diagnose funk
kompakt

kompakt 2019 - 2

5G-Widerstand - Die Krebsdebatte - Interview Dr. Banzhaf - 5G-Stand der Forschung
Ausgabe 2019-2 des diagnose:funk Magazins ist erschienen.

5G und die digitale Transformation: Expertise im EU-Parlament - wo bleibt das Vorsorgeprinzip | Kundgebungen - IPPNW-Moratorium - Markus Stockhausen-Statement - 5G-Ausbaustops - Erfolgreiche 5G-Bundestags-Petition | WBGU: Digitalisierung kann Brandbeschleuniger der Klimakatastrophe sein | Bundesamt für Strahlenschutz und die Krebsdebatte | Tipps zum Widerstand - Acht Forderungen der kommunalen Auseinandersetzung - Ravensburg mit Schutzzonen? | Interview mit Dr. Harald Banzhaf zu EHS | BGH-Urteil zu Routern - Klage der WeissenZoneRhön zum Bay. Datenschutzgesetz & Funkwasserzählern | Tagungsband Digitale Medien & Unterricht - Vortrag von Dr. Michaela Glöckler

SEITE 3 | VORWORT von Jörn Gutbier
SEITE 4 | Brüssel, Florenz, Genf: Ausbaustops für 5G in europäischen Großstädten
SEITE 6 | Expertise für EU-Parlament: 5G ist ein Feldversuch am Bürger
SEITE 7 | Markus Stockhausen: Ich will das nicht. Und Sie?
SEITE 8 | 1500 Teilnehmer in Bern: Nationale Kundgebung für 5G-Moratorium
SEITE 10 | Stuttgart: Netzwerke knüpfen - aber wie?
SEITE 12 | IPPNW-Beschluss: Ausbaustopp für 5G
SEITE 14 | WBGU: Digitalisierung als „Brandbeschleuniger“ der Klimakatastrophe
SEITE 17 | Bundesamt für Strahlenschutz: Die Krebsdebatte
SEITE 20 | 54.000 Bürgern fordern: 5G-Frequenzversteigerung aussetzen
SEITE 21 | Ravensburg: 5G ja - aber mit Schutzzonen!?
SEITE 22 | 5G: Stand der Forschung zu den Gesundheitsrisiken
SEITE 24 | Interview: Dr. Harald Banzhaf zu Elektrohypersensibilität und 5G
SEITE 28 | BGH-Urteil: UnityMedia darf unaufgefordert WLAN bei Kunden aktivieren
SEITE 29 | VERBRAUCHERSCHUTZ: Niemand ist gezwungen WLAN-Hotspots laufen zu lassen
SEITE 30 | Funkwasserzähler: WeisseZoneRhön verklagt den Freistaat Bayern
SEITE 32 | Dr. Michaela Glöckler: Gesund bleiben inmitten einer digitalen Welt
SEITE 34 | Neuerscheinung: Dr. Martin Pall - 5G als ernste globale Herausforderung
SEITE 39 | Einladung: Öffentliche Tagung der Kompetenzinitiative 4.-6. Okt. 2019 in Mainz

_________________________

diagnose:funk-Unterstützern (Mitglieder, Förderer, Spender) unserer deutschen und schweizerischen Organisation wird das Magazin als Druckfassung 4x jährlich kostenlos per Post zugestellt.

_________________________

Publikation zum Thema

2019-2Format: DIN A4Seitenanzahl: 40 Veröffentlicht am: 08.06.2019 Bestellnr.: Ko1902Sprache: DeutschHerausgeber: diagnose:funk

kompakt 2019 - 2

Netzwerke gegen 5G
Autor:
diagnose:funk
Inhalt:
5G und die digitale Transformation: Expertise im EU-Parlament - wo bleibt das Vorsorgeprinzip | Kundgebungen - IPPNW-Moratorium - Stockhausen-Statement - 5G-Ausbaustops - Erfolgreiche 5G-Bundestags-Petition | WBGU: Digitalisierung kann Brandbeschleuniger der Klimakatastrophe sein | Bundesamt für Strahlenschutz und die Krebsdebatte | Tipps zum Widerstand - Acht Forderungen der kommunalen Auseinandersetzung - Ravensburg mit Schutzzonen? | Interview mit Harald Banzhaf zu EHS | BGH-Urteil zu Routern | Klage der WeissenZoneRhön zum Bay. Datenschutzgesetz & Funkwasserzählern | Tagungsband Digitale Medien & Unterricht | Vortrag von Dr. Michaela Glöckler | EMF-Broschüre von Martin Pall | Elektrosmog-Report von diagnose:funk | Buchempfehlungen | Internationale Tagung in Mainz 4. - 6. Okt.
Format: DIN A4Seitenanzahl: 116 Veröffentlicht am: 01.04.2019 Bestellnr.: 712Sprache: DeutschHerausgeber: Schriftenreihe der Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e. V.

5G als ernste globale Herausforderung – gesundheitliche Gefährdungen des Mobilfunks

"Die geltenden Grenzwerte sind nahezu vollständig irrelevant"
Autor:
Prof. Dr. Martin L. Pall
Inhalt:
International nimmt die öffentliche Debatte um den neuen Mobilfunkstandard 5G und seine Risiken für die Gesundheit und Umwelt nimmt an Intensität zu. Zu den bedeutendsten Dokumenten der aktuellen Diskussion zählt eine Abhandlung des renommierten amerikanischen Wissenschaftlers Martin L. Pall, die er im Jahr 2018 internationalen Behörden vorgelegt hat. Die nun vorliegende deutsche Übersetzung bietet nicht nur eine auch für Laien übersichtliche, verständliche und nachvollziehbare Darlegung möglicher pathophysiologischer Auswirkungen der steigenden Strahlenbelastung durch Mobil- und Kommunikationsfunk. Sie führt darüber hinaus eine dezidierte wissenschaftliche Auseinandersetzung mit europäischen und amerikanischen Behörden und Industrien, die fortschrittliche Erkenntnis über Gesundheits- und Umweltrisiken aus fragwürdigen Motiven nicht wahrnehmen. So eindringlich seine wissenschaftliche Argumentation, so einleuchtend ist auch die Sorge des Autors, dass jegliche Vorsorgeprinzipien mit der beabsichtigten Einführung der 5G-Technologie völlig außer Acht gelassen werden.
Artikel veröffentlicht:
09.06.2019
Artikel aktualisiert:
09.06.2019

Schlagwörter dieses Artikels