Sie sind hier: Startseite

Mobiles Breitband Projekt 2016 Nach 16 Auktionstagen und 181 Runden ist am 19. Juni 2015 die Versteigerung von Frequenzen für mobiles Breitband in Mainz zu Ende gegangen ...

VLC: Optische mobile Kommunikation Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut (HHI) in Berlin hat eine Datenübertragungstechnik entwickelt, bei der das Licht handelsüblicher LED-Lam pen, die für die Raumbeleuchtung Verwendung finden ...

Südtirol: Das Vorsorgeprinzip gelten lassen Die "Anhörung Mobilfunk" am 29.4.2015 im Landtag Südtirol hat erste Konsequenzen. Die Landtagsfraktion der GRÜNEN brachte einen Antrag ein, in dem ein WLAN-Moratorium und Vorsorgemaßnahmen gefordert werden ...

Diagnose-Funk auf dem Ev. Kirchentag Vom 3. - 6. Juni findet in Stuttgart der evangelische Kirchentag statt. Der Stuttgarter "Verein zum Schutz vor Elektrosmog" hat einen Stand im Zelt "Markt der Möglichkeiten". Diagnose-Funk e.V. wird dort präsent sein ...

Fraunhofer HHI stattet Konferenzraum mit VLC aus Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut HHI rüstet einen vorhandenen Konferenzraum auf der Insel Mainau mit Visible Light Communication (VLC) Technologie aus, um damit eine optische WLAN-Umgebung zu realisieren ...

Wissenschaftler-Appell an UNO und WHO 194 Wissenschaftler, viele davon Lehrstuhlinhaber, aus 39 Ländern, die zu den Wirkungen der nicht-ionisierenden Strahlung des Mobilfunks forschen, fordern in einem Appell an die UNO und WHO, sich in ihrem Umweltprogramm mit den Gesundheitsrisiken zu befassen ...

Anhörung im Südtiroler Landtag Verbraucherzentrale Südtirol fordert nach der Anhörung ein Moratorium für die Einführung von WLAN an Schulen und in öffentlichen Einrichtungen. Als erste Region in Italien führte der Südtiroler Landtag ...

Südtirol: Schulexperiment mit bestrahlten Würmern Die Verbraucherzentrale Südtirol hat an Schulen Experimente mit Mehlwürmern durchgeführt, um die Folgen von Handystrahlung und Elektrosmog zu erforschen. Schauen Sie hierzu das Video ...

Diagnose-Funk auf dem Ev. Kirchentag in Stuttgart

Der Evangelische Kirchentag war ein voller Erfolg für Diagnose-Funk. Es gab eine unerwartet große Nachfrage an Informationsmaterialien, sowie zahlreiche Gespräche und Diskussionen mit den Besuchern des Kirchentags. Weitere Infos >>>

Überarbeitete Fassung jetzt verfügbar

Ratgeber 5

Ratgeber "Kommunale Handlungsfelder" komplett neu überarbeitet
Geringstmögliche Belastung der Bevölkerung ermöglichen: Leitfaden zur Mobilfunkversorgung in Kommunen

Die Kommunen können die Versorgung mit Mobilfunksendeanlagen steuern. Entscheider brauchen Handlungsmöglichkeiten und Alternativen. Die gibt es.
Ausführlich legt der Ratgeber die juristischen, politischen und technischen Grundlagen dar, die eine Durchsetzung strahlungsarmer Standorte für Mobilfunk-Sendeanlagen ermöglichen.

Lesen Sie hier weiter >>>

Neue Brennpunkte erschienen

Weniger Strahlung - mehr Daten? Der Praxisbeweis dafür ist da. Politiker, BUND- und Diagnose-Funk Vorstände waren auf Einladung der Stadtverwaltung in St. Gallen. Lesen Sie den Bericht über das Projekt "St. Gallen - Wireless" im neuen Brennpunkt ...

FOMO, Digitale Demenz - gefährliches Experiment Sie sind uns allen schon begegnet: Das schicke Paar in einem Restaurant, wo beide leidenschaftlich auf ihrem Smartphone herumdaddeln und sich gegenseitig ignorieren. Beide sind in ihrer eigenen Welt versucken ... FOMO ist eine Abkiürzung für "fear of missing out" ...

Superwanze Smartphone Wenn heute noch die DDR existierte und Erich Mielke Stasichef wäre, dann würde der Staatsrat eine Verordnung erlassen: Jeder Bürger in der DDR muss ein Smartphone besitzen und darf es nie abschalten. Auf das Abschalten des Smartphones würde eine Zuchthausstrafe stehen ...

