USA: Gesundheitsamt von Pittsfield beschließt einstimmig eine Unterlassungsverfügung gegen Mobilfunkmast

Einwohner klagten über Gesundheitsbeschwerden
Environmental Health Trust. 3.2.22: Am 2. Februar 2022 hat das Gesundheitsamt von Pittsfield, Massachusetts, einstimmig beschlossen, Verizon eine Unterlassungsverfügung zu erteilen, um den Mobilfunkmast in der South Street 877 abzuschalten. Der Betreiber Verizon will nicht nachgeben. Familien, die in der Nachbarschaft des Turms leben, meldeten kurz nach der Inbetriebnahme des Turms im Jahr 2020 Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit der Funkstrahlung und arbeiten seitdem unermüdlich daran, dass die Funkübertragung abgeschaltet wird.
Bild: EHT

Die Unterlassungsverfügung an Verizon würde sieben Kalendertage nach dem Erlass der Verfügung in Kraft treten, wenn Verizon der Behörde nicht mitteilt, dass es zu einem Gespräch bereit ist und sich deutlich verpflichtet, etwas zu tun, um das Problem zur Zufriedenheit der Behörde zu lösen.

Dies ist die erste bekannte Unterlassungsverfügung einer Gesundheitsbehörde in den USA. Der Nachrichtendienst  iBerkshires zitierte das Vorstandsmitglied (des Gesundheitsamtes) Steve Smith mit den Worten:
 

  • "Als Mitglied des Gesundheitsamtes bin ich hier, um die Gesundheit der Einwohner der Stadt Pittsfield zu schützen ... Wenn ich also diesen langen Kampf mit einem Unternehmen gewinne oder verliere, das diese Angelegenheit auf globaler Ebene betrachten wird, muss ich mich irgendwann 20 Jahre später zurücklehnen und sagen: Habe ich alles getan, was ich konnte, um die Einwohner von Pittsfield zu schützen, als ich in dieser Position war, oder nicht? Ich denke, das ist die Art und Weise, wie ich darüber denken muss.“

Nachrichtenartikel von der Abstimmung

Der Environmental Health Trust (EHT) konnte in diesem potenziell richtungsweisenden Fall eine Rolle spielen, indem wir dem Stadtrat von Pittsfield einige der von Experten begutachteten, unabhängigen wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Gesundheitsrisiken von Mobilfunkstrahlung und politische Fragen präsentierten. Diese mutige Erfolgsgeschichte wäre ohne die anhaltenden Bemühungen der Einwohner von Pittsfield und die Unterstützung von Dr. Kent Chamberlain, Dr. Sharon Goldberg, Dr. Cindy Russell, Dr. Martha Herbert, Dr. Magda Havas, Cecelia Doucette, Sheena Symington und zahlreichen anderen Medizinern, Wissenschaftlern und Experten für elektromagnetische Strahlung nicht möglich gewesen. Wir möchten dem Gesundheitsamt und dem Stadtrat unseren aufrichtigen Dank dafür aussprechen, dass sie sich für die Gesundheit, die Sicherheit und das Wohlergehen der Einwohner einsetzen.

Bild: Spectrum News 1. Der neue Turm nähe Alma Street

Hintergrund: Fast unmittelbar nachdem der Mobilfunkmast im August 2020 in Betrieb genommen wurde, begannen die Bewohner der angrenzenden Nachbarschaft mit ernsthaften Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen, Tinnitus (Ohrensausen), Schwindel, Schlaflosigkeit und mehr. Die Anwohner meldeten die Symptome über zwei Jahre lang den städtischen Behörden und dem Gesundheitsamt und baten um Abhilfe. Die Anwohner legten medizinische Experten, Wissenschaftler und Berichte über ihre eigenen Krankheiten vor - ohne Erfolg. Mehrere Anwohner verkauften ihre Häuser und verließen die Gemeinde, weil sie die Gegend für praktisch unbewohnbar hielten. Andere Bewohner haben in ihren Autos gelebt oder sind bei Verwandten untergekommen.

Die Anwohnerin Courtney Gilardi sagte kürzlich vor den Gesetzgebern von New Hampshire zu einem Gesetzentwurf aus, der einen Abstand von 1640 Fuß zwischen Mobilfunkmasten und Wohnhäusern vorschreibt. In ihrer Aussage erzählte sie die Geschichte von Pittsfield MA und den 17 Anwohnern. 

