diagnose funk

N e w s b l o g

Tagesaktuelle Informationen
In unserem Newsblog stellen wir täglich aktuelle Infos zusammen. Die Beiträge haben informativen Charakter, müssen nicht der Position von diagnose:funk entsprechen und werden i.d.R. nicht kommentiert.
Beiträge filtern:
Einträge zum Thema Fallbericht x Auswahl zurücksetzen
03.12.2018, 00:00 Uhr

Baumsterben aufgrund von Mobilfunkstrahlung?

>Südkurier
28.04.2018, 00:00 Uhr

Straubing: TETRA-Strahlengefängnis Straubing

Seit Einführung des Systems häufen sich die Beschwerden und Erkrankungen unter den Justizvollzugsbeamten in der JVA Straubing. Dazu zählen Kopfschmerzen, Schlafstörungen, aber auch vermehrt Krebsfälle.>Straubinger Tagblatt
16.11.2017, 09:00 Uhr

Samsung worker killed by brain tumor wins compensation case

Overturning an appeal court's decision, South Korea's Supreme Court said Tuesday the family of a Samsung worker who died of a brain tumor should be eligible for state compensation for an occupational disease.>http://tdn.com/news/world/samsung-worker-killed-by-brain-tumor-wins-compensation-case/article_88f8aed2-49ab-5f92-8d37-cef8549d294c.html
08.11.2017, 00:00 Uhr

EHS-Betroffenenbericht.

>Badische Zeitung
15.07.2017, 00:00 Uhr

Elektrosensibel: Gefahr oder Einbildung?

Für Menschen mit Elektrosensibilität sind Geräte und Strommasten ein Graus. In Bad Nauheim trifft sich eine Selbsthilfegruppe. Die Teilnehmer leiden – an körperlichen Symptomen und Stigmatisierung.>Wetterauer Zeitung
31.05.2017, 00:00 Uhr

Ilmenau: Elektrohypersensibilität im Ilmkreis - Betroffene berichten

Eine Reportage über das stark eingeschränkte Leben von zwei elektrosensiblen Personen im Thüringer Ilmkreis. Als Rückzugsort dient das Auto ...>Thüringer Allgemeine
11.04.2017, 00:00 Uhr

Das große Leiden unterm Funkmast

Schwindel, Schlaflosigkeit, Gehirntumore – macht Handystrahlung krank? Nein, sagen Behörden. Doch Millionen Menschen halten sich für „elektrosensibel“ und protestieren gegen Funkmasten und W-Lan. Ein Kampf um die Zukunft der Kommunikation.>https://www.merkur.de/bayern/streitthema-mobilfunk-grosse-leiden-unterm-funkmast-8129037.html
05.09.2016, 00:00 Uhr

Baindt: Umstrittene Funkmasten sind abgebaut

1999 beziehungsweise 2001 gingen die Anlagen auf dem Schreinereidach in Betrieb, zwei weitere Antennen für UMTS sollten noch folgen. Der klagende Nachbar sprach damals von nächtlichen „Hitzegefühlen, Kratzgefühlen und Ohrensausen wie bei einem Tinnitus“. Zudem litt der Mann nach eigenen Aussagen unter Bluthochdruck, und zwar immer nur dann, wenn er zu Hause war. >Schwäbische Zeitung, 05.09.2016
30.08.2016, 14:16 Uhr

Sicherheit implantierbarer Medizintechnik: Herzschrittmacher von St. Jude Medical sollen hackbar sein

Streit mit harten Bandagen: Der US-amerikanische Medizingerätehersteller St. Jude Medical zofft sich mit dem Sicherheitsspezialisten MedSec und der Investmentfirma Muddy Waters Capital über die Sicherheit von lebenswichtigen Geräten.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Sicherheit-implantierbarer-Medizintechnik-Herzschrittmacher-von-St-Jude-Medical-sollen-hackbar-sein-3307510.html
21.02.2016, 07:55 Uhr

Mobile World Congress 2016: Alles ist mobil

Wenn am Montag der Mobile World Congress in Barcelona beginnt, haben viele große Hersteller ihre Neuheiten schon gezeigt. Doch gibt es auf der boomenden Messe mehr als nur neue Smartphones und Gadgets. Es geht vor allem ums Geschäft. (...) Bei der Vernetzung von allem, was Strom verbraucht, wollen die Mobilfunker eine maßgebliche Rolle spielen. Dafür müssen sie ihre Netze aufbohren, damit sich die vielen Empfänger darin nicht gegenseitig stören. >http://www.heise.de/newsticker/meldung/MWC-2016-Alles-ist-mobil-3112906.html
12.01.2016, 00:00 Uhr

