diagnose funk

Forschungsdatenbank EMF:data ist online

Auswirkungen elektromagnetischer Felder
Als Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation hat sich 'diagnose:funk' zur Aufgabe gemacht, die Forschungslage zu elektromagnetischen Feldern, speziell des Mobilfunks auszuwerten und die Öffentlichkeit und Politik über die Erkenntnisse über Umwelt- und Gesundheitsrisiken zu informieren. Hierzu hat diagnose:funk eine Datenbank aufgebaut, in der relevante Studien und Dokumentationen eingestellt sind. Wir freuen uns, dass wir nach längerer Entwicklungsphase mit dem Projekt 'EMF:data' zweisprachig - auf deutsch und englisch - an den Start gehen können.

EMF:data ist eine internationale Forschungsdatenbank zu Studien und Dokumentationen über die Auswirkungen elektromagnetischer Felder des Mobilfunks (nicht-ionisierende Strahlung).

Die Online-Datenbank soll einen wesentlichen Beitrag zur Aufklärung der Bevölkerung und Politik leisten, da die vorliegenden Studienergebnisse zur Mobilfunkstrahlung - sowohl der Sendeanlagen als auch der Endgeräte, von der Industrie und den Regierungen verharmlost werden. Trotz Erkenntnissen über mögliche Gesundheitsrisiken wird das Vorsorgeprinzip beim Mobilfunk ignoriert und ein ausreichender Schutz der Bevölkerung findet nicht statt.

Die Studien und Dokumentationen

EMF:data enthält derzeit ca. 400 Einzelstudien. Über Filterfunktionen kann der Nutzer recherchieren. Die auf EMF:data eingestellten Studien informieren v.a. über Gesundheitsrisiken der Mobilfunkstrahlung. EMF:data belegt: Die immer wieder vorgebrachte Behauptung, es gäbe keine relevanten biologischen Effekte unterhalb der Grenzwerte, muss als wissenschaftliche Falschinformation bezeichnet werden.

Die eingestellte Dokumentationsammlung soll kontinuierlich ausgebaut und aktualisiert werden. Neben vielen Kategorien kann der Nutzer auch nach Ländern und anderen Parametern filtern. Datenbanknutzern, BürgerInnen, Initiativen, Journalisten und Entscheidungsträgern soll damit der schnellstmögliche Zugriff auf allen relevanten Dokumentationen ermöglicht werden.

Der Newsletter

Über aktuell eingestellte Studien, Dokumentationen und Informationen berichten wir mit dem EMF:data-Newsletter, den es in Deutsch und Englisch geben wird. Tragen Sie sich jetzt ein (immer am unteren Ende der Seite befindet sich das Anmeldeformular) und erhalten Sie in Kürze aktuelle Informationen.

Unterstützen Sie den weiteren Ausbau

Sie können uns in der Weiterentwicklung der Datenbank unterstützen:
- indem Sie uns auf bedeutende Dokumentationen und Studien hinweisen.
- indem Sie uns Verbesserungsmöglichkeiten vorschlagen.
- indem Sie mit einer Spende den weiteren Ausbau und Studienauswertungen fördern.

Spenden

Als unabhängige Organisation sind wir auf Unterstützung von privater Seite angewiesen. Damit fördern Sie den weiteren Ausbau, Studienauswertungen und Übersetzungen.

Sie können Online spenden oder folgende Bankdaten nutzen:

Deutschland:
Empfänger: Diagnose-Funk e.V.
Konto: 7027763800
BLZ: 430 609 67 GLS Bank
IBAN: DE39 4306 0967 7027 7638 00
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: EMF:data, "Ihr Vor- und Nachname", "Ihre Adresse"

Schweiz:
Verein Diagnose-Funk
8049 Zürich
IBAN CH4009000000607970109
Verwendungszweck: EMF:data, "Ihr Vor- und Nachname", "Ihre Adresse"

Besonders freuen wir uns über Förderer, die mit regelmäßigen Spenden helfen, unsere unabhängige Arbeit finanziell abzusichern. Als Förderer bekommen Sie regelmäßig das Magazin 'kompakt'. Wenn Sie Förderer werden möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Artikel veröffentlicht:
18.04.2018
Autor:
diagnose:funk

Schlagwörter dieses Artikels