In den vergangenen Monaten hat das Gesundheitsamt zwei Sitzungen mit Verizon Wireless abgehalten, um die Möglichkeit zu erörtern, dass Verizon den Sendemast von der Nachbarschaft weg an einen anderen, weniger störenden Standort verlegt. Bei der letzten Sitzung erklärte Verizon, dass es den Turm nicht versetzen und nicht abschalten würde. Auf der gestrigen Sitzung des Gesundheitsamtes wurde die Angelegenheit erörtert und festgestellt, dass das Amt die Pflicht hat, die Gesundheit, die Sicherheit und das Wohlergehen der Einwohner der Stadt Pittsfield zu schützen. Nach Ansicht des Amtes hat der Turm mindestens einen medizinisch dokumentierten Fall von elektromagnetischer Empfindlichkeit verursacht, wobei zwei weitere Fälle im selben Haushalt wahrscheinlich sind.

Quelle & weitere Infos und Videos auf der Homepage des  Environmental Health Trust

Publikation zum Thema

4. vollständig überarbeitete Auflage, 2021Format: A5Seitenanzahl: 96 Veröffentlicht am: 26.05.2021 Bestellnr.: 104Sprache: DeutschHerausgeber: diagnose:funk | Titelfoto: stock.adobe.com

Kommunale Handlungsfelder

Mobilfunk: Rechte der Kommunen - Gefahrenminimierung und Vorsorge auf kommunaler Ebene
Autor:
diagnose:funk | Dipl.-Ing. Jörn Gutbier
Inhalt:
Diese Broschüre gibt Auskunft, welche Möglichkeiten Gemeinden haben, in die Aufstellung von Mobilfunksendeanlagen steuernd einzugreifen. Es wird aufgezeigt, was Kommunen neben dem sog. Dialogverfahren mit den Betreibern noch alles tun können, um ihre Bürger:innen mit einem Vorsorge- und Minimierungskonzept vor der weiterhin unkontrolliert zunehmenden Verstrahlung unserer Lebenswelt zu schützen. Darüber hinaus wird auf Argumente eingegangen, die in der Mobilfunkdiskussion eine wichtige Rolle spielen: die Grenzwerte, der fehlende Versicherungsschutz der Betreiber, der Mobilfunkpakt der kommunalen Spitzenverbände, die Strahlungsausbreitung um Sendeanlagen, die Messung und Bewertung der Strahlungsstärke, der Diskurs um Sendeanlagen versus Endgeräte, Kleinzellennetze, alternative Technologien u.a.m. Die Kommune ist immer noch die einzige Ebene, auf der zur Zeit ein wichtiger Teil einer neuen, effektiven Art der Mobilfunkvorsorgepolitik zum Schutz der Menschen und der Umwelt eingeleitet und umgesetzt werden kann.
Format: A5 Seitenanzahl: 92, Preis 6,00 Euro Veröffentlicht am: 19.10.2020 Bestellnr.: 788ISBN-10: 978-3-88515-321-4Sprache: DeutschHerausgeber: pad-Verlag 59192 Bergkamen, Am Schlehdorn 6

Fortschritt 5G? Mythen für den Profit.

Smart City, Smart Country, Breitband und 5G – die Folgen für Demokratie, Mensch und Umwelt
Autor:
Jörn Gutbier / Peter Hensinger
Inhalt:
Artikel: Fortschritt 5G? Über 5 Mythen! / Mit Akzeptanz-Managern gegen 5G-Proteste / Zellen im Strahlenstress. Zum Stand der Forschung über Sendemasten, Smartphones, Tablets & Co. Diese Broschüre analysiert im Hauptartikel anhand neuestem Material die Ziele des 5G-Ausbaus und seine Folgen, v.a. auch für die Umwelt. Ein zweiter Artikel beschreibt die Taktiken der Bundesregierung, den Widerstand, der sich trotz der Corona-Krise landesweit entwickelt, in den Griff zu bekommen. Und schließlich stellen die Autoren den aktuellen Stand der Forschung zu den gesundheitlichen Risiken der Mobilfunkstrahlung und 5G dar. Mit 175 Fußnoten sind alle Darstellungen ausführlich dokumentiert. Für alle, die die gegenwärtige gesellschaftliche Entwicklung hinterfragen und v.a. für die Aktivisten der Bürgerinitiativen ist diese neue Broschüre eine Hilfe, sich zu orientieren und ein Nachschlagewerk für neue Argumente in Diskussionen.