diagnose funk
Lerchl unternimmt eine Kehrtwende

Handysignale fördern Tumorwachstum

Tierstudie der Jacobs University
Beim Thema Mobilfunkstrahlung und Krebs gab es eine bemerkenswerte Wendung. Eine neue Tierstudie stellte viele der Annahmen in Frage, deren Kernstück die Behauptung ist, dass Mikrowellenstrahlung – ob von Handys, Mobilfunkmasten oder durch WLAN – sicher ist.

In der neuen deutschen Studie, eine Replizierung eines früheren Experiments, ebenfalls aus Deutschland, wurde festgestellt, dass schwache Handysignale das Wachstum von Tumoren bei Mäusen fördern können. Dabei wurden Strahlungsintensitäten verwendet, die keine Erwärmung verursachen und weit unterhalb der aktuellen Grenzwerte liegen. Die Sache wird darüber hinaus noch komplizierter. Es wurde festgestellt, dass niedrige Dosen wirkungsvollere Tumorförderer sind als hohe Intensitäten; damit wird die bisherige Vorstellung eines linearen Verhältnisses von Dosis und Wirkung auf den Kopf gestellt.

Lesen Sie weiter im PDF ...

Publikation zum Thema

Flyer zur Broschüre im Download.Format: A 4Seitenanzahl: 52 Seiten, vierfarbig Veröffentlicht am: 20.07.2008 Bestellnr.: 782Herausgeber: Autorenteam Stuttgart

Zellen im Strahlenstress

Warum Mobilfunkstrahlung krank macht. Eckpunkte internationaler Mobilfunkforschung.
Inhalt:
Ein vertiefter Einblick in biologische Wirkmechanismen. „Zellen im Strahlenstress“ vermittelt biologische Grundlagen, damit der Leser die Bedeutung der Forschungsergebnisse versteht. Sie stellt für Nichtfachleute verständlich dar, was sich in unseren Zellen abspielt, wenn die Mobilfunkstrahlung störend einwirkt, welche zellulären Prozesse zu Kopfschmerzen, Erschöpfung, Spermienschädigungen oder gar Krebs führen. Und welche Forschungen dies detailliert beschreiben. Eigens angefertigte Grafiken machen komplexe Zusammenhänge durchschaubar. Ausführliche Fußnoten mit aus dem Englischen übersetzten Forschungsergebnissen und Literaturangaben machen diese Broschüre auch für Ärzte, Biologen und andere Wissenschaftler zu einer fundierten Informationsquelle. Die Broschüre ist ein spannender, populärwissenschaftlicher Ausflug in die Zellbiologie, geschrieben in Zusammenarbeit mit Fachwissenschaftlern.
Artikel veröffentlicht:
18.03.2015
Autor:
Louis Slesin. Übersetzung veröffentlicht durch diagnose:funk mit freundlicher Erlaubnis des Verfassers. Es gilt der englischge Originaltext.
Quelle:
Microwave News. Portal zur Wissenschaftsdebatte über die Mobilfunkstrahlung, Sitz New York.

Downloads

Schlagwörter dieses Artikels