diagnose funk
kompakt

kompakt 3-2019

WLAN-freie Schulen, Digitalpakt Schule, 5G-Mobilfunk
Ausgabe 3-2019 des diagnose:funk-Magazins ist erschienen.

Vorwort von Peter Hensinger zu 5G und der Wachstumsideologie

wir fordern den Stopp von 5G - weil tausende neue Sendeanlagen die Umwelt verstrahlen werden. Dies wird von der Politik billigend in Kauf genommen, ja gefördert, und nahezu jeder Bürgermeister, von schwarz bis grün, rechtfertigt die geplante 5G-Installation als alternativlos: „Wir brauchen 5G, um unsere Region wettbewerbsfähig zu machen,  Wirtschaftswachstum und Arbeitsplätze zu sichern.“ Doch das ist die Ideologie, die unsere Lebensgrundlagen zerstört. (...) Mit 5G soll das Wachstum durch neue Geschäftsmodelle angekurbelt werden, vor allem das autonome Fahren und das Internet der Dinge. Das ungezügelte Wachstum „wird durch die Entwicklung der digitalen Technologie und der elektronischen Kommunikation ermöglicht ...“.

Auch der WBGU (Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen) warnt, mit der Digitalisierung seien wir dabei, planetarische Grenzen zu sprengen und das Ende der Spezies Mensch herbeizuführen. Doch führende Politiker labern weiter vom „nachhaltigen“ Wachstum, von Wettbewerbsfähigkeit. 5G steht für den zerstörerischen Hyperkonsum, für digitale Personenprofile für die Werbung, Beschleunigung, Datenüberflutung, Energieexplosion und nicht zuletzt die Verseuchung mit Elektrosmog.

„Wir holen alles, was wir zur Erzeugung unseres Wohlstandes brauchen von außen, und genau dorthin schaffen wir auch das meiste weg,“ schreibt Harald Welzer. (...) Jacoby / Schwarz warnen: „Die Grenzen der Erde sind erreicht: „Endzeit“, nicht im Sinne religiöser Endzeiterwartung, sondern im Sinne einer neuen, rational begründeten Umstellung des Lebens auf Situationen in einer begrenzten Welt.“ Sie  fordern ein Umdenken, in der Politik und von jedem Einzelnen, einen „Wohlstand ohne Wachstum, Befreiung vom Konsumterror und vom Terror der Werbung, von schweren Belastungen durch die Jagd nach Mehr und Mehr und vom Burn-Out Syndrom durch selbstgemachten Stress“.

Das alles schreit nach Bändigung des Wachstums und einer neuen Definition, was gutes Leben ist. Unser Widerstand gegen 5G richtet sich also gegen eine Zukunft, die wir nicht wollen, für eine andere Welt. Aber damit unsere Kinder diese Digitalisierung, ihre Ideologie und ihre Folgen akzeptieren, soll ab Oktober die „Digitale Bildung“ an den Schulen zwangseingeführt werden. Auch sie ist nur ein neues Geschäftsfeld für die Industrie und hat mit humaner Pädagogik und Bildung nichts zu tun. Dafür sollen alle Klassenzimmer mit WLAN ausgestattet werden, unverantwortlich angesichts unseres Wissens über seine Schädlichkeit. Deshalb initiiert diagnose:funk jetzt die Kampagne „Unsere Schule bleibt WLAN frei!“. Unsere Artikel zu WLAN und der zur digitalen Schulreform von Prof. Ralf Lankau machen klar, warum Eltern und Lehrer sie ablehnen müssen. Es geht wie bei 5G um dasselbe: die Zukunft unserer Kinder.

SEITE 3 | VORWORT von Peter Hensinger
SEITE 4 | NEUES von diagnose:funk: Erfolge unseres Engagements
SEITE 6 | Neuer WLAN-Ratgeber: Vorsicht WLAN!
SEITE 7 | Fortbildung für diagnose:funk Mitglieder / ElektrosmogReport Sept.-Ausgabe
SEITE 8 | Ratgeber Mobilfunk, 5G - Risiken, Alternativen vollständig überarbeitet
SEITE 9 | Klimaschutz und Menschenrechte – Stand auf dem Tollwood-Festival
SEITE 10 | DISKUSSION: WLAN-freie Schulen – die Alternativen sind da!
SEITE 12 | HSV nutzt WLAN-Alternative LiFi (VLC)
SEITE 13 | VLC/LiFi: Dr. Scheler: Hintergrund zur Entwicklung von LiFi (VLC)
SEITE 14 | Interview mit Matthias von Herrmann zur WLAN Kampagne
SEITE 17 | 5G IM FOKUS: Der Widerstand in Bildern
SEITE 18 | BUND-HH will Mobilfunknetzausbau STOPPEN!
SEITE 19 | Freiburg: Erfolgreiche Unterschriftensammlung
SEITE 20 | 5G Phantom - Interview mit Andreas Neider
SEITE 23 | Telekom Österreich im Schmiergeldsumpf
SEITE 24 | Leserbriefe
SEITE 26 | VERBRAUCHERSCHUTZ: Industrieargumente unter der Lupe
SEITE 27 | Empfehlung: Messgeräte für den Eigengebrauch
SEITE 28 | Argumente und Tipps zu Funkwasserzählern
SEITE 29 | DIGITALE BILDUNG: Kritik am Digitalpakt Schule – Beitrag Prof. Ralf Lankau

_________________________

diagnose:funk-Unterstützern (Mitglieder, Förderer, Spender) unserer deutschen und schweizerischen Organisation wird das Magazin als Druckfassung 4x jährlich kostenlos per Post zugestellt.

_________________________

Publikation zum Thema

2019-3Format: DIN A4Seitenanzahl: 32 Veröffentlicht am: 28.09.2019 Bestellnr.: Ko1903Sprache: DeutschHerausgeber: diagnose:funk

kompakt 2019 - 3

WLAN-freie Schulen - Wachstumsidiologie 5G
Autor:
diagnose:funk
Inhalt:
Vorwort von Peter Hensinger | Vernetzungskarte | Studiendatenbank | Publikationen | Ratgeber "Vorsicht WLAN!" & "Mobilfunk, 5G - Risiken, Alternativen" vollständig überarbeitet | Fortbildung für diagnose:funk- Mitglieder | ElektrosmogReport Sept.-Ausgabe | Klimaschutz & Menschenrechte – d:f Stand auf dem Tollwood-Festival | DISKUSSION: WLAN-freie Schulen – die Alternativen sind da! | HSV nutzt WLAN-Alternative LiFi (VLC) | Dr. Scheler: Hintergrund zur Entwicklung von LiFi (VLC) | Interview mit Matthias von Herrmann zur WLAN Kampagne | 5G IM FOKUS: Der Widerstand in Bildern | BUND-HH will Mobilfunknetzausbau STOPPEN! | Freiburg: Erfolgreiche Unterschriftensammlung | 5G Phantom - Interview mit Andreas Neider | Telekom Österreich im Schmiergeldsumpf | Verbraucherschutz: Industrieargumente unter der Lupe | Empfehlung: Messgeräte für den Eigengebrauch | Leserbriefe | Funkwasserzähler: Argumente & Tipps | Kritik am Digitalpakt Schule – Beitrag von Prof. Ralf Lankau
Format: DIN B5Seitenanzahl: 156 Veröffentlicht am: 30.10.2018 Bestellnr.: 111Sprache: DeutschHerausgeber: diagnose:media

Gesund aufwachsen in der digitalen Medienwelt

Orientierungshilfe für Eltern und alle, die Kinder und Jugendliche begleiten.
Autor:
Autorenteam diagnose:media
Inhalt:
Viele Beobachtungen und Studien von Experten zeigen, dass der zu frühe Kontakt von Kindern und Jugendlichen mit den neuen Medien mit erheblichen Risiken für ihre Entwicklung und ihre Gesundheit verbunden ist. Wir wissen heute: Erst wenn das Kind seine biologisch notwendigen Entwicklungsschritte in den verschiedenen Lebensabschnitten gut bewältigt hat, kann es die Fähigkeit zu einem kompetenten und selbstbestimmten Medienumgang entwickeln. Das Buch nimmt die übergeordnete Fragestellung auf, was Kinder bzw. Jugendliche für ihre gesunde Entwicklung in verschiedenen Entwicklungsphasen brauchen. Der pädagogische Standpunkt der Autoren versucht eine Balance aufzuzeigen zwischen den Wünschen der Kinder und Jugendlichen und den Einschränkungen, die als Vorsorgemaßnahmen zur Abwendung von Gefahren erforderlich sind.
4. überarbeitete und aktualisierte Auflage Format: A5Seitenanzahl: 100, farbig Veröffentlicht am: 15.09.2019 Bestellnr.: 103Sprache: DeutschHerausgeber: diagnose:funk, Titelfoto: Cora Müller - stock.adobe.com

Vorsicht WLAN!

Risiken und Alternativen beim Einsatz von WLAN in Schulen, am Arbeitsplatz und Zuhause.
Autor:
diagnose:funk | Dr. K. Scheler, Dipl.-Ing. (FH) G. Krause
Inhalt:
"Kein WLAN an Schulen" - warum eigentlich nicht? Smartphones, Tablets, Spielekonsolen u.v.m. nutzen in der Regel WLAN statt Kabelverbindungen mit dem Router. Als scheinbar risikolose Basistechnologie wird WLAN derzeit vermarktet: Hotels, Bibliotheken, Gaststätten, Erholungsparks, Busse und Bahnen, sogar Städte und Gemeinden werben mit ihren kostenlosen WLAN-Hot-Spots. Auch in immer mehr Schulen soll und wird WLAN eingesetzt. Heute wissen wir: WLAN ist eine Risikotechnologie, viele Einzelstudien weisen bei ständig wiederkehrender Bestrahlung mit WLAN Gesundheitsgefahren nach, die WHO hat sie als möglicherweise krebserregend eingestuft. Die gesundheitlichen Gefahren von WLAN insbesondere für Kinder und Jugendliche im Hinblick auf ihre Entwicklung und ihre kognitiven Funktionen sind erheblich. Mit welchen Maßnahmen kann jeder seine persönliche Strahlenbelastung minimieren? .Welche Möglichkeiten haben Schulen Risiken weitestgehend zu vermeiden? Und welche leistungsfähigeren Alternativen zum heutigen WLAN gibt es bereits heute? Darüber klärt dieser Ratgeber auf.
Format: DIN langSeitenanzahl: 6 Veröffentlicht am: 24.08.2020 Bestellnr.: 316Sprache: DeutschHerausgeber: diagnose:funk

WLAN an Schulen?

Ärzte warnen vor Risiken für Kinder und Lehrer
Autor:
diagnose:funk
Inhalt:
An Schulen sollen immer mehr mobile Geräte, v.a. Tablets und Smartphones eingesetzt werden. Ihre Nutzung erfordert die Installation von Routern und WLAN-Access-Points, die über hochfrequente elektromagnetische Wellen die Daten übertragen. diagnose:funk zeigt Risiken und technische Lösungen für Schulen auf.