diagnose funk
Frontal 21 über Lobbyismus

Das Pharmakartell

Wie wir als Patienten betrogen werden
Bei jeder Tablette geht es weniger um die Gesundheit, als vor allem ums Geschäft. In der "Frontal 21"-Dokumentation "Das Pharmakartell - Wie wir als Patienten betrogen werden" sprechen ehemalige Manager und Mitarbeiter der Pharmaindustrie erstmals offen darüber, mit welchen brutalen Methoden die Konzerne seit Jahren Medikamente auf den Markt drücken, deren Wirkstoffe schwere Nebenwirkungen haben.

Die "Frontal 21"-Autoren decken auf, wie Pharmaunternehmen Ärzte und Beamte bestechen, unabhängige Experten bedrohen, Politiker hofieren, Medien kaufen und Selbsthilfegruppen unterwandern. Die Autoren Christian Esser und Astrid Randerath zeigen eine erschütternde Innenansicht des Pharmakartells, die nur einen Verlierer kennt: den Patienten.

Pressemitteilung zur Frontal 21-Dokumentation im ZDF

ADHS-Arznei unter Verdacht: Vier tote Kinder nach der Einnahme von Strattera - 234 schwere Nebenwirkungsfälle
Das Medikament Strattera des Pharmakonzerns Eli Lilly soll Kinder und Jugendliche mit dem sogenannten Zappelphillip-Syndrom den ganzen Tag lang ruhig halten. Tausende Kinder nehmen Strattera in Deutschland, weltweit sind es 3,5 Millionen.

Lesen Sie den Originaltext der Pressemitteilung von Frontal 21. Nebenstehend finden Sie das PDF zum Herunterladen!

ZDF-Artikel zur Sendung

Das Pharmakartell
Wie Patienten betrogen werden
von Christian Esser und Astrid Randerath

Pharmaunternehmen können in Deutschland nach Einschätzung verschiedener Experten fast ungestört ihre Profitinteressen verfolgen. Das geht zu Lasten der Patienten, wenn dabei Nebenwirkungen verschwiegen, Selbsthilfegruppen instrumentalisiert oder Politiker, Ärzte und Heilberufe mit Gefälligkeiten umworben werden. Christian Esser und Astrid Randerath decken in der Frontal21-Dokumentation "Das Pharma-Kartell" auf, wie dieses System funktioniert.

Buchempfehlung von diagnose:funk

Publikation zum Thema

6. Auflage (Juli 2012)Format: 14,8 x 1,7 x 21,1 cm Seitenanzahl: 270 Veröffentlicht am: 00.07.2012 ISBN-10: 9088790361ISBN-13: 978-9088790362Sprache: DeutschHerausgeber: Jim Humble Verlag/Das Neue Licht Verlag

Nebenwirkung Tod

Korruption in der Pharmaindustrie. Ein Ex-Manager packt aus.
Autor:
John Virapen
Inhalt:
"Sie verkaufen Ihnen gefährliche Medikamente um Geld zu machen. Nichts anderes. Falls sie denken, dass die Pharmaindustrie Medikamente auf den Markt bringt um ihnen zu helfen - vergessen sie es." Ein Zitat des Autors und ehemaligen Geschäftsführers Eli Lilly Schweden in der Frontal21-Dokumentation "Das Pharmakartell" am 09.12.2008. Sein Buch „Nebenwirkung Tod“ ist in vielerlei Hinsicht eine wertvolle Dokumentation aus erster Hand eines „Insiders“, die nicht nur die wahren Hintergründe und Absichten einiger Mächtigen zeigt, sondern auch das, was sich hinter den Kulissen der Pharma-Industrie, dem Medizinwesen und der Politik wirklich abspielt. „Nebenwirkung Tod“ wurde in kürzester Zeit ein Bestseller und in achtzehn Sprachen übersetzt.
Artikel veröffentlicht:
11.12.2008
Autor:
diagnose:funk

Downloads

Schlagwörter dieses Artikels