diagnose funk

Newsblog

Tagesaktuelle Informationen
In unserem Newsblog stellen wir Ihnen täglich aktuelle Infos zusammen. Die Beiträge haben informativen Charakter, müssen nicht der Position von diagnose:funk entsprechen und werden nicht weitergehend kommentiert.
Beiträge filtern:
Einträge zum Thema Bildung x Auswahl zurücksetzen
12.07.2017, 11:51 Uhr

Seit 1995 gibt es einen Erziehungstrend, der Kinder zu unfähigen Erwachsenen macht

Wir überprüfen morgens nach dem Aufstehen als erstes unseren E-Mail-Ordner, wir unterbrechen ein wichtiges Gespräch, weil unser Smartphone vibriert, und wir checken nachts vor dem Schlafengehen noch ein letztes Mal unsere Facebook-Timeline. Uns ist dabei nicht bewusst, dass dieses Verhalten seine Opfer fordert. Und nein, es sind nicht nur die enttäuschten Menschen, denen wir nicht zuhören, weil wir Nachrichten lesen. Es sind vor allem die Kinder.>http://www.businessinsider.de/erziehungstrend-macht-kinder-zu-unfaehigen-menschen-2017-7
02.02.2017, 14:44 Uhr

Digitale Drogen

Viel ist von der Digitalisierung der Bildung die Rede. Anscheinend sollen junge Menschen jede Form des Denkens, die nicht von den Algorithmen der Internetkonzerne bestimmt ist, gar nicht erst lernen>https://www.nzz.ch/meinung/kolumnen/digitalisierung-der-bildung-digitale-drogen-ld.142767
19.11.2016, 09:32 Uhr

Manfred Spitzer zum "Digitalpakt" für Schulen: Eine Maßnahme zur Verdummung

Johanna Wankas Initiative zur stärkeren Digitalisierung an den Schulen sei ein Skandal, urteilt der Neurowissenschaftler Manfred Spitzer. Diese Maßnahmen würden zu einer Verdummung der Schüler und zu einer "Bildungskatastrophe" führen, warnt er. >http://www.deutschlandradiokultur.de/manfred-spitzer-zum-digitalpakt-fuer-schulen-eine-massnahme.1008.de.html?dram:article_id=368325
18.11.2016, 13:20 Uhr

Zum IT-Gipfel starten Deutschlands erste "Smart Schools"

Jetzt werden auch Schulen "smart": Zum nationalen IT-Gipfel in Saarbrücken sind die ersten "Smart Schools" in Deutschland an den Start gegangen. >http://www.zeit.de/news/2016-11/16/computer-zum-it-gipfel-starten-deutschlands-erste-smart-schools-16150605
17.11.2016, 10:40 Uhr

Ein Hirnforscher erklärt, was Kinder mehr als alles andere von ihren Eltern brauchen

HuffPost-Bloggerin Tracy Gillett erklärt, wie wir das Leben unserer Kinder zerstören, ohne es zu merken. >http://www.huffingtonpost.de/2016/11/11/hirnforscher-kinder-muessen-spielen_n_12911730.html
16.11.2016, 11:01 Uhr

Digitale Bildung: Die IT-Ausstattung der Schulen ist nicht das Problem

Eine neue Studie zeigt, dass es deutschen Schulen gar nicht so sehr an IT-Ausstattung fehlt – diese wird nur viel zu selten genutzt. Vor allem Lehrer haben demnach bei der Vermittlung von Medienkompetenzen mit zahlreichen Hürden zu kämpfen. >https://www.wired.de/collection/life/mangel-digitaler-bildung-die-it-ausstattung-der-schulen-ist-nicht-das-problem
15.11.2016, 21:00 Uhr

Inhalte statt Geräte - Deutsche Mathematiker-Vereinigung gegen Wankas Digitalisierungs-Pläne

Der Vorstand der Deutschen Mathematiker-Vereinigung fasst seine Position zur „Bildungsoffensive zur digitalen Wissensgesellschaft“ wie folgt zusammen. Um die technischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern, muss auf allen Ebenen der Bildung gehandelt werden. (...) Mit ihrer gegenwärtigen Schwerpunktsetzung schafft die „Bildungsoffensive zur digitalen Wissensgesellschaft“ aus unserer Sicht allerdings eine Scheinlösung und könnte ihr Ziel verfehlen. (...) Vollständig digital kompetent ist und bleibt auf lange Sicht nur, wer die theoretischen Grundlagen versteht. (...) Nach Erfahrung der überwältigenden Mehrheit der Mathematikerinnen und Mathematiker weltweit sind Tafel, Papier und das direkte Unterrichtsgespräch meist viel besser geeignet. >https://dmv.mathematik.de/index.php/aktuell-presse/presseinformationen
09.11.2016, 15:38 Uhr

