Mobilfunk und Recht: Artikel & Bücher

Politische und Rechtliche Aspekte

Artikel

Bernd BudzinskiFoto: diagnose:funk
27.11.2011

Versorgung/Bestrahlung ohne Auftrag und Gesetz

Artikel in 'Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht' Bernd Irmfrid Budzinski, ehemaliger Richter am Verwaltungsgericht, äußert sich zur fehlenden "lex Mobilfunk". weiterlesen
Prof. Hans-Jürgen MüggenborgQuelle: rechtsanwalt-mueggenborg.de

Mehr zum Thema

BundesverwaltungsgerichtFoto: Polarlys - pl.wiktionary.org

Rechtliche Aspekte & Gerichtsurteile

zum Mobilfunkausbau und zu den Gesundheitsrisiken Mobilfunk ohne Auftrag und Gesetz und Menschenrechte ● Anerkennung von Mobilfunkerkrankungen ● Gerichtsurteile zum Mobilfunkausbau in Deutschland und zum Risiko im Ausland weiterlesen
3D-SimulationGrafik: BAKOM-Studie 2002

Mobilfunkvorsorge im Dialogverfahren

Kapitel I Rechtssichere Handlungsoptionen: Vorsorge, Gesundheits- und Klimaschutz sowie Gefahrenabwehr sind städtebauliche Ziele, die auch im Mobilfunk-bereich gelten und entsprechend zu berücksichtigen sind. ... weiterlesen

Bücher

3. Auflage, 01.09.2008Seitenanzahl: 264 Veröffentlicht am: 01.08.2008 ISBN-10: 3938807288ISBN-13: 978-3938807286

Mobilfunkanlagen

Rechte der Nachbarn und Kommunen
Autor:
Wolf R. Herkner
Inhalt:
Technischer Rahmen des Mobilfunks - Stellung und Rechte betroffener Anwohner: Verfahrensfragen; Baugenehmigung; Bauplanungsrecht (vor allem Rücksichtnahmegebot); Einvernehmen; Bauordnungsrecht; Immissonsschutz; Naturschutz; Denkmalschutz; zivilrechtliche Ansprüche (u.a. auf Beseitigung und Entschädigung) - Handlungsspielraum der Gemeinde: Abstimmungsverfahren; Instrumente planerischer Steuerung.
Seitenanzahl: 216 Veröffentlicht am: ISBN-13: 978-3-89688-288-2Sprache: DeutschHerausgeber: agenda Verlag GmbH & Co.

Mobilfunk, Elektrosmog und die Politik

Streitschrift und Ratgeber
Autor:
Dr. Martin Runge, Frank Sommer und Dr. Gerd Oberfeld
Inhalt:
Der vorliegende Sammelband „Mobilfunk, Gesundheit und die Politik“ beleuchtet das Thema von verschiedenen Seiten, was trotz der Vielschichtigkeit des „Untersuchungsgegenstands“ gut gelingt. Das Buch ist klar strukturiert und im Verlauf der Lektüre erschließt sich die Klammer, die alle Beiträge verbindet: Im Mittelpunkt steht immer der Mensch, ob als Verbraucher, als Patient, als mündiger Bürger und Wähler. Die einzelnen Artikel stammen aus erster Hand. Beispiele hierfür sind die pointierte Zusammenfassung der REFLEX-Studie von Professor Adlkofer, wissenschaftlicher Leiter dieser EU-Studie, für die zwölf Institute aus sieben Ländern die gentoxischen Wirkungen hochfrequenter elektromagnetischer Felder untersucht haben. Oder der bisher in dieser Form noch nicht veröffentlichte Aufriss russischer und US-amerikanischer Untersuchungen zur Thematik Gesundheit und Elektrosmog aus den 50er und 60er Jahren von Professor Hecht, Emeritus der Berliner Charité. Gleichermaßen interessant wie erschreckend sind auch die in einem Beitrag zusammengefassten Erfahrungen und Folgerungen aus der ärztlichen Praxis.