diagnose funk
Veranstaltung

Risiken Digitaler Medien im Schulunterricht

Veranstaltung mit Prof. Lankau
Neckartenzlingen - Den digitalen Medien in der Schule wird aktuell ein immer höherer Stellenwert im Lerngeschehen zugeschrieben. Der Offenburger Prof. Dr. Ralf Lankau wird das Thema am 15. April 2016 in der Aula der Werkrealschule in Neckartenzlingen kritisch beleuchten. Unter dem provozierend formulierten Titel „Wie man das Lernen in der Schule verlernt – Digitale Medien und Unterricht“ wird er erläutern, warum und wodurch digitale Lehrmedien das Lernen erschweren können. Er will deutlich machen, wozu diese Technisierung des Lernens schlimmstenfalls führen kann: zur automatisch gesteuerten, digitalen Lernfabrik.

Lankau setzt als tragende Bildungsvorstellung dagegen: Schulen als Orte der Humanitas, des Von- und Miteinander des Lernens und des demokratischen Diskurses in der „Menschen – und nicht maschinenähnliche Menschen – autonomes Handeln lernen und eigenständig über ihr Leben, ihre Freunde, ihr Lernen entscheiden“.

Die Veranstaltung in Neckartenzlingen richtet sich an Eltern, Jugendliche, Pädagogen, interessierte Bürgerinnen und Bürger. Sie bietet Gelegenheit, sich selbst ein persönliches Meinungsbild in einem Bereich zu machen, der zurzeit in der Bildungslandschaft aus unterschiedlichen Perspektiven gesehen wird. Die Veranstaltung soll zu einer offenen Diskussion anregen, dazu wird es nach dem Vortrag Gelegenheit geben. Schule und Bildung sind ja schon immer von gesellschaftlichen und politischen Leitbildern geprägt worden. In einer Zeit, in der die virtuelle Welt und die Digitalisierung einen immer größeren Stellenwert einnehmen, hat dies nun auch Folgen für die bildungspolitischen Vorstellungen und damit für das Lernen in der Schule.

Prof. Lankau wurde in Lübeck geboren und hat in Frankfurt/Main klassische Philologie und Kunstwissenschaft, Germanistik, Philosophie und Kulturanthropologie studiert. Er ist seit 2002 Professor für Mediengestaltung und -theorie an der Hochschule Offenburg.

Sein Vortrag beginnt am Freitag, 15. April 2016, um 20 Uhr in der Aula der Werkrealschule in Neckartenzlingen, Auwiesen 1. Der Eintritt ist frei. Um einen Unkostenbeitrag wird gebeten. Parkplätze sind genügend in unmittelbarer Nähe vorhanden.

Veranstalter ist die Ortsgruppe Infomobilfunk Neckartenzlingen und Umgebung im Bürgerforum Mobilfunk e.V.

Artikel veröffentlicht:
08.04.2016
Autor:
Initiative InfoMobilFunk Neckartenzlingen und Umgebung

Downloads