diagnose funk

Int. Proklamationen zu elektromagn. Sensivität

"Awareness Month" in Harbour Grace
28.01.2010 UPDATE. Don Coombs, Bürgermeister von Harbour Grace, Neufundland, Kanada, hat den Januar 2010 zum "Electromagnetic Hypersensitivity Awareness Month" ernannt.

Das ist die vierte Deklaration in Kanada.

Die erste wurde von David Saunders, Bürgermeister der Stadt von Colwood, B.C. (August 2009), die zweite von Dennis O'Keefe, Bürgermeister von St. Johnss, Neufundland (August 2009) und die dritte von Bürgermeister Fred Budgell von Norris Arms, Neufundland (Oktober 2009) unterzeichnet.

Kanada schließt sich so anderen Ländern, wie den USA an, wo unter anderem die Gouverneure von Connecticut, (Mai 2009 und 2010) Colorado (Mai 2009) Deklarationen zur Anerkennung dieser Umweltkrankheit unterzeichnet haben, die das direkte Ergebnis der globalen elektromagnetischen Umweltverschmutzung sind.

13.01.2010 UPDATE

Der Gouverneur M. Jodi Rell des Bundesstaates Connecticut hat nach 2009, auch den Monat Mai 2010 zum "Electromagnetic Hypersensitivity Awareness Month" erklärt. Wie in der Proklamation ausgeführt, haben Menschen in Connecticut, wie auf der ganzen Welt, als Resultat der globalen elektromagnetischen Belastung, elektromagnetische Sensitivität entwickelt. Lesen Sie hierzu die gleichlautendende Übersetzung der Florida-Proklamation nebenstehend unter Downloads.

22.10.2009 UPDATE

Nachdem in den USA einige Gouverneure Proklamationen zur "Elekromagnetischen Sensitivität" veröffentlichten (siehe untenstehende Proklamationen), hat nun auch Fred Budgell, Bürgermeister der Stadt Norris Arms in Neufundland, Canada, den Oktober 2009 zum "Electromagnetic Sensitivity Awareness Month" erklärt.

28.07.2009 UPDATE

Nachdem in den USA einige Gouverneure Proklamationen zur "Elekromagnetischen Sensitivität" veröffentlichten (siehe untenstehende Proklamationen), hat nun auch der Bürgermeister von Colwood in British Columbia/Kanada den August zum "Electromagnetic Sensitivity Awareness Month" erklärt.

22.05.2009 - UPDATE

Neben dem Gouverneur von Florida, Charlie Crist, haben auch die Gouverneure M. Jodi Rell des Bundesstaates Connecticut und Bill Ritter, Jr. für den Bundesstaat Colorado den Mai 2009 zum Bewusstseinsmonat für Elektrosensitivität proklamiert.

04.05.2009, Diagnose-Funk

Der Gouverneur von Florida, Charlie Crist hat eine erstaunliche Proklamation unterschrieben, mit der er den Mai 2009 zum Monat des Bewusstseins für Elektromagnetische Sensitivität (EMS) erklärt. Wie in der Proklamation ausgeführt, haben Menschen in Florida und auf der ganzen Welt, als Resultat der globalen elektromagnetischen Belastung, elektromagnetische Sensitivität entwickelt.

Elektrosensitivität ist eine schmerzhafte chronische Krankheit mit hypersensitiven Reaktionen auf elektromagnetische Strahlungen, für die es keine direkte Behandlung gibt. Symptome von EMS können folgende Symptome sein: Hautveränderungen, akutes Taubheitsgefühl und Kribbeln, Hautentzündung (Dermatitis) Hitzegefühle, Kopfschmerzen, Herzrhythmusstörungen, Muskelschwäche, Tinnitus, Kreislaufprobleme, Magenprobleme, Übelkeit, Sehstörungen, schwerwiegende neurologische Störungen, Atemprobleme, Sprechprobleme und weitere zahlreiche physiologische Symptome.

Übersetzung der Florida-Proklamation

Charlie Crist, Gouverneur
Deutsche Übersetzung: Diagnose-Funk

Monat des Bewusstseins für Elektromagnetische Sensitivität (EMS)

In Anbetracht der Tatsache, dass Menschen aller Altersstufen in Florida und in aller Welt die Krankheit Elektromagnetische Sensitivität (EMS) als Ergebnis der globalen Belastung entwickelt haben und

in Anbetracht der Tatsache, dass Elektrosensitivität eine schmerzhafte chronische Krankheit ist mit hypersensitiven Reaktionen auf elektromagnetische Strahlungen, für die es keine bekannten Heilmittel gibt und

in Anbetracht der Tatsache, dass die Symptome von EMS Hautveränderungen sein können, auch ein akutes Taubheitsgefühl und Kribbeln, Hautentzündung (Dermatitis), Hautrötungen, Kopfschmerzen, Herzrhythmusstörungen, Muskelschwäche, Tinnitus, Unwohlsein, Magenprobleme, Übelkeit, Sehstörungen, schwerwiegende neurologische Störungen, Atemprobleme, Sprechprobleme, und andere zahlreiche physiologische Symptome und

in Anbetracht der Tatsache, dass Elektrosensitivität (EMS) bei den US-Amerikanern im Disabilities Act (Behindertengesetz) und im U.S. Access Board als Krankheit anerkannt ist und

in Anbetracht der Tatsache, dass die Gesundheit der allgemeinen Bevölkerung wegen der elektromagnetischen Exposition einem Risiko ausgesetzt ist, das zu dieser Erkrankung durch elektromagnetische Strahlung führen kann und

in Anbetracht der Tatsache, dass man dieser Krankheit durch Vermeidung oder Reduzierung von elektromagnetischer Strahlung vorbeugen kann - sowohl im Innen-, als auch im Aussenbereich - und durch weitere wissenschaftliche Forschung und

in Anbetracht der Tatsache, dass Menschen mit EMS Unterstützung brauchen durch medizinische Einrichtungen, durch das Verständnis von Familie, Freunden, Kollegen und der Gesellschaft, denn sie kämpfen gegen ihre Krankheit und müssen sich an einen neuen Lebensstil gewöhnen;

aus diesem Grunde entbiete ich, Charlie Crist, Gouverneur des Staates Florida, jetzt all denen Grüsse und die besten Wünsche, die den Mai 2009 als Monat des Bewusstseins von der Krankheit Elektromagnetische Sensitivität (EMS) betrachten.

Zur Beurkundung dessen setze ich hier meine Unterschrift und das grosse Siegel des Staates Florida in Tallahassee, im Capitol, an diesem 29. März des Jahres 2009

Charlie Crist (handschriftlich)
Gouverneur

 

 

 

 

 

Artikel veröffentlicht:
28.01.2010
Autor:
diagnose:funk. Deutsche Übersetzung.
Quelle:
American Chronicle

Downloads

Schlagwörter dieses Artikels