diagnose funk

Dokumentationen

diagnose:funk Publikationen
Format: A4Seitenanzahl: 12 Veröffentlicht am: 19.10.2016 Sprache: DeutschHerausgeber: diagnose:funk

Digitale Bildung – ein Geschäftsmodell der IT-Branche auf Kosten der jungen Generation

Festvortrag, am 16.10.2016, zum 11-jährigen Bestehen der Initiative Info Mobilfunk Neckartenzlingen.
Autor:
Peter Hensinger, diagnose:funk
Inhalt:
Bundeswissenschaftsministerin Wanka stellt 5 Milliarden Euro für die Ausstattung von Schulen mit TabletPCs und WLAN bereit. Welche Zielsetzungen damit verfolgt werden, analysiert Peter Hensinger in seinem Vortrag.
Format: A4Seitenanzahl: 9 Veröffentlicht am: 01.09.2016 Sprache: DeutschHerausgeber: diagnose:funk

Mobilfunk-Chronologie

Politische und wissenschaftliche Dokumente
Autor:
diagnose:funk
Inhalt:
Diese Chronologie dokumentiert eine Vielzahl behördlicher und wissenschaftlicher Warnungen und Nachweise zu Risiken der Mobilfunktechnologie.
12.04.2016Format: A4Seitenanzahl: 2 Veröffentlicht am: 12.04.2016 Sprache: DeutschHerausgeber: dianose:funk

diagnose:funk Bestellformular

Bestellbare Informationsmaterialien
Autor:
diagnose:funk
Inhalt:
Das diagnose:funk Bestellformular - für Bestellungen beim Versand per Post oder Fax. Bitte nutzen Sie grundsätzlich die Bestellmöglichkeit über den diagnose:funk-Shop.
Format: A4Seitenanzahl: 24 Veröffentlicht am: 22.03.2016 Sprache: Deutsch

Homo politicus - Homo oeconomicus - Homo algorithmicus

BigData und der Wandel der Erziehung zur Konditionierung für den neoliberalen Wachstumswahn
Autor:
Peter Hensinger
Inhalt:
Auf einer Ärztefortbildung an der Uni Frankfurt/Oder analysierte Peter Hensinger in seinem Vortrag "Homo politicus-Homo oeconomicus-Homo algorithmicus. BigData und der Wandel der Erziehung zur Konditionierung für den neoliberalen Wachstumswahn" die ökonomischen Triebkräfte und die psycho-sozialen Auswirkungen der digitalen Bildungsreform.
Format: A5Seitenanzahl: 16 Veröffentlicht am: 25.01.2016 Sprache: ItalienischHerausgeber: diagnose:funk

L'apprendimento scolastico con l'ausilio di mezzi digitali e wireless: tecniche affascinanti, ma non prive di effetti collaterali

Il rapporto con i media digitali: bambini e adolescenti piuttosto "svegli"
Autor:
Peter Hensinger
Inhalt:
Prima fra tutte le Regioni e Province italiane, l'Alto Adige il 29/4/2015 ha organizzato un'audizione presso il Consiglio provinciale su vari aspetti della telefonia mobile. Per l'occasione sono stati invitati esperti dall'Italia, dall'Austria e dalla Germania. L'audizione era focalizzata sulla discussione relativa all'introduzione dei media digitali e del wi-fi nelle scuole, tanto sugli aspetti della difesa dalle radiazioni, quanto su quelli di carattere pedagogico. Peter Hensinger, dell'associazione Diagnose-Funk e.V., è stato invitato a riferire sulla controversia in ambito pedagogico. Nel suo intervento ha sostenuto la necessità di non cedere alle pressioni dell'industria. Le autorità preposte all'istruzione dovrebbero invece fare attenzione a tutti i rischi e sviluppare piani per un'educazione che, anziché condurre alla dipendenza dai media, apra la strada all'emancipazione nel rapporto con essi.
Format: A4Seitenanzahl: 8 Veröffentlicht am: 30.07.2015

Chronologie Forschung & Politik


Autor:
Diagnose-Funk
Inhalt:
Eine Chronologie wichtiger Ereignisse aus Wissenschaft und Politik im Bereich der Mobilfunktechnologien.
Format: A4Seitenanzahl: 16 Veröffentlicht am: 16.07.2015 Bestellnr.: Vers.2012-1

Schwerwiegende Argumente

Argumente gegen den Bau einer Mobilfunkantenne
Autor:
diagnose:funk
Inhalt:
Grundlagen - Informationspapier für die Auseinandersetzung um Mobilfunkmasten für Bürgerinitiativen, Gemeinderäte in Kommunen und Kirchen, interessierte Bürgerinnen und Bürger.
Format: A5Seitenanzahl: 28 Veröffentlicht am: 16.05.2015 Bestellnr.: 580Sprache: Deutsch

Digitalismus: Gefangen und manipuliert im mobilen Dauerstress. Einige Auswirkungen von Industrie 4.0. auf Privatsphäre, Psyche & Gesundheit

Vortrag auf dem IBN-Kongress (Institut für Baubiologie & Nachhaltigkeit Neubeuern) 2015 in Rosenheim; 16.05.2015
Autor:
Peter Hensinger, diagnose:funk
Inhalt:
Wir stehen vor einer Überwachungs- und Elektrosmogwelle, ausgelöst durch die Industrie 4.0 und das Internet der Dinge. Der gegenwärtige Umbau zur Industrie 4.0. erfordert die 360 Grad - Kundenanalyse, die Totalerfassung des Konsumenten. Der daraus resultierende Datenhunger kann nur gestillt werden durch den Zugriff auf die privaten Daten eines jeden Bürgers. Seine Daten sind das Gold des 21. Jahrhunderts. Das Data-Mining boomt, die mobilen Schürfwerkzeuge sind Smartphones und Tablets. Das Produkt ist der digitale Zwilling eines jeden Bürgers. Der gläserne Konsument, erschaffen durch BigData, ist eine Bedingung für das Anheizen des konsumorientierten Wachstums. Der Staat steht zu Diensten und legitimiert die digitale Überwachung. Ein Wandel findet statt, der demokratische Grundwerte aushebelt. Die totale Transparenz, die Aufhebung der Privatsphäre, ist eine neue, smarte Form der Diktatur, wie sie David Eggers in seinem Google-Schlüsselroman "Der Circle" beklemmend real schildert.
Format: A5Seitenanzahl: 24 Veröffentlicht am: 29.04.2015 Bestellnr.: 581Sprache: Deutsch

Digital und kabellos lernen - Faszination mit Nebenwirkungen. Aufwach(s)en im Umgang mit digitalen Medien

Vortrag bei der Anhörung im Landtag von Südtirol, 29.04.2015
Autor:
Peter Hensinger, diagnose:funk
Inhalt:
Als erste Region in Italien führte der Südtiroler Landtag am 29.04.2015 eine Anhörung zu Aspekten des Mobilfunks durch. Dazu waren Experten aus Italien, Österreich und Deutschland eingeladen. Im Mittelpunkt stand die Diskussion um die Einführung digitaler Medien und WLAN an Schulen, dabei sowohl die Aspekte des Strahlenschutzes als auch pädagogische Gesichtspunkte. Peter Hensinger war eingeladen, über die kontroverse Diskussion in der Pädagogik zu referieren. In seinem Vortrag plädiert er dafür, nicht dem Druck der Industrie nachzugeben. Stattdessen müssen die Bildungsbehörden alle Risiken beachten und Konzepte einer Erziehung entwickeln, die statt in die Medienabhängigkeit den Weg zur Medienmündigkeit ebnen.
Format: A4Seitenanzahl: 60 Veröffentlicht am: 12.10.2013 Bestellnr.: 607Sprache: Deutsch

Digitale Medien - Faszination mit Nebenwirkungen

Tagungsband vom Diagnose-Funk Kongress in Stuttgart, 12.10.2013
Autor:
diagnose:funk
Inhalt:
Wie viel Medienkonsum ist für Kinder verantwortbar? Was bewirkt Mobilfunkstrahlung? Und wie kann man sich schützen? Seit gut 15 Jahren befindet sich unsere Gesellschaft in einem grundlegenden Wandel durch den Aufbau digitaler Kommunikationsnetze. Bei allen neuen Möglichkeiten und faszinierenden Anwendungsfeldern zeigt sich aber auch, dass es erhebliche Risiken und Gefahren gibt. Der unkritische Fortschritts-Hype lässt dabei nicht viel Diskussion zu, warnende Stimmen werden allzu leicht überhört. Auf die Risiken ist die Gesellschaft nur unzureichend vorbereitet. Sie werden jedoch nach und nach erkennbar.
Ergänzung 2012 zum Report 2007, Abschnitt 1 des Reports.Format: A4Seitenanzahl: 20 Veröffentlicht am: 20.01.2013 Bestellnr.: 553Sprache: DeutschHerausgeber: Autorisierte deutsche Übersetzung durch Diagnose-Funk e.V..

BioInitiative Report 2012

Zusammenfassung für die Öffentlichkeit
Autor:
BioInitiative Working Group. Deutsche Übersetzung erstellt von diagnose:funk für die BioInitiative Working Group
Inhalt:
Die BioInitiative Working Group, ein internationaler Zusammenschluss von 29 Wissenschaftlern, hat ihren zweiten Report veröffentlicht. Die Gruppe wertete 1 800 Studien aus dem Nieder-und Hochfrequenzbereich aus. Der Report kommt zu dem Schluss, dass genügend Hinweise für die Gesundheitsschädlichkeit der Mobilfunk-Strahlung vorliegen.
Format: A4Seitenanzahl: 20 Veröffentlicht am: 16.12.2011 Bestellnr.: 551Sprache: Deutsch

Expositionsgrenzwerte

Die Unterschätzung der aufgenommenen Handystrahlung, insbesondere bei Kindern
Autor:
Om P. Gandhi, L. Lloyd Morgan, Alvaro Augusto de Salles, Yueh-Ying Han, Ronald B. Herberman, Devra Lee Davis
Inhalt:
Übersetzung der Studie von Gandhi et al.: Beim gegenwärtigen Zulassungsverfahren für Handys wird das Plastikmodell eines Kopfes verwendet, welches als "Specific Anthropomorphic Mannequin" (SAM) [= "spezifische menschenähnliche Puppe"] bezeichnet wird, und welches die größten 10% der Rekruten des US-Militärs im Jahr 1989 widerspiegelt und somit die spezifische Absorptionsrate [= Specific Absorption Rate (SAR)] für typische Handynutzer, insbesondere Kinder, stark unterbewertet.
Format: A4Seitenanzahl: 4 Veröffentlicht am: 15.12.2011

TETRA-Faktensammlung

Anlage zum TETRA-Moratorium
Autor:
diagnose:funk
Inhalt:
Die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) sind mit den für ihre Zwecke optimalen Kommunikationsmitteln auszustatten. Objektiv erwiesene Tauglichkeit und Finanzierbarkeit, Sicherheit und Gesundheitsschutz sowie die Einbeziehung der Anwender sind hierfür Voraussetzung. Diesen Anforderungen werden das Projekt und die Technik TETRA in den entscheidenden Bereichen a) Technische Tauglichkeit und Sicherheit, b) Finanzierung und Haftung, c) Projekt und Transparenz sowie Beteiligung der Betroffenen und d) Gesundheitsbelastung nicht gerecht. Unsere Faktensammlung, die in Zusammenarbeit mit der Initiative 'Feldkirchen-Westerham-TETRA' entstanden ist, belegt das.
Seitenanzahl: 5 Veröffentlicht am: 25.10.2011