Veröffentlichung der Vorträge

GRÜN-Rotes Fachgespräch Mobilfunk in Stuttgart Am 11. April 2014 luden die Abgeordneten Thomas Marwein (GRÜNE) und Hidir Gürakar (SPD) der beiden Landtagsfraktionen in Baden-Württemberg zu einem internen Fachgespräch ein, an dem Mitarbeiter der zuständigen Ministerien teilnahmen ...

Artikelserie im ÖDP-Magazin

ÖDP: Digitalisierung des Alltags Neu als Download abrufbar. Die ÖDP hat in ihrer August-Ausgabe von 'ÖkologiePolitik' die "Digitalisierung des Alltags" zum Titelthema gemacht und dazu 4 lesenswerte Artikel veröffentlicht ...

ÖDP: Digitalisierung des Alltags / Teil2 Die ÖDP hat in ihrer November-Ausgabe von 'ÖkologiePolitik' die "Digitalisierung des Alltags" wieder zum Titelthema gemacht und dazu weitere lesenswerte Artikel veröffentlicht ...

Hinweis auf TV-Sendung

Suchtfalle Smartphone - Chancen und Gefahren Das Internet ist ein fantastischer Ort der Information und des Austauschs. Aber es gefährdet auch die eigenen Entscheidungen von Jugendlichen, wie Wissenschaftler nachweisen konnten. Denn sein Gebrauch gerät für viele fast zur Sucht, wird manipuliert, kommerziell gesteuert und überwacht ...

WLAN an Schulen

Hamburger Schulbehörde stoppt WLAN Aktualisiert am 01.12.2014: Trotz Protesten: Hamburger Schulbehörde stoppt WLAN nicht. Erstmeldung vom 29.11.2014: An sechs Hamburger Schulen sollte das digitale Zeitalter Einzug halten. Stadt und Schulbehörde rudern nun zurück: Das Funknetz WLAN sei zu gefährlich für die Gesundheit der Schüler" berichtet das Flensburger Tagblatt ...

Pressemitteilung der ÖDP zu WLAN

ÖDP: WLAN ist zweischneidiges Schwert Der Bundesvorstand der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) sieht die deutschlandweit geplante Einrichtung von flächendeckenden, kostenlosen WLAN-Hotspots mit gemischten Gefühlen. Entsprechende Pläne u.a. der Deutschen Bahn ...

Aktualisierter Leitfaden aus Österreich

AT: Leitfaden zur Aufstellung von Mobilfunkmasten 2014 aktualisiert: Der vorliegende Leitfaden beschreibt Strategien und Vorgangsweisen, um dem Bedürfnis nach technischer Innovation einerseits und dem verständlichen Wunsch nach geringen Immissionen andererseits gerecht zu werden ...

Forschung

Handy am Ohr erhöht die Gefahr eines Hirn-Tumors Focus-Online berichtet über neue Studienergebnisse von Prof. Hardell (Schweden): "Viele Menschen beschleicht beim Gedanken an die von Handys ausgehende Strahlung ein mulmiges Gefühl. Eine schwedische Studie bestärkt jetzt die Mobilfunk-Skeptiker ...

Elisabeth Kratochvil verklagt Prof. Lerchl Die REFLEX-Studie hatte das Ergebnis, dass GSM- und UMTS-Strahlung zu Krebs führen kann. Gegen die Wissenschaftler und die Mitarbeiterin Laborantin Elisabeth Kratochvil an der Medizinischen Universität Wien begann eine Rufmordkampagne, sie hätten die Ergebnisse gefälscht. Prof. Lerchl und seine mutmasslichen Auftraggeber führen die Kampagne weiter ...

campact informiert

ISDS: Das Unrechts­-System der Konzerne Immer mehr Konzerne nutzen eine besondere Möglichkeit, gegen demokratische Entscheidungen vorzugehen: ISDS (Investor State Dispute Settlement). Sie verklagen Staaten auf Milliardensummen vor privaten, geheim tagenden Schiedsgerichten ...

Mobiltelefone

Der Flugmodus schont die Gesundheit und den Akku Durch viele Apps und Hintergrunddienste sind Smartphones ständigdem Mobilfunknetz. Das Senden und Empfangen sorgt neben der schnellen Akku-Entladung auch für eine dauernde Strahlenbelastung ...

BfS warnt vor Smartphone-Risiken Die intensive Smartphone-Nutzung von Kindern scheint nun auch dem Bundesamt für Strahlenschutz Sorgen zu bereiten. Gerade Kinder sollen die Strahlenbelastung vorsorglich möglichst gering halten. Z.B. beim Kauf eines Handys auf den SAR-Wert achten ...

Wiener Ärzte fordern SAR-Wert auf Handypackung Der Referent für Umweltmedizin der Ärztekammer für Wien, Piero Lercher, begrüßt die derzeitige Kampagne "Handy weg vom Steuer" der ASFINAG. "Die aktuelle Unfallursachenforschung zeigt, dass die indirekten Folgen ...