Digitalisierung der Hochschulen

Politik und Wirtschaft propagieren die Digitalisierung der Hochschulen als „alternativlos“. Aber sind Onlinekurse wirklich Garant für gute Bildung? Matthias Burchardt sagt Nein. >http://www.studis-online.de/Studieren/art-1985-digitalisierung-hochschulen.php
27.10.2016, 16:58 Uhr

Was heißt Bildung in einer digitalisierten Gesellschaft?

Die Lehrerausbildung müsse angesichts der Herausforderungen der digitalen Zukunft verändert werden, fordert der Medienpädagoge Rudolf Kammerl. Notwendig sei auch eine Diskussion über die Erweiterung des schulischen Fächerkanons. >http://www.deutschlandradiokultur.de/digitalpakt-fuer-schulen-was-heisst-bildung-in-einer.1008.de.html?dram:article_id=368274
31.07.2016, 09:30 Uhr

Rückfall ins Mittelalter – dank Big Data

Big Data in der Studentenberatung – auch an diese Anwendung knüpfen Fans digitaler Bildung große Hoffnungen. Weniger Studienabbrüche, bessere Noten – wer wollte das nicht den Studenten wünschen? Nur der Weg über Big Data scheint zweifelhaft zu sein.>http://wissenschafts-thurm.de/rueckfall-ins-mittelalter-dank-big-data/
22.07.2016, 11:10 Uhr

Maschinelles Lernen soll das Internet besser machen

Einige typische Probleme des Internets lassen sich mit Hilfe von maschinellem Lernen lösen - das glauben zumindest einige Forscher, die gerade eine offizielle Arbeitsgruppe gründen, um diese Lösungen zu finden.>http://www.golem.de/news/irtf-maschinelles-lernen-soll-das-internet-besser-machen-1607-122182.html
14.07.2016, 20:00 Uhr

Entmündigung als Bildungsziel

Gehört dem digitalen Studenten die Zukunft? Das wäre beängstigend. Mit fragwürdigen Angeboten wachsen gerade Bildungshamster heran, denen nichts fehlt – bis auf das Glück der Erkenntnis.>http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/forschung-und-lehre/digitales-lernen-entmuendigung-als-bildungsziel-14338947.html
13.07.2016, 10:00 Uhr

Wie und wann wir besser lernen

Bildungsministerien wollen herausfinden wie digitale Medien wirken. Können sie für den Lernerfolg genutzt werden? Der Medienwissenschaftler Professor Hans Giessen gibt Antworten.>http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/computer-oder-doch-papier-wie-und-wann-wir-besser-lernen/-/id=660374/did=17752720/nid=660374/176dmiw/index.html
01.07.2016, 13:06 Uhr

Studie: Digitalisierung bringt mehr Jobs, aber Weiterbildung fehlt

Für qualifizierte Fachkräfte wird die Digitalisierung der Arbeitswelt neue und mehr Jobs bringen. Doch die Fortbildung ihrer Mitarbeiter ist vielen Unternehmen zu teuer. In die Zukunft investieren, heißt aber in die Köpfe investieren, mahnt der Bitkom.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Studie-Digitalisierung-bringt-mehr-Jobs-aber-Weiterbildung-fehlt-3251858.html
08.06.2016, 19:57 Uhr

Abgeordnete mit verbundenen Augen

Computer sollen in den Klassenzimmern Einzug halten. Welche Risiken birgt das? Ein Bericht des Bundestages will es nicht so genau wissen und redet der Industrielobby nach dem Mund. >http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/der-bundestag-beraet-einen-bericht-ueber-die-digitalisierung-an-schulen-14272628.html
07.05.2016, 08:27 Uhr

Edelkastaniengallwespe, Handys und Kirschessigfliegen

Am Nationalen Wettbewerb von «Schweizer Jugend forscht» präsentierten 93 Jugendliche aus der ganzen Schweiz ihre wissenschaftlichen Projekte.>http://www.suedostschweiz.ch/panorama/2016-04-30/edelkastaniengallwespe-handys-und-kirschessigfliegen
25.04.2016, 15:34 Uhr

FDP zur Digitalisierung: Instrument, um Selbstbestimmung und Aufstiegschancen für alle zu ermöglichen

