diagnose funk
Lobbyarbeit 'Mobilfunk in der Schule?!'

IZMF-Lehrerfortbildung zum Thema Mobilfunk

Woche der Naturwissenschaften in Saarbrücken
In einer gemeinsamen Pressemitteilung berichten die Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e. V. und der Diagnose-Funk Landesverband Saarland / Rheinland-Pfalz über die politisch gedeckte und industriell gesteuerte Manipulation von Lehrern durch Fortbildungen des IZMF. Die beiden Organisationen haben an einer solchen Lehrerfortbildung in Saarbrücken teilgenommen und berichten von negativen, aber auch von positiven Erfahrungen.

Vom 29. August bis 3. September 2011 fand im Saarland die 7. Woche der Naturwissenschaften statt.

Erst verspätet wurden Vertreter der internationalen und interdisziplinären Kompetenzinitiative e. V. und des Landesverbands Diagnose-Funk Rheinland-Pfalz / Saarland darauf aufmerksam, dass im Rahmen des Gesamtprogramms auch eine Veranstaltung der Lehrerfortbildung unter dem Titel 'Mobilfunk für die Schule?! Gesundheit, Technik und Experimente für den naturwissenschaftlichen Unterricht' vorgesehen war.

Verantwortet wurde die Ankündigung vom Informationszentrum Mobilfunk (IZMF), dem Schulprojekt Mobilfunk (einem Projekt des IZMF), dem Minister für Bildung und dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien.

Vertreter der Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e. V. und des Landesverbands Diagnose-Funk Saarland / Rheinland-Pfalz hatten die Veranstaltung gemeinsam besucht und einige kritische Einwände formuliert. Sie hatten außerdem offene Fragen zum Inhalt der Fortbildung mit einem Brief und beigefügten Materialien an den zuständigen Minister gerichtet.

Lesen Sie den ganzen Bericht über unsere Erfahrungen in der Veranstaltung sowie den Brief an den saarländischen Bildungsminister Klaus Kessler im Anhang des Berichtes. Unter dem nebenstehenden Link finden Sie das Dokument als PDF zum Download.

Artikel veröffentlicht:
22.10.2011
Autor:
diagnose:funk

Downloads

Schlagwörter dieses Artikels