diagnose funk

Elterninitiative gegen WLAN an Schulen

Neue Webseite "keinfunkamgym.de" online
Die Elterninitiative aus Kaltenkirchen bei Hamburg hat eine neue informative Webseite erstellt. Ziel der Initiative ist der Schutz der Kinder vor Mobilfunkstrahlung. Sie möchte eine Medienerziehung, kabelgebunden, ohne Funk.

Auf der Webseite der Initiative heißt es: "Das Gymnasium Kaltenkirchen möchte Medienkompetenz schulen. Dafür soll ein drahtloses WLAN-Netzwerk konzipiert werden. Viele Nutzer gehen davon aus, dass die gesundheitlichen Risiken der drahtlosen Mobilfunktechnik noch nicht geklärt seien. Doch internationale Forschungsergebnisse zeigen, dass Mobilfunk ein deutliches Gesundheitsrisiko darstellt. Selbst unsere höchste zuständige Bundesbehörde rät, Strahlen zu minimieren, besonders bei Kindern. Deshalb möchten wir WLAN sowie weitere Funkquellen wie z.B. mobile Laptops an der Schule verhindern.

Wir wollen Sie aufmerksam machen auf

  1. gesundheitliche Risiken,
  2. offizielle behördliche Einstufungen und Warnungen.

Lassen Sie uns gemeinsam das Wertvollste schützen, was wir haben: unsere Kinder. Das bedeutet: Medienerziehung: Ja. Aber kabelgebunden - ohne Funk."

Artikel veröffentlicht:
01.02.2016
Quelle:
www.keinfunkamgym.de

Schlagwörter dieses Artikels