Mobil-Telefone

Handys und Fruchtbarkeit

Kann die Handystrahlung unfruchtbar machen?

Antwort

Die Schädigung der Spermien und die abnehmende Fruchtbarkeit (Infertilität) der Männer ist heute ein weltweites Problem. Immer mehr Paare sind im Laufe ihres Lebens mit dem Problem der ungewollten Kinderlosigkeit konfrontiert.

Fünfzehn von 17 international durchgeführten Studien haben bisher die Schädigung der männlichen Spermien bestätigt. Eine verminderte Fruchtbarkeit und Folgeschäden bei den Neugeborenen können die Folge sein.

Schädigung von Embryonen: Griechische Studien warnen: Schwangere Frauen sollten sich dieser Strahlung nicht aussetzen.

Eine Studie an 13 000 Kindern deckt einen Link zwischen dem Gebrauch von Mobiltelefonen und späteren Verhaltensstörungen auf. Wissenschaftler fanden heraus, dass Mütter, die Handys benutzten, mit einer Wahrscheinlichkeit bis zu 54 Prozent, Kinder mit Verhaltensstörungen haben können und diese Wahrscheinlichkeit mit dem Anstieg der potenziellen Strahlenexposition anwächst.