diagnose funk
Investigativer Journalismus

Umgang mit Elektro-Hypersensiblen

Evelyne Huytebroeck im TV-Interview
Die belgische Abgeordnete der Grünen und ehemalige Umweltministerin der Region Brüssel, Evelyne Huytebroeck, hat bereits mehrere Schlachten gegen die Mobilfunkbetreiber gewonnen. Das Interview der Woche des TV-Senders ARTE hat in Paris stattgefunden.

Die Ermittlung der Woche deckt auf, wie die Telefonbetreiber versuchen, jede Initiative zur weiteren Regelung der elektromagnetischen Strahlung zu blockieren. In ganz Europa steigt die Anzahl der Menschen, die elektrosensibel sind. Wie Pilze schießen Organisationen aus dem Boden, die vor den gefährlichen Wellen und dem Bau von Funkmasten warnen – doch die Netzbetreiber setzen ungestraft ihre Spielregeln durch. Sie drohen den Bürgermeistern mit Klagen, umgehen das Vorsorgeprinzip, verhindern die Einrichtung so genannter „weißer Zonen“ und beeinflussen wissenschaftliche Studien. Nun wird bald die fünfte Generation der Mobilfunknetze eingeweiht, der Gesetzgeber muss dringend handeln.

Artikel veröffentlicht:
22.10.2014
Quelle:
ARTE-Mediathek