Wissenschaftler und wiss. Dienste

Forschungsergebnisse und Risikobewertungen
Titelblatt (Ausschnitt)Quelle: diagnose:funk
20.01.2022

STOA-Studie in deutscher Übersetzung

EU-Review über die karzinogene und reproduktive Gesundheitsrisiken EU-Technikfolgen-Abschätzung:diagnose:funk veröffentlicht Übersetzung der Originalstudie und eine Kurzfassung als Brennpunkt. weiterlesen
Quelle: europarl.europa.eu
18.08.2021

EU-Technikfolgenabschätzung zu 5G: Nachgewiesene Risiken erfordern Strahlenreduzierung und 5G-Ausbaustopp

Komitee zur Technikfolgenabschätzung des EU-Parlaments (STOA) legt 200-seitigen Review vor weiterlesen
Prof. J. W. FrankFoto: privat
21.01.2021

Prof. J. W. Frank, renommierter kanadisch-englischer Epidemiologe, fordert 5G-Moratorium

Forschungs- und Faktenlage erfordert die Anwendung des Vorsorgeprinzips Der Artikel "Electromagnetic fields, 5G and health: what about the precautionary principle?" findet große Beachtung. weiterlesen
Grafik: diagnose:funk
10.03.2020

Wissenschaftlicher Dienst des EU-Parlaments redet Klartext zu Gefahren durch 5G-Mobilfunk

Pressemitteilung von diagnose:funk, 10.03.2020 EU-Parlamentarier werden durch Studienüberblick vor 5G-Mobilfunk gewarnt weiterlesen
Bildquelle: 5gappeal.eu
29.05.2019

Hardell/Nyberg: Brief zu 5G an den EU Umweltkommissar

5G-Moratorium - neue Richtlinien - Dokumenteneinsicht Auskunft über EU-interne Risikobewertung und zum Vorsorgeprinzip zu 5G fordern die Wissenschaftler Hardell/Nyberg. weiterlesen
Prof. Dr. Martin L. PallFoto: privat
18.04.2019

ML Pall: 5G als ernste globale Herausforderung

Neue Broschüre der Kompetenzinitiative e.V. Laut dem Autoren sind "die geltenden Grenzwerte nahezu vollständig irrelevant". Eine komplette Aufarbeitung des Forschungsstandes ... weiterlesen

Mehr zum Thema

Andreas ScheuerBild: bundesregierung.de
01.03.2019

Forschungsergebnisse zu Gesundheitsrisiken von 5G

Nichtssagende Floskeln und Rohrkrepierer der Bundesämter Inhaltslose Auskünfte vom Digitalisierungsminister Scheuer und das BfS versteckt sich hinter untauglichen Grenzwerten. weiterlesen
Quelle: 3sat 'nano'

Studien zu Millimeterwellen von 5G

Mehr Fragen als Antworten... Bürgerinformation des renommierten Arztes und Wissenschaftlers Prof. Karl Hecht ● EU-Briefing des Wissenschaftlichen Dienstes des Europäischen Parlaments und weitere Informationen weiterlesen