TETRA-Fragenkatalog

Anlage zum TETRA-Moratorium
Autor:
diagnose:funk
Inhalt:
Diagnose-Funk hat außer zentralen und allgemeinen Fragen zur TETRA-Technik weitere offene Fragen zu folgenden Aspekten zusammengestellt: Frühes Versagen von TETRA bei langandauerndem Stromausfall, Leistungsfähigkeit der Technik, gesundheitliche Auswirkungen, Kosten, Fragen zu Handgeräten und Relaisstationen auf Fahrzeugen sowie Datenschutz. Solange diese Fragen nicht abschließend beantwortet sind, sollte der Ausbau in der Fläche ausgesetzt werden.
Format: A4Seitenanzahl: 2 Veröffentlicht am: 16.05.2011 Sprache: Deutsch

TETRA-Anschreiben an politische Mandatsträger

Forderung eines bundesweiten Moratoriums
Autor:
diagnose:funk
Inhalt:
Diagnose-Funk hat alle Bürgermeister, Kommunal- und Landkreis-politiker über die Nachteile des TETRA-BOS-Funks informiert und sie darum gebeten, als Kommune mit einem Moratoriumsantrag ein Zeichen zu setzen. Dem Schreiben wurde die Faktensammlung zu TETRA beigefügt.
Seletun-Papier
Format: A4Seitenanzahl: 8 Veröffentlicht am: 00.05.2011 Bestellnr.: 550

Seletun-Papier

Übersetzung einer wissenschaftlichen Original-Arbeit
Autor:
Autorenteam Bürgerinitiative Mobilfunk Stutgart-West für Diagnose-Funk e.V.
Inhalt:
Im November 2009 traf sich eine Gruppe von namhaften Wissenschaftlern in Seletun/Norwegen zu einer intensiven Diskussion über vorhandene wissenschaftliche Beweise und gesundheitliche Folgen künstlicher elektromagnetische Felder (EMF). Die Wissenschaftler-gruppe fordert in ihrem programmatischen Bericht (Seletun-Papier) die Regierungen zum Handeln auf.
Pro-Glasfaser-Appell
Format: A4Seitenanzahl: 2 Veröffentlicht am: 00.04.2011 Sprache: Deutsch

Pro-Glasfaser-Appell

Versorgung der ländlichen Gebiete mit Breitbandanschlüssen
Autor:
diagnose:funk
Inhalt:
Die ländliche Versorgung mit Glasfaserkabeln kurbelt nicht nur die Konjunktur an. Sie ist als Alternative zu LTE gleichzeitig ein wichtiger Baustein für die Gesundheitsvorsorge der Bevölkerung, solange die Unbedenklichkeit des Mikrowellen-Mobilfunks nicht abschließend geklärt ist.
Mobilfunkstandard LTE - Longterm Evolution
Version 1Format: A4Seitenanzahl: 4 Veröffentlicht am: Sprache: Deutsch

Mobilfunkstandard LTE - Longterm Evolution

Die 4. Generation der Verstrahlung
Autor:
diagnose:funk - auf einen blick
Inhalt:
Bei der LTE-Frequenz-Versteigerung im Frühjahr 2010 hat die Bundesnetzagentur 4,4 Milliarden Euro eingenommen. Mit dem mikrowellenbasierten Mobilfunk-Standard LTE sollen höhere Datenraten möglich sein. Doch wie sieht es mit Gesundheitsrisiken aus? „Wie sicher ist LTE?", das fragten auch die GRÜNEN die Bundesregierung. Unverblümt gibt die Regierung zu, dass keinerlei Erkenntnisse vorliegen. Sicher ist eines: LTE wird unsere Städte, Dörfer, Straßen und Verkehrsmittel lückenlos in Hot Spots verwandeln. Es wird der bereits vorhandenen Strahlenbelastung durch GSM, UMTS und TETRA eine neue Dimension der Verstrahlung der gesamten Lebensumwelt hinzufügen.