diagnose funk

Epidemiologische Sender-Studie aus Wien

Signifikante Hinweise auf Schädigungspotenzial
Neue Studie aus Wien zeigt einmal mehr: Mobilfunk-Masten machen krank! Und zwar statistisch signifikant.

Für diagnose-funk ist es nicht die erste Studie mit solchen Ergebnissen, und daher auch keine Sensation mehr. Alle 10 momentan existierende Publikationen zu epidemiologischen Studien zu gesundheitlichen Störungen im Umfeld von Mobilfunksendern zeigen signifikante (z. T. verheerende) Auswirkungen auf gesundheitliche Parameter. Die bisherigen Studien sind:

Wenzel et al. 2000, Wenzel et al. 2002, Hutter et al. 2002, Santini et al. 2002, Santini et al. 2003, Navarro et al. 2003, Oberfeld et al. 2004, Eger et al. 2004,  Wolf et al. 2005.

Das Problem: Es wird auch nicht die erste Studie sein, die von unseren ("unabhängigen") grossen Tageszeitungen nicht erwähnt werden wird.

 

 

 

Artikel veröffentlicht:
30.04.2006
Autor:
Diagnose-Funk

Schlagwörter dieses Artikels