Auf ihrem Bundesparteitag hat die FDP einen Leitantrag zu "Chancen der digitalen Gesellschaft" verabschiedet. Sie hebt darin hervor, dass "digitale Bildung die beste Sozialausgabe" sei.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/FDP-zur-Digitalisierung-Instrument-um-Selbstbestimmung-und-Aufstiegschancen-fuer-alle-zu-3182475.html
01.04.2016, 13:01 Uhr

Wir brauchen Digitalkunde ab der ersten Klasse

Wer 2016 eingeschult wird, den erwartet später ein ganz neuer Arbeitsmarkt. Andere Länder machen deshalb Informatik zum Pflichtfach und verteilen Bastelcomputer. Und wir? >http://www.zeit.de/digital/internet/2016-03/bildung-schulfach-digitalkunde-erste-klasse
30.03.2016, 10:00 Uhr

Eltern wehren sich gegen WLAN im Klassenzimmer

In Zürich verfügen Schulen und Kindergärten über WLAN-Sender, die nicht ausgeschaltet werden können. Eltern sind um das Wohl ihrer Kinder besorgt – laut einem Experten zu Recht.>http://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/31871033
30.03.2016, 01:00 Uhr

Woran die Digitalisierung der Schulen scheitert

Smartboards kosten so viel wie Kleinwagen, stauben aber oft ein. Die Wartung ist teuer, Reparaturen dauern mitunter Monate. So lernen viele Schüler trotz guter Ausstattung noch mit Tafel und Kreide.>http://www.welt.de/politik/deutschland/article153777823/Woran-die-Digitalisierung-der-Schulen-scheitert.html
23.02.2016, 10:33 Uhr

Kinder müssen lernen, Algorithmen zu lieben

Deutschlands Schulen brauchen ein Konzept für digitale Bildung. Wir sollten Algorithmen auf die Kinder loslassen - und erklären, was hinter MP3, Google und GPS steckt. >http://www.sueddeutsche.de/digital/digitalisierung-kinder-muessen-lernen-algorithmen-zu-lieben-1.2840333
25.01.2016, 08:07 Uhr

Aufmerksamkeitskiller Smartphone

Smartphones in der Vorlesung lenken ab, ärgern sich ProfessorInnen. Doch führt das auch zu schlechteren Leistungen? Ja, zeigt ein Experiment. Dennoch setzen die Hochschulen zunehmend auf den Smartphone-Einsatz >http://www.accessmm.de/download/TAZ_20_01_16_ffm_8.pdf
13.01.2016, 06:15 Uhr

Dot.Com-Bildungsphantasien oder: Der bildungspolitische Offenbarungseid als Versionsnummer

Was passiert, wenn technisches Nichtwissen und Digitalhörigkeit aufeinander treffen, ist derzeit in Nordrhein-Westfalen zu beobachten. Unter dem Titel „Lernen im Digitalen Wandel“ hat die Landesregierung NRW einen „Dialogprozess zu Bildung 4.0“ gestartet.>http://futur-iii.de/2016/01/12/dot-com-bildungsphantasien/
06.12.2015, 08:20 Uhr

Google spioniert angeblich Schüler und Studenten aus

Verletzt Google mithilfe seiner Chromebooks in Schulen und Universitäten gezielt die Privatsphäre der Nutzer? Amerikanische Datenschützer reichen Beschwerde bei der Handelskommission ein.>http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/google-beschwerde-gegen-chromebooks-in-schulen-a-1065678.html
16.04.2015, 12:41 Uhr

Unter dem Joch der Digitalisten

Es gibt weder fachliche noch fachdidaktische noch pädagogische Notwendigkeiten, digitale Medien und Lehrmittel zwingend im Unterricht einzusetzen. Die einzigen, für die der Einsatz digitaler Techniken und Medien in (Hoch-)Schulen tatsächlich von Bedeutung ist, sind die Anbieter von Hard- und Software, die ihre Umsätze durch ständig zu aktualisierende IT-Produkte und Dienste auch an staatlichen Schulen verstetigen können.>http://bildung-wissen.eu/fachbeitraege/unter-dem-joch-der-digitalisten.html

Infos senden

Informationen und Berichte können gesendet werden an: newsblog@diagnose-funk.org

Artikelsuche

Sie wollen zu bestimmten Themen recherchieren? Benutzen Sie unser Schlagwortverzeichnis. Dazu in der nachfolgenden Liste das passende Schlagwort anklicken: