diagnose funk

Europäer wollen mehr Informationen über EMF

Eurobarometer-Umfrage veröffentlicht
Die Hälfte der Europäer wünscht sich mehr Information von der EU über elektromagnetische Felder (EMF). Die Europäische Kommission hat am 24.06.2010 die Ergebnisse einer zweiten Umfrage zu EMF veröffentlicht:

Electromagnetic Fields
EUROBAROMETER 73.3
Special Eurobarometer 347
Veröffentlicht: Juni 2010

Die Kernergebnisse des 2010-Reports sind:

  • 46% der befragten Europäer (-2% gegenüber 2006) äußerten sich „sehr besorgt„ oder „ziemlich besorgt„ über potenzielle Gesundheitsrisiken durch EMF. Die größten Bedenken gibt es gegenüber Hochspannungsleitungen (35%) und Mobilfunk-Basisstationen (33%).
  • 20% gaben an, dass sie Informationen über EMF erhalten hätten. Davon waren 58% zufrieden mit der Qualität der Information (+30% gegenüber 2006).
  • 58% der Europäer fühlen sich durch ihre nationalen Behörden nicht ausreichend vor den potenziellen Gesundheitsrisiken durch EMF geschützt.
  • 48% meinen, dass die EU die Öffentlichkeit über potenzielle Gesundheitsrisiken aufklären solle, 39% fordern von der EU Sicherheitsstandards für Produkte und 36% sehen die EU in der Pflicht, Richtlinien zum öffentlichen Gesundheitsschutz zu entwickeln.
Artikel veröffentlicht:
24.06.2010
Autor:
European Commission

Downloads

Schlagwörter dieses Artikels