diagnose funk

Medienspiegel

Kritische Medienberichte über Mobilfunk, WLAN & Co.
Im Medienspiegel stellt diagnose:funk regelmäßig kritische, investigative und informative Medienberichte zusammen zu den Themen Mobilfunk, 5G, WLAN, Elektrosmog, digitale Medien, Datenschutz und Gesundheit.

Die Medienberichte müssen nicht der Position von diagnose:funk entsprechen und werden i.d.R. nicht kommentiert.
Beiträge filtern:
Einträge zum Thema Europapolitik x Auswahl zurücksetzen
20.04.2019, 20:30 Uhr

Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa

Die EU-Kommission will das vernetzte Fahren mit Hilfe des WLAN-Standards ITS-G5 vorantreiben. Doch Telekommunikationsprovider, Ausrüster und einige Autohersteller wollen dies verhindern und 5G durchsetzen. Am Mittwoch könnte im Europaparlament eine Vorentscheidung fallen.>https://www.golem.de/news/vernetztes-fahren-lobbyschlacht-um-wlan-und-5g-in-europa-1904-140726.html
22.03.2019, 10:15 Uhr

EU-Kommissarin Jourova ruft zum Verlassen von Facebook auf

In der EU-Kommission ist man nicht gut zu sprechen auf Facebook. Justizkommissarin empfiehlt den Bürgern sogar, ihre Accounts zu löschen.>http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/vera-jourova-eu-kommissarin-raet-zur-abkehr-von-facebook-a-1259092.html
08.04.2016, 07:55 Uhr

Netzagentur erlaubt Telekom umstrittenen Vectoring-Ausbau

Die Deutsche Telekom bekommt in Deutschland grünes Licht für den Ausbau schneller Internet-Anschlüsse mit Hilfe der umstrittenen Vectoring-Technologie. Die Bundesnetzagentur legt ihre Entscheidung nun der EU-Kommission zur Freigabe vor. (...) Konkurrenten sprachen von einer "Remonopolisierung" und kritisierten unter anderem, dass damit dem Glasfaser-Ausbau in den Gegenden die wirtschaftliche Grundlage entzogen werde. Aus technischen Gründen müssen beim Vectoring über 100.000 Anschlüsse von Wettbewerbern abgeklemmt werden.>http://www.heise.de/newsticker/meldung/Netzagentur-erlaubt-Telekom-umstrittenen-Vectoring-Ausbau-3164559.html
15.12.2015, 11:23 Uhr

Facebook und Instagram für Junge verbieten

Die EU schlägt eine Anpassung des Datenschutzgesetzes vor: Das Mindestalter für Online-Netzwerke soll von 13 auf 16 angepasst werden. Sind die Teenager zu jung, gibt es für sie keinen Zugang zu einem Profil – so zumindest die Idee.>http://www.20min.ch/digital/news/story/
31.10.2015, 11:46 Uhr

Zwei-Klassen-Internet durch die Hintertür

Wenige Tage nach der Entscheidung des EU-Parlaments zur Netzneutralität hat die Telekom eine Hintertür gefunden: Startups sollen für "Spezialdienste", also schnellere Internetverbindungen zahlen. Die Unternehmen halten das für Erpressung. >http://klima.tagesschau.de

Infos senden

Informationen und Berichte können gesendet werden an: newsblog@diagnose-funk.org

Schlagwortliste - Artikelsuche

Sie wollen zu bestimmten Themen recherchieren? Klicken Sie in der nachfolgenden Liste einfach das passende Schlagwort an: