diagnose funk

Elektromagnetische Felder. Einflüsse auf die Gesundheit.

umwelt-medizin-gesellschaft Ausgabe 3/2017
Mit dem Schwerpunktthema "Elektromagnetische Felder. Bekannte Einflüsse auf die Gesundheit" ist die Ausgabe 2017-3 der Zeitschrift umwelt-medizin-gesellschaft erschienen. Sie enthält u.a. wichtige neue Artikel zu Elektrohypersensibilität, einen Forschungsbericht zur Auswirkungen der Strahlung auf Zellen.

Aufsehenerregend  ist ein 5-seitiges Interview mit der Neurobiologin Prof. Teuchert-Noodt über die Forschungsergebnisse zur Wirkung von Bildschirmmedien auf Kinder. Dieses Interview gehört in die Hände jedes Erziehers, Lehrers, Arztes, von Eltern und Entscheidungsträgern in den Erziehungsbehörden.

Inhalt:

Bio-Physik trifft Bio-Chemie: Elektromagnetische Felder (EMF) und ihre Auswirkungen auf den Menschen.

Ortwin Zais

Eine gesellschaftliche Debatte über digitale Medien ist überfällig.

Peter Hensinger, Ortwin Zais

Auswirkungen von Mobiltelefonen auf die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen.

Kommentar von Lennart Hardell

Elektromagnetische Felder, gepulste hochfrequente Strahlung und Epigenetik: wie Funktechnologien die Entwicklung von Kindern beeinflussen können.

Cindy Sage, Ernesto Burgio

Thank You For Calling.

Regisseur Klaus Scheidsteger über seinen Dokumentarfilm

Cyberattacke auf die Nervennetze des Gehirns –Wohin führt die digitale Revolution?

Interview mit Prof. Dr. Dr. Teuchert-Noodt. Von Johanna Wenninger-Mu.

Das Fach-Magazin

umwelt·medizin·gesellschaft 

Das Fachmagazin umwelt·medizin·gesellschaft widmet sich auf wissenschaftlicher Grundlage umweltmedizinischen Themen - und ihrer Verflechtung mit der heutigen Gesellschaft. Das Fachmedium berichtet vierteljährlich von neuesten medizinischen Erkenntnissen und greift ökologisch brisante, gesellschaftlich relevante Themen auf. Welche Umwelteinflüsse machen uns krank? In welchem Maße können toxische Einflüsse toleriert werden? Wie lassen sich gesellschaftliche und politische Strukturen beeinflussen, die der Gesundheit langfristig abträglich sind?

Das Zusammenspiel von Umwelt und Körper ist von großer Bedeutung. Diese Erkenntnis ist nicht neu, findet in der heutigen Zeit aber immer mehr Zuhörer. An alle, die ihren Blick bewusst auf eine robuste Gesundheit sowie eine intakte Umwelt lenken - und dabei die gesamtgesellschaftliche Relation im Blick behalten wollen - richtet sich das Fachmedium umwelt·medizin·gesellschaft.

Das UMG-Magazin ist offizielles Vereinsorgan der Umwelt- und Medizinverbände dbu, DEGUZ, DGUHT, EUROPAEM, IGUMED und ÖÄB.

Abonnement / Einzelheftbestellung

Artikel veröffentlicht:
13.08.2017
Quelle:
umwelt·medizin·gesellschaft Ausgabe 2017-3

Downloads