschlüsse in den vier Pilotprojekten werden voraussichtlich im Frühjahr in Betrieb gehen. Weiter auf  >http://www.breitband-mkk.de/aktuelles/breitbandausbau-erster-pilotgebiete-im-main-kinzig-kreis-im-zeitplan
04.10.2012, 09:22 Uhr

Offener Zugang soll Durchbruch beim Glasfaserausbau bringen

< div> <a href="/newsticker/meldung/Offener-Zugang-soll-Durchbruch-beim-Glasfaserausbau-bringen-1708633.html?view=audio"><img src="/icons/ho/vorlesen_download.gif" alt="Meldung vorlesen und MP3-Download" width="150" height="13" /></a>< /div>Nach Ansicht von Telekom-Wettbewerbern und Regulierern sind erste "Open Access"-Pilotprojekte erfolgreich verlaufen und unterstützen den Ausbau superschneller Datenautobahnen. Bis zu eine Million Endkundenanschlüsse könnten auf Basis solcher offener Zugangsmodelle prinzipiell bereits mit Glasfaser versorgt werden, freute sich Gerd Eickers, Präsident des Verbands der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (), am Freitag bei einer Diskussionsrunde in Berlin: "Das hätte ich vor zwölf Monaten nicht für möglich gehalten." Nun müsse es darum gehen, die theoretisch vorhandenen Anschlussmöglichkeiten von der Vertrags- auf die Umsetzungsebene zu hieven. Weiter auf >http://heise.de/-1708633
04.10.2012, 09:02 Uhr

Pinneberg: Glasfaserausbau - Große Pläne für das kleine Kabel

Der Weg in die schöne neue Datenwelt führt nur über die Glasfasertechnologie. In Pinneberg hat die Stadtwerke-Tochter Pinnau.Com im vorigen Jahr damit begonnen, ein Glasfasernetz aufzubauen. Mit dem Wohngebiet Rosenfeld gilt der Ausbau im ersten von 43 Stadtbezirken (Cluster), in die Pinnau.Com die Kreisstadt aufgeteilt hat, als abgeschlossen. Annähernd 300 von rund 700 Haushalten im Rosenfeld sind mittlerweile Kunden von Pinnau.Com. Sie nutzen unter anderem den lichtschnellen Internetanschluss mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/Sekunde, mit dem der örtliche Anbieter wirbt. Weiter auf >http://www.abendblatt.de/region/pinneberg/article2405525/Glasfaserausbau-Grosse-Plaene-fuer-das-kleine-Kabel.html
04.10.2012, 08:48 Uhr

Balzhausen: Verkabelung mit Glasfaser nicht zu finanzieren

"Bürgerinitiative Mobilfunk Balzhausen" warnt bei Infoveranstaltung vor gefährlichen Strahlen / Referent Jörn Gutbier stellt wissenschaftliche Studien vor. GRAFENHAUSEN. Stellen Mobilfunksender, Handys und Smartphones ein Gesundheitsrisiko dar? Referent Dipl. Ing. Jörn Gutbier, Stadtrat der Grünen in Herrenberg und Vorstandsmitglied der Organisation "Diagnose-Funk e.V." versuchte in einem hochwissenschaftlichen Vortrag im Haus des Gastes den rund 60 Besucherinnen und Besuchern auf diese Fragestellung Antworten zu geben. Eingeladen zu dem Infoabend hatte die "Bürgerinitiative Mobilfunk Balzhausen". Weiter auf >http://www.badische-zeitung.de/grafenhausen/verkabelung-mit-glasfaser-nicht-zu-finanzieren
25.09.2012, 09:17 Uhr

ZTE gelingt erneut Weltrekord in 400G-Glasfaserübertragung über Langstrecken

Auf der European Conference on Optical Communication (ECOC) präsentierte der chinesische Telekommunikationsanbieter ZTE einen neuen Weltrekord in 400G-Hochgeschwindigkeits-Übertragungen über Glasfaser. Die ECOC ist eine der international maßgeblichen Konferenzen für optische Kommunikation. Sie versammelt hochrangige Vertreter der Wissenschaft, um die Entwicklung gegenwärtiger und zukünftiger Applikationen an optoelektronischen und optischen Kommunikationstechnologien zu adressieren. Nach der erfolgreichen Evaluierung durch internationale Experten der ECOC erhielt ZTE für das Experiment auf einer Versammlung am 17. September das entsprechende Zertifikat. Weiter auf >http://www.telekom-presse.at/ZTE_gelingt_erneut_Weltrekord_in_400G-Glasfaseruebertragung_ueber_Langstrecken.id.22315.htm
25.09.2012, 09:15 Uhr

Glasfaser: Rekord von 1 Petabit/s in einem Kabel

Eine Entwickler-Gruppe aus Japan, die sich hauptsächlich aus Mitarbeitern mehrerer dort ansässiger Unternehmen rekrutiert, hat einen neuen Rekord bei der Datenübertragung via Glasfaser aufgestellt. Ihnen gelang es, einen Datenstrom mit einem Petabit pro Sekunde über eine Strecke von 52,4 Kilometer zu schicken. Bei den beteiligten Partnern handelte es sich um den Telekommunikationskonzern NTT und den Hersteller elektronischer Komponenten Fujikura. Weiterhin waren die Universität von Hokkaido und als einziger nichtjapanischer Partner die Technische Universität von Dänemark an dem Entwicklungsprojekt beteiligt. Weiter auf  >http://winfuture.de/news,72163.html
25.09.2012, 09:13 Uhr

Zürich: Nach der Glasfaser kommt das WLAN

Punkto Datenübertragung kann es den Zürchern nicht schnell genug gehen. Das hat das klare Ja zum Glasfasernetz bewiesen. Kostenloses WLAN ist in Zürich aber nicht vor 2014 zu erwarten. Die Zürcher Stimmberechtigten haben sich am Sonntag klar für ein flächendeckendes Glasfasernetz ausgesprochen. Nun kann das städtische Elektrizitätswerk (EWZ) in Zusammenarbeit mit der Swisscom Zürich Schritt für Schritt ans Netz anschliessen. Bis Ende 2012 soll die Swisscom einen Viertel des Netzes errichtet haben. 2019 sollen schliesslich 90 Prozent der Gebäude auf Stadtgebiet erschlossen sein. Weiter auf >http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/Nach-der-Glasfaser-kommt-das-WLAN/story/17079281
24.09.2012, 18:56 Uhr

Der Main-Kinzig-Kreis ist bundesweiter Pionier beim flächendecken Bau einer schnellen Internetversorgung

Fünf Fragen an den Landrat und Aufsichtsratsvorsitzenden Erich Pipa [embed]http://youtu.be/Peb-OtwnLWw [embed] Warum kümmert sich der Landkreis um den Breitbandausbau? Es gibt leider keinen rechtlichen Anspruch auf die Versorgung mit Breitband in Deutschland, dann wäre vieles einfacher für uns. Wir haben seit Jahren Gespräche mit den Telekommunikationsanbietern geführt, um die Versorgung im größten Kreis von Hessen zu verbessern. Leider versagt der Markt und niemand war bereit etwas zu tun. Lesen Sie weiter auf >http://www.breitband-mkk.de/der-main-kinzig-kreis-ist-bundesweiter-pionier-beim-flaechendecken-bau-einer-schnellen

Infos senden

Informationen und Berichte können gesendet werden an: newsblog@diagnose-funk.org

Artikelsuche

Sie wollen zu bestimmten Themen recherchieren? Benutzen Sie unser Schlagwortverzeichnis. Dazu in der nachfolgenden Liste das passende Schlagwort anklicken: