Mobilfunkvorsorgekonzept

Rechte der Kommunen bei der Standortplanung
BI Mobilfunk Stuttgart-WestFoto: Stuttgarter Nachrichten

Kommunen und Gesundheitsvorsorge

Rechte der Kommunen bei der Standortsuche Gefahrenminimierung und Vorsorge durch Mobilfunk-Vorsorgekonzepte. weiterlesen
Alternativstandort in PliezhausenSimulation: Dietrich Ruoff

Standortplanung und Immissionsschutz

Wie findet sich der immissionsärmste Standort Für die Mobilfunk-Betreiber zählt bei der Standortwahl nur ihr Versorgungsziel und die Wirtschaftlichkeit der Anlage. Immissionsschutz spielt i.d.R. keine Rolle. weiterlesen
Präsentation in St. GallenFoto: diagnose:funk

Verbraucherschutz in Kommunen

Schutz ist eine politische, keine technische Frage weiterlesen

Publikation

Format: DIN A4Seitenanzahl: 3 Veröffentlicht am: 19.06.2017 Sprache: DeutschHerausgeber: diagnose:funk

Exzerpt: Kommunales Mobilfunk-Vorsorgekonzept

Kurz-Zusammenfassung für die kommunale Debatte
Autor:
diagnose:funk; Dipl.-Ing. Jörn Gutbier
Inhalt:
Rechtssicherheit ist vorhanden. Kommunen können über Mobilfunkstandorte aktiv mitbestimmen und damit jeden unerwünschten Standort untersagen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob die vom Betreiber geplanten Anlagen genehmiungspflichtig oder genehmigungsfrei sind. Was Kommunen sonst noch tun können in Sachen Schutz und Vorsorge - eine Vorschlagsliste...

Mehr zum Thema

BundesverwaltungsgerichtFoto: Polarlys - wikipedia.org
17.11.2012

BVG bestätigt Mobilfunk-Vorsorgekonzept

Rechte der Kommunen gestärkt Mit diesem Urteil kann die Kommune gegen den Antennenwildwuchs und die unkontrollierte Bestrahlung der Bevölkerung vorgehen. weiterlesen
Tutzing / Starnberger SeeQuelle: Wikipedia

Widerstand von Städten und Kommunen

insbesondere gegen 5G in Deutschland Siegsdorf ● Vachendorf ● Tutzing ● Schorndorf ● Bad Wiessee ● Ravensburg oder der Zweckverband Allgäuer Land: Kommunen setzen sich eigenverantwortlich für den Schutz ihrer Bürger ein. weiterlesen