Forschung

Adlkofer zur REFLEX-Reproduktion des BfS Der Forschungsauftrag des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) zur Reproduktion der REFLEX-Studie gebar Pseudoforschung. Wie vorgegangen wurde, ergibt sich aus dem kritischen Kommentar von Prof. Franz Adlkofer ...

Leszczynski-Interview aus der DNA Darius Leszczynski ist einer der angesehensten Wissenschaftler auf dem Gebiet der Hochfrequenz. Er schildert in einem Interview die Umstände, die zur Schließung seiner Forschungseinrichtung führten, warum die ICNIRP, die die Grenzwerte festlegt ...

Fortschritte in der Mobilfunk-Diskussion Erstmals sprachen Experten in Deutschland im Rahmen einer öffentlichen Tagung in Würzburg am 5. April dieses Jahres über Langzeitrisiken des Mobil- und Kommunikationsfunks. Jetzt liegen ihre wissenschaftlichen Aufsätze in einem Band vor ...

UMG: Neue Medien - Neue Risiken Neue Ausgabe der Fachzeitschrift 'Umwelt-Medizin-Gesellschaft' erschienen: Schwerpunkt: NEUE MEDIEN NEUE RISIKEN 27. Jahrgang, Ausgabe 3/2014, S. 161-248 ...

Warnung vor 7-fach erhöhtem Tumorrisiko Die schwedische Gruppe um Professor Hardell wertete neueste Daten zur Wirkung von Handystrahlung auf das Gehirn aus. Sie ergaben ein bis zu 7,7 fach erhöhtes Gehirntumorrisiko bei einer Langzeitnutzung von Handys ...

Brennpunkt

US-Studie belegt Risiken für Kinder Diagnose-Funk veröffentlicht in der Reihe "Brennpunkt" eine Übersetzung der neuen US-Studie von Morgan, Kesari, Davis: "Warum Kinder Mikrowellenstrahlung stärker absorbieren als Erwachsene: Die Konsequenzen.". Die Studie weist die besondere Empfindlichkeit von Kindern nach ...

Mobilfunkstrahlung schädigt Zellen durch Oxidation Die Forschergruppe um Igor Yakymenko am Kiewer Institut für experimentelle Pathologie, Onkologie und Radiobiologie sieht es als bewiesen an, dass Mobilfunkstrahlung zu schädigenden Oxidationsprozessen ...

Risikowahrnehmung

Ärzte kritisieren Tablets und WLAN an Schulen Der "Ärztearbeitskreis Digitale Medien Stuttgart", dem 20 Mediziner aus Baden-Württemberg angehören, kritisiert die Einführung von Tablets, Smartphones und WLAN als Unterrichtsmedien an Schulen, als unkritische Übernahme eines Fortschritt-Hypes ...

Hamburger Ärztekammer warnt vor Risiken In der Stellungnahme "Hinweise zu möglichen Risiken des Mobilfunks und Empfehlungen zur Nutzung" von 2013 weist die Hamburger Ärztekammer deutlich auf mögliche Gesundheitsrisiken der Mobilfunkstrahlung hin. Zum SAR-Wert für Handys ...

Landesärztekammer BaWü aktualisiert Empfehlungen Experten des Ausschusses "Prävention und Umwelt" der Landesärztekammer Baden-Württemberg empfehlen unter anderem hinsichtlich der Gesundheit von Kindern, Jugendlichen und Eltern, Mobilfunktelefone und Laptops möglichst wenig und kurz zu benutzen ...

Energiesparlampen

Gefährliche Energiesparlampe: Vorsicht Quecksilber In Plusminus zeigte die ARD die Vielfältigkeit der Probleme von Kompaktleuchtstofflampen, die umgangssprachlich auch Energiesparlampen genannt werden. Die von der EU vorgeschriebene Energiesparlampe entwickelt sich zum ernsthaften Problem für Mensch und Natur...

Vorsicht beim Bruch von Energiesparlampen Hochgiftiges Quecksilber kann zu massiven Gesundheitsschäden führen Praktisch alle herkömmlichen Gasentladungslampen, also Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren, enthalten als Gasfüllung Quecksilber...

Babyphones

Babyphones: Keine Wellen der Begeisterung Sechzehn Modelle von Babyphones wurden getestet. Zwölf Modelle führen zu einer Strahlenbelastung mehr als 1000 Watt/m2 Leistungsflussdichte in einem Meter Entfernung vom Sender und wurden deshalb als mangelhaft / ungenügend bzw. ausreichend kategorisiert ...

Babyfones im Test - Analoge Geräte empfohlen Von insgesamt 17 Babyfone hat ÖKO-TEST die Strahlung messen lassen. Fast die Hälfte der Geräte ist "mangelhaft" oder "ungenügend". Das liegt vor allem an der DECT-Technologie. DECT-Babyfone arbeiten mit ...

Digitale Medien

Risiken der Sozialisation durch digitale Medien Digitale Medien verändern unsere Gesellschaft, die Sozialisation, das Kommunikationsverhalten, sie haben körperliche und psychosomatische Auswirkungen. Es findet eine Digitalisierung des Natürlichen statt. Der Digitalismus führt zu vier ..

TK: Jeder Zweite ist zu oft in Digitalien Die Hälfte der Jugendlichen in Deutschland ist nach Ansicht der Eltern zu viel online. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage hervor, für die das Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK) ...

Buchempfehlung

Die digitalisierte Freiheit Das Buch "Die digitalisierte Freiheit. Morgenröte einer technokratischen Ersatzreligion" von Prof. Dr. Werner Thiede liegt in 2., aktualisierter Auflage vor. Zur 1. Auflage hieß es in einer Besprechung der Zeitschrift...

Alternativen

Glasfaser: Wege zur Breitbandversorgung Die Grundlage für schnelles Internet ist die Breitbandversorgung über Glasfaserkabel. Immer mehr Gemeinden zeigen, dass der Betrieb eines eigenen Breitbandnetzes für Internet, Telefon und Fernsehen...

Mobilfunkversorgung

Bundesregierung verharmlost weiterhin Risiken Die Kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE vom 25.06.14 "Mobilfunkindustrie und objektiver Strahlenschutz" an die Bundesregierung wurde am 29.07.2014 beantwortet (18/2222). Tenor: Keine Probleme, keine Gefahren, egal welche Personen Interessenskonflikte haben ...

Kritik an der Mobilfunk-Rechtssprechung Im gemeinsamen Artikel "Mobilfunkschäden Ansichtssache?" in der 'Neuen Zeitschrift für Verwaltungsrecht 7/2014' kritisieren der Richter a.D. B.I. Budzinski und der Mediziner Prof. H.P. Hutter die gängige Rechtsprechung ...

Studien zu Auswirkungen von Mobilfunk-Sendemasten Auf der Webseite www.mobilfunkstudien.de hat Diagnose-Funk eine Sammlung aller wesentlichen Studien über die Auswirkungen der Hochfrequenzstrahlung der Mobilfunk-Masten auf Menschen und Tiere zusammensgestellt ...

Elektrosmog am Arbeitsplatz

Allianz befreit Arbeitsplätze von Elektrosmog Die gesundheitsfördernde Maßnahme einer Elektrosmog-Reduzierung wurde mit großem Erfolg für annähernd 750 Büroarbeitsplätze für "Allianz Handwerker Services GmbH" sowie "Mondial Assistance Deutschland GmbH" ...

Elektrohypersensibilität

Die stillen Opfer von Handy und WLAN Elektrosensible Menschen leben auf der Schattenseite des Fortschritts. Die Flucht vor Handystrahlung ist unmöglich, dazu kommt Stigmatisierung. Handy? So etwas besitzen sie erst gar nicht. Oder sie haben es wie Josef Neuschitzer weggeworfen ...

"Das sind wirklich kranke Leute" Ein Interview der österreichischen 'Kleinen Zeitung' mit dem Arzt Dieter Schmidt, vormaliger Umweltreferent der Ärztekammer, über Elektrosensibilität und Probleme Betroffener ...

Umwelt

Elektrosmog stört Orientierung von Rotkehlchen Eine Studie von Oldenburger Wissenschaftlern mit dem Titel "Von Menschen verursachtes elektromagnetisches Rauschen stört die Magnetkompass-Orientierung von Zugvögeln" erschien in der renommierten Fachzeitschrift 'Nature' ...

Elektrosmog beeinflusst Kühe Seit Anfang des Jahres 2014 haben sich auf einen Aufruf der Uni Zürich schon rund 30 Bauern gemeldet. Sie hegen den Verdacht, dass Elektrosmog ihre Tiere krank macht. Der Schweizer Bauernverband begrüßt ...

Baumschäden im Umkreis von Mobilfunksendeanlagen Die Ärzte Dr. Cornelia Waldmann-Selsam und Dr. Horst Eger veröffentlichten in der Zeitschrift Umwelt - Medizin Gesellschaft einen beeindruckenden Forschungsbericht über Auswirkungen der Hochfrequenzstrahlung von Sendeanlagen ...

Bienen fliehen vor Handystrahlung Der Schweizer Wissenschaftler Daniel Favre veröffentlichte den Forschungsbericht "Mobiltelefon induzierte Piepstöne von Arbeiterinnen der Honigbiene". In seinem Experiment stellte er zwei Mobiltelefone ...

Weitere aktuelle Artikel finden Sie hier >>>