Hamburg-Lurup: Jahrelanger Streit um Elektrosmog

Irina P. vermutet, dass ihre chronischen Beschwerden wie Herzrythmusstörungen, Übelkeit und Muskelschmerzen von Problemen mit der Elektrik in ihrer Wohnung kommen. Verlässt sie die Wohnung, geht es ihr besser. „Die Elektroanlage ist kaputt, sie ist vermutlich nicht geerdet.“ Sie habe auch von Geräten wie beispielsweise dem Bügeleisen Stromschläge bekommen, berichtet sie.>Elbe Wochenblatt
21.12.2015, 00:00 Uhr

Wolfratshausen: Grünen-Stadtrat will freies WLAN abschaffen

Hans Schmidt hat sein Haus abgeschirmt, er bezeichnet sich als elektrosensibel. Mit diversen Petitionen will er erreichen, dass die flächendeckende Bestrahlung durch Mobilfunktechnik ein Ende hat.>Süddeutsche Zeitung
17.11.2015, 00:00 Uhr

Warum Nikola N. vor Elektrosmog in den Hotzenwald flieht.

>Badische Zeitung
17.04.2015, 00:00 Uhr

Wirbelsäule leidet unter Smartphone-Nutzung

Mit dem ungebrochenen Siegeszug von Smartphones und Tablet-Computern hat seit einiger Zeit auch ein neues Krankheitsbild Einzug gehalten: Der so genannte "Handynacken", teilt die Uniklinik Leipzig (UKL) mit.>Link zur Ärztezeitung.de
13.01.2014, 00:00 Uhr

„Kampf ums Überleben“: Mobilfunk und WLAN

Ein bisschen ist es wie Karussellfahren. Der eine hat Spaß an dem sich drehenden Teil, der andere reagiert mit Unwohlsein. Daniela S. (49) aus Arenborn leidet massiv unter Mobilfunkstrahlung und den Wellen des drahtlosen lokalen Netzwerkes WLAN. >Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA)
01.11.2013, 00:00 Uhr

EHS-Geschädigte: Infoveranstaltung in Kooperation mit MoWo Flieden.

>Hersfelder Zeitung
29.05.2013, 00:00 Uhr

Wenn die Handystrahlung Höllen-Qualen verursacht

Lähmende Schmerzen, chronische Erschöpfung, quälende Übelkeit: Manche Menschen reagieren extrem empfindlich auf elektromagnetische Strahlung. Wissenschaftlich belegt ist dieser Zusammenhang aber kaum. Jahrelang hat Wolfgang S. Badminton gespielt. Erst ließen die Kräfte nach, dann kamen die Schmerzen. Er war damals Mitte 50. Er zog von Arzt zu Arzt, die Ursache für die lähmenden Schmerzen fand niemand. >Welt
12.04.2013, 00:00 Uhr

Rödinghausen-Schwenningdorf: Mobilfunkstrahlung unter Verdacht

25-Jähriger gibt Funkwellen seines Handys Schuld an seinem Lymphdrüsenkrebs. Vor einigen Monaten ist der 25 Jahre alte Robin T. von der Main-Metropole Frankfurt nach Schwenningdorf gezogen. Bei der Wohnungssuche stellten er und Freundin Linda E. (26) andere Prioritäten auf als es normalerweise üblich erscheint. Ein Kriterium war die Entfernung zum nächsten Mobilfunkmast. >Neue Westfälische, 12.04.2013
12.04.2013, 00:00 Uhr

Krebs durch Handynutzung? Ein Erfahrungsbericht.

>Neue Westfälische
13.07.2012, 00:00 Uhr

Bericht über Elektrohypersensivität.

>Leipziger Volkszeitung
04.02.2012, 00:00 Uhr

Zur Erholung ins Funkloch

Regen prasselt auf das Dach des engen Campingbusses. Obwohl sie die Standheizung angestellt hat, kriecht die Winterkälte über den Boden. Eine elektrosensible Amtsrichterin aus Augsburg hat Zuflucht im Wehratal gesucht.>Badische Zeitung
07.01.2012, 00:00 Uhr

Kampf gegen Handy-Strahlen

Ingrid P. kann Handy-Wellen und W-Lan-Funk spüren. Sie leidet unter der Dauerstrahlung im Rhein-Main-Gebiet. Sie verursacht bei ihr Kopfschmerzen und Herzrasen. Im Taunus will sie nun eine Zone errichten, in der alles, was funkt, verboten ist.>Extratipp
01.12.2011, 15:16 Uhr

Erschütternde Diagnose: Hirn-Tumor durch Handy-Strahlen

Es ist ein lauer Abend, Freitag, der 21. Mai 2010. Marc T. wartet am Nollendorfplatz auf die U-Bahn. Der Berliner TV-Journalist ist bestens gelaunt: Vor drei Tagen hat er sein Abendstudium in Marketing- und Kommunikation mit einem 1,4-Diplom abgeschlossen, und in zwei Tagen wird er seinen 44. Geburtstag feiern. An das, was dann passiert, hat er bis heute keine Erinnerung mehr... Von Augenzeugen erfährt Marc T. später, dass er plötzlich getorkelt und von Krämpfen geschüttelt auf die Gleise gestürzt sei. Der ist ja besoffen!, wurde am Bahnsteig gelästert. T. blutete aus einer Platzwunde am Kopf, es wurde ein Krankenwagen gerufen. Tage später die Schock-Diagnose: Er hatte einen epileptischen Anfall, ausgelöst durch einen Hirntumor. Weiter auf >http://www.berliner-kurier.de/fotostrecken-gesundheit/berliner-marc-t---44--hirn-tumor-durch-handy-strahlen,9614854,11006132.html
18.11.2011, 00:00 Uhr

BI-Treffen: Bericht über Schadensfall eines Landwirtes.

>Stimme.de
09.07.2011, 00:00 Uhr

Baindt-Marsweiler: Ursache Mobilfunk? Kälbchen kommen blind zur Welt.

Genau weiß es niemand: Aber seit die Mobilfunkmasten in der Nachbarschaft aufgerüstet wurden, werden auf dem Hof kranke Kälber geboren. (...) Ingesamt kamen 21 Tiere blind zur Welt.>Schwäbische Zeitung, 09.07.2011
26.05.2011, 00:00 Uhr

"Sind das jetzt die Weber's, die mich grillen?" Ein Betroffener berichtet.

>Frankfurter Allgemeine Zeitung
28.02.2010, 00:00 Uhr

BI dokumentiert Schlafstörungen, Nerven- und Krebserkrankungen.

>Westfälische Rundschau
30.12.2009, 00:00 Uhr

Gesundheitliche Beschwerden durch Mobilfunk: Erfahrungsbericht

>http://www.diagnose-funk.org/diagnose:funk netzwerk
06.12.2009, 00:00 Uhr

Vom Funkturm vertrieben? Familie kämpft um Entschädigung

Der Turm war ihr Schicksal: Margret und Tochter Dagmar G. hören nicht auf, für „ihr Recht“ zu kämpfen und hoffen auf Entschädigung. Bis 1986 lebten sie in dem Reihenhaus in der Straße St. Jürgen, dicht beim Fernsehturm. Sie sagen, sie seien von einem störenden Dauer-Brummton aus ihrem Haus vertrieben worden. >Lübecker Nachrichten
05.05.2006, 12:48 Uhr

Krebshäufung in Steinbach-Hallenberg

Krebshäufung in Steinbach-Hallenberg aufgrund eines Mobilfunkmastes? Eine Reportage des MDR.  >https://www.youtube.com/watch?v=els1TqlSIfM
26.04.2005, 00:00 Uhr

Dokumentierte Gesundheitsschäden durch Hochfrequenzen

"Die meisten Ärzte wissen nicht, dass an keinem einzigen Mobilfunkstandort in Deutschland Erhebungen des Gesundheitszustandes der Menschen durchgeführt wurden", berichtet die Ärztin und Autorin Dr. Cornelia Waldmann-Selsam, Mitglied des Ärztlichen Qualitätszirkels „Elektromagnetische Felder in der Medizin, Diagnostik, Therapie, Umwelt“ (anerkannt von der Bayerischen Landesärztekammer) und Initiatorin des Bamberger Appells.>Diagnose-Funk e.V. - Homepage

Infos senden

Informationen und Berichte können gesendet werden an: newsblog@diagnose-funk.org

Schlagwortliste - Artikelsuche

Sie wollen zu bestimmten Themen recherchieren? Klicken Sie in der nachfolgenden Liste einfach das passende Schlagwort an: