diagnose funk

kompakt 2020-1

5G - der Protest schreitet voran | Krebspotenzial der Mobilfunkstrahlung | Strahlenschutz & Alternativen | Interviews
Ausgabe 1-2020 des diagnose:funk-Magazins ist erschienen.

VORWORT von Peter Hensinger

Wenn 20 % der Bevölkerung von einem Thema bewegt sind oder gar protestieren, wird es für Politiker relevant. Jahrelang war sich die Politik sicher, man könne die Mobilfunkkritiker ignorieren. Nun ergab eine Untersuchung des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS), dass bundesweit 51 % der Bevölkerung über die Risiken der Strahlung beunruhigt sind. Wegen der Strahlung von Mobilfunkmasten sind es sogar 83 %. Nur noch 37 % vertrauen darauf, dass staatliche Institutionen des Strahlenschutzes sie schützen. Und dazu kommt: der 5G-Widerstand in hunderten Kommunen macht viele Politiker sprachlos. Die Politik aktiviert nun ihre Risikokommunikatoren, die darüber hirnen, wie man den Widerstand einfängt. Und das BfS gründet in Cottbus eine eigene Außenstelle, die Clearing-Stellen in Kommunen und Landkreisen dafür mit Strategien und Textbausteinen versorgen soll. Doch die Bürgerinitiativen haben die Tatsachen auf ihrer Seite. Die Gesundheitsrisiken der Mobilfunkstrahlung werden durch neue Forschungen bestätigt. Ärzteverbände klinken sich in die Kritik ein, und in Italien bestätigt jetzt ein Berufungsgericht den Zusammenhang zwischen Handystrahlung und Gehirntumoren. Wie soll man das alles kleinreden?

Die letzten 15-Jahre Risikoentsorgung funktionierten nicht. Das BfS dachte, es reicht aus, wenn man unbequeme Studienergebnisse als irrelevant erklärt, und hatte die Illusion, wir würden das glauben. Die Gutachter für das BfS haben die Zwickmühle erkannt, weil „die eigenhändige Beschäftigung mit Strahlung nicht für diese Beruhigung sorgt, sondern diese Personen im Gegenteil mehr Sorgen haben". Weiterlesen >>>

Seite 3 | VORWORT von Peter Hensinger
Seite 4 | diagnose:funk Fortbildung
Seite 5 | Brennpunkt zu Mobilfunk & Krebs
Seite 7 | 5G-WIDERSTAND - Aktionstag gegen 5G in 30 Städten
Seite 8 | Thesenanschlag in Freiburg
Seite 9 | 8.250 Unterschriften an Minister Laschet
Seite 10 | 5G in der Lommatzscher Pflege, Sachsen - Inkompetenz und Maulkörbe
Seite 11 | BUND-Hamburg übergibt 6.000 Unterschriften an das Bürgerbüro
SEITE 12 | IPPNW unterstützt Ärzteprotest
SEITE 13 | Klare Worte des Ärztepräsidenten zu 5G
SEITE 14 | Interview mit der Verbraucherzentrale Südtirol
SEITE 16 | Interview mit Jörn Gutbier: Erfahrungen in der Kommunalpolitik
SEITE 18 | Freie Wähler: Antrag auf Moratorium in Mannheim
SEITE 19 | Initiative in Korb-seit 2006 aktiv
SEITE 20 | Illustration von Sara Contini-Frank zu Vortrag in Ravensburg
SEITE 22 | Ravensburg 5G-frei im öffentlichen Raum
SEITE 23 | Balzhausen- nach 100 Jahren kam Glasfaser
SEITE 24 | Urteil in Turin zu Handy und Gehirntumoren
SEITE 25 | 15 Jahre Leitlinien Strahlenschutz
SEITE 26 | Kompetenzzentrum Mobilfunk Cottbus
SEITE 28 | Interview mit Wolfram Hädicke zum Uranbergbau in der DDR
SEITE 32 | ElektrosmogReport 4/2019
SEITE 33 | Was tun gegen funkende Zähler?
SEITE 34 | "Totschlagargumente" gekontert
SEITE 35 | Medienkonzept der Waldorfschulen
SEITE 36 | Stuttgart: VLC-Einführung wird geprüft
SEITE 37 | Neuer Fachartikel zu den Risiken von WLAN
SEITE 38 | Auswahl spannender Info-Materialien

Publikation zum Thema

2020-1Format: DIN A4Seitenanzahl: 40 Veröffentlicht am: 03.03.2020 Bestellnr.: Ko2001Sprache: DeutschHerausgeber: diagnose:funk

kompakt 2020 - 1

5G - der Protest schreitet voran | Krebspotenzial der Mobilfunkstrahlung | Strahlenschutz & Alternativen | Interviews
Autor:
diagnose:funk
Inhalt:
Vorwort von Peter Hensinger | Neuer Brennpunkt zu Mobilfunk und Krebs | Brennpunkt zu Mobilfunk & Krebs | 5G-WIDERSTAND - Aktionstag gegen 5G in 30 Städten | Thesenanschlag in Freiburg | 8.250 Unterschriften an Minister Laschet | 5G in Sachsen | BUND-Hamburg übergibt Unterschriften | IPPNW unterstützt Ärzteprotest | Klare Worte - Ärztepräsident zu 5G | Interview mit der Verbraucherzentrale Südtirol; mit Jörn Gutbier zur Kommunalpolitik; mit Wolfram Hädicke zum Uranbergbau in der DDR | Berichte aus den Initiativen | Grafik Recording von Sara Contini-Frank | Ravensburg 5G-frei | Balzhausen- nach 100 Jahren kam Glasfaser | Hirntumor-Urteil in Turin | 15 Jahre Leitlinien Strahlenschutz | BfS-Kompetenzzentrum Mobilfunk in Cottbus | Aus der Forschung: ElektrosmogReport 4/2019 | Verbraucherschutz: Was tun gegen funkende Zähler? | Totschlagargumente gekontert
Artikel veröffentlicht:
03.03.2020
Artikel aktualisiert:
03.03.2020

Schlagwörter dieses Artikels