diagnose funk

Wertminderung durch Mobilfunk

Pressetext zu Hörfunkbeitrag vom 11.7.02
Mobile Kommunikation hat ihren Preis! Mieten werden wegen einer Antenne auf dem Dach gemindert, Häuser mit Antenne auf dem Dach sind schlecht zu verkaufen.

Selbst in der Nachbarschaft einer Antenne purzeln die Preise. Eine Umfrage des Rings Deutscher Makler bei 600 Mitgliedern ergab, dass der Wertverlust bis zu 50 % betragen kann. Aber auch, wer nicht daran denkt, das Zuhause zu veräußern, kann Probleme bekommen: z. B. wenn das traute Heim noch nicht ganz abbezahlt ist. Banker denken daran, zusätzliche Sicherheiten einzufordern und weitere Kredite zu sperren. Geminderte Einheitswerte bedeuten aber auch weniger Grundsteuereinnahmen für Städte und Gemeinden.

Nortrud Semmler hat für ihre Reportage mit Immobilienmaklern und Hauskäufern gesprochen. Sie hat Gemeinden besucht, die wegen einer Antenne im Wohngebiet vor den Kadi gezogen sind. Interessant auch die Interviews, die nicht zustande kamen: aus Angst vor Repressalien. Höhepunkt der Sendung: die akustische Antennensuche mit einem Messgerät. Denn nach dem Motto „Aus den Augen aus dem Sinn“ werden Antennen neuerdings in Litfasssäulen, hinter Kamin-Attrappen oder in Kruzifixen versteckt.

 

 

Artikel veröffentlicht:
11.07.2002
Quelle:
Das Notizbuch am 11.7.2002, 10.03 - 11.00 h Bayern2Radio