diagnose funk

TETRA: Funk ohne Rettung?

Artikel in 'Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht'
Richter am VG a. D. Bernd Irmfrid Budzinski zum neuen Polizei-, Behörden- und Rettungsfunk BOS.

I. Einleitung

26 bayerische Gemeinden beschlossen ein „Funk-Moratorium“ gegen den von der Landesregierung energisch forcierten Aufbau des neuen Polizei- und Rettungsfunknetzes „TETRA“, gut 160 weitere leisten gegen den Ausbau Widerstand. Gemeinden in anderen Bundesländern drohen zu folgen. Grund sind ungeklärte Gesundheitsgefahren ebenso wie uferlos wirkende Kosten, aber auch technische Mängel. Widerwille macht sich breit bei der Vorstellung, nach dem seit Jahren umstrittenen „Mobilfunk-Wildwuchs“ nun noch ein weiteres Antennennetz mit vielen hohen Sendemasten hinnehmen zu sollen – und mit einer Strahlung, die nicht nur Anwohnern zunehmend bedenklich erscheint. Doch wer denkt an Gefahren für die Rettungskräfte, namentlich die Polizeibeamten und Feuerwehrleute, die buchstäblich den Kopf für die neue Technik hinhalten werden? Das soll hier untersucht werden.

Publikation zum Thema

Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2012, 1593Format: A4Veröffentlicht am: 16.01.2013 Herausgeber: Verlag C.H.BECK oHG. Veröffentlicht mit freundlicher Erlaubnis des Verlags.

TETRA: Funk ohne Rettung?

Der neue Polizei-, Behörden- und Rettungsfunk BOS
Autor:
Richter am VG a. D. Bernd Irmfrid Budzinski
Inhalt:
26 bayerische Gemeinden beschlossen ein „Funk-Moratorium“ gegen den von der Landesregierung energisch forcierten Aufbau des neuen Polizei- und Rettungsfunknetzes „TETRA“, gut 160 weitere leisten gegen den Ausbau Widerstand. Gemeinden in anderen Bundesländern drohen zu folgen. Grund sind ungeklärte Gesundheitsgefahren ebenso wie uferlos wirkende Kosten, aber auch technische Mängel. Widerwille macht sich breit bei der Vorstellung, nach dem seit Jahren umstrittenen „Mobilfunk-Wildwuchs“ nun noch ein weiteres Antennennetz mit vielen hohen Sendemasten hinnehmen zu sollen – und mit einer Strahlung, die nicht nur Anwohnern zunehmend bedenklich erscheint. Doch wer denkt an Gefahren für die Rettungskräfte, namentlich die Polizeibeamten und Feuerwehrleute, die buchstäblich den Kopf für die neue Technik hinhalten werden? Das soll hier untersucht werden. Zur Publikation bitte u.s. Link verwenden.
Artikel veröffentlicht:
16.01.2013
Autor:
Veröffentlicht mit freundlicher Erlaubnis des Verlags C.H.Beck oHG, Aufsatz des Richters am VG a. D. Bernd Irmfrid Budzinski
Quelle:
Verlag C.H.BECK oHG, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2012, 1593. Veröffentlicht mit freundlicher Erlaubnis des Verlags.

Schlagwörter dieses Artikels